Oschtalbkoscht

Durchgekaut

Sportliche Naschkatze

Cordula Weinke erzählt vom Kaffeeklatsch und Heißhunger auf Schokolade

Die Nachbarinnen treffen sich gerne zum Kaffeeklatsch. Dann können sie nicht nur über neueste Neuigkeiten plaudern, sondern auch über kleine Geheimnisse, die sie ihren Liebsten zu Hause besser verschweigen. Zum Beispiel, wie die Frauen ihren Heißhunger auf Süßigkeiten in den Griff kriegen.

Beim wöchentlichen Großeinkauf für die Familie komme regelmäßig

weiter
Schmeckbrief

Mandel-Trüffel-Pralinen mit geringem Aufwand in der heimischen Küche fabrizieren

Ein süßes Rezept von Schokoladen-Sommelière Stefanie Bengelmann aus Unterschneidheim.

Die Zutaten für etwa 50 Mandel-Trüffel-Pralinen: 150 g Sahne, 15 g Honig, 150 g Vollmilchkuvertüre, 45 g Butter (weich), 60 g Amaretto. Zum Verschließen und Dekorieren der Pralinen: etwa 150 g Vollmilchkuvertüre, etwa 150 g gehobelte Mandelblättchen. Besondere Utensilien: Hohlkugeln oder ausgegossene Pralinenformen.

Die Herstellung der Pralinen: Die

weiter

Küchentipps

Quitten: Sie lassen sich hervorragend zu Gelee verarbeiten. Wenn Sie keinen Entsafter haben, können Sie sich mit einem Trick behelfen: Stellen Sie einen Stuhl verkehrt herum auf den Tisch und binden Sie die vier Enden eines Tuchs an den Stuhlbeinen fest. Geben Sie den gekochten Quittenbrei hinein und stellen Sie unter das Tuch einen großen Topf. Der

weiter

Schoko-Künstlerin mit Leib und Seele

Kreativ Stefanie Bengelmann verrät, wie ihre essbare Kakaofrucht aus dunkler Schokolade entsteht, gefüllt mit goldenen Pralinen und auf einem Sockel aus Milchschokolade platziert.

Unterschneidheim

Wenn es um Schokolade geht, dann schmilzt Stefanie Bengelmann förmlich dahin. Die 28-Jährige ist Meisterkonditorin, Geschäftsführerin der Bengelmann-Fachgeschäfte und hat eine ausgeprägte Leidenschaft für Schokolade. Seit Kurzem darf sie sich mit elf weiteren Kandidaten „Deutschlands erste Schokoladen-Sommelière“ nennen.

weiter

Buchtipp und Termin

Buch: „Kein Kuchen ist auch keine Lösung“ ist der Titel des Backbuchs mit 41 veganen Rezepten und vielen Fotografien der Konditormeisterin Simone Flohr aus Donzdorf. Das Buch ist im „Manuela Kinzel Verlag“ in Göppingen-Hohenstaufen erschienen und kostet 19,50 Euro. ISBN 978-3-95544-083-1, mehr auf www.manuela-kinzel-verlag.de

weiter

Leckereien aus der veganen Backstube

Rezepte Simone Flohr aus Donzdorf erzählt, wie ihr Backbuch mit dem Titel „Kein Kuchen ist auch keine Lösung“ entstanden ist und warum sie keinen Schweinebraten mehr isst.

Donzdorf

Vegane Ernährung ist weder kostspielig noch kompliziert, meint Simone Flohr. Wie sie Süßes und Salziges fabriziert, ausschließlich mit Zutaten, die nicht von Tieren stammen, erklärt die Konditormeisterin in ihrem Backbuch mit dem Titel „Kein Kuchen ist auch keine Lösung“.

„Das Buch beinhaltet viele Rezepte mit Hefeteig“,

weiter
Durchgekaut

Probieren geht über studieren

Cordula Weinke erzählt, wie sich zusätzliches Hüftgold verhindern lässt

Linsen mit Spätzle, Krautschupfnudeln und Gaisburger Marsch: Die Aufzählung dieser Gerichte aus der Küche von Simone Flohr klingt nach echter Oschtalbkoscht. Auch Streuselküchle und Hefezöpfe zählen dazu. Briegel gibt es ohnehin nur auf der Ostalb und im Landkreis Göppingen. Wer sich vegan ernähren möchte, kann also trotzdem bodenständig bleiben.

