Mordfall Bögerl

Mordfall Bögerl gab Anstoß für Tatort-Krimi am 5. November

Am 5. November gibt's eine neue Folge. Sie hat nicht unmittelbar, aber doch irgendwie mit Heidenheim zu tun.

Heidenheim. „Der Fall Holdt“ ist der Titel dieser vom Norddeutschen Rundfunk NDR produzierten Folge der TV-Krimiserie, deren Drehbuch – es stammt vom Grimme-Preisträger Jan Braren – vom bis heute ungelösten Heidenheimer Mordfall Maria Bögerl inspiriert worden war.

„Die Entführung gab den Anstoß

weiter
  • 5
  • 259 Leser

DNA-Probe im Mordfall Bögerl negativ

Der festgenommene Verdächtige ist wieder auf freiem Fuß

Die DNA-Probe bei dem festgenommenen Tatverdächtigen im Mordfall Maria Bögerl war negativ. Das geben die Staatsanwaltschaft Ellwangen und das Polizeipräsidium Ulm in einer gemeinsamen Presseerklärung bekannt. Laut Presseagenturen sei der bis dato verdächtigte Mann wieder auf freiem Fuß. Im Auto der entführten Maria

weiter

Fall Bögerl: Noch fehlen 167 DNA-Proben

DNA-Verweigerer spüren Druck durch die Polizei und müssen, falls sie bei ihrem Nein bleiben, ein Alibi nachweisen
Die Kriminalität kennt keine Sommerpause. So arbeiten auch die im Mordfall Bögerl ermittelnden Spezialisten der Soko „Flagge“ durch, tun sich aber offensichtlich schwer, mit dem bereits vor fünf Monaten gestarteten DNA-Massentest weiter voran und schließlich zu einem Ende zu kommen. weiter
  • 4
  • 456 Leser

DNA-Vorrat wächst jeden Tag

Bis Freitagabend rechnet die Polizei mit 500 neuen Proben beim Massengentest im Mordfall Bögerl
Die zweite Runde der freiwilligen DNA-Reihenuntersuchung ist nach Einschätzung der im Mordfall Bögerl ermittelnden Polizei auf eine gute Resonanz gestoßen. Man geht von 500 weiteren Speichelproben aus. weiter
  • 5
  • 1523 Leser

Polizei setzt DNA-Tests fort

Mordfall Bögerl: Speicheltests sind weiter freiwillig – manche Neresheimer wurden für 29. Februar eingeladen
Die Polizei hat bis Samstag 900 Männer aus Neresheim per Brief angeschrieben und um eine freiwillige DNA-Speichelprobe gebeten. Damit setzt die Soko „Flagge“ im Mordfall Bögerl den Massengentest ab diesem Montag, 24. Februar, fort. weiter
  • 4
  • 2311 Leser

Medientrubel beim DNA-Test

Massengentest im Mordfall Bögerl hat in Neresheim begonnen
Der Massengentest im Mordfall Maria Bögerl hat am Freitagnachmittag in Neresheim begonnen. Es war ein Medienspektakel. Während zum Start um 14 Uhr bereits einige Männer gelassen in einer kleinen Schlange vor der Härtsfeldschule warteten, drängten sich in einem Klassenzimmer mehr als 40 Reporter, Fernsehteams aller großen Sender und Radioreporter. weiter

DNA-Tests im Mordfall Maria Bögerl

Aktion an diesem Wochenende
Die Vorbereitungen zur DNA-Reihenuntersuchung in Neresheim seien abgeschlossen, die Proben-entnahme soll schnell erledigt sein. Dies teilen Staatsanwaltschaft Ellwangen und Polizei mit. weiter
  • 1448 Leser

DNA-Proben im Mordfall Bögerl

Die Termine für die freiwillige Abgabe von DNA-Proben stehen – wir klären Fragen zum Thema
Mit einer DNA-Reihenuntersuchung wollen die Staatsanwaltschaft Ellwangen und das Polizeipräsidium Ulm im ungeklärten Mordfall Bögerl weiterkommen. Männer sollen die DNA-Probe freiwillig abgeben. Nun wurden die Termine bekanntgegeben. weiter

