Überregionaler Sport

Leserbeitrag schreiben

Fußball

Fußball-Bundesliga

Korkut überrascht die Kritiker

Der Trainer schafft mit mutigen Entscheidungen und sieben Punkten in drei Spielen die Trendwende.
Eigentlich hatte er keine Chance – und prompt ist Tayfun Korkut dabei, sie eindrucksvoll zu nutzen. Der Trainer des abstiegsgefährdeten VfB hat mit mutigen Entscheidungen, zwei Siegen nacheinander und sieben Punkten aus drei Spielen für die erhoffte Trendwende gesorgt. Bei vielen Kritikern, die ihm den Job nicht zugetraut haben, weckt er damit weiter
Fußball-Bundesliga

Gomez bricht den Bann

Der Angreifer erzielt beim Gastspiel in Augsburg das einzige Tor und schraubt die Erfolgsbilanz unter dem neuen Trainer auf sieben Punkte.
Mehr Spannung geht nicht. Der VfB hat auch die fünf Minuten Nachspielzeit in Augsburg mit Zittern überstanden. Dann ließ sich das abgekämpfte, überglückliche Team vor der Stuttgarter Fankurve feiern. Mario Gomez brach mit seinem Treffer (27.) den Bann: Im zwölften Anlauf klappte es mit dem ersten Auswärtssieg der Saison. Tayfun Korkuts Team, das in weiter
Fußball-Bundesliga

Beflügelt vom Vertrauen

Im neu justierten Offensivspiel setzt Trainer Korkut auch auf Erik Thommy. Nun geht es für den 23-Jährigen zu seinem Ex-Klub FC Augsburg.
Kein VfB-Profi kennt die A 8 zwischen Stuttgart und Augsburg so gut wie Erik Thommy. Auf dem Fußballplatz des SV Kleinbeuren nahe Günzburg, wo er mit dem Kicken begonnen hat, ist sogar noch das motorisierte Rauschen der wenige hundert Meter entfernten Autobahn zu hören. Kleinbeuren war zu klein für Thommys Talent. Beim SSV Ulm 1846, wo einst weiter
  • 112 Leser
Fußball

Königliche gegen Geldadel

Heute treffen im Achtelfinale Real Madrid und Paris St. Germain aufeinander – und die Stars Cristiano Ronaldo und Neymar.
Real Madrid – das ist eine der größten europäischen Fußball-Traditionsmannschaften. Im Frühsommer fügten die „königlichen“ Spanier ihrer ruhmreichen Geschichte ein weiteres Kapitel hinzu: Sie verteidigten erstmals in der zugegebenermaßen noch jungen Champions-League-Ära den Titel und holten zudem noch in der spanischen Liga nach dem weiter
  • 143 Leser
Fußball-Bundesliga

Mit ersten Impulsen schnell erfolgreich

Trainer Tayfun Korkut setzt auf kleine Veränderungen in Offensive und Defensive. Das weckt neue Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt.
Wie er denn seine Heimpremiere erlebt habe, wurde Tayfun Korkut nach dem eminent wichtigen 1:0-Zittersieg gegen Borussia Mönchengladbach gefragt. Lapidare Antwort: „Sehr fokussiert aufs Spiel.“ Auch beim Nachhaken kam nur ein weiteres „fokussiert“, dann war der neue VfB-Trainer auch schon durch die Tür hinter dem Podium verschwunden. weiter
  • 135 Leser
Fußball-Bundesliga

Start nach Maß

Trainer Tayfun Korkut feiert ein erfolgreiches Debüt vor eigenem Publikum. Seine leidenschaftlich auftretende Mannschaft schlägt Gladbach 1:0.
Ein bisschen Meister-Gen kann auch im heißen Abstiegskampf nicht schaden. Dachten sich die Stuttgarter und luden die Bundesliga-Titelträger von 2007 zur Heimpremiere des neuen Trainers Tayfun Korkut ein. Einige wie Cacau oder der Mexikaner Pavel Pardo kamen zum Spiel gegen Borussia Mönchengladbach und jubelten mit beim immens wichtigen 1:0 (1:0)-Erfolg, weiter
  • 142 Leser

Handball

Kommentar Sebastian Schmid zu den deutschen Handballern.

