"Neue Schulden sind ein Unding"

Landes-IHK-Präsident Peter Kulitz über Auslandsreisen und Inlandsprobleme

Andere Prioritäten im Landeshaushalt und mehr Durchsetzungskraft auf Bundesebene fordert der Präsident des Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammertages, Peter Kulitz, von Grün-Rot.

Sie reisen mit einer Delegation unter Leitung von Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Nils Schmid nach Myanmar. Welche Chancen gibt es dort für heimische Firmen?

PETER KULITZ: Myanmar hat sich erst vor kurzem politisch geöffnet. Da werden gerade die Claims abgesteckt. Für die baden-württembergischen Unternehmen ist es wichtig, schnell Flagge zu zeigen. Myanmar ist bislang kein riesiger Markt, hat aber enormes Wachstumspotenzial.

Wie notwendig ist die politische Flankierung solcher Reisen?

KULITZ: Wir brauchen die politische Begleitung als Türöffner. Wenn ein Regierungschef oder ein Minister mitreist, ist es viel leichter, hochrangige Gesprächspartner zu finden.

Ist das der Landesregierung klar?

KULITZ: Ministerpräsident Kretschmann habe ich früh gesagt, wie wichtig solche Reisen sind. Seine erste Reaktion war: Ach, Herr Kulitz, mit dem Reisen habe ich"s nicht so. Er hat trotzdem einige große Delegationsreisen geleitet, was der Wirtschaft gut getan hat. Jetzt bricht das leider ab. Dieses Jahr hat der Ministerpräsident überhaupt keine große Reise geplant. Als besonders dringend erachte ich USA und Mexiko. Ich würde mir wünschen, dass ihn das Reisefieber zum Wohle der Wirtschaft wieder packt. Minister Schmid dagegen schultert ein beachtliches Reiseprogramm.

Ist Herr Kretschmann der Mann der Wirtschaft und der Vorsitzende der grünen "Partei der Autofahrer", als der er sich ausgibt?

KULITZ: Wenn man seine Position zu Beginn der Amtszeit

als er sagte, weniger Autos seien besser als mehr

KULITZ: ...und heute vergleicht, hat er eine überraschende Lernkurve hinter sich. Der Ministerpräsident hat erkannt, dass es ohne die Wirtschaft nicht geht und hat ein Ohr für uns. So haben Herr Kretschmann und Herr Schmid im Bundestagswahlkampf sogar davor gewarnt, dass die überzogenen Steuererhöhungspläne ihrer Bundesparteien für die Wirtschaft fatal wären. Leider gehen die beiden nicht so weit, auf ihre Steuererhöhungsforderungen komplett zu verzichten, Bayern ist da weiter.

Seine Partei hat der Ministerpräsident in dieser Frage vor der Bundestagswahl auch nicht überzeugt.

KULITZ: Es ist insgesamt erschreckend, welchen geringen Einfluss unsere Landespolitiker auf Bundesebene haben. Das entspricht in keinster Weise unserer Wirtschaftsstärke. Ich erwarte von den baden-württembergischen Grünen mit Wirtschaftsverständnis eine stärkere Durchschlagskraft in ihrer Partei auf Bundesebene.

Ist Minister Schmid, der auch für Finanzen zuständig ist, ausreichend für die Wirtschaft da?

KULITZ: Ja. Er hat erstens ein hervorragend aufgestelltes Wirtschaftsressort und zweitens die Bereitschaft, in Streitfragen Kompromisse zu finden. Nils Schmid weiß in seinem Doppelministerium auch um die Kausalitäten: Er braucht eine starke Wirtschaft, sonst kann er den Haushalt nicht sanieren. Der Staat ist ja leider nicht in der Lage, zu sparen.

Grün-Rot spart zu wenig?

KULITZ: Grün-Rot könnte bei der Konsolidierung des Etats viel mehr tun. Dass man bei Steuereinnahmen, die so hoch sind wie noch nie, neue Schulden macht, ist ein Unding. Da wird zu vielen Begehrlichkeiten nachgegeben.

Die Wirtschaft ruft doch auch nach mehr Geld, etwa für die Infrastruktur, für Straßen, Brücken, Schienen.

KULITZ: Wir brauchen in der Tat mehr Investitionen in die Infrastrukur. Aber die Unternehmen haben auch Bereitschaft bekundet, auf Subventionen zu verzichten.

