Regeln fürs Zusammenleben auf engem Raum

Unterbringung Mehr als 4000 Kinder werden an den drei Tagen des Landeskinderturnfests in Aalen als Übernachtungsgäste in einer der acht dafür zur Verfügung gestellten Schulen unterkommen. Damit das Zusammenleben in den Unterkünften klappt, gibt es klare Regeln. Vereine, die Mitglieder zur Übernachtung in Gemeinschaftsquartieren angemeldet haben, mussten Kaution hinterlegen. Alle Gäste sind verpflichtet, die Klassenräume bis Sonntag, 10 Uhr, besenrein zu verlassen. Benutzungs- und Hausordnung der Stadt Aalen sowie der jeweiligen Gemeinschaftsquartiere sind zu beachten. Wenn sich daran alle halten, steht dem Turnfest-Vergnügen nichts entgegen. Foto: Eibner

© Schwäbische Post 17.07.2018 21:14
812 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.