Nicht

weiter
Schmeckbrief

Zwetschgendatschi aus Donzdorf

Die beiden Lieblingsrezepte von Simone Flohr – Süßes und Salziges aus Hefeteig.

Die Zutaten für den Hefeteig: 290 ml Sojadrink, 20 g Hefe, 500 g Mehl, 45 g Alsan (vegane Margarine), 40 g Zucker, 4 g Salz, 2 g Vanillezucker, außerdem: 1700 g entsteinte Zwetschgen, 40 g Zucker, 50 g Semmelbrösel, 2 g Zimt, Mandelstifte nach Belieben, nach dem Backen: 20 g Zimtzucker.

Die Zubereitung: Für den Hefeteig die Hefe zerbröckeln und in

weiter

Briegelstangen – echt schwäbisch

Die Zutaten für drei kleine Stangenbrote:

Hefeteig 430 g Mehl, 70 g Roggenmehl, 10 g Hefe, 6 g Zucker, 13 g Salz, ca. 400 ml Wasser, 1 Prise gemahlener Kümmel, zum Bestreuen grobes Salz und Kümmel.

Die Zubereitung: Für den Hefeteig die Hefe in dem lauwarmen Wasser auflösen. Restliche Zutaten zugeben und alles zu einem weichen Teig kneten. Die Teigschüssel

weiter
Schmeckbrief

Herbstliches Hauptgericht von Markus Elison im Restaurant „Herrengass“ in Gschwend

Eine feine Komposition für die Freunde von Wildspezialitäten.

Gebratener Hirschrücken und Keulenstrudel in Tonkabohnenjus auf Karotten-Kürbisgemüse mit kaltgerührten Wildpreiselbeeren und Schupfnudeln: Das serviert Markus Elison für diese Oschtalbkoscht im „Restaurant Herrengass“ in Gschwend als Hauptgang. Das Rezept des Küchenchefs für 4 Personen:

Wildglace 0,1 l Öl, 5 kg Wildknochen im Bräter

weiter
  • 149 Leser

Köstlichkeiten in drei Gängen

Feinschmeckermenü Wie im Restaurant „Herrengass“ in Gschwend ein pfiffiges Menü aus vorzugsweise regionalen und saisonalen Zutaten entsteht – alles selbst gemacht.

Gschwend

Mit ausgewählten regionalen und saisonalen Produkten immer wieder neue Köstlichkeiten zubereiten und kombinieren: Das ist Markus Elison wichtig. „Alles selber zu machen, bereitet mir großen Spaß“, erzählt der Küchenchef des Restaurant „Herrengass“ in Gschwend. „Wenn wir unser Sauerkraut selber eingestampft und

weiter
Durchgekaut

Perfekte Überraschung

Cordula Weinke erzählt, wie Bambi und alte Bananen an Bedeutung verlieren

„Jakobsmuscheln als Vorspeise? Kenne ich nicht“, sagt mein Kollege, als ich ihm auf dem Weg in die „Herrengass“ erzähle, was dort Küchenchef Markus Elison zubereiten wird. „Variation von der Banane als Dessert?“ Der Kollege gesteht mir, dass er als Schulkind täglich eine Banane essen musste. Irgendwann habe er beschlossen:

weiter

Schon gewusst?

Tonkabohnen sind – anders, als der Name vermuten lässt – kein Gemüse, sondern ein Gewürz. Tonkabohnen sind die Samen des Tonkabaumes und kommen aus Südamerika.

Markus Elison arbeitet in der Küche der „Herrengass“ gerne mit Tonkabohnen. „Sie duften nach allem, was ich mit weihnachtlichem Essen verbinde“, sagt er.

weiter

Gartentipps

Gemüse: Schützen Sie empfindliches, noch nicht erntereifes Gemüse mit Abdeckungen gegen Frost. Grünkohl, Wirsing, Lauch und Mangold sind frosthart und können ungeschützt auf dem Beet stehen. Rosenkohl schmeckt sogar besser, wenn er kurz dem Frost ausgesetzt war.

Heil- und Gewürzpflanzen ernten: Die Wurzelstöcke von Baldrian, Beinwell, Engelwurz, Meerrettich,

weiter
Schmeckbrief

Wie schnell Rote Bete zum Lieblingsgemüse werden kann

Ein paar Ideen für die schnelle Küche mit einem gesunden kugelförmigen Gewächs.

