Südwest

„Zu lange geschwiegen“

Die Exzesse in der Kaserne in Pfullendorf deuten auf tiefere Probleme hin, sagt die Ravensburger Grünen-Abgeordnete Agnieszka Brugger.
370817428_dbe82990f5.irswpprod_44w.jpg
Der Skandal in der Stauferkaserne in Pfullendorf (Kreis Sigmaringen) wirft ein schlechtes Licht auf die Bundeswehr. Der Bericht des Ministeriums an den Verteidigungsausschuss enthält weitere abstoßende Einzelheiten über Rituale und Aufnahmepraktiken. Agnieszka Brugger, Sprecherin für Sicherheitspolitik der Grünen-Fraktion im Bundestag, fordert von weiter

Land schiebt weiter nach Afghanistan ab

Winfried Kretschmann sieht Rückführungen in das Land am Hindukusch kritisch. Doch müsse der Bund entscheiden.
370818770_069698629d.irswpprod_5pc.jpg
Für Grün-Schwarz ist eine Aussetzung von Abschiebungen nach Afghanistan nach wie vor kein Thema. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) bekräftigte am Dienstag, dass der Bund für die Einschätzung der Sicherheitslage in Afghanistan zuständig sei. „Ob in ein Land abgeschoben wird oder nicht, bestimmt er. Er hat die Instrumente, die weiter

Mord mit der Bratpfanne

56-Jähriger muss für Bluttat an Freundin lebenslang in Haft.
Für den Mord an seiner Lebensgefährtin mit einer Bratpfanne und einem Fleischermesser ist ein 56-Jähriger gestern zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Stuttgart sah es als erwiesen an, dass der Mann die arg- und wehrlose 60-Jährige im vergangenen Juni in der gemeinsamen Küche in Ludwigsburg erst mit einer Bratpfanne weiter

Fanatismus oder Habgier als Motiv?

Ein 27-Jähriger soll eine schlafende Frau getötet haben. Die Anklage fordert eine lebenslange Haftstrafe.
Im Prozess um den Mord an einer 70 Jahre alten Frau in Bad Friedrichshall hat die Staatsanwaltschaft lebenslange Haft für den 27-jährigen Angeklagten gefordert. Zudem sei die besondere Schwere der Schuld festzustellen, was eine Haftentlassung nach 15 Jahren ausschließen würde. Er soll in das Haus eingedrungen sein und die schlafende Frau weiter

Motiv bleibt weiter unklar

Der Mann, der seine Söhne getötet haben soll, schweigt.
Nach dem Tod zweier Kinder in Vaihingen an der Enz sucht die Polizei weiter nach dem Motiv für die Tat. Der 38-Jährige, der seine Söhne getötet haben soll, schweige noch immer, so die Ermittler. Da auch die 34-jährige Mutter noch nicht vernehmungsfähig sei, seien keine Aussagen zu einem Motiv möglich. Die Obduktion habe ergeben, dass die vier und weiter

Eifersucht des Ehebrechers

Intrigen, Sex und ein Mordversuch: Ein 82-Jähriger soll auf seine 91-jährige Geliebte geschossen haben. Der Fall wird nun in Ravensburg verhandelt.
Es ist ein brutales Bild an einem sonnigen Sonntag, das sich dem jungen Mann offenbart: Die Beifahrertür des Autos auf dem Parkplatz am Gottesberg in Bad Wurzach steht offen, dahinter liegt eine Person auf dem Boden. Ein Notfall? Ja, nur nicht so, wie der Mann denkt. Denn der ältere Mann, der über der Frau kniet, leistet keine Erste Hilfe. Er weiter

Strom aus riesigen Tanks

Lassen sich große Strommengen einfach und preiswert speichern? Die Antwort ist ein Schlüssel für die Energiewende. Forscher testen dafür eine gigantische Flüssigkeitsbatterie.
369996436_55384ef88e.irswpprod_5mr.jpg
Riesige grüne Tanks, Rohrleitungen, Pumpen – was ein bisschen aussieht wie der Gärkeller einer Brauerei, ist der Speicherraum der aktuell wohl größten Batterie in Deutschland. Eine Etage höher arbeiten Handwerker gerade am Aufbau der Technik, die Strom in die mit einer Vanadium-Elektrolytlösung gefüllten Tanks reinbringt und wieder rausholt. weiter
  • 103 Leser

Nachwuchs drängt Kretschmann

Grüne Jugend und Flüchtlingsrat wollen die Rückführung nach Afghanistan stoppen.
369991226_2b6f4997b3.irswpprod_4dc.jpg
Der Flüchtlingsrat und die Grüne Jugend fordern die grün-schwarze Landesregierung auf, Abschiebungen nach Afghanistan zumindest auszusetzen. Die Landeschefin der Grünen Jugend, Lena Schwelling, sagte gestern in Stuttgart: „Wir halten es für entscheidend, dass niemand nach Afghanistan abgeschoben wird, solange die geforderte Neubewertung der weiter

„Ich wollte die Aufmerksamkeit“

Ein 22-Jähriger ist wegen Bombendrohung beim Heilbronner Volksfest und Brandstiftungen angeklagt.
369995026_4ff8b898ab.irswpprod_5oo.jpg
Die Bombendrohung gegen das Heilbronner Volksfest und zwei Brandstiftungen in einem Wohnhaus hat der 22 Jahre alte Angeklagte gestern gestanden. Doch vor dem Heilbronner Landgericht konnte er nicht überzeugend erklären, welches Motiv er gehabt hat. „Ich wollte die Aufmerksamkeit auf mich ziehen“, begründete er den vorgetäuschten weiter

23-Jähriger sitzt in Haft

Mann hat Joggerin attackiert. Frau liegt mit Kopfverletzungen in Klinik.
l. Der 23-Jährige, der am Sonntag gegen 11 Uhr bei Schiltach (Kreis Rottweil) eine Joggerin attackiert haben soll, wurde gestern dem Haftrichter vorgeführt. Der hat Haftbefehl erlassen wegen versuchten Totschlags. Das teilte die Staatsanwaltschaft Rottweil mit. Nach den bisherigen Erkenntnissen hat der Mann die Frau mit einem Schlagwerkzeug weiter
  • 102 Leser