Politik

Die neuen Alphamänner

Noch regiert eine Politikerin Deutschland, die als bemerkenswert uneitel gilt. Doch immer unnachgiebiger drängt ein neuer Typus auf die Bühne – smart, kompromisslos, ichbezogen. Der Gegenentwurf zum politischen Establishment vergangener Jahrzehnte.
weiter
Interview

Auch Wähler wollen wichtig sein

Wie komme ich am besten an? Diese Frage beschäftigt viele Menschen im Übermaß, sagt die Münchner Psychotherapeutin Bärbel Wardetzki. Ihr neues Buch trägt den Titel: Narzissmus, Verführung und Macht in weiter

Tagen in unsicheren Zeiten

Während viele sich damit beschäftigen, wie der Weg zu Neuwahlen geebnet werden kann, arbeitet das Parlament weiter. Scheinbar ungerührt.
Nun sitzt also Wolfgang Schäuble (CDU) da vorn. Der neue Bundestagspräsident nimmt die Tradition seines Vorgängers und Parteikollegens Norbert Lammert auf und eröffnet die Sitzung mit mahnenden Worten:
weiter
Kommentar Peter De Thier zu Nordkorea auf der US-Terrorliste

Mit breiter Unterstützung

Nur selten traf US-Präsident Donald Trump eine politische Entscheidung, die auf so breite Zustimmung stieß. Demokraten und Republikaner hatten gefordert, Nordkorea wieder auf die schwarze Liste jener Staaten weiter

Seltene Linksflosser

Man hätte das ja wissen können, auch ohne aufwändige wissenschaftliche Untersuchung. Wenn wir beim Menschen zwischen Rechts- und Linkshändern unterscheiden können, liegt die Vermutung nahe, dass dies beim weiter
Kommentar Henning Kraudzun zum neuen Bildungsvergleich

Reformen mit Wirkung

Die katastrophalen Ergebnisse der ersten Pisa-Studie lösten hierzulande ein Beben aus, welches glücklicherweise das gesamte Bildungssystem durcheinander schüttelte. Auf den verheerenden Befund reagierte weiter

Kretschmann und Strobl sehen Grün-Schwarz gestärkt

Die Regierungspartner im Südwesten bedauern Aus für Jamaika-Sondierungen. FDP-Chef Lindner spricht beim Bundespräsidenten vor.
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und sein Stellvertreter, Innenminister Thomas Strobl (CDU), haben den Eindruck, dass sich ihre Parteien bei der gescheiterten Jamaika-Sondierung
weiter
Leitartikel Guido Bohsem zu den gescheiterten Jamaika-Gesprächen

Ein Stück Normalität

Als der Bundestag 1999 in die neue alte Hauptstadt zog, war in den politischen Feuilletons viel von der „Berliner Republik“ die Rede. Der Regierungssitz an der Spree markiere den Beginn einer weiter

Tagesessen | heute

Themenwelten aktuell

Kommentar Simone Dürmuth zur Strafforderung gegen Schlecker

Versehen oder Betrug?

Die Forderung der Staatsanwaltschaft, Anton Schlecker für drei Jahre hinter Gitter zu stecken, steht auf unsicherem Boden. Ob die Vorwürfe gegen den Kaufmann strafrechtlich relevant sind, hängt allein weiter
  • 175 Leser

Gezeichnet von Katerstimmung

Sie hatten sich für eine Jamaika-Koalition schwer ins Zeug gelegt. Am Ende hat es nicht geholfen.
Bei den Grünen herrscht nach dem Aus der Jamaika-Verhandlungen Katerstimmung. Sie wollten nach 2005 wieder an die Macht im Bund. Doch es hat nicht sollen sein. Wie geht es nun weiter mit der Öko-Partei?
weiter
  • 175 Leser

Ein großer Scherbenhaufen

Von „Jetzt müssen Köpfe rollen“ bis zu „Das lässt uns eher zusammenrücken“: Nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen sind bei den Christdemokraten unterschiedliche Stimmen zu hören. Parteichefin Angela Merkel ist angeschlagen &
weiter
  • 5
  • 201 Leser

