Oldtimer

Aus italienischer Designschmiede

Oldtimer Der Alfa-Spider von Edmund Ziegler. Der offene Sportwagen begeistert bis heute. Insgesamt 27 Jahre lang in der Form gebaut.

Schwäbisch Gmünd

In China beginnt die Kulturrevolution, in Deutschland fährt das erste Kernkraftwerk in Gundremmingen hoch. Es ist das Jahr 1966. Die Italiener leisten einen Beitrag zum Dolce Vita, der neue Spider von Alfa Romeo kommt auf den Markt.

Im Land der Häuslebauer findet er Bewunderung, der Absatz kommt hier aber erst in den 1970er-Jahren

weiter

Aus bester italienischer Designschmiede

Oldtimer Der Alfa-Spider von Edmund Ziegler. Der offene Sportwagen begeistert bis heute. Insgesamt 27 Jahre lang in dieser Form gebaut.

Schwäbisch Gmünd

In China beginnt die Kulturrevolution, in Deutschland fährt das erste Kernkraftwerk in Gundremmingen hoch. Es ist das Jahr 1966. Die Italiener leisten einen Beitrag zum Dolce Vita, der neue Spider von Alfa Romeo kommt auf den Markt.

Im Land der Häuslebauer findet er Bewunderung, der Absatz kommt hier aber erst in den 1970er-Jahren

weiter

„Schreibt einfach Isabella drauf“

Oldtimer Wie der berühmteste Borgward zu seinem Namen kam. Thomas Kleesattel und das Isabella-Coupé. Automobile Schönheitskönigin der späten 1950er-Jahre.

Schwäbisch Gmünd

Die Fußballwelt ist im Freudentaumel, Sepp Herberger bringt 1954 die Weltmeisterschaft aus Bern mit nach Hause. Die Stimmungslage ist genau richtig für einen Neuwagen aus Bremen, der ebenfalls die Emotionen weckt. Carl F.W. Borgward präsentiert die Isabella. Die Pontonkarosserie verliert den plumpen Auftritt bisheriger Modelle. Die

weiter

„Schreibt einfach Isabella drauf“

Oldtimer Wie der berühmteste Borgward zu seinem Namen kam. Thomas Kleesattel und das Isabella-Coupé. Automobile Schönheitskönigin der späten 1950er-Jahre.

Schwäbisch Gmünd

Die Fußballwelt ist im Freudentaumel, Sepp Herberger bringt 1954 die Weltmeisterschaft aus Bern mit nach Hause. Die Stimmungslage ist genau richtig für einen Neuwagen aus Bremen, der ebenfalls die Emotionen weckt. Carl F.W. Borgward präsentiert die Isabella. Die Pontonkarosserie verliert den plumpen Auftritt bisheriger Modelle. Die

weiter

Auto-Gipfel in Wirtschaftswunderzeiten

Oldtimer Der BMW 3.0 CS von Holger Kreuttner. Eleganter ging es Ende der 1960er-Jahre nicht. Heute ein Auto für Genussfahrten im Sommer.

Schwäbisch Gmünd

Ende der 1960er-Jahre ändert sich das Bild in den Wohnsiedlungen. Vor den Garagen verschwinden Lloyd und Isetta, VW Käfer sind die Einstiegsdroge ins automobile Leben. Manche gönnen sich schon einen Opel Rekord. Wenn ein BMW 3.0 CS vor dem Haus parkt, ist das Haus eine Villa, der Besitzer kein Durchschnittsverdiener.

Heute ist so ein

weiter

Auto-Gipfel in Wirtschaftswunder-Zeiten

Oldtimer Der BMW 3.0 CS von Holger Kreuttner. Eleganter ging es Ende der 1960er-Jahre nicht. Heute ein Auto für Genussfahrten im Sommer.

