Wohnen und Pflege im Alter

Eigenanteil bei Pflegekosten sorgt für Verwirrung

Nachgefragt Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums erklärt, was Heimbewohner tatsächlich zahlen müssen.

Aalen. Ein Bericht des Bundesgesundheitsministeriums hat für Verwirrung gesorgt – auch bei Lesern dieser Zeitung. Das Ministerium hatte in überregionalen Medien veröffentlicht, welchen durchschnittlichen Eigenanteil Pflegebedürftige (Pflegegrad 2 bis 5) im Heim zuzahlen müssen – aufgeschlüsselt nach Bundesländern. 768 Euro pro Monat sind

weiter
  • 5
  • 357 Leser

Die zweite Senioren-WG entsteht in Heubach

Ihre erste Senioren-Wohngemeinschaft (WG) hat die Stiftung Haus Lindenhof Mitte August 2016 in Aalen-Wasseralfingen in einem Neubauprojekt der Kreisbaugenossenschaft Ostalb eröffnet.

Ihre zweite Senioren-WG wird die Stiftung Haus Lindenhof in der Jägerstraße in Heubach eröffnen. Ein Projekt der Kreisbau mit der Stadt Heubach und der Städtischen-Wohnbau

weiter
  • 569 Leser

Was die WG-Bewohner monatlich zahlen

Die zehn Einzelzimmer in der Senioren-WG in Wasseralfingen sind jeweils 25 Quadratmeter groß, angegliedert ist jeweils ein eigenes Bad (weitere fünf Quadratmeter). Da zur WG auch Gemeinschaftsräume gehören, sind die Mietkosten auf der Grundlage von 48 Quadratmetern Wohnfläche pro Person berechnet.

Die Miete in der Senioren-WG beträgt pro Person und

weiter
  • 563 Leser

Im Alter ein WG-Leben mitgestalten

Senioren-Wohngemeinschaft Wie acht 69- bis 92-Jährige unter einem Dach ihren Lebensabend verbringen – ein Projekt der Stiftung Haus Lindenhof in Wasseralfingen. Zwei Zimmer sind noch frei.

Aalen-Wasseralfingen

Im Alter möglichst selbstbestimmt in einer Gemeinschaft leben und trotzdem – wenn nötig – Unterstützung bekommen: Das ist seit sieben Monaten in der Spessartstraße auf dem Kappelberg in Wasseralfingen möglich. Senioren-WG nennt die Stiftung Haus Lindenhof ihr Angebot. Die Wohngemeinschaft bietet Platz für zehn Bewohner.

weiter

Zahl des Tages

7563

Versicherte betreut die AOK-Pflegekasse derzeit in Ostwürttemberg. „Bis zum Jahr 2020 wird diese Zahl voraussichtlich auf etwas mehr als 9000 Versicherte ansteigen“, prognostiziert AOK-Geschäftsführer Josef Bühler. Die Pflegeversicherung der AOK zahle derzeit monatlich zwischen 8 und 9 Millionen Euro für Pflegeleistungen aus.

weiter
  • 567 Leser

Wenn Opa zum Pflegefall wird

Pflegekasse Verantwortliche im „Competence-Center Pflege“ der AOK erklären beispielhaft, wie sie Pflegebedürftige und deren Angehörige beraten.

Aalen

Vom rüstigen Rentner zum Pflegebedürftigen: Das ist häufig ein schleichender Prozess, kann aber auch von heute auf morgen passieren. In jedem Fall sind Pflegebedürftige und ihre Angehörigen dann in Not. Sie benötigen rasch eine kompetente Beratung über mögliche Hilfsangebote. „Wenden Sie sich an Ihre Pflegekasse, sobald sich eine Pflegebedürftigkeit

weiter

Wenn ein Pflegefall im Krankenhaus entsteht ...

... unternimmt der Medizinische Dienst der Krankenversicherung dort eine erste Begutachtung. Sechs bis acht Wochen später überprüft er den Pflegegrad im häuslichen Umfeld.

weiter
  • 3
  • 456 Leser

Fehlende Pflegekräfte durch Nachbarschaftshilfe ersetzen?

Altenpflege Ambulante Betreuung soll durch das neue Pflegestärkungsgesetz attraktiver werden. Aber im ambulanten Bereich fehlt ohnehin Personal.

Aalen/Schwäbisch Gmünd

Ambulant vor stationär: Diese Tendenz wollen die Gesetzgeber durch das neue Pflegestärkungsgesetz mit fünf Pflegegraden untermauern. Bevor sich eine Familie entscheidet, für die gehbehinderte Oma oder den geistig verwirrten Opa einen passenden Platz in einem Altenheim zu finden, sollen sie also versuchen, alle Möglichkeiten zur

weiter
  • 367 Leser

Fünf Kriterienbestimmen den Pflegegrad

Senioren Fachleute raten, vor der Begutachtung der Pflegebedürftigkeit durch den Medizinischen Dienst selber Tagebuch zu führen.

Aalen/ Schwäbisch Gmünd. Wenn ein alter Mensch zu Hause nicht mehr alleine zurechtkommt, kann er Unterstützung bei seiner Pflegekasse beantragen. Dann kommt der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) ins Haus, um zu beurteilen, in welchem Ausmaß der Senior Hilfe benötigt. Die Einstufung erfolgt seit Jahresbeginn in fünf Pflegegrade. Eine große

weiter
  • 424 Leser

Häusliche Pflege attraktiver machen

Neues Pflegestärkungsgesetz Was sich für die Pflege zu Hause und in Pflegeheimen verändert hat, erklären Menschen aus dem Ostalbkreis, die täglich mit „Wohnen und Pflege im Alter“ zu tun haben.

Aalen/ Schwäbisch Gmünd

Oma und Opa haben bisher noch ziemlich selbstständig in den eigenen vier Wänden gelebt. Doch in Zukunft werden sie Hilfe benötigen. Oma hat immer mehr körperliche Beeinträchtigungen, Opa wird zunehmend dement. Angehörige, die das alte Ehepaar unterstützen oder gar pflegen könnten, gibt es in erreichbarer Nähe nicht.

Da stellen

weiter