Massen-Gentest in Neresheim

Mordfall Bögerl: Alle 22- bis 69-Jährigen der Gemeinde Neresheim werden zur Speichelprobe gebeten
Jetzt ist es amtlich. Am Montag bestätigten die im Mordfall Bögerl ermittelnden Behörden eine am Samstag von unserer Zeitung veröffentlichte Meldung, wonach demnächst ein DNA-Massentest geplant ist. Gleichzeitig wurden von der Polizei erste Angaben zur Zielgruppe gemacht. weiter
  • 3
  • 4601 Leser

Massen-Gentest in Neresheim geplant

Im Mordfall Bögerl

Die Polizei plant im Mordfall Bögerl einen Massen-Gentest in der Gemeinde Neresheim. Mehr als 3000 Männer, die zur Tatzeit im Alter zwischen 18 und 65 Jahren waren, werden von den Ermittlungsbehörden um eine freiwillige Speichelprobe gebeten. Die Ermittlungsbehörden arbeiten derzeit noch an einen detaillierten Konzept zur Erhebung

weiter
  • 3
  • 2334 Leser

Mordfall Bögerl: Betrüger verurteilt

Heidenheim. Die Handlung war dreist und dumm zugleich,aber doch so raffiniert, dass die Polizei auf die Masche eines Lügners und Betrügers hereinfiel, der die Ermittler im Mordfall Bögerl über Monate mit falschen Hinweisen versorgt und an der Nase herumgeführt hat. Jetzt kassierte der 40-jährige Familienvater aus Giengen eine Freiheitsstrafe von drei weiter
  • 836 Leser

Mehrere Verdächtige im Mordfall

Drei Jahre nach der Entführung und dem Mord an Maria Bögerl setzt die Polizei auf DNA-Spuren
Die Täter im Mordfall Maria Bögerl könnten sich im Raum Neresheim, Giengen und Dillingen aufhalten. Die Ermittler der zwölfköpfigen Stuttgarter Sonderkommission vermuten, dass sie regelmäßig Spielhallen und Gaststätten mit Spielautomaten besuchen. Mit „tatrelevanten DNA-Spuren“ will die Polizei die Mörder finden. Vor drei Jahren, am 12. weiter
  • 5
  • 3465 Leser

Bögerl-Mörder vom Härtsfeld?

Polizei spricht in „Aktenzeichen XY ungelöst“ erstmals von mehreren möglichen Tätern
Zum ersten Mal hat die Polizei in der Sendung „Aktenzeichen XY ungelöst“ einen konkreten Verdacht im Mordfall Maria Bögerl geäußert. Sie vermutet die Täter nordöstlich von Heidenheim und nennt dabei konkret das Härtsfeld. In einem 30-minütigen Film wurde die Entführung detailliert der Öffentlichkeit vorgestellt. weiter
  • 5
  • 6050 Leser

Aktenzeichen XY fahndet nach Bögerl-Mörder

ZDF-Sendung am heutigen Mittwochabend um 20.15 Uhr
Der Mordfall Maria Bögerl ist am heutigen Mittwochabend zum zweiten Mal Thema bei "Aktenzeichen XY". Ein 30-minütiger Film stellt in der ZDF-Sendung die Geschehnisse der Entführung vom 12. Mai 2010 nach. weiter
  • 4
  • 2459 Leser

Fall Bögerl: Suche unterbrochen

Schlechtes Wetter macht den Fahndern nach der Tatwaffe einen Strich durch die Rechnung
Heftiger Dauerregen am frühen Morgen machte den Spurensuchern im Mordfall Bögerl am Dienstag einen Strich durch die Rechnung. Das Durchkämmen des Waldes bei Nietheim bei der Leichenfundstelle wurde auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. weiter
  • 1592 Leser

Polizei sucht nach Tatmesser

Hundertschaft durchkämmt Wald und Teich in Nähe der Leichenfundstelle – Neues Spurenbild vom Täter
Auf der Suche nach dem Tatmesser im Mordfall Maria Bögerl durchkämmt eine Hundertschaft der Bereitschaftspolizei am Montag den Wald bei Nietheim im Bereich der Leichenfundstelle. Spezielle Suchhunde hatten zwei Jahre nach dem Mord an Maria Bögerl Täterspuren an Stellen gefunden, die bislang nicht untersucht worden sind. Noch fehlen Tatmesser und Schlüssel weiter
  • 3
  • 3739 Leser