Wer investiert zu wenig in die Infrastruktur - Bund oder Land?

KULITZ: Da drehe ich die Hand nicht um. Die Landesregierung muss die Prioritäten im Haushalt mehr in Richtung Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur verschieben. Grün-Rot darf zudem nicht den Fehler machen, die Sanierung bestehender Straßen gegen den Neubau ausspielen zu wollen. Wir brauchen beides. Schließlich sind die Missstände im Verkehrsnetz eines der Haupthemmnisse für weiteres Wachstum. Da ist auch der Bund gefordert. Er könnte sich durch die Einführung einer nutzerorientierten Pkw-Maut neue Mittel verschaffen.

Grün-Rot will den Bildungsurlaub einführen. Mitarbeiter, die sich fortbilden - das müsste Sie doch freuen.

KULITZ: Die Pläne erfreuen mich gar nicht. Wenn pauschal ein Anspruch auf fünf Tage Bildungsurlaub pro Jahr geschaffen wird, wird damit dem Missbrauch Tür und Tor geöffnet. Wir haben als Unternehmer ein ureigenes Interesse, unsere Mitarbeiter fortzubilden. Aber wann, in welchem Feld und Umfang das geschieht - da sollten die Unternehmen schon mitreden dürfen. Denn das findet während der bezahlten Arbeitszeit statt. Ein solches Gesetz wäre ein neuer Mosaikstein weiterer Kostenbelastungen.

Es gibt Firmen, die sich nicht so stark um die Weiterbildung kümmern. Könnte da ein Anspruch auf Bildungsurlaub nicht hilfreich sein?

KULITZ: Der Unternehmer, der die Fortbildung seiner Mitarbeiter schleifen lässt, wird das über kurz oder lang am Markt spüren. Das kann sich eigentlich keiner leisten.

Sie werden den Bildungsurlaub nicht verhindern können. Sehen Sie eine Kompromissmöglichkeit?

KULITZ: Fünf Tage Bildungsurlaub pro Jahr sind unvorstellbar. Das wäre eine ganze Arbeitswoche! Wir haben bereits eine im internationalen Vergleich sehr großzügige Urlaubszeitregelung. Dazu kommen Krankheitszeiten und viele Feiertage. Wir müssen schon auch schauen, dass noch gearbeitet wird. Wie wir ein erwünschtes Signal für verstärkte Weiterbildung ohne Zwang setzen, muss noch überlegt werden.

Wie ist aktuell die wirtschaftliche Situation im Land ?

KULITZ: Unserer Wirtschaft geht es hervorragend. Das Zusammenspiel zwischen großen Konzernen und Familienunternehmen ist exzellent. Die Gefahr ist nur, dass man aus einer Saturiertheit heraus bequem oder überheblich wird. Ein abschreckendes Beispiel ist Frankreich: ein Hochtechnologieland, das Staatsfunktionäre mit immer neuen Steuern und rigiden Vorschriften heruntergewirtschaftet haben.

Was treibt die Wirtschaft noch um?

KULITZ: Die Energiefrage. Da vermisse ich ein Gesamtkonzept. Bei den Autos wird um jedes Gramm CO2-Ausstoß gestritten und zugleich werden alte Kohlekraftwerke, wahre Dreckschleudern, hochgefahren. Das ist doch widersinnig!

Das ist nicht Ihr einziges Problem mit der Energiewende, oder?

KULITZ: Uns macht die Kostenfrage große Sorgen. Weitere Belastungen durch steigende Energiepreise kann sich die Wirtschaft auf Dauer nicht leisten - oder sie ist gezwungen, an anderer Stelle zu sparen. Wir agieren im internationalen Wettbewerb. Die Energiekosten in unseren Nachbarländern sind deutlich niedriger. Es gibt bereits eine Reihe heimischer Unternehmen, die aufgrund der steigenden Preise und der ungeklärten Versorgungssicherheit statt in Baden-Württemberg im Ausland investieren. Da müssen bei der Politik die Alarmglocken angehen!

Wie sehr beschäftigt der Mindestlohn die heimische Wirtschaft?

KULITZ: In Baden-Württemberg ist das kein großes Thema. Bundesweit wird das aber weniger gut ausgebildeten jungen Leuten den Einstieg in den Beruf erschweren.