Schwäbisch Gmünd

Ende der 1960er-Jahre ändert sich das Bild in den Wohnsiedlungen. Vor den Garagen verschwinden Lloyd und Isetta, VW Käfer sind die Einstiegsdroge ins automobile Leben. Manche gönnen sich schon einen Opel Rekord. Wenn ein BMW 3.0 CS vor dem Haus parkt, ist das Haus eine Villa, der Besitzer kein Durchschnittsverdiener.

Heute ist so ein

weiter

Mit Ford und Freundin in die Disco

Oldtimer Reinhard Bogena und sein Ford 12m P4. Erinnerungen an den ersten fahrbaren Untersatz in der Jugend. Heute wieder ein Vorzeigeobjekt.

Schwäbisch Gmünd

Die Beatles sind noch nicht erfunden, aus dem Radio trällert Conny Francis „Paradiso“. Das Paradies suchen Bundesbürger 1962 noch nicht auf Fernreisen. Vielen genügt der Weg um die Ecke zum Ford-Händler. Dort steht der neue 12m mit der internen Bezeichnung P4. Zeigt VW-Käfer und Renault Dauphine, wo der Hammer hängt.

weiter

Mit Ford und Freundin in die Disco

Oldtimer Reinhard Bogena und sein Ford 12m P4. Erinnerungen an den ersten fahrbaren Untersatz in der Jugend. Heute wieder ein Vorzeigeobjekt.

Essingen

Die Beatles sind noch nicht erfunden, aus dem Radio trällert Conny Francis „Paradiso“. Das Paradies suchen Bundesbürger 1962 noch nicht auf Fernreisen. Vielen genügt der Weg um die Ecke zum Ford-Händler. Dort steht der neue 12m mit der internen Bezeichnung P4. Zeigt VW-Käfer und Renault Dauphine, wo der Hammer hängt. Besser gesagt:

weiter

Das vermutlich kleinste Wohnmobil

Serie Oldtimer Ein Solyto ist selten wie ein Edelstein. Aber er macht viel mehr Spaß. Ein Exemplar ist jetzt bei Harald Fiedler und Carmen Seitzer in Schwäbisch Gmünd angekommen.

Schwäbisch Gmünd

Es ist die französische Antwort auf die italienische Herausforderung, die auf den Namen Piaggio Ape hört. Bei Kleinstwagen lässt sich Frankreich aber nichts vormachen. Nicht nur 2CV und R4 beflügeln die Nachkriegsjahre. SOciete LYonnaise de TOlerie heißt das Unternehmen in Lyon, die Anfangsbuchstaben stehen für die Fahrzeugmarke. Warum

weiter

Für den Einstieg in die Motorisierung

Der Hersteller Les Equipements Electriques KV, Lyon hat in den 1950er-Jahren die Motorradproduktion eingestellt und nur noch die Dreiräder Solyto gebaut. Die Modellpflege blieb in all den Produktionsjahren bis 1974 übersichtlich. Nach 1960 gab es den Elektrostarter, 1965 eine verbesserte Zündanlage. Drei Karosserie-Varianten sind im Laufe der Zeit

weiter
  • 185 Leser

Das vermutlich kleinste Wohnmobil

Serie Oldtimer Ein Solyto ist selten wie ein Edelstein. Aber er macht viel mehr Spaß. Ein Exemplar ist jetzt bei Harald Fiedler und Carmen Seitzer in Schwäbisch Gmünd angekommen.

Schwäbisch Gmünd

Es ist die französische Antwort auf die italienische Herausforderung, die auf den Namen Piaggio Ape hört. Bei Kleinstwagen lässt sich Frankreich aber nichts vormachen. Nicht nur 2CV und R4 beflügeln die Nachkriegsjahre. SOciete LYonnaise de TOlerie heißt das Unternehmen in Lyon, die Anfangsbuchstaben stehen für die Fahrzeugmarke. Warum

weiter

Klangpaket auf vier Rädern

Sommerserie – Oldtimer (4): Rita Brucker und ihr Porsche 911
Der Sommer 1986 beschert viel Sonne, aus dem Radio tönt unentwegt Elton Johns „Nikita“, rot gilt als Modefarbe der warmen Jahreszeit. Für Siegfried Brucker geht ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung: Ein nagelneuer Porsche 911 steht in seiner Garage. Es ist ein Cabrio, wie geschaffen für diesen Sommer. weiter

