Grußwort von Wasseralfingens Ortsvorsteherin Andrea Hatam

Beste Unterhaltung, auf die sich alle freuen können

Es herrscht Vorfreude auf ein tolles Festwochenende mit abwechslungsreichem Programm, das für jeden etwas bereithält.

Die Ortsvorsteherin bedankt sich bei allen, die dieses Fest in Aalens größtem Stadtbezirk Jahr für Jahr möglich machen.

  • Die Schüler der Weitbrechtschule beim großen Auftritt auf dem Stefansplatz im vergangenen Jahr. Foto: opo
  • Wieder mit von der Partie: der Musikverein Baldern. Foto: opo

Liebe Mitbürgerinnen

und Mitbürger,

die 47. Wasseralfinger Festtage bescheren uns ein abwechslungsreiches Festwochenende für Jung und Alt.

Wie in jedem Jahr bietet der Stadtverband für Sport und Kultur e. V. ein außerordentlich vielseitiges Programm: Literatur, Sport, Musik, Tanz und vieles mehr. Ein Highlight wird in diesem Jahr sicher die Übertragung des WM-Spiels Deutschland – Schweden am Samstagabend sein. Da heißt es dann gemeinsam Daumen drücken.

Zahlreiche Aufführungen und Darbietungen sorgen für beste Unterhaltung und besonders viele Schulen und Vereine bieten vielseitige Auftritte, auf die wir uns alle freuen können.

Auch Kinder und Jugendliche werden nicht zu kurz kommen. Begonnen wird das Festwochenende wie immer mit dem traditionellen Kinderfest für Grundschulkinder am Spiesel, dessen Höhepunkt sicher der Start des Luftballonwettbewerbs sein wird.
Ein Vergnügungspark bietet im Stadtzentrum reichhaltige Abwechslung und die Bühne für die junge Generation bei der Sängerhalle lockt mit verschiedenen Livebands.

Der ökumenische Gottesdienst am Vormittag und die Serenade der SHW Bergkapelle am Sonntagabend werden wieder viele Besucher anziehen und eine ganz besondere Stimmung auf den Stefansplatz zaubern.

Die Kunstausstellung „Unter Krokodilen“ in der Museumsgalerie im Bürgerhaus lockt mit über 100 Exponaten und Bildern zu einem Bummel durch exotische Welten und die Wasseralfinger Geschäfte stellen am verkaufsoffenen Sonntagnachmittag ihre Konkurrenzfähigkeit und ihre Leistungsstärke unter Beweis und präsentieren ihre Produkte.

Diese Vielfalt zieht sich auch durch das kulinarische Angebot während des Festes, das nicht nur leckere regionale, sondern auch internationale Spezialitäten bietet. Gerade hier sind die Vereine ganz besonders gefragt und ich möchte mich bei allen Helferinnen und Helfern, auch im Namen des Ortschaftsrates und der Ortschaftsverwaltung, sowie aller Bürgerinnen und Bürger sehr herzlich bedanken. Was in dieser Festwoche wieder an ehrenamtlichem Engagement geleistet wird, sucht seinesgleichen!

Mein ganz besonderer Dank geht aber an den Stadtverband für Sport und Kultur, der erneut die federführende Organisation übernommen hat. Das neu gewählte Führungsgremium um den ersten Vorsitzenden Armin Peter wird diese Aufgabe auch in diesem Jahr mit Bravour meistern.

Eine breite Unterstützung bieten wie immer das Bezirksamt Wasseralfingen und die Mitarbeiter des Bauhofes.

Und doch wären die Wasseralfinger Festtage ohne den Zuschuss der Stadt Aalen nicht
realisierbar. Darum danke ich hiermit auch dem Gemeinderat verbunden mit der Hoffnung, dass diese Unterstützung auch zukünftig gewährt wird.

Unser Dank geht auch an die Anlieger des großräumigen Festgeländes für ihr Verständnis und ihre Toleranz, wenn es in diesen Tagen etwas lauter und turbulenter zugehen wird.

Die Wasseralfinger Festtage sind in jedem Jahr aufs Neue ein
großer Anziehungspunkt für Besucherinnen und Besucher aus der ganzen Region, ganz besonders aber auch von vielen Ehemaligen, die immer am letzten Juniwochenende nach Hause kommen um ihre alten Freunde und Klassenkameradinnen und -kameraden zu treffen und sich gleich wieder für das kommende Jahr verabreden.

Uns allen wünsche ich wunderschöne und harmonische Festtage bei hoffentlich angenehmem Sommerwetter.

Ihre

Andrea Hatam,

Ortsvorsteherin

© Schwäbische Post 21.06.2018 15:03
457 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.