Feuilleton

Dem Rausch folgt die Melancholie

Wanda haben ihre dritte Platte veröffentlicht. „Niente“ zeigt die Wiener Band von einer bislang kaum bekannten Seite.
Eine „tiefe Demut gegenüber den Dingen“ habe er entwickelt, sagt Michael Marco Fitzthum, Sänger und durch ostentatives Rauchen, Saufen, unrasierte-Achselhöhlen und Feinrippunterhemd-unter-der-speckigen-Lederjacke-Tragen
weiter
  • 145 Leser

Entdeckungen aus der Asche

Vor zehn Jahren wurde die Anna Amalia Bibliothek wiedereröffnet. Viele Bücher werden noch restauriert.
Am Abend des 2. September 2004 stand in Weimar die Herzogin Anna Amalia Bibliothek in Flammen. Das Feuer vernichtete das Dach und die dritte Etage des weltberühmten Rokoko-Saals. Die Schadensbilanz liest
weiter
  • 163 Leser

Jingles, Loops und Kauzeier

Volle Säle, heiße Debatten: Die Donaueschinger Musiktage erkunden unter dem künstlerischen Leiter Björn Gottstein neue Konzertformen.
Was da wieder alles zum Einsatz kam – kaum zu fassen: Banjos und Streifenkauzeier, Nachrichten-Jingles und Container-TV, Wagners „Liebestod“ und automatische Klaviere, künstlicher Applaus
weiter
  • 160 Leser

Kunst mit Säge und Kleiderbügel

Wie einer aus Bleistiften und Meterstäben Kunst macht, das lässt sich im Museum Ritter anschauen.
Schon länger her, dass der Franzose Marcel Duchamp Pissoir und Flaschentrockner in die Kunst einführte. So verwundert es nicht, wenn Künstler heutzutage wie selbstverständlich mit alltäglichen Dingen wie
weiter
  • 248 Leser

Was Rowling zu ihrem Harry-Potter inspirierte

Eine Ausstellung in der British Library in London gibt einen Einblick in die Geschichte der Magie.
Besen, Kristallkugeln, ein 500 Jahre altes Zauberbuch, zahlreiche Bücher und Zeichnungen: Zum 20-Jährigen der Erstveröffentlichung des ersten Harry-Potter-Romans widmet die British Library dem Zauberschüler
weiter
  • 244 Leser

Wohin nur mit dem vielen Geld?

Auf der Suche nach dem deutsch-deutschen Glück: Schriftsteller Ingo Schulze und sein sehr aktueller Schelmenroman „Peter Holtz“.
Die jüngste Bundestagswahl hat im Jahre 28 nach dem Mauerfall die deutsch-deutsche Befindlichkeit merklich aufgerüttelt. 27 Prozent für die AfD in Sachsen – und auch in Dresden, „im Tal der
weiter
  • 244 Leser

Gallische Pizza

Mit einer Auflage von 1,7 Millionen Exemplaren geht die deutsche Ausgabe von „Asterix in Italien“ an den Start. Der erste Verkaufstag läuft blendend.
Sie gehen weg wie warme Semmeln, die neuen Abenteuer der beiden gallischen Helden Asterix und Obelix, die gestern in den Handel gekommen sind. „Asterix in Italien“ heißt der neue Band. Er ist
weiter

Sie bekam Rollen bis ins hohe Alter

Die französische Schauspielerin Danielle Darrieux stirbt mit 100 Jahren. Acht Jahrzehnte stand sie vor der Kamera.
Kokett, charmant, betörend, elegant und voller Talent: Danielle Darrieux war mit diesen Gaben überhäuft. Acht Jahrzehnte lang hat die Französin vor der Kamera gestanden, mehr als 130 Filme hat sie gedreht.
weiter
  • 303 Leser

Tagesessen | heute

Themenwelten aktuell

Europa und die Realität

Das Literaturhaus Stuttgart bringt das grenzensprengende Graphic-Novel-Projekt „Der Riss“ von der Buchseite an die Wand.
Dieses Buch basiert nicht auf realen Ereignissen – es ist die Realität.“ Ein hoher Anspruch, den die beiden Spanier auf der Rückseite ihres vieldiskutierten Comic-Bands erheben. Nicht nur deshalb,
weiter

Märchen ohne Happy End

„Hänsel und Gretel“ hat am Sonntag in Stuttgart Premiere. Regisseur Serebrennikov aber bleibt in Hausarrest.
Ann-Christine Mecke, die Dramaturgin, trägt ein T-Shirt mit dem Aufdruck „Free Kirill“. Alle haben sie an der Oper Stuttgart gehofft, dass Regisseur Kirill Serebrennikov zumindest zur Premiere
weiter
  • 275 Leser