Heimlich vorfahren geht nicht

Sommerserie – Oldtimer (4): Rita Brucker und ihr Porsche 911
Der Sommer 1986 beschert viel Sonne, aus dem Radio tönt unentwegt Elton Johns „Nikita“, rot gilt als Modefarbe der warmen Jahreszeit. Für Siegfried Brucker geht ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung: Ein nagelneuer Porsche 911 steht in seiner Garage. Es ist ein Cabrio, wie geschaffen für diesen Sommer. weiter

Im Flüsterton zum Ziel

Sommerserie: Oldtimer (3): Rolls Royce Silver Spirit von Werner Blaha
Die legendäre Aussage von Rolls Roye, „das lauteste Geräusch bei Tempo 60 ist das Ticken der Uhr“, lässt sich in diesem Exemplar nicht testen. Der Silver Spirit aus dem Jahr 1984 trägt als erster eine Digitaluhr, bleibt deshalb diese Antwort schuldig. Wer erst einmal vom Duft des Conolly-Leders umgeben drin sitzt, glaubt das auch ohne Probe weiter

Unterwegs mit einer Göttin

Klaus Schneider fährt den Citroën DS – ein Fahrzeug wie aus einem Science-Fiction-Film
Ist das noch „Fahren“ oder schweben wir schon? Das hydropneumatische System schluckt Bodenwellen, Schlaglöcher und andere Unebenheiten. Man spürt sie nicht und auch sonst vermittelt dieses Fahrzeug eine besondere Eleganz. Wir fahren mit dem Citroën DS von Klaus Schneider, Baujahr 1964. Der wirkt noch heute wie das Ding von einem anderen weiter

Lächeln gibt es gratis dazu

Sommerserie – Oldtimer: Der Fiat 500 von Melina Cutaia und Peter Wörner
Darf es etwas mehr sein? Die Frage klingt verlockend und relativiert sich ganz schnell. Wenn man das Bezugsobjekt nennt: Es ist ein Fiat 500 L. Das L steht für Luxus und der beginnt in den Nachkriegsjahren schon bei einfachen Dingen. Eine Erfahrung, die Melina Cutaia und Peter Wörner aber sehr gerne machen. weiter

Ein fast vergessener Alfa Romeo

Sommerserie – Oldtimer (1): Bernhard Koziaras ungleiche Zwillinge
Der italienische Karosseriedesigner Giorgio Giugiaro, zu der Zeit fürs Nuccio Bertone tätig, hat seinen vielleicht besten Tag. Am Ende kommt ein Sportwagen heraus, der wie kaum ein anderer für italienisches Design steht. Der Alfa Romeo GT erobert ab 1963 die Herzen. Unwiderstehlich ist das Auto Jahre später für Bernhard Koziara. Es sollte ihn ein Leben weiter

Ein fast vergessener Alfa Romeo

Sommerserie – Oldtimer (1): Bernhard Koziaras ungleiche Zwillinge
Der italienische Karosseriedesigner Giorgio Giugiaro, zu der Zeit fürs Nuccio Bertone tätig, hat seinen vielleicht besten Tag. Am Ende kommt ein Sportwagen heraus, der wie kaum ein anderer für italienisches Design steht. Der Alfa Romeo GT erobert ab 1963 die Herzen. Unwiderstehlich ist das Auto Jahre später für Bernhard Koziara. Es sollte ihn ein Leben weiter

Der Plus8 ist eine Philosophie

GT-Sommerserie Oldtimer (4): Der Morgan Plus8 von Karl Pauler aus Schwäbisch Gmünd
Karl Pauler war 16, der Sommerurlaub der Familie brachte ihn an den Lago Maggiore. Nicht die Landschaft faszinierte ihn, sondern ein Auto, das schon in den 1960ern wie ein Oldtimer aussah. Es war ein nagelneuer Morgan Plus 8. Und Paulers Ziel war fixiert, so ein Auto möchte ich haben. weiter

