Mit dem Ellwanger Frühling die Vorzüge der Stadt betonen

Neuheiten und Besonderheiten Citymanagerin Verena Kiedaisch über die Highlights des „Ellwanger Frühlings“ in diesem Jahr und warum sich am kommenden Wochenende ein Besuch des großen Events für Jedermann unbedingt lohnt.
  • Citymanagerin Verena Kiedaisch freut sich auf den „Ellwanger Frühling“ am kommenden Wochenende. Foto: AK

Der „Ellwanger Frühling“ mit verkaufsoffenem Sonntag hat auch in diesem Jahr jede Menge zu bieten. Der Stadtmarketingverein „Pro Ellwangen“ und die Stadt als gemeinsame Veranstalter haben ein noch vielfältigeres Programm geschnürt, das Spaß, gute Unterhaltung und Erlebnis auf perfekte Weise miteinander verknüpft.

„Ein Highlight ist die große Autoschau auf dem Marktplatz, die im letzten Jahr zum ersten Mal dort stattfand“, betont Citymanagerin Verena Kiedaisch. Den Veranstaltungsplatz wolle man weiter beibehalten, weil er sich sehr gut bewährt habe. Der ausdrückliche Wunsch ging von den Autohändlern aus. „Wir wollen damit einen neuen Akzent setzen, nachdem die Autoschau früher in der Fußgängerzone ihren festen Platz hatte“, so die Citymangerin.

Am Marktplatz finden tolle Aktionen des Handels statt, wie Kiedaisch betont. Zum Beispiel bei „Foto Phositiv“, wo man bei der Fotoboxaktion kostenlose Spaßbilder machen lassen kann. Die Miniköche backen Herzwaffeln und bieten Kinderpunsch. An den Ständen der Metzgereien Fuchs und Rief gibt es weitere Leckereien. Der Weinshop Denzer ist mit einem Sekt und Weinstand vertreten und die Mandelbrennerei Bühler verwöhnt mit frisch gebrannten Mandeln die Besucher und mit Kaffee und heißer Schokolade. Und Straßenmusik erklingt von „Hackberrymusik“. Ein Trampolin/ Hüpfburg steht für die Kinder bereit. Die Autoschau auf dem Marktplatz erfährt durch das bunte Rahmenprogramm also eine weitere Aufwertung.

Start in die Fahrradsaison

Der Frühling läutet natürlich auch die Fahrradsaison ein. Fahrrad Groß aus Neuler in der Spitalstraße und Fahrrad Ilg vor seinem Ladengeschäft präsentieren eine Vielzahl von Rädern, vom klassischen Bike bis zum elektroangetriebenen „Pedelec“. Probefahren ist natürlich jederzeit möglich.

Das Bühnenprogramm am Fuchseck ist eine weitere Attraktion, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Hier präsentieren sich eine Vielzahl Kinder und Jugendlicher einem großen Publikum, die zeigen können, was in ihnen steckt. Schüler spielen zur guten Unterhaltung vor der Musikschule Bader groß auf. Es finden fetzige Vorführungen von Mitgliedern des „Dance ‘n’ Sweat“ Kursstudios und Qigong Studios auf der Schaubühne statt. Die Schülermusikgruppe „Gallow Mountain Express“ und das Jugendblasorchester werden die Besucher ebenfalls begeistern. „Das Bühnenprogramm wollen wir weiter ausbauen, weil es so gut ankommt“, unterstreicht Verena Kiedaisch.

Der Ellwanger Frühling ist deshalb ein
Publikumsmagnet,
weil so viel Leben in der Stadt ist.“

Verena Kiedaisch, Citymanagerin

Infos und Osterbasteln

Der NABU Ellwangen ist am Sonntag in der Schmiedstraße mit der schönen Aktion „Ich blüh auf“ vertreten. Es werden verschiedene Nistkästen vorgeführt und man bekommt außerdem viele Informationen rund um das naturnahe Gärtnern und das Anlegen von Wildblumenwiesen an die Hand. Im Rathausfoyer kümmert sich die SG Schrezheim ums Kinderschminken und bietet außerdem ein tolles buntes Osterbasteln. Die Droschkenlinie ist auch wieder unterwegs.

Landesgartenschau

Die Ellwanger Bewerbung für die Landesgartenschau wird über eine Visualisierung und mit großen Bannern in Szene gesetzt. Blumendekoration in den Straßen und Gassen verschönern die Innenstadt am Sonntag und die Kunden erhalten bei den „Pro Ellwangen“-Mitgliedsgeschäften hübsche Tulpen als Präsent und kleines Dankeschön.

„Der ‘Ellwanger Frühling’ ist deshalb ein Publikumsmagnet, weil an diesem Tag so viel Leben in der Stadt ist und jede Menge Aktionen und Präsentationen stattfinden“, erklärt die Citymanagerin. „Außerdem ist ja auch noch verkaufsoffener Sonntag. Wenn das Wetter so mitspielt, wie im letzten Jahr mit strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen, lässt es sich prima aushalten in Ellwangen. Dann kann man das einmalige Flair der historischen Altstadt und das tolle Ambiente in vollen Zügen genießen. Am besten bei einer Tasse Kaffee und Kuchen draußen vor den Straßencafés.“ AK

© Schwäbische Post 07.03.2018 17:20
1503 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.