Die Unternehmen beklagen einen Fachkräftemangel. Die Debatte um Armutsmigration ist da wohl wenig hilfreich.

KULITZ: Ich sage immer: Lasst die arbeitswilligen Leute doch erstmal rein, gebt ihnen eine Chance, wir brauchen schließlich Fachkräfte. Wer sich allerdings nicht an Recht und Ordnung hält, der soll dann auch mit harten Konsequenzen rechnen müssen.
Diesen Artikel bewerten: Stern leerStern leerStern leerStern leerStern leer

Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Nachrichten aus dem Ostalbkreis

18:47 Uhr - Aalen
Café Samocca hilft
18:47 Uhr - Aalen
Merkel ausgebuht
18:37 Uhr - FreiZeit
Sieger Köder Ausstellung
18:25 Uhr - Schwäbisch Gmünd
Imam ruft zum Blutspenden auf
18:21 Uhr - Kirche
WORT ZUM SONNTAG
18:15 Uhr - Lokales
„Das Hangendenbuchgedicht“
18:15 Uhr - Lokales
Erholungsort
18:15 Uhr - Bopfingen
Wettrutschen in Westhausen
18:07 Uhr - Aalen
Dieter Osswald
17:45 Uhr - Schwäbisch Gmünd
Radelnd von Athen nach Rechberg
17:41 Uhr - Ellwangen
Versuchter Einbruch
17:41 Uhr - Ellwangen
Langfinger in Umkleide
17:41 Uhr - Ellwangen
Unfallflucht
17:41 Uhr - Ellwangen
Vom Pedal gerutscht
17:41 Uhr - Ellwangen
Dackel drüben, Radler unten
17:41 Uhr - Ellwangen
Kursprogramm Ellwangen sportiv
17:37 Uhr - Ellwangen
DRK-Gymnastik kennenlernen
16:37 Uhr - Kultur
Eine „Störung“ bitte
16:37 Uhr - Kultur
Finissage beim Kunstverein
16:31 Uhr - Ellwangen
LEA: Wohnzelte für Flüchtlinge
16:01 Uhr - Rosenstein
„Es gibt keinen Plan B“
16:01 Uhr - Härtsfeld
Strohskulptur sinnlos zerstört
15:57 Uhr - Wirtschaft
Anlaufstelle für Alfa-Liebhaber
15:11 Uhr - Ellwangen
HOHENLOHER STREIFZÜGE
14:35 Uhr - Schwäbisch Gmünd
Halle soll im September fertig sein
14:35 Uhr - Sport
Ein kurioses Finale
14:21 Uhr - Aalen
Michler bewirbt sich
14:17 Uhr - Sport
Ein kurioses Finale
11:22 Uhr - Schwäbisch Gmünd
Alkohol gestohlen
11:17 Uhr - Schwäbischer Wald
Radfahrerin leicht verletzt
11:17 Uhr - Schwäbischer Wald
Unfall mit einem Fuchs
10:47 Uhr - Schwäbisch Gmünd
1387 Tore in 68 580 Minuten
10:35 Uhr - Rosenstein
Verbesserung beim Notariat in Sicht
10:31 Uhr - Rosenstein
Banken-Jubiläum in Heuchlingen
09:41 Uhr - Ellwangen
Zelte auf dem Gelände der LEA
08:24 Uhr - Stuttgart/Remstal
Fahndung auf eigene Faust