Der Bulli ist ein Herzensbrecher

GT-Sommerserie Oldtimer (3): Der VW T1 von Melina Cutaia und Peter Wörner
Aufstrebende Handwerksmeister gönnten sich schon in den 1950er-Jahren einen VW-Bus, die erste Ausgabe mit 1200-Kubik-Motor und 30 PS. Eine Dekade später rollt er noch immer, Polstermöbel machen ihn salonfähig. Heute ist ein VW-Bus T1 gesuchter Oldtimer. Melina Cutaia und Peter Wörner konnten ein Exemplar ergattern. In bestem Zustand. weiter

Die Stil-Ikone aus St. Louis

GT-Sommerserie Oldtimer (2): Corvette C2 von Andreas Schulz aus Großdeinbach
Es ist ein Jahr des Aufbruchs, 1964 wächst die Weltwirtschaft um 7,3 Prozent. John Kemeny und Thomas Kurtz entwickeln die Programmiersprache „Basic“, Porsche verabschiedet sich vom 356 und feiert den 911. Und der GM-Konzern lässt nichts anbrennen, setzt mit der Corvette C2 Sting Ray eine Duftnote, die schwer zu übertreffen ist. Heute steht weiter

Ein Kleiner rettet den Großen

Sommerserie Oldtimer (1): BMW 700 Coupé von Harald Fiedler
Ein kleines Auto rettet einen großen Hersteller: 1959 bringt BMW den 700er auf den Markt, trifft den Geschmack der Konsumenten und rettet sich aus der Schlinge des Daimler-Konzerns. Die Übernahme stand damals kurz bevor. Befreit von solchen Problemzonen steht das kleine 700 Kurzheck-Coupé heute in der Garage von Harald Fiedler in Reitprechts. weiter

Exklusiver rasender Kofferraum

GT-Sommerserie Oldtimer (1) – Opel Rekord P2 von Michael Reichert
Wer 1962 am Steuer eines Opel Rekord saß, hatte es irgendwie geschafft. In der Nachbarschaft war man meist noch mit Prinz III unterwegs, mit Lloyd Alexander oder VW Käfer. Der Rekord galt als Vorstufe zum Mercedes. Automobile Hirarchien waren in Zeiten des Wirtschaftswunders selbstverständlich. Zumindest am Aufmerksamkeitswert eines Opel P2 hat sich weiter

Klein, stark, orange

GT-Sommerserie „Oldtimer“ (1) – Martin Wahl lässt den TT aufheulen
Siegerpokale stehen auf dem Büroschrank, dahinter Urkunden und Erinnerungsfotos. Für Martin Wahl, den Alfdorfer Autoenthusiasten und Besitzer einer gleichnamigen Autowerkstatt, gehören Oldtimer dorthin, wo sie schon als Neuwagen zuhause waren. Im Fall des NSU TT sind dies Rennstrecke und Rallyepisten. Bei Oldtimerrennen lässt er nichts anbrennen. weiter

Jerry Cotton lässt grüßen

Oldtimer (Teil 6): Norbert Ladenburgers Hobby ist das Schrauben am knallroten E-Type-Jaguar 4,2
Obwohl der E-Type-Jaguar, Baujahr 1968, mit dem Norbert Ladenburger gern zu Oldtimertreffen fährt, rund 100 000 Mal vom Band lief, ist er dennoch was Besonderes. Schließlich hat nicht jeder Fahrer drei Scheibenwischer vor der Nase. Und dies ist nur eines der vielen Details, die der Gmünder an seinem Gefährt schätzt. weiter