Volles Risiko

Nachdem zuletzt vieles darauf hingedeutet hatte, dass der Deutsche Handball-Bund und Christian Prokop getrennte Wege gehen, folgte nun die überraschende Wende. Der 39-Jährige darf trotz des enttäuschenden neunten EM-Platzes bleiben und soll bei der Heim-WM 2019 das Sagen haben. Damit geht der Verband volles Risiko. Wohl nicht ganz freiwillig. Denn zum weiter

Unerwartete Wende

Christian Prokop bleibt nach der enttäuschenden EM Bundestrainer. DHB-Spitze zeigt sich für die Heim-WM im kommenden Jahr zuversichtlich.
Totgesagte leben länger – das gilt wohl auch beim Deutschen Handball-Bund (DHB). Unmittelbar nach der EM im Januar, bei der Deutschland nur den enttäuschenden neunten Platz belegt hat, war über das Aus von Christian Prokop gesprochen worden. Dass die Verbandsspitze in Person von Präsident Andreas Michelmann, dessen Vize Bob Hanning und Sportvorstand weiter

Basketball

Bayern will 50-jährige Durststrecke beenden

Tabellenführer München startet als haushoher Favorit in das Pokal-Wochenende.
Im Fußball undenkbar, im Basketball Realität: 50 Jahre ist es her, dass Bayern München zuletzt Pokalsieger wurde. Am Wochenende will das Team von Trainer Sasa Djordjevic das ändern und greift nach dem ersten Titel der Saison. Als haushoher Favorit geht der Tabellenführer in die Endrunde in der Neu-Ulmer Ratiopharm-Arena, an der neben Gastgeber Ratiopharm weiter

Eishockey

Eishockey

Eishockey: Erster Sieg seit 16 Jahren

Deutschland beendet die Vorrunde mit einem Erfolgserlebnis. Das Team durfte sich bei zwei Matchwinnern bedanken.
Man muss schon weit in den Geschichtsbüchern zurückblättern, um den letzten Sieg einer deutschen Mannschaft beim olympischen Eishockey-Turnier zu finden. Vor vier Jahren war das DEB-Team nicht dabei, in Vancouver setzte es nur Klatschen, 2006 in Turin war man mit zwei Unentschieden nah dran. 16 Jahre also lag das letzte Erfolgserlebnis unter den fünf weiter
Eishockey

Vom Eishockey-Gott zum Tassen-Goc

Deutschlands Kapitän Marcel Goc eifert den großen Sportstars in den sozialen Medien nach.
Auf dem Eis gilt er als routinierter Anführer. Dort ist Marcel Goc, Kapitän der deutschen Eishockey-Nationalmannschaft, ein ganz Großer. Und natürlich eifert dem früheren NHL-Profi auch der Nachwuchs nach. Doch hat der Center der Adler Mannheim auch Vorbilder? Na klar, und zwar im Internet. Da will der 34-Jährige jetzt nochmal richtig durchstarten und weiter
  • 108 Leser

Wintersport

Olympia

Skisprung-Krimi endet im Silber-Jubel

Die deutschen Adler überholen dank einer geschlossen starken Leistung noch die Polen. Für drei von ihnen ist es die erste Olympia-Medaille.
Böse Zungen behaupten ja, Skispringen als Teamwettkampf ergebe keinen Sinn. Vier Einzelergebnisse von Springern aneinanderzureihen mache noch lange keinen Mannschaftswettbewerb daraus. Dass das Gegenteil der Fall ist, bewies die gestrige Nacht im Alpensia Jumping Center, in der einmal mehr in einem Skisprung-Krimi Geschichte geschrieben wurde. Letztlich weiter
Bob

Afrikanisches Experiment im olympischen Eiskanal

Erstmals startet bei den Winterspielen ein nigerianisches Team. Die Mannschaft um Seun Adigun genießt die Atmosphäre in Pyeongchang.
Bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang durfte Seun Adigun die nigerianische Flagge rtagen. Stolz schwenkte die zierliche Lady die riesige Fahne langsam nach links und rechts, gefolgt von ihren zwei Teamkolleginnen Akuoma Omeoga und Ngozi Onwumere sowie ihren Trainern und Betreuern. Das ist jetzt schon mehr als eine weiter
Olympia

Hinter den Kulissen feiert Russland ganz ungeniert

Während die Athleten keinen Nationalstolz zeigen dürfen, nutzen Journalisten die Hintertürchen.
Als Eisschnellläuferin Natalia Woronina von den Olympischen Athleten aus Russland (OAR) als Dritte die Ziellinie überquert, geht das Drama los: Eine Journalistin sackt plötzlich mit einem spitzen Schrei zu Boden und bricht lautstark in Tränen aus. Nach wenigen Sekunden springt die junge Dame mit dem großen Fotoapparat um den Hals durch die Mixed Zone. weiter
Skispringen

