Sortierung:
Artikel pro Seite:
   1  2   

Brennpunkt

Stern vollStern vollStern vollStern vollStern voll

Bauchgefühl und Darmgeflüster Wissenschaftler erforschen

die wechselseitige Beeinflussung von*Verdauungstrakt und Gehirn

  • 16487105_01_0705_VIER_illustration-bakterien_XXXinfoXXX.jpg
Es ist immer dasselbe: Vor einem Auftritt rumort es heftig im Bauch der Pianistin Klara W. (38), sodass dem Weg auf die Bühne regelmäßig der Gang zur Toilette vorausgeht. Das Lampenfieber wirkt wie ein Abführmittel.

Dass Kopf und Bauch in einer engen Verbindung stehen, ist eine Binsenweisheit und hat sich in unserem Sprachgebrauch längst weiter

"Verlässlich, nachhaltig, innovativ"

So hat sich Grün-Schwarz geeinigt: Die Ministerien und ihre Vorhaben

  • 16534863_01_0305_BREN_polizei_4C_1017914461.jpg
Schwarzer Fließtext, grüne Zwischenüberschriften: Auf 138 Seiten haben Grüne und CDU festgehalten, was die beiden Parteien in den nächsten fünf Jahren in Baden-Württemberg zusammenhalten soll.

Dem Koalitionsvertrag gingen wochenlange Verhandlungen voraus, in denen sich die bisherigen Kontrahenten zum Teil schwertaten, von lieb gewordenen weiter

Stern vollStern vollStern vollStern vollStern voll

Botschaften vom Unterleib ans Oberstübchen

Der gebürtige Bayer Emeran Mayer über Zusammenhänge: Mediterrane Ernährungsweise wirkt sich positiv aus

  • 16487108_01_1604_MOLE_Mayerbi_4C_1036169304.jpg
Emeran Mayer untersucht seit Jahrzehnten die Zusammenhänge zwischen Darm und Gehirn und verrät, welche Erkenntnisse er gewonnen hat. Auch wenn vieles noch Spekulation ist, gibt es auf dem Gebiet interessante Erkenntnisse.

Herr Doktor Mayer, verschiedenen Berichten zufolge haben Wissenschaftler Anzeichen gefunden, dass die Gemütslage weiter

Wissen-

  • 16536125_01_0305_BREN_wissenschaft_4C_1035627507.jpg
"Exzellent, vielfältig, verantwortlich" heißen weiterhin die Leitlinien für den Bereich Wissenschaft, Forschung und Kunst. Ein Sonderbauprogramm Uni-kliniken kommt. Die Durchlässigkeit von beruflicher zur akademischen Ausbildung soll erhöht werden. Ein Runder Tisch "Medienlandschaft" wird ins Leben gerufen. weiter

Finanzen

Die Grünen übernehmen die personelle Verantwortung für die bisher von der SPD geführte Finanzpolitik. Die Lage des Haushalts wird von der CDU als "prekär", von den Grünen als "sehr, sehr schwierig" eingeschätzt. Bis 2020, wenn das Land wegen der Schuldenbremse keine neuen Schulden mehr aufnehmen kann, müssen mindestens 1,8 Milliarden Euro dauerhaft weiter

Justiz

Das Ressort Justiz wird (wie im Bund) um den Bereich Verbraucherschutz erweitert. Noch offen ist, ob das CDU-geführte Haus auch die Zuständigkeit für die Europapolitik erhalten soll, die es vor Jahrzehnten schon einmal hatte. Angekündigt wird, dass befristete Stellen im mittleren und gehobenen Dienst entfristet werden sollen, um mehr dauerhaftes weiter

Kultus

Für die in den vergangenen fünf Jahren heiß umstrittene Bildungspolitik zeichnet künftig die CDU verantwortlich. Von Schulfrieden mag sie nicht sprechen, aber ein "Weiter so" gibt es auch nicht: Die Grundschulempfehlung muss der weiterführenden Schule vorgelegt werden, die 44 Modellschulen, die G9 anbieten, bleiben, G8 soll eine intensivere weiter

Verkehr

"Mobilität der Zukunft - nachhaltig und modern" steht über den neun Seiten zum weiterhin Grün-geführten Verkehrsressort. Das Autoland Baden-Württemberg soll bei der Entwicklung der Mobilität Spitze sein. Die Koalition setzt dabei auf die Förderung und Anwendung der Elektromobilität und alternativer Antriebe. Die Chancen der Digitalisierung sollen weiter

Umwelt, Klima, Energie

"Nachhaltig, bewusst, erneuernd" heißen die Stichworte im Grün-geführten Umweltministerium, das künftig auch für den Naturschutz zuständig ist. Die Koalition nimmt sich vor, Nachhaltigkeit zum Markenzeichen für das Land zu machen und verspricht, in den Behörden anzufangen. Das rohstoffarme Land soll europaweit Vorreiter in Sachen weiter

Wirtschaft vom 3. Mai 2016

Die CDU erhält das neu zugeschnittene Wirtschaftsministerium, das jetzt auch für Arbeit und Wohnungsbau zuständig wird. "Wirtschaftliche Stärke in der Fläche halten und ausbauen" will man. Technologietransfer gehört dazu und eine neue "Innovationswerkstatt Baden-Württemberg". Sie soll weltweit nach Trends forschen und deren wirtschaftliche Relevanz weiter
   1  2