Weihnachtsgrüße aus aller Welt 2010

Weihnachtliche Grüße aus dem Reich der Mitte

Wir leben nun über zwei Jahre in China. Damals waren wir uns nicht sicher, wie es uns gefallen wird. Heute sind wir froh, diesen Schritt gemacht zu haben. Zwei Jahre in einem Land bedeutet, dass sich vieles wiederholt. Die Expo (Weltausstellung) in Shanghai war aber ein einmaliges Erlebnis. Auch wir haben es uns nicht nehmen lassen und diese besucht. weiter
  • 5
  • 412 Leser

Mitten in der Wildnis den Traum verwirklicht

Da geht ein kleiner Junge jeden Morgen etwas trotzig die Waldstraße in Unterkochen entlang, den Schulranzen auf dem Rücken, seinen langen Weg zur Schule. Schon damals träumte ich von den endlosen Wäldern, Jack London und Kanada. Zur gleichen Zeit ging das hübsche Mädel Petra geborene Klose in die selbe Schule. Anders als der verträumte Junge war sie weiter
  • 5
  • 1778 Leser

Schwäbische Spätzle zu Weihnachten

Die Weihnachtszeit rückt wieder näher. Warme, aus den Südstaaten kommende Winde werden ersetzt durch kalte Winde von Kanada her. Die Häuser sind schon festlich geschmückt, Weihnachtsbäume werden verkauft und man hört Weihnachtslieder im Radio.Dies erinnert einen an die kommende Weihnachtszeit. Gerade jetzt denkt man an frühere Zeiten zurück, an die weiter
  • 420 Leser

Eine Träne für Aalen, die bleibt

In Südafrika kann man die ganze Welt in einem Land finden – wir haben Gebirge, Wüsten, Wälder und sind von allen Seiten her vom Meer umgeben.Nach 27 Jahren im Land sind wir ja beinahe Südafrikaner. Aber nach wie vor bleibt Aalen meine Heimat, während meine liebe Frau Brigitte, auch Aalenerin, sich hier vollkommen zu Hause fühlt. Sie liebt Südafrika weiter
  • 387 Leser

London funkelt und leuchtet

Seit einem halben Jahr lebe und arbeite ich in der Weltmetropole London. Von dem Flair dieser multikulturellen Stadt wird man mitgerissen und kann das Leben an den vielen verschiedenen und wunderschönen Plätzen genießen – von Westminster Abbey bis zur Tower Bridge. Besonders zur Weihnachtszeit fängt London an zu funkeln und zu leuchten.Die Weihnachtsstimmung weiter
  • 270 Leser

Eine unerwartete Begegnung in Kanada

Unter Pferden, Lamas und zotteligen Hippiekühen (Highland Cattle), bei frostigen Temperaturen und mit haufenweise Schnee werde ich dieses Jahr zum ersten Mal Weihnachten fern der Heimat verbringen. Seit fast vier Monaten bin ich jetzt hier am „Wwoofen“ (sprich: wuffen) in British Columbia, ganz im Westen von Kanada. Dieses lustige Wort steht weiter
  • 402 Leser

Kindern Obdach geben

Vier Monate bin ich nun schon in Potchefstroom und arbeite dort in einem Shelter als Mitarbeiterin im Projekt Thakaneng. Die Arbeit in diesem Projekt ist sehr abwechslungsreich und teilt sich auf in „Outreach“ am Vormittag und einem Beschäftigungsprogramm am Nachmittag, wenn die Kinder aus der Schule kommen. „Outreach“ bedeutet, weiter
  • 5
  • 319 Leser

Jeder Tag ein neues Abenteuer

Ich lebe in einer Gastfamilie, die aus meinen Gasteltern und meiner Gastschwester besteht. Alle kümmern sich sehr um mich und wir haben schon viel unternommen. Ich besuche hier mit noch zwei anderen Austauschschülern aus Kanada und Thailand eine chinesische High School. Meine 50 Klassenkameraden und ich werden auf „satten“ 60 Quadratmetern weiter
  • 429 Leser

