Überregionaler Sport

Leserbeitrag schreiben

Fußball

Fußball

„Für mich ist das nur eine Randnotiz“

Ulms Torhüter Holger Betz wird für 25 Jahre Vereinstreue als „Anti-Aubameyang“ bundesweit gefeiert.
„Heute hier, morgen dort/bin kaum da, muss ich fort...“ Hannes Waders Liedzeilen dienen manchen Fußballprofis offenbar als Vorbild. Wenn nötig, „erstreiken“ sich Spieler wie Ousmane Dembélé oder aktuell Pierre-Emerick Aubamayang durch Arbeitsverweigerung einen lukrativen Vereinswechsel. Den Gegensatz zu ihnen bildet Holger Betz. weiter
  • 110 Leser

Griechisch beim VfR

Unruhe in Aalen: Dort soll Argirios Giannikis, bislang Rot-Weiß Essen, zum Saisonende Peter Vollmann beerben.
Eigentlich befindet sich der VfR Aalen als Tabellen-Neunter vor dem Auftakt in der dritten Fußball-Liga nach der Winterpause morgen (14 Uhr) beim Halleschen FC in sicheren Gefilden. Nun sorgt aber die Nachricht über das Aus der Erfolgsbeziehung zwischen Drittligarekordtrainer Peter Vollmann (219 Partien) und dem Klub am Saisonende für Unruhe. Vollmann, weiter
  • 142 Leser
Fussball

Klare Kante gegen Fremdenhass

Präsident Fischer will keine AfD-Mitglieder in seinem Verein dulden und löst damit eine heftige Kontroverse unter den Fans aus.
Walzermusik im Schunkelttakt erklingt: „Eintracht am Main, nur du sollst heute siegen“, tönt es aus rund 40 000 Kehlen. Die Eintracht-Fans in der Frankfurter Commerzbank-Arena stimmen sich ein. Heimspiel zum Auftakt der Rückrunde in der Fußball-Bundesliga. Aus voller Brust stärken die Stadion-Besucher ihrer Elf den Rücken. Doch stehen sie weiter
  • 166 Leser
Querpass

Ballraketen mit und ohne Knall

Die Psychologie gibt auch dem professionellen Fußball die besondere Pointe. Schießt der Angreifer vermehrt am Tor vorbei, schickt ihn der Trainer schon einmal auf die Piste. Tanzen, mit Freunden feiern, ein Bier vielleicht. Oder zwei. Junge, krieg' einfach den Kopf frei! Selbst die großen Bayern pflegten einst das Ritual. Geriet die Meisterschaft in weiter
  • 133 Leser

Kribbelndes Comeback

Mario Gomez leistet beim 1:0 gegen Hertha BSC ein großes Pensum – und lässt sich trotz des Berliner Eigentors als Schütze feiern.
Mario Gomez musste über sich selber schmunzeln. 3157 Tage nach seinem letzten Spiel für den VfB Stuttgart habe es bei seiner Rückkehr gekribbelt wie bei einem kleinen Jungen, verriet er nach dem 1:0 gegen Hertha BSC. „Das hat mich an meine ersten Spiele hier erinnert, als die Bundesliga für mich noch etwas Galaktisches und Außerirdisches war.“ weiter
  • 171 Leser

Alle Bälle auf Mario Gomez

Gegen Hertha stehen auch die Stürmer Ibisevic und Selke im Blickpunkt.
Heilsbringer oder Chancentod? Mario Gomez wird nach seiner Rückkehr zum VfB Stuttgart heute (15.30 Uhr) im Bundesliga-Heimspiel gegen Hertha BSC ganz besonders im Blickpunkt der Fans stehen. Der 32-Jährige soll mit seinen Toren dem bislang abschlussschwachen VfB (nur 13 Tore in der Hinrunde) den Klassenerhalt sichern. Um ihn in Szene zu setzen, hat weiter
  • 159 Leser

Handball

EM-Tagebuch

Irgendwo im Nirgendwo

Mit dem Umzug nach Varazdin und dem Start der Hauptrunde geht auch für die meisten Medienvertreter die Zeit in Zagreb (vorerst) zu Ende. So richtig traurig ist niemand darüber, schließlich tut ein wenig Abwechslung allen gut und das Hotel in der kroatischen Hauptstadt war, wie in einem vorherigen Tagebuch, nicht stadtnah. Eigentlich sind alle davon weiter

