Ein buntes Fest für Kinder und Familien

Turnfest Drei Tage Sport, Spaß, Action und Party warten beim Landeskinderturnfest, das von Freitag bis Sonntag in Aalen Station macht. Mehr als 4000 Kinder und Jugendliche sowie 20 000 Zuschauer werden erwartet und sollen ein einzigartiges Programm erleben.
  • Die Eröffnungs-Party am Freitagabend sowie die Turni-Party mit Open-Air-Disco am Samstagabend waren bei den vergangenen Turnfesten die Höhepunkte und gehören zum Turnfest-Feeling dazu. Foto: STB

Die Kinder werden Aalen in eine riesige Bewegungs-Hochburg verwandeln: Von Freitag bis Sonntag gibt es überall in der Stadt während der drei Tage Wettkämpfe, Showsauftritte und viele Möglichkeiten sich auszutoben – ideal für die ganze Familie.

Die mehr als 4000 teilnehmenden Kinder und Jugendliche reisen am Freitag mit ihren Betreuern und Helfern aus ihren Heimatvereinen nach Aalen, um sich in Wettkämpfen zu messen, Showacts zu bieten und vor allem für den Spaß an der Bewegung zu werben. Dabei kommen die Teilnehmer nicht nur aus dem Verbandsgebiet des Schwäbischen Turnerbundes, sondern auch aus Baden, Bayern und Westfalen. Das Turnfest wird gemeinsam von der Jugend des Schwäbischen Turnerbundes, rund 650 Helfern, dem Turngau Ostwürttemberg, der Stadt Aalen und dem Stadtverband Aalen und Wasseralfingen sowie der STB-Geschäftsstelle organisiert.

Eintauchen in die Sportwelt

Was die Turnfest-Teilnehmer in Aalen geboten bekommen, ist einzigartig: Drei Tage lang entdecken sie gemeinsam nicht nur die Sportstadt Aalen, sondern tauchen auch in eine ganz neue Welt ein. Häufig sind die Kinder das erste Mal ohne Eltern unterwegs, noch dazu in einer Gemeinschaftsunterkunft mit ihren Vereinskameraden. In Klassenzimmern in acht Schulen werden die gut 4000 Teilnehmer untergebracht, mit Frühstück und Turnfestbuslinie – ganz zur Freude der rund 2000 Aalener Schülerinnen und Schüler, die am Freitag beim Turni-Aktionstag somit die Mitmachangebote exklusiv nutzen dürfen. Ob Kistenstapeln, Slackline, Spidertower, Bungee-Tramp-and-Run, Kletterfels, Spieleparcours, Aalener Spionralley, Ostalb-Action-Parcours, ein Hindernislauf auf zwei Lkw-Ladeflächen oder der Wettbewerb SchoolinMotion – bei dem vier Turngeräte auf Zeit im Team absolviert werden müssen – die Innenstadt wird bereits am Vormittag gefüllt sein mit Kindern.

Das Spektrum des dreitägigen Turnfestes kann kaum vielschichtiger sein: Ob Schwimmen, Turnen, Tanzen, Laufen, Rope Skipping oder Gymnastik – sowohl in den Aalener Sporthallen, im Stadion, als auch im Schwimmbad, messen sich die Turnfest-Teilnehmer in unterschiedlichen sportlichen Wettkämpfen. Beim Wahlwettkampf nehmen beispielsweise rund 2600 Kinder teil und wählen aus den Disziplinen Gerätturnen, Gymnastik, Leichtathletik, Schwimmen, Rope Skipping und Minitrampolin drei Sportarten aus. Kostenloses Lampenfieber gibt es zusätzlich vor den Showvorführungen auf dem Sparkassenplatz oder bei der Turni-Gala in der Stadthalle, inklusive Glückshormonen und Applaus nach gelungenen Auftritten.

Ausprobieren und Spaß haben

Die Eröffnungsparty mit Radio 7 am Freitagabend sowie die Turni-Party mit Open-Air-Disco am Samstagabend auf dem Sparkassenplatz, bei der getanzt wird bis die Füße weh tun, machen das Breitensport-Event zu einem gemeinschaftlichen Erlebnis.

Auch Teamwettkämpfe stehen hoch im Kurs. Beim Turnfesttriathlon „Der besondere Wettbewerb“ im Hirschbachfreibad am Sonntag, heißt es dann Schwimmen, Laufen und eine Überraschungs-Aufgabe im Team absolvieren. Hierbei kämpfen mehr als 600 Kinder um den Sieg. Das inklusive Sport- und Spielfest des Württembergischen Behinderten- und Rehabilitationssportverband, das zeitgleich im SSV-Stadion am Samstag steigt, macht das Turnfest zu einem Abenteuer-Ausflug für alle Teilnehmer.

Besucher sollen aktiv werden

Die 20 000 Besucher, die an den drei Tagen in der Aalener Innenstadt erwartet werden, sind hautnah am Geschehen. Wünschenswerterweise nicht nur als Zuschauer, sondern interaktiv. Denn mehr als 25 Mitmachangebote, die auf der Bahnhofstraße und dem Sparkassenplatz, an der Karl-Weiland- und Ulrich-Pfeifle-Halle sowie am Greutplatz aufgebaut sind, warten auf aktive Bürger aus Aalen und der Umgebung, die ohne Anmeldung und kostenlos klettern, hüpfen, springen, laufen und staunen können. Vorbeikommen, ausprobieren und Spaß haben ist hier die Devise.

© Schwäbische Post 17.07.2018 21:16
756 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.