Glögi, Pipari und Sauna

Liebe Weihnachtsgrüße aus dem Land des Weihnachtsmannes: Finnland! Ich verbringe hier momentan mein Auslandsjahr und bin schon seit vier Monaten hier. Ich wohne bei einer Gastfamilie und mit zwei jüngeren Brüdern. „Joulupukki“, der Weihnachtsmann, ist im verschneiten Finnland um diese Jahreszeit die Hauptattraktion. Die ersten Briefe an weiter
  • 5
  • 692 Leser

Auf dem Kopf ein Korb voll lebender Hühner

Dieses Jahr feiere ich Weihnachten im Benin in Westafrika, fast direkt am Äquator. Dort, in der Handelsmetropole und größten Stadt des Landes, Cotonou, arbeite ich für ein Jahr als Volontärin. Auf dem riesigen Markt Dantokpa leben und arbeiten viele Kinder. Die Mädchen verkaufen Waren oder Essen, die Jungen arbeiten als Träger oder helfen beim Be- und weiter
  • 1036 Leser

Winterzauber in Südfinnland

Wer die Bücher von Astrid Lindgren liebt, für den würde hier wohl ein Traum wahr werden: bunte Holzhäuschen, endlose Schotterwege durch Wald und Wiesen, Brei zum Frühstück, Pfefferkuchen, dunkle Winternächte . . . Schnee! Langlaufen auf dem Feld, auf der Eisbahn schlittern und abends Glühpunsch oder finnische Sauna! Und das waren lang nicht alle Gründe, weiter
  • 5
  • 1183 Leser

Weihnachten am Strand

Wir sind Teresa und Viktoria und haben uns als Backpacker einen Traum erfüllt: Wir reisen durch Australien. In den vergangenen drei Monaten haben wir die Ostküste und das australische Outback kennengelernt und entdeckt. Nun sind wir im Süden Australiens angekommen.Hier arbeiten wir momentan als Erntehelfer, damit wir unsere weiteren Reisepläne verwirklichen weiter
  • 673 Leser

Endlich wird ein langgehegter Traum wahr

Schon seit ich 13 bin, träume ich von den USA. Nun, mit 20 ist es endlich soweit: Ich verlasse Wasseralfingen für ein Jahr und schaue einem tollen Jahr in den USA entgegen!Seit Anfang August lebe ich nun mit meiner fünfköpfigen Gastfamilie in Menlo Park, Kalifornien. Menlo Park ist 45 Minuten von San Francisco entfernt und gleich neben der Stanford weiter
  • 5
  • 303 Leser

Neue berufliche Herausforderungen

Nach dem Architekturstudium und einigen Berufsjahren als Architektin in Berlin bin ich nach New York gezogen, um dort an der Columbia University einen „Masters in Science“ in „Advanced Architectural Design“ zu absolvieren.Dort habe ich – mittlerweile unter meinem Mittelnamen Elisabeth – einen netten Mann kennengelernt, weiter
  • 430 Leser

Bäume, Berge und Seen

Dürfen wir uns vorstellen? Wir sind Robert (81) und Margit (70) Kaelber. Ich selbst stamme aus der alten Dorfmühle in Aalen-Unterkochen – Margit aus dem Westerwald. Wir sind zurzeit immer noch sehr lebendig, hier zwischen den Bäumen und Bergen an einem großen, klaren See im kanadischen Horsefly Lake. Es gibt hier selten Waldbrände, fast keine weiter
  • 1
  • 345 Leser

Versöhnliche Grüße aus Indonesien

Aus der östlichen Ferne, aus Flores-Indonesien, darf ich Sie ganz herzlich grüßen. Indonesien stand in den vergangenen Wochen häufig in den Schlagzeilen: Tsunami vor Sumatra, der Ausbruch des Vulkans Merapi, Erdrutsche schlimmster Art, ein Bootsunglück in unserer Nähe mit 23 Toten. Die Natur zeigt ihre ungewöhnliche, oft verheerende Kraft.Für unsere weiter
  • 1
  • 349 Leser

Kulinarisches nach Mutters Rezept

In Wasseralfingen bin ich aufgewachsen und dort auch zur Schule gegangen. 2006 schickte mich meine Firma SKF nach Shanghai, China, um dort den Verkauf aufzubauen. Mittlerweile bearbeite ich den ganzen asiatischen Raum mit Büros in Schanghai und Tokyo mit 16 Angestellten. Die Mentalität der Asiaten ist sehr unterschiedlich zu der unseren und es gehört weiter
  • 444 Leser