Wie Wellinger sich bettet, so schwebt er

Der 22-Jährige fliegt mitten in der Nacht von der Großschanze hellwach zur Silbermedaille. Heute kann das deutsche Team den Olympiasieg von 2014 wiederholen.
Ein guter Schlaf, so sagt man immer, ist die Grundlage für einen gelungenen Tag. Und wie man sich bettet, so liegt man. Im Fall von Andreas Wellinger kann man analog sagen: Wie er sich bettet, so springt er. Denn für den Olympiasieger von der Normalschanze hatte der gesunde Schlaf ebenfalls eine große, wenn nicht sogar Medaillen-entscheidende Bedeutung weiter

Weitere Meldungen

Biathlon

Vom Pechvogel zum Silber-Gewinner

Im letzten Einzelrennen muss sich Simon Schempp nur Martin Fourcade geschlagen geben. Den Olympiasieg im Massenstart verpasste er um 14 Zentimeter.
Simon Schempp ist einer, der es offenbar gerne spannend macht. Erst wollte ihm krankheitsbedingt eine WM-Medaille lange nicht vergönnt sein. Dann, im letzten Rennen bei der Weltmeisterschaft in Hochfilzen sicherte sich der damals 28-Jährige Gold – im Massenstart. Doch bei Olympia hatte der Schwabe bis gestern auch noch nichts geholt. Bis kurz weiter
Olympia

Mit neutralisierten Skiern auf Nummer sicher

Die Werbung auf den Brettern muss wegen der Olympia-Regularien überklebt werden. Die Hersteller haben dafür ein spezielles Design entwickelt.
Als Anze Semenic nach seinem Qualifikationssprung von der großen Olympia-Schanze gelandet ist, schnallt der Slowene rasch seine Skier ab und reckt sie in die Höhe. Doch irgendwie sehen die Latten ganz anders aus als im gesamten Weltcup-Winter. Denn das Werbeverbot bei Olympia gilt auch fürs Skispringen. Wo sonst die Logos einer Flug-Suchmaschine oder weiter
Eisschnelllauf

Die Kämpferin kämpft immer weiter

Trotz oder gerade wegen ihres enttäuschenden Olympia-Auftritts peilt Claudia Pechstein schon die Spiele 2022 an. Über 5000 Meter wird sie düpiert.
Claudia Pechstein wird am Donnerstag 46 Jahre alt – ein Alter, in dem viele Menschen in Deutschland bereits schulpflichtige Kinder haben. Doch Claudia Pechstein hat andere Prioritäten: Die fünfmalige Olympiasiegerin im Eisschnelllauf wollte unbedingt in Pyeongchang antreten, um erneut Geschichte zu schreiben. Und einige Rekorde hat sie geknackt. weiter
Olympia

Fatale Fehleinschätzungen

Simon Schempp ignoriert veränderte Windverhältnisse und schießt sich aus dem Wettkampf.
Das Rennen war für Simon Schempp schon gelaufen, da hatte es noch gar nicht richtig angefangen: Gleich mit den ersten beiden Schüssen verfehlte der Biathlet der Ski-Zunft Uhingen zweimal die Scheibe – und brachte sich damit um jede Chance, im Einzel von Pyeongchang eine Medaille zu holen. „Ich habe den Wind falsch eingeschätzt“, ärgerte weiter
  • 116 Leser
Biathlon

Gnadenlos im Kampf um Bronze

Laura Dahlmeier schnappt ihrer Teamkollegin im Einzelrennen auf der Schlussrunde die Medaille weg. Nach ihrer schweren Zeit freut sich Franziska Preuß auch über Platz vier.
Die Freundschaft unter Teamkolleginnen ruht spätestens, wenn sich die Sportlerinnen im direkten Duell gegenüberstehen. Und so kannte auch Laura Dahlmeier keine Gnade, als sie auf der Schlussrunde gegen die Zeit von Franziska Preuß anrannte. Gegen die erneut überirdisch laufende Anastasia Kuzmina sowie Überraschungssiegerin Hanna Oeberg hatte sie nach weiter
  • 124 Leser
Olympia