Wolff vernagelt den Kasten

Beim 22:19-Sieg gegen Tschechien tut sich Deutschland lange schwer. Dann liefert ein Wechsel die Initialzündung für eine starke Schlussphase.
Es war kein schön heraus gespielter, aber ein extrem wichtiger Sieg, den die deutschen Handballer gestern in Varazdin bejubeln konnten. Der Europameister tat sich gegen Außenseiter Tschechien lange Zeit schwer, kam am Ende aber zu einem 22:19 (9:10)-Erfolg und kann damit weiterhin aus eigener Kraft das Halbfinale perfekt machen. Dafür müssen sich Kapitän weiter
EM-Tagebuch

Fans feiern eine große Party

Es ist immer wieder schön zu sehen, dass Handball nicht Fußball ist. Während Polizisten mit Hundertschaften inzwischen fast jeden noch so popeligen Kick sichern müssen und die Fans schon am Bahnhof in Empfang nehmen und zum Stadion begleiten, wo sie voneinander getrennt das Spiel anschauen, geht es bei der EM in Kroatien überaus herzlich zu. So heißblütig weiter
  • 106 Leser

Die Bürde des Erfolgs

Als Titelverteidiger lastet ein neuer Druck auf dem Team. Trainer und Spieler haben noch keinen Weg gefunden, damit umzugehen.
Gestern stand für die deutschen Handballer bei der EM in Kroatien der Umzug von Zagreb ins 100 Kilometer entfernte Varazdin an, wo der Europameister heute auf das Überraschungsteam Tschechiens (18.15 Uhr/ZDF) trifft. Die weiteren Gegner in der Hauptrunde sind am Sonntag Dänemark (18.15 Uhr/ARD) und zum Abschluss am Mittwoch Spanien (20.30 Uhr/ZDF). weiter
  • 104 Leser

Das unverschämt lockere Überraschungsteam

Der Turnierverlauf von Deutschlands Gegner Tschechien erinnert bislang an die Erfolgsgeschichte der Bad Boys.
Diese Geschichte kommt den deutschen Handballern bekannt vor: Ein Team, das keiner auf seiner Liste der Titelkandidaten hat, reist zur EM, verliert die erste Partie gegen Spanien und überrascht dann alle. Nur, dass es dieses Mal nicht wie vor zwei Jahren die Erfolgsstory der Bad Boys ist, sondern die des ersten Hauptrunden-Gegners. „Ich finde, weiter
  • 183 Leser
EM-Tagebuch

Schmerzhafte Beziehungen

Jeder, der nur einmal Handball gespielt hat, egal ob in der Schule oder im Verein, weiß, dass das ein harter Sport ist. Kaum ein Spieler geht nach einer Partie ohne Blessuren vom Feld. Doch so schmerzhaft das eine oder andere Aufeinandertreffen auch sein mag, spätestens nach ein paar Tagen sind die meisten Blessuren wieder vergessen. Mit einem Schmerz, weiter

Wintersport

Skiflug-WM

Zurück im Konzert der Großen

Freitag ist zur Halbzeit Zweiter. Tande setzt Rekordmarke auf 238,5 Meter.
Die Startnummer 23 passte zur Situation von Richard Freitag zum Auftakt der Skiflug-WM: Weil der Wahl-Oberstdorfer seit dem 4. Januar kein einziges Mal wettkampfmäßig gesprungen war, kam der DSV-Adler schon ungewöhnlich früh an die Reihe. Doch der 26-Jährige zeigte keine Nerven und katapultierte sich gleich mit dem ersten Flug über 228 Meter wieder weiter

Sekt statt Selters

Der Uhinger freut sich über den sechsten Platz im Massenstart, weil er trotz Rückenproblemen wieder in der Weltspitze mitmischen kann.
Zwar war es nur eine Sektflasche, die Simon Schempp bei der Siegerehrung in die Hand gedrückt bekam, und kein Pokal. Trotzdem trug der Uhinger das Präsent nach dem Massenstart fast genauso stolz unterm Arm wie eine Ruhpoldinger Trophäe. „Balsam für die Seele“, sei dieser sechste Platz gewesen, mit dem er zur „Flower Ceremony“ weiter
  • 140 Leser