Traumauto für Generationen

Sommerserie – Oldtimer (4): Manfred Hommel und sein Mercedes 250SL
Es sind die automobilen Träume, an denen man sich in der Kindheit die Nase an der Seitenscheibe plattdrückt. Der Mercedes 250SL, unter Kennern „Pagode“ genannt, gehört bestimmt dazu. Dieser SL der Reihe W113 war und ist auch für Manfred Hommel, Chef der Mercedes-Benz-Niederlassung Ulm/Schwäbisch Gmünd, das Traumauto. weiter

Ein Kombi aus der Vor-Kombi-Zeit

GT-Sommerserie Oldtimer (3): Harald Wagner und sein DKW Universal aus dem Jahr 1958
Ein Kombi war in den 1950er-Jahren kein Lifestyle-Produkt. Nur Handwerker mit dem Hang zum Besonderen leisteten sich ein solches Fahrzeug. An Wiederverkauf brauchte man nicht zu denken, die Interessentenschar hielt sich in Grenzen. Einen besonders schönen Kombi der Nachkriegsjahre hat Harald Wagner. weiter

Ein Oldtimer gehört auf die Straße

Sommerserie Oldtimer (1): Martin Wagenhals und sein Peugeot 304 Cabrio
1970: Die Beatles veröffentlichen ihr letztes Album, das Apollo-13-Mond-Abenteuer geht beinahe schief, in Deutschland entsteht die Rote-Armee-Fraktion. Lichtblicke in der Autowelt: Opel stellt den Manta A vor und im Westen geht die Sonne auf, Frankreich stellt das 304 Peugeot-Cabrio auf die Räder. Zwei Jahre später läuft der Wagen vom Band, den Martin weiter

Oldtimerträume auf Papier

GT-Ferienserie Oldtimer (6) – Werner Deblers Prospektsammlung aus den 50er-Jahren
Mercedes 300 SL, BMW 507, Mercedes 300 S Cabrio, Borgward Isabella Coupé, Werner Debler aus Schwäbisch Gmünd hat sie alle – in gesammelten Originalprospekten aus den 50er-Jahren. Die automobile Oberklasse dieser Dekade hat Debler fein säuberlich zum Buch binden lassen. weiter

Dem Lebensretter treu geblieben

GT-Sommerserie Oldtimer (5): Der Herlikofer Karl Schremser ist stolzer Besitzer eines DKW 1000 S deLuxe mit Saxomat
1963 hat ihm der stabile Rahmen eines DKW 1000 das Leben gerettet. Kfz-Meister Karl Schremser, der über 40 Jahre bei der Mercedes-Niederlassung Schwäbisch Gmünd arbeitete, ist seinem Retter treu geblieben. Heute ist der 66-jährige Herlikofer stolzer Besitzer eines DKW 1000 S deLuxe mit Saxomat, Baujahr ‘63 – eines wahren Wunderwerks der weiter

Darf’s auch etwas älter sein?

Sommerserie Oldtimer (4): Thomas Kantim kam über die Suche nach einem jüngeren Opel zum Kapitän von 1950
An der Schwelle zur automobilen Neuzeit ist Beständigkeit ein Erfolgsgeheimnis. Opel hielt sich dank des Modells Kapitän wacker an der Spitze der Zulassungsstatistik bei Autos mit Sechszylindermotoren. Damit war erst Anfang der 60er-Jahre Schluss. Formal beständig präsentierte sich der Kapitän aus dem Jahr 1950, noch ganz im Stil der Vorkriegsmodelle weiter

Ein Auto für Generationen

GT-Sommerserie Oldtimer (3): Dr. Elmar Schmid und sein Porsche 912 aus dem Jahr 1966
Ein Porsche, der sein Dasein nicht zwischen automobilen Alltäglichkeiten verbringen muss. Dr. Elmar Schmids 912er aus dem Jahr 1966 parkt in der Garage standesgemäß neben einem 356C aus dem Jahr 1958. Typisches Zeichen für einen Oldtimerenthusiasten. Autos aus Zuffenhausen stehen bei ihm ganz oben auf der Werteskala. weiter