Gemüse Seit diesem Sommer bin ich absoluter Rote-Bete-Fan. Ein kleines Tütchen Samen hat mir eine Riesenernte beschert, und das nahezu ohne jede Pflege. Kaum ausgesät sind alle Körnchen aufgegangen und waren kaum noch zu bremsen. Wie sich herausstellte, sind die kugelförmigen Gewächse (es gibt auch Rote Bete, die aussehen wie Rüben) fein im Geschmack

weiter
Durchgekaut

Von der Ente zum Karpfen

Gerhard Königer über eine tote Ente, die zu einem lebenden Karpfen wurde

Es gab eine Zeit, da war ich selbst noch stolzer Entenzüchter. Auf die Weihnachtszeit hin wurde mein Bestand – es waren acht schwarz-weiße, stolze Warzenenten – geschlachtet und vermarktet. Und wie das auf dem Land so ist, tauscht man auch gern ein Tier gegen das andere. In meinem Fall sollte ich für die fertig geschlachtete und gerupfte

weiter

„Heute will ich eine gebratene Ente“

Geflügelgerichte Wie man eine Ente in der Kasserole im Backofen anbrät und ohne großen Aufwand ein klassisches Menü für vier Personen kocht.

Ellwangen

Kennen Sie das? Sie wachen morgens auf und wollen etwas ganz Bestimmtes zum Mittagessen haben. Nicht schon wieder Spaghetti, sondern heute einmal etwas Richtiges, was ich mir sonst nie koche. Zum Beispiel ... eine Ente! Genau, eine gebratene Ente. So wie früher bei Mutter, mit Semmelknödel und Rotkohl dazu.

So geht es mir in diesem Fall und

weiter

Ideen für ein Thai-Menü

In Thailand sind Frühlingsrollen ein Nachtisch.

Zuvor gibt es zum Beispiel:

Khaw Phad Hmu (gebratener Reis mit Schweinefleisch): Dafür pro Person ein halbes Glas voll (125 ml) Jasminreis in einen Topf geben, etwa zwei Zentimeter hoch mit Wasser bedecken und so lange köcheln, bis das Wasser verkocht ist. Nicht salzen! In der Zwischenzeit etwas Schweinefleisch würfeln, pro Person eine Karotte würfeln,

weiter
Durchgekaut

Eine enge Verwandtschaft

Cordula Weinke erzählt, was Schwaben mit Thailand verbindet

Schwaben und Thailand: Sie meinen, in dem Kontext gibt es vor allem zwischenmenschliche Beziehungen? Und die entstehen vorzugsweise durch Urlaubsbekanntschaften? Weit gefehlt! Denn auch die schwäbische und die thailändische Küche sind eng miteinander verbunden.

Nudeln und Spätzle gehören in der schwäbischen Küche regelmäßig auf den Tisch. Denn sie passen

weiter
Schmeckbrief

Thailändische Frühlingsrollen nach einem Rezept aus Bangkok

Wie Arirat einen Nachtisch zubereitet, der auch als Vorspeise hervorragend mundet.

Die Zutaten für 40 Stück: 1 Spitzkohl; 2 Maiskolben; 3 Karotten; etwas frischer Knoblauch; 200 g chinesische Glasnudeln; 1 TL Salz; 1 EL Zucker; etwas frisch gemahlener Pfeffer; Sonnenblumenöl; 250 g Schweinehackfleisch; Sojasoße; Oyster-Sauce (Austernsoße: eine dickflüssige dunkelbraune asiatische Würzsoße); 1 Pck. Spring Roll Pastry (40 Stück), diese

weiter

Gartentipps

Tomaten nachreifen lassen: Lassen Sie Tomaten an der Pflanze nachreifen. Da die Pflanzen bis zum Frost blühen, werden selbst in warmen Jahren nicht alle Früchte reif. Am besten reifen Tomaten nach, wenn die Pflanzen gerodet und kopfüber aufgehängt werden. So können die Speicherstoffe aus den Stängeln noch in die Früchte wandern und deren Aroma verbessern.

weiter

Fleisch und Gemüse in Teig eingepackt

Frühlingsrollen Arirat erklärt in einer Küche auf der Ostalb, wie in ihrer Heimat in Thailand ein herzhafter Nachtisch entsteht, den wir bisher aus dem Asia-Imbiss eher als Vorspeise kannten.

