Mühlen in Aalen

Windmühle im Bombenhagel

Mühlen in Aalen Bis in die 50er Jahre gab’s am Taufbach an einem Weiher eine Mühle – Bomben bei Kriegsende richteten große Schäden an.

Aalen

Wir haben in der SchwäPo-Serie über die „Mühlen in Aalen“ bislang nach Aufzeichnungen von Hugo Theurer und seines Enkels, Professor Oskar Betsch, sechs Mühlen dargestellt, die in der Innenstadt lagen. Aber es gab noch zwei weitere zu Aalen gehörende Mühlen: Die sogenannte Windmühle, an die heute nur noch ein Straßennamen erinnert.

weiter
  • 552 Leser

Aus Lippenmühle wird Mercatura

Mühlen in Aalen Wo einst die Schokoladenfabrik Wilbader stand, drehte sich davor ein Mühlrad. Später wurde an der Stelle Kaufhausgründer Hans Gentner aktiv.

Aalen

Die Lippenmühle auf dem späteren Areal der Wilbaderschen Schokoladenfabrik am nördlichen Stadtgraben wird bereits 1337 urkundlich erwähnt, als die Mühle von der Stadt erworben wurde. Als Ellwangische Mühle hatte sie anfänglich Röthard und Wasseralfingen zu versorgen, bis dort von den „Ahelfingern“ eine eigene Dorf- und Schlossmühle

weiter
  • 968 Leser

Der Gumpen vor den Stadttoren

Mühlen in Aalen Aus der Gumpenmühle wird das Landratsamt – Wiege des Baugeschäfts Apprich – Trotz Protesten Abriss des Kulturdenkmals in Aalen.

Aalen

Die Gumpenmühle lag von der Oberen Mühle kocherabwärts. Sie tritt zum ersten Mal im Jahr 1300 in einer Urkunde der Abtei Ellwangen auf, wo sie zum Maierhof gehörig bezeichnet wurde. Dieser Maierhof ist der Grauleshof, den das Kloster samt drei Mühlen in Aalen im Jahr 1317 dem Amt Kochenburg einverleibte.

Als Aalen 1360 Reichsstadt wurde, nutzte

weiter

Die Obere Mühle und ein toter Förster

Mühlen in Aalen Interessante Geschichtsbausteine der Stadtentwicklung in Aalen – Aalens älteste Mühle befand sich auf dem Gelände der späteren Union-Wichsefabrik.

Aalen

Aalen ist nah am Wasser gebaut. Viele Flüsse und Bachläufe durchziehen die Stadt. Menschen in Aalen machten sich dies seit jeher zunutze. Entsprechend viele Mühlen gab es entlang dieser Wasseradern. Die SchwäPo widmet dem Thema eine kleine Reihe. Diesmal geht es um die Obere Mühle.

Hintergrund: Seiner achtbändigen „Grünen Reihe“ über

weiter

Wasser zog durch die Stadt

Stadtgeschichte Wie früher Kocher und Aal durch die Stadt flossen und was es mit dem Gaulbad auf sich hatte.

Aalen

Aalen ist auf Wasser gebaut. Deshalb sind die Häuser in der Altstadt auch nicht unterkellert. Die fast jährlichen Überschwemmungen der Stadt geschahen jedoch nicht durch den Kocher, sondern vielmehr durch die Aal, die beim Reichsstädter Markt in den Kocher mündet.

Die Mühlen in der Aalener Innenstadt waren immer auf den Kocher angewiesen. Der

weiter