00:37 Uhr - Schwäbisch Gmünd
Einschlafhilfe mit Superqualität
00:37 Uhr - Schwäbischer Wald
Stahltreppe signalisiert den Start
27.08.2015 22:21 Uhr - Aalen
GUTEN MORGEN
27.08.2015 22:21 Uhr - Aalen
„Augenfutter“: Ausstellung endet
27.08.2015 21:57 Uhr - Aalen
Govinda hilft beim Wiederaufbau
27.08.2015 21:57 Uhr - Aalen
Unfallflüchtiger gesucht
27.08.2015 21:57 Uhr - Aalen
Motorroller gestohlen
27.08.2015 21:57 Uhr - Aalen
Im Kreisel gestürzt
27.08.2015 21:57 Uhr - Aalen
Mountainbike gestohlen
27.08.2015 21:57 Uhr - Aalen
Betrunken Unfall gebaut
27.08.2015 21:57 Uhr - Aalen
Waschbär überfahren
27.08.2015 21:57 Uhr - Aalen
Flusskreuzfahrt gewonnen
27.08.2015 21:57 Uhr - Aalen
Schnuppertauchen im Freibad Spiesel
27.08.2015 21:57 Uhr - Ostalbkreis
Gerangel bei der Geldausgabe
27.08.2015 21:57 Uhr - Ostalbkreis
Betrug: Kaution einbehalten
27.08.2015 21:57 Uhr - Ostalbkreis
Energiewende in Murrhardt
27.08.2015 21:57 Uhr - Ostalbkreis
5000 Kunden von Vodafone ohne Anschluss
27.08.2015 21:57 Uhr - Aalen
Der Sommer gibt nochmal Gas
27.08.2015 21:57 Uhr - Aalen
K+H-Architekten statt Büro Kilian
27.08.2015 21:41 Uhr - Sport
TSV will Fehler abstellen
27.08.2015 21:41 Uhr - Sport
Für Ruhepausen fehlen die Alternativen
27.08.2015 21:41 Uhr - Sport
Der Gegner: Hansa Rostock
27.08.2015 21:41 Uhr - Sport
Waldstetten
27.08.2015 21:41 Uhr - Sport
TSV will Auftakt korrigieren
27.08.2015 21:37 Uhr - Schwäbisch Gmünd
Volle Biergärten und viele Radler
27.08.2015 21:37 Uhr - Schwäbisch Gmünd
Zwei Radfahrer verletzt
27.08.2015 21:37 Uhr - Schwäbisch Gmünd
Unfall beim Ausparken
27.08.2015 21:37 Uhr - Schwäbisch Gmünd
Wildschweinunfall
27.08.2015 21:37 Uhr - Schwäbisch Gmünd
Hund lenkt Fahrerin ab
27.08.2015 21:37 Uhr - Schwäbisch Gmünd
Waschbär überfahren
27.08.2015 21:37 Uhr - Schwäbisch Gmünd
GUTEN MORGEN
27.08.2015 21:37 Uhr - Schwäbisch Gmünd
EKM-Konzert im Radio
27.08.2015 21:35 Uhr - Schwäbisch Gmünd
ZURÜCKGEBLÄTTERT – DIE GT VOR 25 JAHREN
27.08.2015 21:35 Uhr - Schwäbisch Gmünd
Keine Toleranz für die Feinde der Toleranz
27.08.2015 21:35 Uhr - Schwäbisch Gmünd
WIR GRATULIEREN
27.08.2015 21:31 Uhr - Sport
„Wir werden viele Tore sehen“
27.08.2015 21:31 Uhr - Sport
Über 20 Kinder vom Tenniscamp begeistert