Schwäbisch Gmünd-Bettringen.

Vor acht Jahren ist Arirat aus dem Norden Thailands auf die Ostalb gezogen. Längst kocht sie in ihrer Küche in Bettringen alle möglichen schwäbischen Gerichte. Schwäbisch schwätzen? Das ist für sie auch kein Problem. Wenn sie allerdings von den Frühlingsrollen aus ihrer Heimat schwärmt, muss die 38-Jährige immer auf die

weiter

Vorm Wasen-Besuch kräftig vespern

Stärkung Wer das Cannstatter Volksfest oder das Oktoberfest in München besucht, sollte seinem Magen vorab gute Grundlagen gönnen. Experten für Obst und Gemüse geben Tipps dafür.

Ob Volksfest in Bad Cannstatt oder Oktoberfest auf der Münchner Theresienwiese: Das Bier ist wieder einmal angezapft und läuft in beiden Landeshauptstädten in Strömen. Der Gerstensaft wird auf dem schwäbischen Wasen und der bayerischen Wiesn literweise in Maßkrügen ausgeschenkt. Dazu gibt es in den Festzelten zum Beispiel gerne Leberkäse, Hähnchen

weiter
Durchgekaut

Schwäbisch vespern

Cordula Weinke erzählt von Beziehungen zwischen Rettichen und Schwaben

Rettiche und Schwaben: Dass zwischen beiden Gattungen enge Beziehungen bestehen, beweist eine Begebenheit vor rund 60 Jahren: Frida aus Stuttgart und Bert aus Bettringen lernen sich auf dem Wasen kennen. Die Zuneigung ist groß. Darum bittet Bert seinen Herrn Papa, dass er Frida im Elternhaus vorstellen darf. Weil mehr aus der Bekanntschaft werden könnte

weiter
Schmeckbrief

Radieschen in Salaten genießen oder in Kombination mit scharfem Rettich als Dip

Rezepte mit kräftigen Wurzeln und vitaminreichen Zutaten.

Gemischter Blattsalat mit Hähnchen und Radieschen für 4 Personen

Zutaten 300 g Hähnchenbrustfilet Salz und Pfeffer 4 EL Rapsöl 200 g gemischter Blattsalat 100 g Radieschen 80 g getrocknete Tomaten 2 – 3 Zweige Rosmarin einige Schnittlauchhalme 200 g Fetakäse 2 – 3 EL Weißweinessig 1 Prise Zucker 1 Spritzer Zitronensaft.

Zubereitung Das

weiter

Tipps zum Thema

Rettich einkaufen Einenfrischen Rettich erkennt man am geraden Wuchs, der glatten und unbeschädigten Außenhaut und seinem festen Fleisch. Auch die Blätter verraten den Zustand des Gemüses: Ist es welk, schlapp und gelb statt saftig grün, hat der Rettich seine besten Zeiten hinter sich.

Rettich lagern Frischer Rettich hält sich im Gemüsefach des Kühlschranks

weiter

Gartentipps

Rosen pflanzen Falls Sie im Oktober neue wurzelnackte Rosen pflanzen möchten, können Sie jetzt schon mit der Bodenvorbereitung beginnen. Entfernen Sie die alten Pflanzen und tragen Sie möglichst viel des alten Bodens ab. Der Bodenaustausch ist wichtig, da Rosen nicht mit sich selbst verträglich sind. Danach zwei spatenstichtief lockern und Kompost

weiter
Schmeckbrief

Avocado – Wrap aus Buchweizen Veganer Superfood-Snack für die Mittagspause

Zutaten für 3 Personen

Teig 150 Gramm Buchweizen 230 ml Wasser 3 Teelöffel Kokosöl 1 Teelöffel Kurkuma 1/2 Teelöffel Himalaja-Salz

Paste100 Gramm Kichererbsen 3 Esslöffel Mayonnaise 2 Esslöffel Sojasauce

Füllung 1 Prise Chilipulver 1 Handvoll Alfalfa-Sprossen 1 Handvoll Rucola 1 große Tomate 1 reife Avocado

Vorbereitung

Kichererbsen über Nacht

weiter

Der Duft nach Pizza und Meer

Oschtalbkoscht Die Brüder Gino und Pino haben seit 1981 die Pizzeria „La Marinella“ in Heubach. Wie die beiden ins Schwabenländle kamen und was die Zutaten für die Pizza „Tante“ sind.

