Effektiv mit System

Solartechnik – gut für Umwelt und Geldbeutel
Egal ob Neubau oder Sanierung – irgendwann stellt sich jedem Bauherrn die Frage nach der passenden Lösung für die neue Heizung.Wer es richtig machen möchte, setzt auf erneuerbare Energien und Energiesysteme mit maximaler Einsparung. Und richtig machen möchten es viele. Umweltfreundliche Energie, direkt von Mutter Natur geliefert, ist gefragter denn je.
Wie man diese im Eigenheim bündelt und einsetzt, zeigen die Firma Becker aus Aalen und das Solarzentrum Ostalb. Dank firmenübergreifender Kooperation bekommen Bauherren aus einer Hand die besten Lösungen für die neue Heizung oder das neue Bad. Das Rundum-sorglos Paket reicht von der Beratung, über die Konzeption, bis zur fertigen Installation. Schwerpunkte in diesem Bereich sind Wärmepumpentechnologien und die Vernetzung der Energiesysteme eines Hauses.
„Der sinnvolle Einsatz von erneuerbaren Energien im Eigenheim ist bei den richtigen Voraussetzungen und guter Planung einfacher zu realisieren, als man sich das vielleicht vorstellt“, weiß Bernd Masur, Geschäftsführer des Solarzentrums Ostalb. Die Möglichkeit, Umwelt, Geldbeutel und Nerven durch den Einsatz effektiver Energiesysteme und die Komplettlösungen beider Firmen zu schonen, überzeugte viele Bauherren. „Wir holen aus jeder Anlage einfach wesentlich mehr heraus. Das liegt daran, dass uns unsere Arbeit einfach Spaß macht und Erfolg kann man immer nur haben, wenn man von etwas begeistert ist“, so Martin Becker.
Natürlich sind auch Kombinationen aus Solartechnik und anderen Wärmelieferanten wie Pelletheizungen, Holzkesseln oder herkömmlichen Heizkesseln möglich.
Übrigens: Die Installation solcher Anlagen wird von Bund und Ländern mit Zuschüssen oder zinsgünstigen Darlehen gefördert.
© Schwäbische Post 11.09.2015 10:53
781 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.