Tatkräftige Unterstützung aus Aalen

Liebe Freunde in Aalen, Fachsenfeld und Oberkochen, wie jedes Jahr halten wir uns auch diese Weihnachten an die schöne Tradition der Weihnachtsgrüße. Wir, Familie Førde, sind vor nun 4 Jahren von Aalen nach West-Norwegen, der Heimat meines Mannes umgezogen. Unter YouTube „Bremanger Reggi“ könnt Ihr ein schönes Musikvideo mit vielen Aufnahmen weiter
  • 210 Leser

Wundervolle Familie

Julia Gentner arbeitet gerade für ein Jahr als Au-pair. Sie schreibt: Ich wohne zusammen mit meiner Gastfamilie in einem Vorort von Philadelphia an der Ostküste der USA. Ich bin nun schon seit 10 Monaten hier und genieße die Zeit sehr. Ich lebe in einer wundervollen Gastfamilie mit drei Kindern, auf die ich tagsüber aufpasse. Nebenher gehe ich aufs weiter
  • 429 Leser

Bestens akzeptiert als Kollege in der Müllsammler-Kooperative

Zu meinen täglichen, sozialen Arbeiten zählen u. a. die Mitarbeit bei einer Müllsammlerkooperative, in einer Creche, einer Schule für geistig Behinderte und bei einer Frauengruppe. Zudem gebe ich noch Deutschunterricht. Die Arbeit bei der Müllsammlerkooperative „Coocare“ ist sehr spannend und gefält mir sehr gut, auch wenn der Anfang dort weiter
  • 299 Leser

Die erste Baseball-Meisterschaft seit 52 Jahren

Die Weihnachtsgrüße bieten ein schönes Forum, die Verwandten und Bekannten in der fernen Heimat zu grüßen. Deshalb beginne ich auch gleich: Hallo ihr Lieben – wir wünschen Euch allen gesegnete Feiertage!Das letzte Mal haben wir vor zwei Jahren die Heimat auf diesem Wege gegrüßt, seither haben wir wieder einiges erlebt. Wir sind mal wieder umgezogen, weiter
  • 5
  • 364 Leser

Gaben aus dem Kamin

Zusammen mit meiner Frau Glenda und meinen Kindern Kevin (24), Katie (22), Alexander (15) und Heather (12) feiern wir jedes Jahr Weihnachten, so wie es Tradition hier in Nordamerika ist. Santa Claus kommt am 24. Dezember in der Nacht durch den Kamin und füllt die Strümpfe, die am Kamin hängen, mit Geschenken. Die Kinder stehen am 25. Dezember meistens weiter
  • 4
  • 321 Leser

Musik zu Weihnachten mit Violine und Klavier

Vom ersten Tag an wurde ich freundlich von meinen Gasteltern, den Rudolphs und den beiden Kindern Dylan (13) und Ashley (7) empfangen und in die Familie aufgenommen. Rudolph ist kein typisch amerikanischer Nachname. Mein Gastvater ist Deutscher und lebt schon seit ungefähr 20 Jahren hier in den USA. Für mich ist diese Kombination wirklich perfekt: Ein weiter
  • 436 Leser

Alltägliche Herausforderungen

Seit Anfang Oktober absolviere ich ein Praktikum bei LMT in China. Es war von Anfang an ein großes Abenteuer und ist es immer noch. Den berühmten Kulturschock habe ich in den ersten beiden Wochen stark zu spüren bekommen. Untergebracht bin ich in einem Vorort von Nanjing, in dem ich der einzige Ausländer weit und breit bin. Die Chinesen drehen sich weiter
  • 415 Leser

Chearleaden vor 100 000 Zuschauern

Ich bin nun seit fast fünf Monaten in den USA. Meine Gastfamilie wohnt in einer Vorstadt von Dallas, Texas und ich verbringe eine wirkliche schöne Zeit mit ihnen. The City of Frisco mit 100 000 Einwohnern ist im Vergleich zu meiner Heimatstadt Lauchheim echt riesig. Meine Gastfamilie ist auch erst vor zwei Jahren von Kanada nach Texas gezogen, daher weiter
  • 385 Leser