Ganz nah am Vorbild

Thomas Dreßen zahlt in der olympischen Abfahrt Lehrgeld und wird Fünfter. Sein Idol Lund Svindal holt sich die Goldmedaille.
Die Bodenständigkeit ist es, die Thomas Dreßen an seinem Vorbild, Aksel Lund Svindal, so mag. „Hut ab vor seiner Leistung. Er ist ein cooler Typ, ein netter Kerl, dem man das wirklich gönnt“, sagte der 24-Jährige, nachdem er beim Sieg des Norwegers vor seinem Teamkollegen Kjetil Jansrud (+0,12 Sekunden) Fünfter geworden war. Bronze holte weiter
  • 104 Leser
Eiskunstlauf

Choreografierte Begeisterung

Nordkoreanisches Paar lässt sich eine Viertelstunde lang feiern. Savchenko und Massot patzen.
Der historische Moment im olympischen Eiskunstlauf war penibel organisiert. Als Tae Ok Ryom und seine Partnerin Ju Sik Kim ihr Kurzprogramm mit einer fehlerfreien Darbietung beendet hatten, brachen 250 junge Nordkoreanerinnen, allesamt in der roten Nationalfarbe gekleidet und mit Fähnchen bestückt, in grenzenlosen Jubel aus. Doch nicht irgendwie, sondern weiter
  • 112 Leser
Nordische Kombination

Eric Frenzels goldene Olympia-Taktik

In einem spannenden Rennen läuft der deutsche Vorzeigesportler vom fünften auf den Spitzenrang. Dank gelungener Strategie hängt er seine Gegner ab.
Die Fahne konnte sich Eric Frenzel zwar nicht mehr schnappen, dafür war ihm Akito Watabe zu dicht auf den Fersen. Aber die hatte der Ausnahmesportler ja schon durchs Olympiastadion getragen. Und für einen beherzten Schritt über die Ziellinie samt Urschrei reichte es dennoch. Der 29-Jährige hat es mal wieder geschafft: Trotz einer Saison, in der ihm weiter
  • 106 Leser
Olympia

„Ich weiß: Daheim kommt's an“

In einer Weltcup-Saison ohne Podestplatz hat Benedikt Doll Bronze geholt. Dabei denkt er viel an zu Hause.
Ziemlich überraschend ist Benedikt Doll von der Ski-Zunft Breitnau in der Verfolgung Bronze geholt. Im Interview ordnet der 27-Jährige die Medaille ein. Herr Doll, was haben Sie die vergangenen Wochen gemacht, dass Sie ausgerechnet bei Olympia auf dem Podest stehen? Benedikt Doll: Zuletzt war das Schießen immer so ein Problem, aber das wird jetzt richtig weiter
  • 229 Leser
Olympia

Fairer Schuss und 10 000 Bilder bringen fixe Resultate

Mit der elektronischen Startpistole und dem Zielfoto wird gesichert, dass der Schnellste gewinnt.
Ein Knopfdruck, dann ein leichter Widerstand am Finger, Peng! Die elektronische Startpistole ist kinderleicht und von Jedermann zu bedienen. Zum Einsatz kommt sie bei Olympischen Winterspielen trotzdem erst seit Vancouver 2010 – und zwar aus zweierlei Gründen: „Zum einen ist es einfacher, sie so weltweit durch den Zoll zu bekommen, zum anderen weiter
  • 113 Leser
Olympia

Neue Geschichte schreiben

Nach dem Sturz von Sotschi kämpfen Johannes Rydzek und Fabian Rießle wieder gemeinsam im Team und gegeneinander um Medaillen.
Eigentlich waren die Winterspiele von Sotschi sehr erfolgreiche für die deutschen Kombinierer: Eric Frenzel, Fabian Rießle und Co. brachten insgesamt einen kompletten Medaillensatz mit nach Hause. Und doch ist da immer noch dieser Makel, den es nun in Pyeongchang auszubügeln gilt. Rückblende: Nach einem tollen Wettkampf von der Großschanze mit zwei weiter
  • 113 Leser
Olympia

