Sortierung:
Artikel pro Seite:
   1  2   

Wohnen 08

22.10.2008 03:11 Uhr

Willkommen im blumigen Reich

Betreten erlaubt: Jugendredakteurin Katharina Joos öffnet ihre Zimmertüren für euch

  • 99619203_736.jpg
Der beste Platz zum Chillen, Schlafen, Lernen, Lesen, Musik hören, einfach nur Relaxen – alles, was das Herz von Jugendredakteurin Katharina Joos aus Waldstetten begehrt, kann sie in ihrem 14-Quadratmeter-Reich anstellen. Sie öffnet heute ihre Zimmertüren für alle Jugendseite-Leser. Betreten erlaubt! weiter
  • 1107 Leser

18.10.2008 03:07 Uhr

Harte Bewährungsprobe

Wohnen 08: Von Freuden und Streitigkeiten rund ums Zusammenziehen

  • 100459924_736.jpg
Ihr seid als Paar schon lange zusammen und wollt euch eine gemeinsame Wohnung suchen? Wer diese Grundsatzfrage mit „ja“ beantwortet, hat damit nur den ersten Schritt getan. Was folgt? Eine oft langwierige Wohnungssuche, ein Einkaufsmarathon nach dem anderen, Stress beim Ein- und Auspacken und viele kleine Zwischenfälle, die an die weiter
  • 1019 Leser

Aalen | 17.10.2008 03:17 UhrStern vollStern vollStern vollStern vollStern voll

Gefühl von Geborgenheit ist selten

Wohnen 08: Die Notunterkunft in der Gartenstraße bietet Obdachlosen ein Dach überm Kopf

  • 100224145_736.jpg
Wie wohnen eigentlich Obdachlose? Die Frage mag paradox klingen, denkt man bei Obdachlosen doch an Menschen, die ihr Zuhause verloren haben und unter Brücken oder auf der Parkbank nächtigen. Was in Großstädten zum Alltag gehört, ist in Aalen fern der Realität. Rund 300 Menschen sind hier von der Stadt „obdachlosenrechtlich eingewiesen“ weiter
  • 583 Leser

Aalen | 11.10.2008 03:09 Uhr

In der Stadt mitten im Leben

Wohnen 08: Trend ist eindeutig: Wohnen in der City lockt immer mehr Menschen

  • 99619203_736.jpg
Kino statt Landleben, City statt Grüngürtel, mitten drin und nicht am Rand: Für immer mehr Familien, Singles, auch ältere Leute gewinnt die Innenstadt wieder an Attraktivität zum Wohnen und Leben. Freizeitforscher weisen in zahlreichen Untersuchungen nach: der Trend geht zurück in die Stadt. weiter
  • 822 Leser

08.10.2008 08:12 Uhr

Tipps für die eigene Bude

Mit dem Motto „Los! Die Welt steckt voller erster Male“ geben euch die Volksbanken und Raiffeisenbanken online bis 15. November Tipps und Adressen rund um eure erste eigene Wohnung. Auf der Internetseite www.vr-future.de geht’s außerdem um den Einstieg in weiter
  • 1176 Leser

08.10.2008 08:12 Uhr

Alten Krempel ausmisten

Wohnen 08: Jugendliche erzählen, was in ein hippes Teenie-Zimmer gehört und was dort für sie tabu ist

  • 99619203_736.jpg
In euren eigenen vier Wänden wollt ihr euch wohlfühlen. Deshalb ist es wichtig, dass ihr eure Bude so einrichtet, wie sie euch gefällt. Trotzdem gibt’s Trends beim Einrichten eines Jugendzimmers. Und natürlich habt ihr nicht unbegrenzt Geld zur Verfügung, um euer Traumzimmer zu gestalten. weiter
  • 904 Leser

08.10.2008 08:12 Uhr

  • 99886485_736.jpg
Nicole Ihle (15), Schülerin aus Wasseralfingen: Auf jeden Fall gehören in ein Jugendzimmer Poster, am besten vom Lieblingsstar, und jede Menge Bilder. Ich würde mir für mein Zimmer noch ein Waschbecken wünschen. Dann ist man ganz für sich und kann alles in seinem Zimmer machen – und man muss nicht immer weiter
  • 780 Leser

08.10.2008 08:12 Uhr

  • 99886740_736.jpg
Alexander Maier (16), Schüler aus Hüttlingen: Ein Sofa oder Sitzsack wären in einem Jugendzimmer nicht schlecht. Am besten finde ich solche großen Halbkugeln, die an der Decke hängen und in die man sich reinsetzen kann. Auf keinen Fall gehören Dinge ins Zimmer, die gar nicht zu unserer heutigen Zeit passen, weiter
  • 1026 Leser

08.10.2008 08:12 Uhr

  • 99886525_736.jpg
Daniela Schlipf (17), Schülerin aus Schwenningen bei Neuler: Ich finde es schlimm, wenn rustikale Möbel in einem Jugendzimmer dominieren. Kuckucksuhren und Flower-Power-Geklimper gehören einfach nicht rein. Alte Kindertapeten und Barbiepuppensammlungen sowie mit Pferdepostern übersäte Wände wirken nicht gerade weiter
  • 937 Leser

08.10.2008 08:12 Uhr

  • 99761233_736.jpg
Nursel Esma Ayar (18), Schülerin aus Schwäbisch Gmünd: „In“ ist eine farbliche Gestaltung der Wände, dabei können Linien, Kreise oder ganz abstrakte Figuren und Muster je nach Geschmack den außergewöhnlichen Touch verleihen. Auch mit Fotos kann man die Wände ganz individuell gestalten, zum Beispiel weiter
  • 1057 Leser
   1  2