Pizza, Pasta und Gelato

Seit über drei Monaten mache ich jetzt schon mein Auslandsjahr in Italien – nahe der Stadt Como. Und ich kann nur sagen, dass so gut wie alle Vorurteile über Italiener stimmen! Zumindest 90 Prozent; wie zum Beispiel, dass Italiener mindestens drei Mal in der Woche Pizza essen oder dass es gefühlte 100 verschiedene Café-Arten gibt. Oder, dass die weiter
  • 337 Leser

Der American Dream

Hallo meine Lieben zu Hause im fernen Aalen. Ich schicke euch viele liebe Grüße aus dem fernen und sonnigen Laguna Beach, Kalifornien. Ich möchte hiermit meiner Familie und meinen Freunden für all die Unterstüzung danken, um meinen persönlichen American Dream zu verwirklichen. Ich erlebe hier wirklich ein unglaubliches Jahr und ich freue mich schon weiter
  • 341 Leser

15 Rehe hinterm Haus

Weihnachten 2010 steht vor der Tür und bei uns schneit es. Es ist ein Winterwunderland. Es ist leicht, das Weihnachtsgefühl zu bekommen. Gestern Nacht waren so 15 Rehe in unserem Grundstück hinten am Haus. Wir kommen kaum nach, die Vögel zu füttern. Rote Cardinal-Vögel sitzen am schneebedeckten Tannenbaum, an so etwas Friedlichem erfreut man sich.Wir, weiter
  • 348 Leser

12 500 Kilometer im Auto unterwegs

Im Frühjahr war ich mit meiner Freundin in Panama, am Panama-Kanal. Von unserem Zimmer sahen wir die Schiffe, die durch den Kanal fuhren. Wir verbrachten dort zwei herrliche Wochen und das Wetter war warm. Wir machten eine Stadtrundfahrt durch Panama-City und auch einen Ausflug an den Kanal. Es war alles sehr toll zu sehen.Während des Sommers ging es weiter
  • 349 Leser

Lieber Besuch aus der alten Heimat

Auch ich möchte mich mal wieder aus meiner jetzigen Heimat Australien melden. Ich wohne mit meiner Familie in Ermingtom, nahe Sydney. Hierher bin ich als junger Mann mit 18 Jahren vor knapp 50 Jahren ausgewandert – als gebürtiger Wasseralfinger.Ende November bekam ich nach langen Jahren mal wieder Besuch aus Deutschland von meinem alten Freund weiter
  • 468 Leser

Durch den Busch

Wir wollten mal wieder raus aus der Stadt und in den australischen Busch (Outback) gehen. Der Campervan wurde gepackt und los ging es für fünf Wochen. Durch den Busch war es nicht gerade eine Sonntagsfahrt. Dabei kamen wir auch an eine Kamelfarm. Da wollten wir es uns doch nicht entgehen lassen, ein paar Kamele zu reiten. Es war ein Ereignis für sich.Danach weiter
  • 344 Leser

Schon 54 Jahre USA

Der Familie Manz geht es soweit gut, schreibt Gisela in ihrem Brief, den sie per Luftpost geschickt hat: An Thanksgiving sind wir beide, Mutter Gisela und Papa Ludwig, bei Schwiegertochter und Sohn Stefan zum Truthahnessen eingeladen. Wir feiern mit 17 Personen. Thanksgiving wird in den Staaten groß gefeiert.Dann kommt Weihnachten. Da ist man mit all weiter
  • 305 Leser

Ein Umzug steht im nächsten Jahr ins Haus

Und wieder einmal sitze ich mit Freude an meinem Computer um einen Bericht fertig zu schreiben und rechtzeitig nach Deutschland zu senden. Meine Gedanken gehen zurück zum Jahresanfang und zum Besuch von Renate, Detlefs Schwester aus Bremen. Sie feierte ihren 70. Geburtstag mit uns und musste vier Wochen Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit ertragen. Nur weiter
  • 384 Leser