Schwarz-rot-goldene Biathlon-Festspiele

Die unglaubliche Stabilität von Laura Dahlmeier bringt den deutschen Skijägern am dritten Tag das dritte Gold. Benedikt Doll holt bei seiner Olympia-Premiere Bronze.
Schon bei ihrem Olympiasieg im Sprint hatte Dahlmeier von einem „perfekten Rennen“ gesprochen, aber was war dann das? Die 24-Jährige trotzte allen Angriffen ihrer schier unerklärbar schnell laufenden Verfolgerin Anastasia Kuzmina und krönte sich schon in ihrem zweiten Rennen zur Doppel-Olympiasiegerin von Pyeongchang. Dabei konterte sie weiter
  • 124 Leser
Skisrpingen

Frostige Freudentränen

Carina Vogt kann den Olympiasieg nicht wiederholen. Doch die Silbermedaille von Teamkollegin Katharina Althaus und die Unterstützung durch die Männer drehte den Abend noch ins Positive.
Erst musste sie viele Minuten in der Kälte frieren, und dann hatte sie auch noch erschwerte Bedingungen: Carina Vogt ist zum ersten Mal seit Olympia 2014 in Sotschi bei einem Großereignis geschlagen worden, konnte dem einzigen Skisprung-Wettbewerb der Frauen in Pyeongchang aber doch noch einige positive Seiten abgewinnen. Allem voran natürlich die Silbermedaille weiter
  • 112 Leser
Biathlon

Dahlmeiers Goldspiele sind eröffnet

Die Oberbayerin zeigt sich nervenstark und holt ihren ersten Olympiasieg. Frei von jedem Druck kann sie sich nun zum großen Star der Spiele krönen.
Es gibt inzwischen ein Ritual, das Laura Dahlmeier vornimmt, wenn der Journalisten-Pulk nach der Pressekonferenz zur individuellen Fragerunde auf sie zustürmt. Sie lehnt sich auf ihrem Stuhl weit zurück, schließt die Augen und atmet dreimal tief durch. Dann lässt sie den Fragenmarathon, der von rund 30 dicht gedrängten Reportern auf die 24-Jährige einprasselt, weiter
  • 137 Leser
Skispringen

Die Nacht der großen Gefühle

Nach seinem ersten Einzelgold kommt Andreas Wellinger aus dem Weinen nicht mehr heraus. Bundestrainer Werner Schuster hat er viel zu verdanken.
An den Reaktionen von Andreas Wellinger und Bundestrainer Werner Schuster war genau abzulesen, was ein Olympiasieg mit einem Menschen macht: Das Wissen, den größtmöglichen aller Siege im Sport ergattert zu haben, setzt überbordende Gefühle in Gang. Anders ist es auch nicht zu erklären, was beim Aufleuchten der Goldmedaille neben Wellingers Namen passierte: weiter
  • 168 Leser
Fußball

Völlig neben der Spur

Trainer Schmidt spricht nach dem 0:2 in Regensburg Klartext.
Der 1. FC Heidenheim hätte in der zweiten Fußball-Bundesliga mit einem Erfolg sogar den Anschluss an den Relegationsplatz drei herstellen können. Doch im Duell der beiden in den vergangenen zehn Partien erfolgreichsten Klubs gab es für die Kicker von der Ostalb mit dem 0:2 beim SSV Jahn Regensburg nichts zu erben. Die gegenüber dem jüngsten 3:1-Sieg weiter
  • 132 Leser
Fußball

Die Aalener triumphieren 4:1 im Derby

VfR-Stürmer Matthias Morys sorgt für Albträume bei Daniel Hägele, seinem besten Kumpel in Großaspach.
Torjäger Matthias Morys vom VfR Aalen schenkte im schwäbischen Derby der dritten Fußball-Liga gegen die SG Sonnenhof Großaspach seinem Trauzeugen Daniel Hägele richtig ein. Beim 4:1-Sieg des VfR traf Morys drei Mal ins Schwarze und war an der Vorbereitung des vierten Treffers auch noch beteiligt. „Ich freue mich über die Tore. Dazu hat mich aber weiter
  • 121 Leser
Olympische Winterspiele

Heiße Friedensfeier in Eiseskälte

Nord- und Südkorea bemühen vor dem Entzünden des Olympischen Feuers in der Arena von Pyeongchang zahlreiche Symbole. Doch am Rande der Eröffnungszeremonie gibt es auch politisch motivierte Störmanöver.
Für einen kurzen Moment stand die Welt auf der koreanischen Halbinsel still: Als die Sportler aus dem Norden und Süden vereint in die olympische Arena einmarschierten, kullerten bei vielen Besuchern die Tränen. Das ansonsten eher zurückhaltende Publikum stieß spontan einen spitzen Schrei aus, gefolgt von begeisterten Beifallsstürmen. Pjöngjang und Seoul weiter