Hundertschaft sucht Bögerl-Mordwaffe

Polizei im Großeinsatz bei Weiher in Großkuchen

Heidenheim-Großkuchen. Eine Hundertschaft der Bereitschaftspolizei Biberach sucht zur Stunde die Tatwaffe im Mordfall Bögerl in einem Waldstück und in einem Weiher bei Heidenheim-Großkuchen. Das meldete der SWR gegen 15 Uhr.

Wie die Landespolizeidirektion Stuttgart dem SWR sagte, werde der Weiher abgepumpt und durchsucht. Das Erdreich

weiter
  • 5
  • 2565 Leser
Das Stern-Interview der Bögerl-Kinder offenbart, dass die Familie offenbar im Zentrum der Ermittlungen stand

„Wir hatten Verdachtsmomente“

Ein neues Licht auf den rätselhaften Bögerl-Mordfall wirft das Interview von Carina und Christoph Bögerl im Magazin „Stern“. Daraus lässt sich schließen, dass die Familie im Fokus der Ermittlungen stand. Die Staatsanwaltschaft Ellwangen bestätigt, man habe die Familie „intensiv überprüft“, weil man einen konkreten Verdacht hatte. weiter

„An der Soko lag es nicht“

Mordfall Bögerl: Ellwanger Oberstaatsanwalt Christof Lehr spricht von „Kritik abseits der Fakten“
Angesichts der erneut verbreiteten Kritik an der Ermittlungsarbeit im Fall Bögerl hat der Leiter der Ellwanger Staatsanwaltschaft die Polizei in Schutz genommen. Gleichzeitig verwahrt sich Christof Lehr gegen manche Kritik. weiter
  • 5
  • 1391 Leser

Wie lange bleibt die Soko „Flagge“?

Mordfall Bögerl: Von 9200 Spuren sind noch immer 1000 unbearbeitet
Auch knapp eineinhalb Jahre nach dem Entführungs- und Mordfall Maria Bögerl haben die Ermittler offenbar noch immer gut zu tun. Und doch nähert man sich dem Zeitpunkt, da die Auflösung der Soko erwogen werden muss. weiter

Die Polizei tappt im Dunkeln

Obduktion von Thomas Bögerl bestätigt Suizid, das Motiv ist unklar – keine Hinweise für den Fall Maria Bögerl
Keine Hauptverdächtigen, keine heiße Spur, und auch kein Motiv für den Selbstmord von Thomas Bögerl. Die Polizei in Aalen und Heidenheim tappt im Mordfall Maria Bögerl nach wie vor im Dunkeln. Die Ermittlungen werden eher noch erschwert, nun hofft man, durch die Motivsuche noch einige Hinweise zu bekommen. Es gibt allerdings schon Überlegungen, die weiter

Ein Jahr rätseln um Bögerl-Mord

Neue Erkenntnisse nach dem Mord an Maria Bögerl – Noch kein entscheidender Durchbruch
Die Polizei hat neue Erkenntnisse im Mordfall Maria Bögerl veröffentlicht. So soll die Umgebung des Wohnhauses der Familie bereits eine Woche vor der Entführung beobachtet worden sein. Das teilen Polizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung mit. Eine heiße Spur von dem Täter gibt es bislang aber nach wie vor nicht. weiter

Ein Mord mit vielen Fragezeichen

Trotz 3000 Spuren kann die Polizei im Mordfall Maria Bögerl immer noch keine Fortschritte vermelden
Der Mordfall Maria Bögerl hat ganz Deutschland bewegt. Am Mittwoch, 12. Mai, wurde die Frau des Heidenheimer Kreissparkassenchefs aus ihrem Wohnhaus entführt und – vermutlich wenig später – erstochen. Erst drei Wochen später wird zufällig ihre Leiche gefunden. Seitdem häufen sich die Fragen und die Polizei steht unter Druck. Es geht um Fehler weiter