Der neue SchwäPo-WhatsApp-Service

Anzeige

Aktionsabo mit Geschenk

6 Wochen SCHWÄBISCHE POST zum Sonderpreis. Unsere spannenden Serien "Aalener Rekorde" und "Ich bin dann mal da" u.v.m. warten auf Sie.

» Jetzt bestellen!

  •  

    Wetter

  •  

    Veranstaltungen

  •  

    Notfall

 August 2015 
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
               01  02 
03  04  05  06  07  08  09 
10  11  12  13  14  15  16 
17  18  19  20  21  22  23 
24  25  26  27  28  29  30 
31                   
Notarzt und Feuerwehr
Tel. 112
Notruf Polizei
Tel. 110
Notdienst Zahnarzt
Tel. (0711) 7877788 an Wochenenden und Feiertagen
Notdienst Augenarzt
Tel. (01805) 0 11 20 98
Notruf Vergiftungen
Tel. (0761) 19240
Telefon-Seelsorge
Tel. (08 00) 111 0 111
oder 111 0 222
Gynäkologischer Notfall
Tel. (01805) 932293
Rat und Tat

WG-Gesucht.de gibt ihrer Region eine Stimme

Hier finden Sie Ihre WG in Aalen

WG-Gesucht.de, die kostenlose WG-Börse im Internet


Nachrichten aus den Regionen

  • Meistgelesen

  • Zuletzt kommentiert

  • Heute
  • Diese Woche
  • Letzter Monat
  • Insgesamt
08:24 Uhr - Stuttgart/Remstal (1804)
Fahndung auf eigene Faust
09:29 Uhr - Härtsfeld (705)
Strohballen-Figuren der Feuerwehr zerstört
21.08.2015 14:57 Uhr - Stuttgart/Remstal (3447)
Hakenkreuze an Moschee: Täter fotografiert
24.08.2015 11:08 Uhr - Ellwangen (2880)
LEA: Gerangel zwischen Volksgruppen
22.08.2015 15:09 Uhr - Ellwangen (2834)
Raser schleudert gegen Betonwand
04.08.2015 08:21 Uhr - Schwäbischer Wald (12793)
Das Unfallopfer war erst 29
09.08.2015 20:38 Uhr - Schwäbisch Gmünd (7537)
Mann ertrinkt in Badesee
03.08.2015 20:13 Uhr - Schwäbischer Wald (7257)
Autofahrer stirbt bei Unfall
06.12.2009 10:56 Uhr - Sport (162629)
1. FC Normannia Gmünd – FC Astoria Walldorf  0:1
11.07.2007 00:00 Uhr - Ostalbkreis (88900)
Die Tageszeitung im Unterricht kritisch gelesen
  • Heute
  • Diese Woche
  • Letzter Monat
  • Insgesamt
27.08.2015 17:51 Uhr - Ellwangen (08:05 Uhr)
Der nächste Akt des Dramas
26.08.2015 20:23 Uhr - Wirtschaft (27.08.2015)
Auftragsboom bei Container-Herstellern
19.08.2015 18:46 Uhr - Aalen (20.08.2015)
Burkhardt zieht sich aus VfR-Aufsichtsrat zurück
19.08.2015 21:40 Uhr - Aalen (20.08.2015)
Richtiger und mutiger Schritt
20.08.2015 00:36 Uhr - Ostalbkreis (20.08.2015)
Zucchini-Tod: Jetzt ermittelt die Polizei
26.07.2015 00:50 Uhr - Ellwangen (26.07.2015)
Feiern mit Rotochsen und Ochs vom Grill
20.07.2015 14:56 Uhr - Aalen (24.07.2015)
B29 zwischen Essingen und Aalen wird vierspurig
21.07.2015 22:47 Uhr - Aalen (21.07.2015)
Mehrheit stimmt für Rückbau

