Sauerbraten und Truthahn zum Fest

Für den ehemaligen Aalener Bernd Klingenmaier ist das Weihnachtsfest mit der ganzen Familie das größte Geschenk.

Der Christbaumschmuck ist mit nach Sacramento umgezogen.

  • 0af054b3-807f-4fda-9bd5-20ca05468ece.jpg
    Gemeinsame Weihnachtsfeier der Familie von Bernd Klingenmaier.

Bernd Klingenmaier

Liebe Geschwister, Verwandte, Nachbarn und Freunde.

Auf diesem Weg möchte ich, wie jedes Jahr, Weihnachtsgrüße von dieser Seite des Ozeans nach Deutschland senden. Und wie jedes Jahr, egal wie lange man von zu Hause weg ist, wandern die Gedanken zurück an Eltern, Geschwister, Nachbarn, Verwandte, Schulkameraden, die VfR-Boxsport-Kameraden und die ehemaligen SHW-Kollegen.

Kalte Winde aus Kanada

Kaum zu glauben, Weihnachten steht vor der Tür, unsere sonst warmen Temperaturen haben sich in die von Kanada herwehenden kalten Winde gewendet, die Häuser sind weihnachtlich geschmückt und heute ist sogar unser erster Schnee gefallen.

Was gibt es Neues bei uns? Ich bin seit Juni in Pension, allerdings helfe ich ab und zu noch aus. Jetzt habe ich aber jetzt die Gelegenheit, mehr Zeit für meine Frau und die Kinder zu finden, denn jetzt kann der Opa dies und jenes richten.

Auch für meine zwei Enkelkinder Katie, 20 Jahre alt und in der Universität, sowie Landen, 10 Jahre alt, der gerne in den Deutsch-Amerikanischen Club „Lancaster Liederkranz „ geht, der Kindergruppe angehört und deutsche Sprache und Tänze lernt.

Ich selbst habe mehr Zeit im Hobbychor mitzusingen wo wir deutsche Lieder und Gemütlichkeit pflegen.

Was gab es Neues in diesem Jahr? Ein Höhepunkt war der Besuch meiner Schwester Helga, die im Rheinland wohnt, bei uns in York/Pennsylvania. Sie hat einige Tage bei uns und meiner Cousine am Atlantikstrand verbracht, wir haben manches altes Lied gesungen, manche alte Geschichte von der Jugendzeit hervorgebracht und so manche Flasche Wein geleert.

Sauerbraten und Spätzle

Wie feiern Weihnachten bei uns in den USA. Traditionsgemäß gibt es am Heiligen Abend bei uns Sauerbraten, Spätzle und Kartoffelsalat. Den Christbaum- und Weihnachtschmuck haben wir noch von Deutschland mitgebracht.

Zweitweihnachten sind wir dann bei meiner Tochter Audrey und Familie, wo wir Amerikanisch feiern mit Truthahn und als Nachtisch den bekannten „Pumpkin Pie“ - Kürbiskuchen, der allerdings sehr gut schmeckt.

Leider kann unser Sohn Jon mit Familie dieses Jahr nicht dabei bei unserer Weihnachtsfeier sein, er wohnt in Sacramento/Kalifornien und muss dieses Jahr leider arbeiten.

Mein größtes Weihnachtsgeschenk ist meine ganze Familie um uns zu haben in Gesundheit und Zufriedenheit.

Reise ins Schwabenländle

Für das nächste Jahr steht eine Deutschlandreise auf dem Plan, ich werde meinen Enkel Landen mitnehmen, um ihn das „ Schwabenländle“ zu zeigen. Hoffe viele in guter Gesundheit anzutreffen.

Ich wünsche Euch allen eine gesegnete Weihnachten und ein gutes und gesundes Neues Jahr und ein Wiedersehen in 2018.

Bernd und Joan Klingenmaier

Bernie.klingenmaier@hotmail.com

zurück
© Schwäbische Post 23.12.2017 00:39
Ist dieser Artikel lesenswert?
230 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.