Fetziger „Wasenauftakt“

Das 33. Garagenfest des Gesang- und Musikvereins Concordia Durlangen lockt heute und am Sonntag mit Party und Leckereien.
  • Die Musiker der Concordia geleiten die Gäste nach dem Auftaktgottesdienst zum eigentlichen Fest. Foto: Concordia

Durlangen. Bereits zum 33. Mal findet das Durlanger Garagenfest in den Hallen des Omnibusunternehmens Schuster statt. Da in den beiden vergangenen Jahren die Mitwirkung des Blasorchesters der Concordia an der Vorabendmesse in der Sankt Antonius-Kirche in Durlangen bei den Gottesdienst-Besuchern gut ankam, wird es auch diesmal zum Festauftakt am Samstagabend um 18 Uhr eine musikalische Mitgestaltung bei der ökumenischen Messe geben.

Ganz im Sinne der kommenden Volksfestzeit steht der Samstagabend wieder unter dem Motto „Wasenauftakt“.

Nach der Messe wird die Musikkapelle der Concordia die Gottesdienstbesucher in einem kleinen Festzug mit Marschmusik in die Hallen von Omnibus Schuster geleiten. Dort wird ofenfrischer Salzkuchen angeboten, dazu kann man sich einen Krug Most munden lassen. Natürlich gibt es herzhaftes Vesper sowie ein kühles Bier.

MV Mögglingen unterhält

Musikalisch unterhalten wird ab 19 Uhr der MV Mögglingen, ab 22 Uhr wird dann „Blächerovka“, eine Gruppe blasmusikverrückter Musiker, mit böhmisch-mährischer Blasmusik für Stimmung sorgen und Wasen-Atmosphäre schaffen. Das alles bei freiem Eintritt.

Auch eine Altbiertheke sowie die Bar stehen bereit. Getreu dem Motto sind auch Dirndl und Lederhosen gern gesehen. Am Sonntagmorgen bietet die Concordia ihren Gästen dann ab 11 Uhr Mittagstisch an. Dazu spielt zur Unterhaltung der MV Zimmerbach und ab 15 Uhr das Jugendorchester der Concordia. Es stehen auch selbst gebackene Kuchen und frischer Kaffee bereit.

Zum Festausklang sorgt dann ab 17 Uhr der MV Pfersbach noch für fetzige Unterhaltungsmusik und beste Stimmung. Die Concordia freut sich schon darauf, ihre Gäste zahlreich begrüßen zu dürfen.

© Schwäbische Post 31.08.2018 19:24
435 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.