Lenas Weckruf an Laura

Die Doppel-Olympiasiegerin rüttelt mit ungewohnter Kritik auf.
Nein, mit Samthandschuhen müssen die deutschen Biathletinnen nicht angefasst werden, meint Magdalena Neuner. „Das sind alles Vollprofis, die in ein paar Wochen zu Olympia fahren wollen. Jetzt müssen sie einfach richtig Gas geben“, kritisierte die Doppel-Olympiasiegerin am Samstag die nervösen Auftritte der DSV-Damen bei den Heimrennen in weiter
  • 141 Leser

Dahlmeier hätte es gerne ruhiger

Trotz schwieriger Saison wird die einstige Seriensiegerin zur Hoffnungsträgerin für Olympia gemacht.
Der Tag nach Rang 48 im Einzelrennen von Ruhpolding, dem schlechtesten Ergebnis ihrer Biathlon-Karriere, war für Laura Dahlmeier nicht einfach. Doch wie immer hat die 24-Jährige ihre eigene Art, mit Rückschlägen umzugehen. Beim heutigen Staffelrennen (14.30 Uhr) und morgen im Massenstart (14.40/beide ZDF und Eurosport) will die Weltmeisterin wieder weiter
  • 135 Leser

Volleyball

VfB Friedrichshafen auf dem Weg zur perfekten Mannschaft

Die „Häfler“ eilen in der Bundesliga von Sieg zu Sieg. Unter dem ehemaligen Bundestrainer Vital Heynen hat sich das Team stetig verstärkt.
Es klingt ehrfürchtig, wenn die Konkurrenz derzeit von den Volleyballern des VfB Friedrichshafen spricht. Von einer Mannschaft, die keine Fehler macht, ist da die Rede. Von einer Mauer, die kaum zu bezwingen ist. Und nicht die Spiele, sondern allein die Sätze werden gezählt, die die Gegner gegen den Rekordmeister und Supercup-Sieger vom Bodensee für weiter
  • 157 Leser

Weitere Meldungen

Ein Tor fehlt zum Gruppensieg

Deutschland erreicht auch gegen Mazedonien nur ein 25:25-Unentschieden. In der Hauptrunde ist nun eine deutliche Steigerung nötig.
Die deutschen Handballer müssen sich bei der EM in Kroatien erheblich steigern, wenn sie in der Hauptrunde noch ein Wörtchen um den Halbfinal-Einzug mitreden wollen. Zwei Tage nach dem glücklichen Unentschieden gegen Slowenien (25:25) holte das Team von Bundestrainer Christian Prokop beim 25:25 (12:11) gegen Mazedonien erneut nur einen Punkt. Damit weiter
  • 113 Leser

Nun also doch: Der Abwehrchef stößt zum Team

Bundestrainer Prokop beordert Finn Lemke nach Zagreb, den er vor zehn Tagen noch aussortiert hat.
Es war schon nach zwei Uhr in der Nacht auf Dienstag, als Christian Prokop zum Telefon griff und Finn Lemke zur Nationalmannschaft beorderte. Der Bundestrainer erreichte den 25-Jährigen auf Fuerteventura, wohin dieser erst am Tag zuvor mit seinem Verein MT Melsungen aufgebrochen war, um sich dort auf die Bundesliga-Rückrunde vorzubereiten. „Nachdem weiter
  • 127 Leser

Minutenlanges Warten auf eine Sekunden-Entscheidung

Dank des Videobeweises rettet Deutschland einen Punkt und kämpft nun um den Gruppensieg. Der Protest der Slowenen wird abgelehnt.
Patrick Groetzki wähnte sich kurz im falschen Sport. „Das hat mich stark an Fußball erinnert“, sagte der Rechtsaußen der deutschen Handballer nach den ereignisreichen Schlussminuten beim 25:25 gegen Slowenien. Über fünf Minuten hatten die beiden Schiedsrichter aus Litauen auf einem TV-Schirm in der Arena Zagreb die letzten Sekunden des Spiels weiter
  • 115 Leser
EM-Tagebuch