Heubach

Guiseppe und Luigi Bruni-Clementelli stehen für die Heubacher Pizzeria „La Marinella“. Doch unter den Namen sind die beiden Brüder wohl den wenigsten bekannt. Pino und Gino: Damit verbindet man die Marinella. Wie die beiden zu den Namen kamen? „Früher nannten mich alle Guiseppino, also keiner Guiseppe. Irgendwann blieb nur

weiter
Durchgekaut

Die Entdeckung der Griechen

Marcia Rottler über den Reifeprozess der flachen Teigscheiben.

Wie genau die erste Pizza entstand, ist nicht ganz klar. Man geht davon aus, dass bereits die Griechen über dem Feuer flache Teigscheiben auf heißen Steinen gebacken und sie mit Olivenöl und Gewürzen verfeinert haben. Falls das Gericht tatsächlich so seinen Weg auf die Teller gefunden hat, dann kann man den Griechen durchaus danken, denn die Idee war

weiter
  • 1
  • 192 Leser
Schmeckbrief

Pizza zuhause genießen

Zutaten für den Pizzateig: 500 Gramm Mehl 250 Milliliter Wasser 10 Gramm Hefe (ca. 1 Päckchen Trockenhefe) 1 Prise Salz 3 Esslöffel Olivenöl

Zubereitung: Das Mehl in eine große Schüssel sieben und die frische Hefe im Wasser ein wenig auflösen. Danach alle anderen Zutaten zum Mehl in die Schüssel geben. Das Wichtige bei einem Pizzateig ist das Durchkneten.

weiter
  • 4
  • 108 Leser

Gartentipps

Haselnüsse ernten Wenn Sie einen Wintervorrat an Haselnüssen anlegen wollen, dürfen Sie nur reife Früchte durch Schütteln ernten. Vorzeitig geerntete Früchte schrumpfen und sind nicht haltbar. Entfernen Sie die Fruchthüllen und trocknen Sie die Nüsse locker ausgebreitet an einem warmen Ort.

Reifezustand bei Äpfeln Mithilfe einer Lugol‘schen

weiter
Schmeckbrief

Von „Afra“ bis zum „Roten Kardinal“: Kochtipps für die ganz besonderen Knollen

Fünf Kartoffelsorten und die Gerichte, für die sie geeignet sind.

Kroketten mit Afra Zutaten: 250ml Sahne, 2EL Mehl, 30g Butter, 125g Schweizer Käse, 550g Kartoffeln, 3 Eier geriebener Käse

Sahne mit dem Mehl verrühren, geschmolzene Butter, fein geriebenen Käse und die am Vortag gekochten und gepressten Kartoffeln zugeben. Auf kleiner Flamme rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst. Ein Ei zugeben und den Teig

weiter
Durchgekaut

Heiße Wickel und Herzstampf

Gerhard Königer meint, die ganze Kraft der Kartoffel ist noch gar nicht erforscht.

Man kennt und liebt den Kartoffelsalat, die Pommes frites, die Röstkartoffeln, wahlweise mit Zwiebeln oder Rosmarin. Pellkartoffel mit Butter und Salz ist für manche das höchste der Gefühle, es sei denn, sie leiden an Bronchitis, dann sind ihnen die Kartoffelwickel lieber.

„Die gekochten Kartoffeln werden warm, aber nicht zu heiß, zu einem Brei

weiter
  • 142 Leser

Kolumbus?

Kolumbus habe die Kartoffeln nach Europa gebracht, so haben es viele noch in der Schule gelernt. Womit nach Meinung mancher das Wertvollste, das uns Europäern die Entdeckung Amerikas brachte, auch schon genannt sei. Tatsächlich ist aber gar nicht bewiesen, dass es Kolumbus war. Ihr Ursprung liegt in Südamerika, der Andenregion. Sicher ist, dass 1567

weiter

Der Cardinal gibt rote Kartoffel-Chips

Kartoffelsorten Die große Vielfalt alter und neuer Sorten bietet dem Hobbykoch eine Fülle von Möglichkeiten. Doch vom Acker bis in den Kochtopf ist es ein weiter Weg.

Ellwangen

Die Kartoffel ist eines der vielseitigsten Gemüse, das in Deutschland auf den Tisch kommt. Derzeit läuft die Ernte auf Hochtouren. Anton Wagner in Ellwangen-Neunheim ist einer von wenigen Landwirten in der Region, der Kartoffeln noch in größerem Stil anbauen.