Keine Lust auf große Koalition

Parteichef Martin Schulz möchte, dass die „Wähler die Sache neu bewerten“.
Unmittelbar nach der Bundestagswahl hatte die SPD klar gemacht, dass sie den Weg in die Opposition antreten würde. Das hat ihr den Verweigerungsvorwurf eingebracht. Nach dem Scheitern der Jamaika-Verhandlungen
weiter
  • 171 Leser

Rückkehr mit leeren Händen

Seehofers Erben bringen sich in Stellung. In den nächsten Tagen müssen die Christsozialen die Weichen für die Zukunft stellen.
Mittlerweile fällt eine Stellungnahme wie jene der bayerischen Landtagspräsidentin Barbara Stamm schon auf. Sie rate dringend davon ab, so sagte die beliebte 73-Jährige, den Parteivorsitzenden und Ministerpräsidenten
weiter
  • 164 Leser

Partei entmachtet Mugabe

Die Zanu PF hat den Langzeitherrscher als Vorsitzenden abgesetzt und ihn aufgefordert, als Präsident zurückzutreten.
Gott allein, sonst niemand, könne ihm sein Amt als Staatschef nehmen, hat Simbabwes Langzeitdiktator Robert Mugabe sich oft gebrüstet, wenn er gefragt wurde, wann er nach 37 Jahren abzutreten gedenke.
weiter
  • 247 Leser

Bloß nicht umfallen

Die Liberalen setzen nach ihren schlechten Erfahrungen aus dem Wahljahr 2013 auf das Image einer prinzipientreuen Partei. Deshalb sind sie aus Jamaika ausgestiegen.
Christian Lindners Augen sind rot vor Müdigkeit nach der schicksalsschweren Nacht zum Montag. Mit seiner Aktentasche in der Hand schießt er durch den Pulk von Journalisten im Berliner Genscher-Haus, der
weiter
  • 188 Leser
Leitartikel Claus Liesegang zu Jamaika

Auf zu den Wahlurnen

Weil nicht zusammengeht, wovon alle wussten, dass es nicht zusammengehört, hat Deutschland nun eine veritable Regierungskrise. Auch wenn es stillos war, des nachts einfach am Tisch aufzustehen und Jamaika weiter
  • 193 Leser

Die Nacht der Niederlage

Statt nach langem, zähen Ringen mit einer Basis für Jamaika vor die Presse zu treten, stehen die Verhandlungsführer mit leeren Händen da. Am Ende regieren Ärger, Wut und Schock.
Es war die letzte einer Reihe langer Sondierungsnächte, und sie hatte nur Verlierer. Wie in einer Schockstarre befanden sich die Politiker von CDU, CSU und Grünen in den Minuten rund um Mitternacht, nachdem
weiter
  • 183 Leser

Papst und Fürstin

Verglichen mit Julius II. und Hadrian VI. wirkt Franziskus ausgesprochen blass. Was daran liegen könnte, dass die katholische Kirche in der Renaissance eine Blüte erlebte, von der sie im 21. Jahrhundert weiter
  • 188 Leser
Zur Person

Ruchloser Handlanger

Der Mann , der Robert Mugabe wohl beerben wird, war lange Jahre sein Handlanger und ist weithin für seine Ruchlosigkeit bekannt. Unvergessen ist vor allem die Rolle, die Emmerson Mnangagwa in den 1980er weiter
  • 194 Leser
Kommentar Jens Schmitz zur Lage der SPD im Südwesten

Zu groß für ein Land

Sozialdemokraten haben es in Baden-Württemberg traditionell schwer; das wissen auch diejenigen, die beim Parteitag in Donaueschingen als Kritiker aufgetreten sind. Die Debatte war vom Bemühen, Landeschefin weiter
  • 282 Leser