„Obszön, aber der Markt gibt es her“

Marcel Reif über die brisante Lage der Bundesliga in Zeiten astronomisch ansteigender Ablösesummen, das zweifelhafte Werben der Bayern um ihren Trainer und den gefährlichen Abwärtstrend des VfB.
Der Meister der profunden Analyse hält den Ball am liebsten flach. Marcel Reif spricht leise, präzise und auf den Punkt. Über Jahrzehnte hat er die großen und größten Partien des Fußballs für das Fernsehen kommentiert. Im Interview wirft er einen kritischen Blick auf den professionell kickenden Spielbetrieb. In der Skala von eins bis sechs: Welche Note weiter

Vier Asse im Ärmel

Weil den deutschen Adlern die Normalschanze von Pyeongchang liegt, dürfen sich Andreas Wellinger und seine Kollegen dort besonders viel ausrechnen.
Zum Nichtstun verdammt: Am liebsten wäre Andreas Wellinger gestern wohl gleich wieder von der kleinen Olympiaschanze in Pyeongchang gesprungen. Doch das Stadion samt Sprunganlage war am Tag vor der ersten Medaillenvergabe heute ab 21.30 Uhr (13.30 Uhr MEZ) geschlossen. Den Qualifikationssieger vom Donnerstag störte das nicht sonderlich: „Ich bin weiter
  • 124 Leser
Olympia

Fair Play wichtiger als Siege

DOSB-Präsident Alfons Hörmann rückt vor dem Hintergrund des Dopingskandals von Medaillenzielen ab.
Wenn der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) in den vergangenen Jahren je etwas klar formuliert, dann waren es Medaillenziele. So war es bei der Auftakt-Pressekonferenz bei vergangenen Spielen Pflicht, nochmal die anvisierte Zahl in den Raum zu werfen und daran den Erfolg des deutschen Teams zu messen. Insofern ist es schon als Kehrtwende zu werten, weiter
  • 115 Leser
Paiting Korea!

Anfeuerung auf Koreanisch

Lange haben die Südkoreaner darauf hingefiebert, jetzt ist es endlich soweit: Heute Abend – bei Ihnen ist es gerade erst Mittag – wird die große Olympia-Sause eröffnet. Und in den folgenden Tagen wird auch endlich die Frage beantwortet, ob die Menschen auf der Halbinsel etwas mit Skifahren und -springen anfangen können und ihre Sportler weiter
  • 118 Leser
Querpass

Karriere nach der Karriere

Am Ende einer Profi-Karriere sollten Fußballer genug Geld verdient haben, um sich für den Rest ihres Lebens gemütliche Lenze zu machen. Denken sicher viele „Normalverdiener“. Doch dem ist wohl nicht so. Zahlreiche Ex-Profis starten nach der sportlichen noch eine weitere Laufbahn. Ob aus finanziellen Gründen, aus purer Langeweile oder der weiter
  • 159 Leser
Fußball-Bundesliga

Heikles Heimdebüt

Der neue Trainer Tayfun Korkut verspricht einen offensiven Auftritt seiner Elf gegen Gladbach und setzt trotz aller Kritik besonders auf die Fans.
Holger Badstuber, der zuletzt stark angeschlagene VfB-Abwehrchef, ist beim Heimdebüt des neuen Trainers gegen Borussia Mönchengladbach wieder einsatzbereit. Zweimal hatte der 28-jährige Innenverteidiger wegen seiner Adduktorenprobleme aussetzen müssen. Für Tayfun Korkut und seine Herangehensweise an den schwierigen Job ist das angekündigte Comeback weiter
  • 130 Leser
Fußball

Ein Jahr nach der Insolvenz voll im Plan

Der konsolidierte VfR Aalen empfängt Sonnenhof zum einzigen Schwaben-Derby im Fußball-Profibereich.
Am Mittwoch vor einem Jahr hat Fußball-Drittligist VfR Aalen einen Insolvenzantrag gestellt. Mittlerweile ist das Verfahren abgeschlossen, der Klub bewegt sich finanziell wieder in ruhigen Gewässern. „Wir liegen im Plan. Wenn alles läuft wie bisher, werden wir die schwarze Null erreichen“, kündigt Hermann Olschewski, im VfR-Präsidium für weiter
  • 133 Leser