Zwei Herzen finden zusammen

Gerade zu Weihnachten denken wir an unsere Heimat und möchten hier alle lieben Bekannten und Verwandten von uns zum Weihnachtsfest herzlichst grüßen.Natürlich werden wir nie unser schönes Aalen vergessen. Im Jahre 2007 waren wir noch einmal in unserer Heimat und waren erstaunt, was es für Fortschritte in Aalen und Umgebung gab. Seit 1956 leben wir im weiter
  • 316 Leser

Eine lange Reise nach Oklahoma im Jahr 2011

Fast jedes Jahr besuche ich zwischen Januar und Februar meine Heimatstadt Oberkochen und genieße es tüchtig, alle Straßen rauf und runter zu laufen, jede Person zu grüßen, die mir begegnet. Ich sehe immer wieder verblüffte Gesichter, weil ich wahrscheinlich nicht gleich erkannt werde. Trotzdem fühle ich mich einfach wohl, in meiner Heimat einfach so weiter
  • 459 Leser

Gymnastik in New York

Seit 1952 leben John und ich südlich der großen Seen und der Niagara-Fälle, nahe an der Berglandschaft von Pennsylvania. John hat unser Haus mit einer Heizanlage für Holz gebaut. So seht Ihr uns auf dem Foto mit zersägten und gespalteten Baumstämmen. Das wird für etliche Jahre reichen, ist auch eine gesunde Körperbetätigung. Außerdem laufen wir fünfmal weiter
  • 349 Leser

Ein Deutsch-Schweizer Gipfeltreffen

Unser Ziel in diesem Herbst war die Umrundung des „schönsten Achttausenders“, des Manaslu, mit 8163 Meter Höhe der achthöchste Berg der Erde. Mitte Oktober ging es dann mal wieder in Richtung Nepal, wo Hansjörg und ich in der Vergangenheit an einigen 6000er erfolgreich waren. Mit dem Samdo Peak, 5140 Meter, dem Larkya Pass, 5135 Meter, und weiter
  • 325 Leser

Christbäume zuhauf

Auch in diesem Jahr schreibt Elisabeth Landolfo aus Australien: Ich bin Lisl Kümmel vom Hüttenhof und ging in Dewangen bei Aalen zur Schule. Wir sind schon 58 Jahre in Australien. Wir fingen an mit Gemüse verkaufen auf dem Großmarkt und jetzt verkaufen wir Weihnachtsbäume, was in unserem Alter nicht soviel Arbeit bedeutet. Unsere Enkel sind immer hilfsbereit. weiter
  • 436 Leser

Eine komplett neue Erfahrung

Eigentlich würde ich an dieser Stelle gerne viele Weihnachtsgrüße nach Aalen und Umgebung schicken, aber ich stelle fest, dass das bei sonnigen 32 Grad mit Blick auf Palmen und hinduistische Götterbildern nicht ganz so einfach ist. Aber der Reihe nach.Vom Fernweh gepackt, habe ich Anfang des Jahres beschlossen, zwischen Abitur und „dem Rest des weiter
  • 346 Leser

Das eigene Auto geknackt

Am 17. August dieses Jahres ging mein Abenteuer los – neun Monate lang arbeiten und reisen in einem wunderschönen Land – Kanada.In Vancouver angekommen,habe ich mich erstmal beschlossen, das Reisen in den Vordergrund zu stellen. Nach einem sehr schnellen Autokauf ging es mit der Fähre nach Vancouver Island. Ich genoss lange Strände, beobachtete weiter
  • 384 Leser

Das Wetter als größtes Plus

Seit August befinde ich mich in San Jose, Kalifornien. Hier bin ich für mein Auslandssemester an der San Jose State University im Silicon Valley, 40 Minuten südlich von San Francisco und direkt neben Firmen wie google, ebay, yahoo und facebook.Für dieses Semester an der amerikanischen Partneruniversität habe ich mich entschieden, da ich zu meinem Business-Studium weiter
  • 224 Leser

Eine neue Heimat zwischen Töpfern, Bauern und dem Drogenkartell

Wir sind nun seit gut drei Jahren in Mexiko und uns gefällt es sehr gut. Wir wohnen auf 2700 Meter im Städtchen Metepec, das sich eigentlich nicht mehr von der Stadt Toluca abgrenzt. Metepec ist bekannt für seine Töpfer, die die Metepec-Sonnen und die Lebensbäume herstellen. Toluca liegt etwa fünfzig Kilometer westlich von Mexiko-Stadt. Dorthin fahren weiter
  • 2482 Leser