Meine zehn Sekunden Ruhm

Andy Warhol hat es vorhergesagt. „In Zukunft wird jeder für 15 Minuten weltbekannt sein“, hatte der 1987 verstorbene amerikanische Künstler verkündet. Er sollte recht behalten – nur dass in meinem Fall der Ruhm nur zehn Sekunden dauerte und auch nur auf Deutschland beschränkt war. Eine Geschichte, die ich schon vergessen hatte und weiter
  • 129 Leser
Handball

Kurioses Ende eines Krimis

Das deutsche Team steht nach dem 25:25 gegen Slowenien in der Zwischenrunde. Allerdings letzte der Gegner Protest gegen die Wertung ein.
Der Held des Abends war sich sicher. „So lange habe ich mich noch nie für einen Siebenmeter warm gemacht“, sagte Tobias Reichmann, nachdem er in einer kuriosen Schlussphase mit seinem Treffer fünf Minuten (!) nach dem eigentlichen Abpfiff das 25:25 gegen Slowenien erzielte hatte. Allerdings hat der slowenische Handball-Verbrand gestern offiziell weiter
  • 142 Leser
EM-Tagebuch

Draußen vor der großen Stadt

Ob es am Ende das Vertrauen in die EM-Organisatoren oder die Bequemlichkeit war, sich nicht groß um eine Unterkunft zu kümmern, ist nicht mehr wichtig. Fakt ist, dass auch dieses Mal das offizielle Medienhotel gebucht wurde. Nachdem vor zwei Jahren die Unterkunft in Polen keinen Grund zur Klage gab, ließ die Hygiene bei der WM 2017 doch sehr zu wünschen weiter
  • 144 Leser

Charaktertest bestanden

Trotz der Überlegenheit überzeugen die deutschen Handballer beim 32:19-Auftaktsieg gegen Montenegro mit unbändigem Einsatz.
Es war die Szene des Spiels. 32 Minuten waren in der EM-Partie zwischen Deutschland und Montenegro gespielt, als Keeper Rade Mijatovic aufs verwaiste deutsche Tore warf. In einem leichten Bogen flog der Handball übers Feld und just als er sich Richtung Tor senkte, kam Patrick Groetzki von der Seite angeflogen und boxte die harzige Kugel neben das Tor. weiter
  • 124 Leser

In schlechter Erinnerung

Titelverteidiger Deutschland startet heute gegen Montenegro in die EM. Ein Gegner, der für das DHB-Team schon einmal zum Stolperstein wurde.
Christian Prokop wollte vor dem EM-Auftaktspiel der deutschen Handballer heute (17.15 Uhr/live im ZDF) gegen Montenegro nicht zu viel verraten. Nachdem der Bundestrainer erzählt hatte, dass er beim Check-in am Berliner Flughafen Übergepäck hatte und Nachzahlen musste, reagierte er auf die Frage, für wie viele Tage er denn gepackt hat, ausweichend. „Unser weiter
  • 132 Leser
EM-Tagebuch

Die Crux mit der Bux

Vor jeder Reise steht die schwierige Frage, was man mitnimmt und was nicht. Die Erfahrung eines jeden mehrtägigen Hotel-Aufenthalts hat bislang gezeigt, dass trotz reiflicher Überlegung immer zu viel mitgenommen wird. Eine verlässliche Hochrechnung ist eben nicht einfach. Noch schwieriger wird sie, wenn man nicht weiß, wie lange man weg sein wird. Da weiter
  • 144 Leser

Keine Kraft für Schönwetter-Stimmung

Die deutsche Staffel läuft bei der Olympia-Generalprobe der Weltspitze hinterher.
Weder Simon Schempp noch Benni Doll hatten noch Kraft, die verpatzte Generalprobe wegzulächeln. Nach dem vierten Platz der deutschen Biathlon-Staffel beim Weltcup in Ruhpolding bemühten sich die Hauptakteure vergeblich um Schönwetter-Stimmung. Denn nun geht es im Februar ohne gemeinschaftliches Erfolgserlebnis zu den Winterspielen in Pyeongchang, wo weiter
  • 146 Leser

