Europameister sorgen für Stimmung

Für Fans der böhmisch-mährischen Blasmusik gibt es am kommenden Samstag, 12. Mai, um 20 Uhr in Bargau einen besonderen Abend.

Der Musikverein Bargau lockt mit der tschechischen Blaskapelle Gloria. Die „Hajec-Bloas“ sorgt davor für Stimmung.

  • Die „Hajec Bloas“ sorgt am Samstag beim Blasmusikabend vor der Kapelle Gloria für Stimmung in der Bargauer FEIN Halle.. Foto: MV Bargau

Schwäbisch Gmünd-Bargau. Der Musikverein Bargau veranstaltet am kommenden Samstag wieder einen unvergesslichen Abend in der „FEIN Halle“ in Bargau mit „Blasmusik der Spitzenklasse“. Am Samstag, 12. Mai, können sich die Besucher auf die bekannte Blaskapelle Gloria freuen, die nach Bargau kommen wird. Der Beginn ist um 20 Uhr, Einlass in die Halle bereits ab 18 Uhr. Zum Abendessen spielt wieder die vereinsinterne „Hajec-Bloas“.

Mehrere Auszeichnungen

Die heute weltweit bekannte Blaskapelle Gloria wurde im Jahr 1993 von Zdenek Gursk gegründet. Bereits ein Jahr später scharte er hervorragend ausgebildete Musiker um sich. Im Jahr 2000 errangen er und seine Musiker im deutschen Maihingen den Titel „Europameister der böhmisch–mährischen Blasmusik in der Profistufe“. Gloria steht für Spitzenblasmusik und volle Konzertsäle.

Das aus Südmähren stammende Ensemble besteht aus 13 Musikern und drei Gesangssolisten. Bis heute hat Gloria bereits über 20 Tonträger veröffentlicht. Die südmährische Region ist eine der 14 Regionen Tschechiens und beheimatet einige sehr berühmte Musiker der Blasmusik. pm

Vorverkauf und Sitzplatzreservierung

Karten sind für 15 Euro im Vorverkauf und für 17 Euro an der Abendkasse erhältlich.

Karten können online bestellt werden, unter Vorlage der Reservierungsnummer können die bestellten Tickets auch in der Stauferstraße 39, 73529 Bargau gegen Barzahlung abgeholt werden. Eintrittskarten können auch telefonisch unter 07173/5584 gekauft werden.

Eine Sitzplatzreservierung ist ab zwölf Personen möglich.

© Schwäbische Post 10.05.2018 18:49
847 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.