Mit dem Navi in New Jersey unterwegs

Seit Ende Oktober lebe ich in den USA, genauer in Lincroft, New Jersey, ca. eine Stunde südlich von New York. Ich bin hier um ein sechsmonatiges Praktikum bei den Alcatel-Lucent Bell Labs, einer renommierten Forschungseinrichtung, zu absolvieren. Ich wohne in einem kleinen Ort am Wald, nur wenige Autominuten vom Arbeitsplatz entfernt bei einem älteren weiter
  • 138 Leser

Statt Jahreszeiten nur Regenzeit

Unter der Woche lebe ich in einer Gastfamilie in einer kleinen Gemeinde in den Anden nahe Riobamba, wo ich in der Dorfschule Englischunterricht gebe, da es hier vor allem auf dem Land an Englischlehrern mangelt (an dieser Stelle einen schönen Gruß an meine ehemaligen Lehrer des Kopernikus-Gymnasium Wasseralfingen: Zu unterrichten ist doch schwerer als weiter
  • 342 Leser

Schweizer Lichter-Kompromiss

Als ich die Anfrage der SchwäPo erhielt, einen Beitrag zu den „Weihnachtsgrüßen aus aller Welt“ zu schreiben war ich erstmal verdutzt. Normalerweise liest man in dieser Sonderausgabe über fremde Länder: Australien, Indonesien oder Chile vielleicht. Man sieht gebürtige Ostälbler vor Palmen und in exotischer Landestracht. Die Schweiz? Ist weiter
  • 5
  • 231 Leser

Feier mit Oma und Opa

Jetzt sind es also tatsächlich elf Jahre, dass ich in Indaiatuba, Brasilien, bin. Was anfänglich als maximaler Aufenthalt von zwei Jahren geplant war – und niemals auch nur annähernd irgendetwas mit Familienplanung zu tun hatte – hat sich in eine ganze andere Richtung entwickelt.Dies ist auf dem Foto deutlich zu erkennen. Alles in allem weiter
  • 312 Leser

Riffhai, Meeresschildkröten und Stachelrochen

Im Studiengang „Internationaler Technischer Vertrieb“ an der Hochschule Aalen ist ein Auslandsaufenthalt vorgeschrieben. Nicht nur deshalb, sondern auch, um neue Erfahrungen zu sammeln, habe ich vor fast fünf Monaten Deutschland verlassen, um in Australien mein Praxissemester zu absolvieren.Direkt vor Beginn des Praxissemesters hatte ich weiter
  • 224 Leser

Mehr Gelassenheit

Nach unserer Ausbildung zur Erzieherin haben wir uns entschieden, Deutschland für ein halbes Jahr zu verlassen und nach Indien zu reisen. Unser Ziel war es, Eindrücke von diesem Land, den Menschen, ihrer Kultur und im sozialen Bereich zu sammeln.Unsere Unterkunft (ein Kloster mit fünf Schwestern), liegt im Süden Indiens, im Staat Kerala. Das Dorf heißt weiter
  • 187 Leser

110 Liter Wein gären in den Fässern

Hallo ins Schwabenland. Das vergangene Jahr war hervorragend für mich und ich hoffe dasselbe für euch alle in der alten Heimat. Lasst uns dankbar sein.Es begann mit dem Besuch von zwei Jagdkollegen aus Deutschland. Mein Klassenkamerad Josef Siller erlegte einen kapitalen Weißwedelhirsch – der beste seit Jahren in Holmes county. Zwei weitere blieben weiter
  • 194 Leser

Tropische Gewächse und Hitze gehören zu Weihnachten in Brasilien

Nun sind es bereits fast 16 Jahre, seit ich meine alte Heimat Bopfingen verlassen habe, um beruflich eine neue Stellung hier in Brasilien, genauer gesagt in São Paulo, anzutreten. Nach anfänglicher Beratertätigkeit wurde ich rasch zum Technischen Projektleiter bestellt. Viele Dienstreisen, nicht nur hier in Südamerika, sondern auf allen fünf Kontinenten, weiter
  • 5
  • 289 Leser