„Es ist ein großes Puzzle“

Hans-Christian Schmid gehört seit gut 20 Jahren zu den besten deutschen Kinomachern. Nun hat er eine Fernsehserie gedreht: „Das Verschwinden“ ist ein Ereignis.
Der Zug von Berlin nach Stuttgart hat Verspätung, aber dann ist Hans-Christian Schmid (53) da. Und wie: hoch konzentriert, ruhig zuhörend, überlegt antwortend. Genauso wie er Filme dreht, seit er an der
weiter
  • 108 Leser

Handke: Das Tagebuch „lüftet mich“

Das Deutsche Literaturarchiv hat Notate mit 23 000 Seiten erworben. Privates steht nicht drin.
Der Schriftsteller Peter Handke sieht das Tagebuchschreiben als „schöne Notwendigkeit“. „Ich bin nicht besessen davon, es tut mir einfach gut, es erdet mich, es lüftet mich“, sagte
weiter
  • 345 Leser

Auf Vampirjagd in Oslo

Im Kino startet Harry Hole gerade erst durch, auf Papier ist eben Jo Nesbøs elfter Krimi erschienen: „Durst“.
Seit 20 Jahren schickt der norwegische Autor Jo Nesbø seinen Ermittler Harry Hole nun schon auf Verbrecherjagd. Heute startet in den deutschen Kinos die Verfilmung des siebten Hole-Romans, „Schneemann“,
weiter
  • 268 Leser

Der „Ring der Vielfalt“ ist vollendet

Mit der umjubelten „Götterdämmerung“ hat Karlsruhe jetzt Richard Wagners „Ring“ geschlossen.
Es ist ein „Ring“ der Vielfalt. In Karlsruhe haben vier junge Regisseure aus Frankreich, Island, den USA und Deutschland Richard Wagners Opern-Vierteiler inszeniert. Was Stuttgart in der Spielzeit
weiter
  • 360 Leser

Neubau wird erst 2019 eröffnet

Statische Probleme: Nicht beim Stuttgarter Ballett, aber beim Rohbau der Talentschmiede.
In Fernost zeigt das Stuttgarter Ballett gerade seine Weltklasse: „Romeo und Julia“ in Singapur, jetzt heute und morgen in der thailändischen Hauptstadt Bangkok „Der Widerspenstigen Zähmung“.
weiter
  • 124 Leser

Der talentierte Netzwerker

Das Wallraf-Richartz-Museum in Köln widmet dem venezianischen Künstler und Marketingstrategen Tintoretto zum 500. Geburtstag eine Ausstellung.
Man könnte annehmen, dass es nichts Neues zu erzählen gibt, wenn es um einen Alten Meister geht. Da müsste doch längst alles gesagt sein. Dass das eine Fehleinschätzung ist, dokumentiert jetzt eine wichtige
weiter
  • 218 Leser

Auf dem Weg zur größten Punkband

Die Killerpilze veröffentlichen einen Film mit authentischem Material über ihre 15-jährige Geschichte.
Was vor knapp zwei Jahren als Crowdfunding-Projekt begann, ist nun in ausgewählten Kinos auf der großen Leinwand und in absehbarer Zeit wohl auch auf DVD zu sehen: „Killerpilze 15 Jahre – Immer
weiter
  • 218 Leser
Klassisch

Auf Ohrenhöhe mit den Großen

Einen Tag vor seinem 90. Geburtstag, am 20. August, verstarb der aus München stammende Komponist Wilhelm Killmayer. Dass der große Außenseiter der Neuen Musik zu den besten deutschen Tonsetzern seiner weiter
  • 266 Leser
Dachzeile

Handfester Streit mit den Rechten

Beim Besuch des AfD-Rechtsaußen Björn Höcke kommt es zu Konfrontationen und einem Polizeieinsatz.
Im Chaos versinkende Lesungen eines Verlags der Neuen Rechten unter anderem mit AfD-Rechtsaußen Björn Höcke haben das Ende der Buchmesse überschattet. Die Veranstaltungen wurden am Samstagabend abgebrochen.
weiter
  • 285 Leser

Vom Wolf im Wolfspelz

Die Erzählerin Margaret Atwood nimmt den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels entgegen und zeichnet ein wenig hoffnungsfrohes Bild der Welt.
Mehr als drei Jahrzehnte ist es her, dass Margaret Atwood den „Report der Magd“ geschrieben hat. Auf dem Buchcover der amerikanischen Ausgabe sind zwei rotgewandete Mägde abgebildet, die mit
weiter
  • 270 Leser