Bad Boys starten die Titeljagd

Wer sind die Titelfavoriten? Wie stehen Deutschlands Chancen? Und wo kann ich die Spiele live verfolgen? Hier gibt's die Antworten auf die wichtigsten Fragen zum heute beginnenden Turnier.
Zwei Jahre nach dem Sensationssieg reist die deutsche Handball-Nationalmannschaft als Titelverteidiger zur Europameisterschaft nach Kroatien. Dort wollen die Bad Boys unter dem neuen Bundestrainer Christian Prokop ihre Erfolgsgeschichte fortsetzen. Das Turnier Zum zweiten Mal nach 2000 ist Kroatien EM-Ausrichter. 16 Teams kämpfen in insgesamt 48 Partien weiter
  • 139 Leser
Kommentar Sebastian Schmid zu den Chancen der deutschen Auswahl.

Gutes Team reicht nicht

Deutschland reist als Titelverteidiger zur EM. Und das mit einem stärkeren Team als beim Triumph von 2016. Was soll da noch schief gehen? Doch bevor verfrüht der Sieger-Sekt kalt gestellt wird, sei noch einmal an das Turnier in Polen erinnert, in dessen Verlauf die deutsche Mannschaft drei Partien mit einem Tor Unterschied gewann (darunter der Halbfinal-Krimi weiter
  • 157 Leser

Daheim flattern die Nerven

Die deutschen Damen liefern in Ruhpolding ihr schlechtestes Einzelrennen seit langem ab. Das beunruhigt vor allem im Hinblick auf Olympia.
Laura Dahlmeier verschwand ungewöhnlich lange in der Umkleidekabine, ehe sie mit einem gequältem Lächeln zurückkam und sarkastisch sagte: „Super, ich bin so zufrieden, das war so ein tolles Rennen. Und das tolle Schießergebnis: grandios!“ Natürlich war es alles andere als grandios, was die 24-Jährige da im Einzelrennen von Ruhpolding abgeliefert weiter
  • 163 Leser

Roman Rees rollt das Feld von hinten auf

Als letzter Starter stürmt der Schwarzwälder auf Rang vier und darf erstmals zu Olympia.
Roman Rees hatte nicht einmal seine warme Jacke dabei, so überrascht war der 24-Jährige von dem „Medienmarathon“ direkt nach dem erfolgreichsten Einzelrennen seiner Karriere. Mit einem vierten Platz über die 20 Kilometer von Ruhpolding, gleichbedeutend mit dem Olympia-Ticket hatte der Biathlet des SV Schauinsland selbst nicht gerechnet und weiter
  • 175 Leser
Querpass

Kommando zurück

Die Bayern werden mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit zum sechsten Mal hintereinander Meister und der 1. FC Köln ist so gut wie abgestiegen. Spannender verspricht der Kampf um die Tabellenränge, die den Sprung in den Europapokal garantieren, zu werden. Für alle anderen Klubs der Bundesliga geht es vorrangig darum, drin zu bleiben in dieser weiter
  • 161 Leser

Dominator, Mitläufer und Hinterbänkler

In der Liga ist der FC Bayern unangefochten, auf europäischer Ebene fällt Deutschland jedoch zurück.
Elf Punkte beträgt der Vorsprung des FC Bayern München in der Fußball-Bundesliga auf „Verfolger“ FC Schalke 04 – und das, obwohl der Saisonstart unter dem längst entlassenen Trainer Carlo Ancelotti gründlich danebengegangen war. Die 28. deutsche Meisterschaft ist Jupp Heynckes und seinem Team schon vor dem Auftakt der Rückrunde am weiter
  • 181 Leser

Galionsfigur mit großem Auftrag

Mario Gomez steht als Torjäger und Führungsspieler im Mittelpunkt. Der Rückkehrer soll mit entscheidenden Treffern zum Klassenerhalt beitragen.
Alle Augen sind auf ihn gerichtet: Mario Gomez. In Stuttgart schließt sich für den Nationalstürmer der Kreis. VfB-Sportvorstand Michael Reschke hat sich fast überschlagen, als der Heimkehr-Coup fix war: „Quantensprung“ nannte er den Drei-Millionen-Transfer, „Wunschlösung“. Ein „absoluter Mentalitätsspieler“ sei Gomez. weiter
  • 185 Leser
Querpass

