Händler brauchen Platz für neue Ware

Kunden der Aalener Geschäfte freuen sich die nächsten drei Wochen über Rabatte zwischen 30 und 70 Prozent im Winterschlussverkauf. Vor allem die Textilhäuser können noch auf eine gute Angebotspalette in ihren Lagern zurückgreifen und echte Schnäppchen garantieren.
  • Fast 80 Aalener Einzelhändler beteiligen sich dieses Jahr, wie hier das Modehaus Funk, am Winterschlussverkauf. Foto: freu

Aalen. Stefanie Kraft vom Modehaus Funk, Florian Friedel von „saturn“ Männer Modewelt und Uli Riegel von Dr. Skate sind sich einig: „Der Winterschlussverkauf ist eine Win-Win-Situation für Einzelhändler und Kunden. Wir müssen unsere Lager für die Frühjahrskollektionen räumen und der Käufer bekommt modische Winterkleidung zu einem attraktiven Preis. Einlagern ist für uns keine Option, weil sich die Mode ständig wandelt.“ Und vor allem dieses Jahr könnte sich der Einkauf während des WSVs besonders lohnen. Denn so wie es aussieht, kommt der richtige Winter erst noch und die passenden Produkte werden genau zum richtigen Zeitpunkt reduziert.

„Beim WSV wird nicht mehr über den Einkaufspreis nachgedacht, sondern die Ware wird so ausgepreist, dass sie vom Kunden gekauft wird. Manche Artikel bieten dann 30 Prozent Rabatt, der Schwerpunkt wird auf 50 Prozent liegen, 70 Prozent wird die Spitze sein“, ist sich Friedel sicher.

Die perfekte Zeit für Schnäppchenjäger hat in vielen Läden schon begonnen. Überall werben bereits auffallend bunte „Sales“-Hinweise um kaufwillige Kunden. „Wir drehen nicht erst am Montag die Preisschilder um“, lacht Friedel. „Damenmode ist generell etwas früher dran.“ bestätigt Kraft. „Wir brauchen jetzt schon die Flächen für die aktuelle Frühjahrskollektion und bieten daher auf die Vorjahresmode 50 bis 70 Prozent.“

Riegel hat dieses Jahr ein ganz besonderes Angebot für seine Kunden. „Bei uns sucht sich der Käufer den Preis aus und reduziert sein Wunschprodukt selbst. Wir haben noch viel Auswahl und geben beim Kauf von zwei Teilen das günstigere für nur fünf Euro ab. Da lassen sich richtig gute Schnäppchen machen. Der Anfang der Saison war noch gut, aber dann beeinflussten Schmuddelwetter und andere Faktoren den Absatz. Echte Schnäppchenjäger sind also jetzt unterwegs“, animiert er zum Besuch in seinem Ladengeschäft.

Echte Schnäppchenjäger sind also jetzt unterwegs.

Uli Riegel
Dr. Skate

Stefanie Kraft und Uli Riegel freuen sich auf die neue Mode. „Der Frühling wird farbenfroh. Ein schönes Rot, kräftiges Grün und tolle Blautöne werden zu Jeans, cremefarbenen Basics und ,Nicht-Farben’ kombiniert“, verrät Kraft als trendigen Styling-Tipp. „Bei uns hängen vor allem gemusterte Shirts mit vollformatigen Mustern und Prints. Ganz Mutige wagen sich damit an einen ausgewogenen Mustermix“, weiß Riegel. Bei „saturn“ geht es klassisch elegant ins Frühjahr.

Die drei Mitgliedsunternehmen von Aalen City aktiv blicken auf einen guten Weihnachtsumsatz zurück. „Das Weihnachtsgewinnspiel kam super an. 35.000 Leute haben mitgemacht, Preise bis zu 240 Euro wurden ausgeschüttet.“ fasst City-Manager Reinhard Skusa zusammen. freu

© Schwäbische Post 19.01.2018 18:49
799 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.