Hier schreibt der LeichtAthletikClub Essingen

Drei Medaillen bei Landesmeisterschaften für Läufer der LG Rems-Welland

  • 1506027439_phpQQwIlY.jpg
    Alexander Götz li. und Helmuth Zekel re. gemeinsam zu Bestzeiten

Ein echtes Highlight zu diesem Zeitpunkt im Jahr stand am Wochenende auf dem Programm. Bei toller Stimmung und sehr guten äußeren Bedingungen wurde die 35. Auflage des Baden-Marathons in Karlsruhe gestartet. In dieses Event werden schon seit Jahren die Baden-Württembergischen Meisterschaften über die Marathon- und Halbmarathondistanz integriert. 6.680 Läufer und Läuferinnen finishten insgesamt bei den verschiedenen Läufen. Darunter auch einige Starter der LG Rems-Welland, welche zu Beginn der Herbstlaufsaison nochmals alle Energiereserven mobilisierten und mit starken Ergebnissen für ihre Leistungen über die Halbmarathonstrecke belohnt wurden.
Bei angenehmen Lauftemperaturen gingen die beiden „Jungspunde“ an diesem Tag, Alexander Götz (M35) und Helmuth Zekel (M30) die 21,0975 Kilometer in einem forschen Tempo an. Die beiden Essinger, die in diesem Jahr schon zahlreiche gute Zeiten und Platzierungen bei den verschiedensten Laufveranstaltungen nach Hause brachten, liefen vom Start weg ein konstant hohes Tempo und funktionierten als Team. Im Ziel lagen daher auch nur vier Sekunden zwischen den Sportlern vom LAC Essingen. In neuer persönlicher Bestzeit von 1:20:26 Stunde sicherte sich Helmuth Zekel in seiner Altersklasse die Silbermedaille. Da wollte sich sein Trainingspartner Alexander Götz nicht lumpen lassen. In ebenfalls persönlicher Bestzeit von 1:20:30 Stunden lief er zu Bronze der Senioren M35 bei den diesjährigen Baden-Württembergischen Meisterschaften.
Die Mannschaftskameraden Franz Marschik, Albert Barthle und Roland Pfeiffer zeigten ebenfalls eine gute Laufform und waren Teil des starken Seniorenteams von der Ostalb. In 1:34:55 Stunden verfehlte Franz Marschik (M55) als Vierter noch hauchdünn eine Medaille. In Addition mit den Zeiten seiner Kameraden Götz und Zekel reichte es in der Teamwertung der Männer für das Team der LG Rems-Welland zu einer weiteren Bronzemedaille. Nach auskurierter Verletzung läuft es für Albert Bartle (M55) immer besser. 1:37:04 Stunden bedeutenden neue persönliche Bestleistung und einen hervorragenden fünften Platz. Für die Teamwertung startete der 60 jährige Roland Pfeiffer in der Altersklasse M55. Bei 1:54:25 Stunden blieben die Uhren nach einem couragierten Rennen auf dem 10. Platz stehen. In der Zeitaddition aller Läufer der Altersklassenwertung M55 reichte es für die drei Senioren damit zum vierten Platz.

zurück
© LeichtAthletikClub Essingen 21.09.2017 22:57
Ist dieser Artikel lesenswert?
434 Leser
Kommentar schreiben
nach oben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.