Die Magie der Bücher

Immer nur Hotel , Bus, vielleicht Flugzeug und dann natürlich Fußballplatz, Kabine, Fußballplatz. „Wir sehen nichts anderes!“ So lapidar hat der Freiburger Bundesliga-Trainer Christian Streich kürzlich die gewisse Eintönigkeit des Profitums auf den Punkt gebracht, die bei aller Begeisterung für den Sport und fürstlichen Gehältern gern übersehen weiter
  • 225 Leser

Simon Schempp will beim Heimweltcup zurückkommen

Der 29-Jährige könnte heute beim Einzelrennen in Ruhpolding wieder angreifen. Wie bei der gesamten deutschen Mannschaft steigt der Druck auf ihn.
Simon Schempp hatte einiges aufzuklären. Nach der Verwirrung über seine schwachen Leistungen der vergangenen Wochen, die in der vorzeitigen Abreise vom Biathlon-Weltcup in Oberhof gipfelten, bezog der Athlet der Ski-Zunft Uhingen nun auf seinem Facebook-Profil Stellung: „Leider habe ich seit der Staffel in Hochfilzen mit Rückenproblemen zu kämpfen, weiter
  • 158 Leser

Ein gutes Gefühl für die EM

Deutschland feiert mit zwei Siegen gegen Island eine gelungene Generalprobe. Bundestrainer Prokop streicht drei Europameister aus dem Kader.
Nach der gelungenen Generalprobe ging es für die deutschen Handballer noch einmal nach Hause, bevor sich das Team auf den Weg zur Europameisterschaft macht. Bundestrainer Christian Prokop gab seinen Spielern dabei eine klare Anweisung mit: „Sie sollen Kraft und Energie im Kreis der Familie tanken. Es wird hoffentlich eine lange Zeit in Kroatien.“ weiter
  • 177 Leser

Unglückssprung lässt Tournee-Träume platzen

Richard Freitag stürzt und droht länger auszufallen. Der Bundestrainer kritisiert die Jury. Kamil Stoch ist der Gesamtsieg kaum mehr zu nehmen.
Das hat Richard Freitag sicher nicht damit gemeint, als er bei der Sieger-Pressekonferenz in Garmisch-Partenkirchen sagte: „Die Tournee schreibt ihre eigenen Geschichten.“ Letztlich war es eine traurige Geschichte, die das Bergiselspringen von Innsbruck und wohl auch die 66. Vierschanzentournee entschieden hat. Bei seinem Versuch auf 130 weiter
  • 197 Leser

Düsseldorf gegen Ochsenhausen 22:0

Vor dem Pokal-Final-Four morgen in Neu-Ulm bangen die Oberschwaben um Simon Gauzy.
Deutscher Meister 1997, 2000, 2004, Europapokalsieger 1996, 1997, Deutscher Pokalsieger 2002, 2003, 2004 – so steht es im Briefkopf der Tischtennisfreunde Ochsenhausen. Seit 18 Jahren konnte diese Titel-Aufzählung nicht mehr fortgesetzt werden. Kein Wunder, dass Kristijan Pejinovic, der das Präsidentenamt bei den TTF 2012 vom mittlerweile verstorbenen weiter
  • 189 Leser

Kamil Stoch: Bescheiden und gnadenlos

Der Tournee-Rivale von Richard Freitag hat viele Erfolgsfaktoren auf seiner Seite.
Es klingt, als müsse Kamil Stoch nicht gewinnen, um glücklich zu sein: „Nach jedem Sprung sollten wir lächeln, auch wenn es nicht beste war. Denn wir betreiben den schönsten Sport auf der Welt.“ Vielleicht ist es diese Liebe zum Skispringen, die den polnischen Flugkünstler so erfolgreich macht. Jedenfalls gibt sich der Führende der Vierschanzentournee weiter
  • 243 Leser