Der Marathon geht weiter

Die Jamaika-Sondierungen brauchen eine Verlängerung. Die Annäherung, die sich zwischenzeitlich abgezeichnet hatte, ist verflogen.
Wenigstens ist kein Blut geflossen in der „Nacht der langen Messer“. Die vermeintlich letzte Sondierungsrunde der Jamaika-Parteien am Donnerstag brachte ja auch keine Entscheidung über die
weiter
  • 167 Leser

Erdogan will Nationalisten einbinden

Der Präsident denkt über Wahlbündnisse nach. Die rechtsextremen „Grauen Wölfe“ sollen ihm Stimmen sichern.
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan denkt laut über ein Wahlbündnis mit der ultranationalistischen MHP nach, der Partei der berüchtigten „Grauen Wölfe“. So will Erdogan die dominierende
weiter
  • 164 Leser
Leitartikel Peter Heusch zur Strategie von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron

An allen Fronten

Ganz gleich, wo es rundgeht auf der europäischen oder internationalen Bühne, nach Emmanuel Macron muss man niemals lange suchen. Dass ihm am Samstag der frühere libanesische Regierungschef Saad al-Hariri weiter
  • 282 Leser

Spionage-Uhr im Klassenzimmer

Einmal Mäuschen spielen, wenn der Kollege über den Rest der Abteilung herzieht, einmal dabei sein, wenn der Lehrer sich vor der Klasse blamiert ... Was früher James Bond vorbehalten war, nämlich eine Spionage-Uhr, weiter
  • 294 Leser
Kommentar Hajo Zenker zum diplomatischen Eklat mit Saudi-Arabien

Ungewöhnlich deutlich

So kurz vor Ende seines Außenminister-Daseins hat Sigmar Gabriel noch einmal für Aufregung gesorgt. Das „außenpolitische Abenteurertum“, welches der Sozialdemokrat Saudi-Arabien in Hinsicht weiter
  • 5
  • 304 Leser

Ostalb-Newsticker

Spitzen aus Brüssel ärgern Regierung in Madrid

Das Auslieferungsverfahren gegen Carles Puigdemont beginnt. Für alle Fälle fragt die belgische Staatsanwaltschaft nach, ob Spanien ein Rechtsstaat sei.
Den Abend vor seiner Vernehmung verbrachte Carles Puigdemont unter Gleichgesinnten. Lorin Parys, Abgeordneter der Neu-Flämischen Allianz (N-VA), hatte den abgesetzten katalanischen Ministerpräsidenten
weiter
  • 5
  • 198 Leser
Leitartikel Guido Bohsem zum Taktieren der Partein um „Jamaika“

Jamaika in Trümmern

Auch wenn es unwahrscheinlich klingt: In der Nacht zum Freitag wird Angela Merkel vermutlich eine gewisse Sehnsucht nach einem gewissen Sigmar G. verspürt haben. Wie einfach wäre es doch gewesen, ein neues weiter
  • 221 Leser

Die Stunde der Insulaner

Für Staaten, deren Küste nur wenige Meter aus dem Wasser ragt, ist der Anstieg der Meere eine existentielle Gefahr. Ein Beispiel aus Tuvalu.
Shuuichi Endou lebt seit 20 Jahren auf Funafuti, einer der sechs Inseln, die zu Tuvalu, dem viertkleinsten Staat auf dem Globus gehören. Der Umweltexperte hat viel versucht, um das Atoll im südwestlichen
weiter
  • 200 Leser
Kommentar Mathias Hausding zum Konflikt um Wildtiere

Kostenfaktor Wolf

In manchen Bundesländern ist er schon seit zehn Jahren wieder zu Hause, in anderen, wie etwa Baden-Württemberg, hat er kürzlich die ersten Schafe gerissen. Die grundsätzlich erfreuliche Rückkehr der Wölfe weiter
  • 5
  • 195 Leser
Kommentar Tanja Wolter zum Sozialgipfel der EU

Nur ein Appell

Das Positive zuerst: Der gemeinsame Wille, dem Sozialen in Europa mehr Bedeutung beizumessen, ist in den Mitgliedstaaten, in der Kommission und im Europaparlament vorhanden. Mehr aber vorläufig auch nicht. weiter
  • 179 Leser