Feierliche Einweihung und viel gute Musik

Das ganze Wochenende wird die Härtsfeldhalle gefeiert. Es gibt Konzerte und am Sonntag einen Tag der offenen Tür von 11 bis 16 Uhr.
  • Die erneuerte Härtsfeldhalle (rechts) wird wie die Mensa am Wochenende offiziell eingeweiht. Foto: je

Neresheim. Über ein Jahr hat es gedauert. Jetzt ist die umfassende Sanierung der Härtsfeldhalle weitgehend abgeschlossen. Kleinigkeiten, wie das Anlegen der Außenanlagen, müssen noch erledigt werden. Am kommenden Wochenende wird die neue Härtsfeldhalle eingeweiht und mit einem Tag der offenen Tür der Bevölkerung vorgestellt.

Stadthalle für Neresheim

Der Festsaal der neuen Mehrzweckhalle, der „Stadthalle“, ist fertig. Er wird von den Grundschülern des Schulzentrums künftig auch als Turnhalle genutzt werden.

Die Halle wurde komplett saniert, der Boden ist verlegt, Wände und Decke in moderner Optik, die Küche eingebaut, die Technik installiert und die Bühne für den ersten Auftritt bereit. Dazu wurden die Sanitärräume, das Foyer und die Umkleideräume neu und barrierefrei gestaltet. Überhaupt wurde das komplette Gebäude energetisch saniert. Es wurden neue Fenster eingebaut, das Gebäude mit einem Wärmeverbundsystem versehen. „Die Gebäudehülle ist jetzt energetisch auf dem neuesten Stand“, betont Stadtbaumeister Bernd Wengert. „Und in beiden Geschossen wurden auch alle Installationen und Leitungen erneuert.

Im Untergeschoss ist das Foyer des Hallenbads ebenfalls saniert worden, ebenso wie die Sanitärräume. Und die Magistrale wurde von der Mensa bis zum Ende der ursprünglichen Halle verlängert.

Festwochenende zur Eröffnung

Die Gebäudehülle ist jetzt energetisch auf dem neuesten Stand.

Bernd Wengert, Stadtbaumeister

Mit einem Festakt am heutigen Freitag, 5. Mai, 19 Uhr, wird die Härtsfeldhalle eingeweiht. „Dann ist nicht nur die Prominenz geladen“, sagt Bürgermeister Gerd Dannenmann. „Es soll ein Fest für alle werden.“ Für musikalische Unterhaltung sorgen die Stadtkapelle und der Liederkranz, beim anschließenden Stehempfang unterhalten „Herr Diebold ond Kollega“.

Am Samstag, 6. Mai, spielen die Original Härtsfelder Musikanten zum Galaabend in der Halle auf. Sie geben Kostproben von ihrer neuen CD „Härtsfelder Sterne“. Beginn ist um 19 Uhr, Saalöffnung um 18 Uhr.

Tag der offenen Tür ist am Sonntag, 7. Mai, von 11 bis 16 Uhr. Auf der Verbindungsgeraden, der sogenannten Magistrale, werden Kunstwerke zu sehen sein. Zum unterhaltsamen Programm werden auch die Musikschule und das Werkmeister-Gymnasium beitragen. Für Speis und Trank ist zudem gesorgt.

Die Junge Philharmonie Ostwürttemberg mit ihrem Dirigenten Uwe Renz gibt am Abend ein hochkarätiges Konzert. Gespielt werden Beethovens Sinfonie Nr. 5 in c-Moll, die Sinfonie Nummer 8 in F-Dur sowie Anders Koppels Toccata für Vibraphon, Marimba und Orchester spielen. Saalöffnung ist um 18.30 Uhr, Konzertbeginn um 19 Uhr. „Dann zeigt unsere neue Halle, was sie kann, wenn dieses große Orchester spielt“, sagt Gerd Dannenmann. je

© Schwäbische Post 04.05.2017 18:07
1274 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.