Die Sünden des George Smiley

Der Kalte Krieg ist nie vorbei: John le Carré widmet sich mit 85 Jahren dem „Vermächtnis der Spione“.
John le Carrés neuer Roman ist eine Zeitreise: Über 50 Jahre nach seinem ersten Erfolg, „Der Spion, der aus der Kälte kam“, knüpft er an das Drama im geteilten Berlin an. „Das Vermächtnis
weiter
  • 350 Leser

Erinnerungen aus dem Proberaum

Die Guano Apes reisen im Stuttgarter LKA zurück ins Jahr 1997 – und nehmen restlos begeisterte Fans mit.
Der Proberaum sieht gemütlich aus. Plakate von Kurt Cobain und Rage Against The Machine hängen an der gemauerten Wand. Schräg hinter einem kleinen Schlagzeug steht das Sofa, auf dem Sandra Nasic sitzt:
weiter
  • 430 Leser

Vom Paradies zum Stern

Das Stuttgarter Linden-Museum präsentiert eine große Schau über Hawaii und erzählt anhand prachtvoller Objekte eine komplizierte Geschichte.
Palmen, strohgedeckte Hütten, ein Paar, das gemächlich seinem Tagwerk nachgeht: Der fast 200 Jahre alte kleine Stich in der Vitrine illustriert den distanzierten Blick der Europäer auf eine exotische Lebenswelt.
weiter
  • 345 Leser

Gut gelaunter König der Ballade

„Miserable songs“ singt er und kriegt damit jede. James Blunt startet seine Welttournee in der Stuttgarter Schleyerhalle.
Dreieinhalb Monate lang war James Blunt mit seinem Freund Ed Sheeran auf Amerikatournee, gab für den dort noch erfolgreicheren Kollegen den Anheizer, der 40 Minuten Zeit hatte, die Zuhörer von sich zu
weiter
  • 354 Leser

Shortlists und längere Erlebnisse

Dan Brown, Hundebraten süßsauer und eine französische Holzregal-Landschaft: Was der weltweit wichtigste Treff der Publisher-Branche in Frankfurt so alles zu bieten hat. Ein Rundgang.
Was steht auf der privaten Shortlist der wichtigsten Buchmesse-Termine an diesem Tag? „Weltempfang Satellit“ heißt eine Reihe im Business Club schon morgens um halb zehn, die türkischen Autoren
weiter

Ostalb-Newsticker

Glasklare Wahl in Marbach

Auf Ulrich Raulff folgt Sandra Richter: 2019 wird sie die erste Direktorin auf der Schillerhöhe.
Nach dem einstimmigen Votum der neunköpfigen „Findekommission“ – die SÜDWEST PRESSE berichtete – folgte gestern die einstimmige Wahl durch das Kuratorium der Deutschen Schillergesellschaft:
weiter
  • 422 Leser

„Wir sind die Volksoper“

Josef E. Köpplinger ist seit fünf Jahren Intendant des Münchner Gärtnerplatztheaters. Aber erst jetzt hat er ein richtiges Haus – denn fünf Jahre lang wurde es saniert.
Nach der Vorstellung schnell unter die Dusche, Schminke und Schweiß abwaschen – eigentlich kein Luxus. Für Sänger, Musiker und Tänzer am Münchner Gärtnerplatztheater jedoch in den vergangenen Jahren
weiter
  • 555 Leser

Preis für ein Käpsele des Dialekts

Die Mundartgesellschaft ehrt Wolf-Henning Petershagen für seine Schwäbisch-Kolumnen.
Mit seinen Kolumnen über die schwäbische Sprache hat der Ulmer Journalist und Kulturwissenschaftler Wolf-Henning Petershagen von 2001 bis 2016 die Leser der SÜDWEST PRESSE informiert und erheitert. Für
weiter
  • 443 Leser

Die Rebellion war ganz einfach

Die späten 60er im Land: Junge Menschen bieten dem Mief der Nachkriegszeit die Stirn. Das beschreibt Christoph Wagner in „Träume aus dem Untergrund“.
In diesem Frühjahr haben sich Black Sabbath mit einer triumphalen Tournee von ihren Fans verabschiedet. Ihr erstes Deutschlandkonzert gaben sie am 20. Dezember 1969 – in der Schorndorfer Manufaktur.
weiter

Fische und Ziegen dürfen fliegen

Marc Chagalls Bibel-Illustrationen im Kunstmuseum Heidenheim geraten zur Traumreise.
Sobald sich ein eigensinniger Künstlerkopf wie Marc Chagall (1887-1985) mit den Innereien der Bibel beschäftigt, kann man sich ausmalen, dass die streng gläubigen Kirchenoberen keinerlei Einspruchsrecht
weiter
  • 427 Leser