Wenn man mit ihm über die schmackhafte Knolle spricht, stellt man schnell fest,

weiter

Das alte Rom kam ohne Pizza aus

Oschtalbkoscht Was haben die Römer wohl gegessen, als sie im Jahr 213 unter Kaiser Caracalla durch die Ostalb zogen? Zwei Fachfrauen bringen es Kindern bei.

Rainau-Dalkingen

Nein, als der römische Kaiser Caracalla sich im Jahr 213 nach Christi in der Ostalb herumgetrieben hat, haben die Soldaten seiner Legionen weder Spaghetti mit Tomatensoße auf die (damals noch nicht gebräuchlichen) Gabeln gewickelt, noch haben sie Pizzen belegt. Wenn das so gewesen wäre, wüssten wir’s schließlich aus den Asterix-Heften,

weiter

Das Caracalla-Tor bei Dalkingen in seinem Glasgehäuse.

Vor dem Limestor waren die Leckereien aufgebaut.

Matschen macht Spaß, hier mit Granatapfelkernen.

Heidrun Heckmann zeigt, wie Korn gemahlen wurde.

weiter
Durchgekaut

Ein Leben ohne Spätzla

Fred Ohnewald über römische Speisen, die Vorzüge einer Toga und Sofaflacken.

Andere Länder, andere Requisiten. Und anno dunnemals haben die Römer ihre Sitten und Unsitten eben überallhin mitgeschleppt, sodass unsere Archäologen noch heute überall damit zu tun haben, das Zeug auszugraben und in Museen wegzuräumen.

Auf diese Weise – und natürlich durch die schriftlichen Hinterlassenschaften der Römer, mit denen sich seit

weiter
  • 5
  • 184 Leser
Durchgekaut

Bei Linsen geht’s um alles

Jürgen Steck über die Linsen, die Bibel und das Weltklima.

Nein, es ist nicht das erste Mal, respektive das erste Mahl, über das die Bibel berichtet. Der Apfel war ja ganz weit vorn, gleich im zweiten Kapitel der Genesis, jenem Buch der Bibel, das davon berichtet, wie alles begann. Dann ist im 18. Kapitel die Rede davon, dass Abraham ein Kälblein schlachten ließ und Gästen jenes reichte zu Butter und Milch

weiter
  • 229 Leser

Pflanzentipps

Lavendel schneiden Die Lavendelblüte ist in der Regel vorbei, doch häufig sieht man Pflanzen, die noch nicht zurückgeschnitten wurden. Lavendel schneidet man am besten zweimal. Zuerst nur die Blütenstände und im Folgejahr nach der Frostperiode (Mitte/Ende April) ein kräftiger Rückschnitt bis in das einjährige Holz. Nur so bleiben die Pflanzen schön

weiter

Das schwäbische Superfood

Oschtalbkoscht Linsen sind vielseitig und gesund. Sie finden ihre kulinarische Vollendung in der einzigartigen Kombination mit Spätzle und Saitenwürstle, was eine Professorin bestätigt. Fast zumindest.

Aalen

Es gibt Essen, die tun gut. Sind gut für die Seele, bringen uns ins Gleichgewicht, helfen uns, wenn alles ganz schlimm ist. Die Freundin weg. Der Chef ganz doof. Und zudem auch noch Sauwetter. Spaghetti mit Tomatensoße sind so ein Seelenessen, zum Beispiel. Pfannkuchen mit Marmelade. Und, natürlich, Linsen und Spätzle! Schon der Duft, der fein-säuerliche.

weiter
Durchgekaut

Noch eine letzte Chance ...

Marcia Rottler erzählt über einen Waldspaziergang, der schief ging.

Ich gebe zu, Pilze gehören nicht unbedingt zu meiner Leibspeise. Doch bei einem Spaziergang durch den Wald kommt mir die Idee, dass ich den Pilzen noch eine zweite Chance geben und sie noch einmal probieren könnte. Damit es die Schwammerl auf den Teller schaffen, müssen sie natürlich erst gesammelt werden – Pfifferlinge, Morcheln und Champignons

weiter
  • 158 Leser

Pflanzentipps

Laubabwerfende Hecken: Laubabwerfende Hecken können jetzt ein zweites Mal geschnitten werden. Liguster und Feldahorn vertragen sogar häufigere Schnitteingriffe. Schneiden Sie dagegen immergrüne Hecken nicht zu stark ins alte Holz.