Hier schreibe ich

  • Neu

  • Meistgelesen

  • Zuletzt kommentiert

25.08.2015 23:24 Uhr - LeichtAthletikClub Essingen
LG Athleten nutzen Ferienzeit zu sportlichen Höchstleistungen
25.08.2015 22:51 Uhr - LeichtAthletikClub Essingen
Mehrkämpfer der LG Rems-Welland etablieren sich in deutscher Spitze
25.08.2015 10:28 Uhr - von Leser Harald Seiz
Flüchtlingsunterkünfte brennen – Politiker schreien ...
24.08.2015 16:30 Uhr
Streuobst-Stammtisch
24.08.2015 08:24 Uhr - von Leser DerRealist
Ausschreitungen am falschen Ort
24.08.2015 00:07 Uhr - von Leser Frieder Kohler
Die wundersame Geldvermehrung des FJS
23.08.2015 15:57 Uhr - Stadt-Seniorenrat Aalen
Stadt-Seniorenrat Aalen, Mitgliederversammlung 2015
22.08.2015 08:14 Uhr - von Leser Jürgen Muck
Zu: Blanker Hass statt sachlicher Diskussion und "Hatte keinen ...
21.08.2015 22:05 Uhr - YogaVerein Abtsgmünd
Mit Yoga in den Herbst
21.08.2015 07:08 Uhr - von Leser Jürgen Muck
VfR: Aufarbeitung von Kritik - Bei der Schwäpo Mangelware
20.08.2015 10:56 Uhr - von Leser DerRealist
Wird`s brenzlig im Brenzhaus?
20.08.2015 08:13 Uhr - von Leser Jürgen Muck
Der VfR und die Medien - Was seriöser Journalismus nicht ist
18.08.2015 16:56 Uhr - von Leser Gerhard Sittner
Ein irritierter Leser
18.08.2015 15:27 Uhr - von Leser Harald Seiz
Zum Bericht „Ins Brenzhaus zieht wieder Leben ein“ vom ...
18.08.2015 14:05 Uhr - Pfadfinder vom Stamm Einhorn
Pfadfinder im ritterlichen Wettstreit
18.08.2015 10:04 Uhr - Modellfluggruppe Essingen
Kinderferienprogramm der Modellfluggruppe Essingen: Balsa-Gleiter ...
18.08.2015 09:40 Uhr - Freiwillige Feuerwehr Waldstetten
Große Kinderaugen – große rote Autos
17.08.2015 21:18 Uhr - Tauziehfreunde Pfahlbronn
Ferienprogramm bei den Tauziehfreunden Pfahlbronn
17.08.2015 12:11 Uhr - von Leser Frieder Kohler
Was heißt heute "links" sein?
16.08.2015 19:31 Uhr - Schwäbischer Albverein OG Wasseralfingen
Wanderung am Sonntag 13.09.2015
16.08.2015 19:26 Uhr - Schwäbischer Albverein OG Wasseralfingen
26.09.2015 Herbsausfahrt
16.08.2015 10:26 Uhr - Katholischer Frauenbund Westhausen
Kräuterbüschelbinden zu Mariä Himmelfahrt
15.08.2015 08:47 Uhr - von Leser Markus Schatz
Kommt jetzt bald der Papst in die LEA?
14.08.2015 18:06 Uhr - Obst- und Gartenbauverein Schwäbisch Gmünd 1884
Kids-Geo-Führung mit Jura-Ssig-Park-Trinkt´s
13.08.2015 13:53 Uhr - von Leser Ralf Jäger
Zu `Bitte Langsam`
13.08.2015 09:55 Uhr - Deutsches Rotes Kreuz Kreisverband Aalen
Jugendrotkreuz-Zeltlager Elchingen startet zum 27. Mal
11.08.2015 15:08 Uhr - Freundes- und Kameradenkreis Panzergrenadierbataillon 302
5. Ehemaligentreffen am 25./26. Juli 2015
11.08.2015 09:53 Uhr - Obst- und Gartenbauverein Wißgoldingen
Kräuterhexen-Diplom
09.08.2015 22:18 Uhr - DLRG Aalen
Gelungener Auftakt der Sommerferienaktion
  • Heute
  • Diese Woche
  • Letzter Monat
  • Insgesamt
Es sind heute keine Artikel erschienen.
24.08.2015 00:07 Uhr - Hier schreibe ich (513)
Die wundersame Geldvermehrung des FJS
29.07.2015 09:02 Uhr - Hier schreibe ich (2119)
Freies WLAN, oder besser, freies KIFFEN in der LEA?
31.07.2015 09:52 Uhr - Hier schreibe ich (1778)
Kommentar zu „Grüner Daumen“ führt vor Gericht
29.03.2011 17:18 Uhr - Hier schreibe ich (127401)
84% haben nicht Grün gewählt
03.08.2012 20:09 Uhr - Lesermeinungen (115983)
„Dieses Urteil sollte außer Kraft gesetzt werden“
22.06.2011 23:52 Uhr - Hier schreibe ich (105045)
Vergewaltiger oder S21 Gegner - der Unterschied?
  • Heute
  • Diese Woche
  • Letzter Monat
  • Insgesamt
Es wurden heute keine Artikel kommentiert.
24.08.2015 00:07 Uhr - Hier schreibe ich (27.08.2015)
Die wundersame Geldvermehrung des FJS
24.08.2015 20:53 Uhr - Lesermeinungen (25.08.2015)
Skandal um Strauß
18.08.2015 15:27 Uhr - Hier schreibe ich (19.08.2015)
Zum Bericht „Ins Brenzhaus zieht wieder Leben ein“ vom ...
13.08.2015 20:07 Uhr - Lesermeinungen (16.08.2015)
Härter bestrafen
13.08.2015 20:07 Uhr - Lesermeinungen (14.08.2015)
Problem gelöst
21.07.2015 22:47 Uhr - Lesermeinungen (23.07.2015)
„Politikversagen“
13.02.2015 22:25 Uhr - Lesermeinungen (20.07.2015)
Kreissparkassen und Handelsabkommen
15.05.2015 20:06 Uhr - Lesermeinungen (20.07.2015)
TTIP als Spagat

party.clix

Ostalb Laufcup 2015

Ostalb Laufcup 2015

Tagesessen Logo