Pflanzzeit für Lilien: Ab Mitte August ist Pflanzzeit für zahlreiche Lilienarten. Achten Sie darauf, dass Sie die Zwiebeln

weiter
  • 112 Leser
Schmeckbrief

Eingelegter Reizker, Steinpilz-Crostini und süß eingelegte Pfifferlinge

Drei Rezepte, ausgesucht von Katharina Krieglsteiner, und ein besonders wichtiger Hinweis.

Eingelegter Reizker

Zutaten: 500 g Reizker (Fichten-, Lachs- oder Edelreizker)

Für den Sud: 125 ml Essig 250 ml Wasser 2 Lorbeerblätter 1 Zweig Rosmarin 1 Zweig Thymian 2 Knoblauchzehen ca. 10 ganze Pfefferkörner 1 EL Zucker Salz und Olivenöl

Zubereitung: 1) Die Pilze gründlich putzen und in Stücke schneiden. 2) Den geschälten und halbierten Knoblauch

weiter
  • 167 Leser

„Der sieht aber giftig aus“

Oschtalbkoscht Welche Pilze in der Region wachsen und worauf der Sammler achten sollte, verraten Katharina und Lothar Krieglsteiner.

Spraitbach

Für den Spraitbacher Dr. Lothar Krieglsteiner sind Pilze nicht nur ein Nahrungsmittel. Er sammelt sie, findet, benennt neue Arten und erforscht die Schwammerl. „Mich interessiert alles, was lebt. Die Schönheit und Vielfalt der Natur ist etwas Besonderes“, sagt Krieglsteiner. Die Welt der Pilze findet er so spannend, weil es noch

weiter
  • 319 Leser

Eine Auswahl: neun robuste Tomatensorten

Fence Row Cherry: mittlere Früchte, ganz feiner Geschmack, langer Ertrag bis zum Frost, pilztolerant, Zufallsfund im Jahr 1975 bei Paris.

Spadaro (Ochsenherz rund): große, rosarote, delikate Ochsenherztomate, sehr früh, ertragreich bis zum Spätherbst.

Estrelle: bewährte Hellfrucht, rund, tiefrot, platzfest, ertragreich, lange Erntezeit, pilztolerant.

weiter
  • 145 Leser

Tomaten, die nach Tomate schmecken

Regional und saisonal Wie die roten Früchte jetzt als Vorspeise oder Beilage den Speiseplan bereichern und warum es sich lohnt, eine Mischung aus diversen Tomatensorten als Vorrat einzukochen.

Schwäbisch Gmünd

Tomaten, die wirklich nach Tomaten schmecken, gibt es nicht das ganze Jahr über. Sie sind selten im Supermarkt zu haben, eher im Bioladen. Am ehesten während der Saison – in unseren Gefilden ab dem Frühsommer – bei regionalen Gärtnern. Oder selbst gezüchtet und angebaut aus dem eigenen Garten. Je mehr Sorten, um so vielseitiger

weiter
Schmeckbrief

Tomatensoße selber machen und vielseitig verwenden

Das Grundrezept für eine Tomatensoße und eine süßliche Variante davon.

Tomatensoße selber zu machen, ist gar nicht schwer, allerdings zeitaufwendig. Sie brauchen dafür nur Tomaten, Wasser, ein Brett, ein Messer, einen Topf, eine kleine Schöpfkelle, ein Handrührgerät und einige gut gereinigte Marmeladengläser.

Sie nehmen die Tomaten, übergießen sie mit kochendem Wasser, häuten sie und schneiden sie in Stücke. Harte Stellen

weiter
Durchgekaut

Rote Soße aus dem Garten

Cordula Weinke erzählt von verdutzten Gesichtern am heimischen Esstisch

Das passiert immer wieder: Freunde oder Bekannte sind zu Gast, sitzen am Tisch und sobald das Essen serviert ist, bitten sie um etwas Ketchup. Verdutzte Gesichter sind dann beinahe schon vorprogrammiert, wenn die Gäste unsere Antworten hören: Haben wir nicht. Gibt's bei uns nicht. Eine Ketchup-Flasche kommt bei uns nicht auf den Tisch!

Gastfreundschaft

weiter
  • 141 Leser