Hier schreibt die Segelfliegergruppe Neresheim

Jahreshauptversammlung der Segelflieger

  • Gerrit Illenberger, Markus Kistner, 1. Vorsitzender Erich Schmid, Iris Wachter

Erster Vorsitzender Erich Schmid begrüßte die Anwesenden Mitglieder und Frau Iris Wachter, die in Vertretung für Bürgermeister Dannenmann die Versammlung besuchte.
In seinem Jahresbericht hob er vor allem die in den Wintermonaten geleistete Arbeit für die Instandhaltung des Flugzeugparks und des Segelfluggeländes durch die Vereinsmitglieder hervor. Sein besonderer Dank galt hierbei Prüfer Reinhold Füchsle, Werkstattleiter Frank Neuhauser, den Zellenwarten Tobias Schneider und Gerrit Illenberger, den Fallschirmpackern Josef Traub und Gunter Herrmann sowie den Motorenwarten Alexander Rupp und Florian Hirschbolz.
Nicht so erfreulich war im vergangenen Jahr die Tatsache, dass auf Gemarkung Dischingen mit dem Bau von 5 Windkraftanlagen südlich des Segelfluggeländes begonnen wurde. Da diese Anlagen in unmittelbarer Nähe stehen, schränken sie den bisherigen Übungsraum für den Segelflug doch enorm ein. Ein aktuelles, erst seit Jahresbeginn vorliegendes Gutachten der TU Aachen hatte leider keinen Einfluss mehr auf das Genehmigungsverfahren des Landratsamtes Heidenheim.
Gleich mit zwei neuen Segelfluglehrern kann in den nächsten Jahren gerechnet werden: Gerrit Illenberger ist schon in Ausbildung bei der Akaflieg in München und Florian Hirschbolz wird seine Ausbildung in Kürze beim Baden-Württembergischen Luftfahrtverband beginnen.
Den Segelfliegern Jochen Renelt und Dominik Hauff gratulierte Schmid zur erfolgreichen Prüfung zum Segelflugzeugführer im vergangenen Jahr und Gerrit Illenberger überreichte er den Vereinswanderpokal als erfolgreichstem Streckenflieger in der vergangenen Saison. Auf den weiteren Plätzen in der internen Vereinswertung folgen Florian Hirschbolz und Gunter Herrmann.
Auch über die Auslastung des Flugzeugparks mit 6 modernen Segelflugzeugen, eines Motorseglers und der Motor-Schleppmaschine zeigte sich Schmid erfreut, waren diese doch im vergangenen Jahr 347 Stunden unterwegs.
Die Kassenprüfer Albrecht Deininger, Reinhold Füchsle und Helmut Schmid bestätigten Schatzmeister Karl Meyer eine korrekte und sorgfältig geführte Vereinskasse. Für sein großes Engagement und die Einführung des neuen Vereinsprogrammes „Vereinsflieger.de“ dankte ihm die Versammlung mit Applaus. Die Stellvertreterin des Bürgermeisters, Frau Iris Wachter, überbrachte die Grüße der Stadtverwaltung und des Gemeinderats. Sie lobte das Engagement der Flieger und ihrer Vorstände und beantragte deren Entlastung. Diese erfolgte einstimmig.
Für ein ausgeschiedenes Mitglied aus dem Vorstand war die Wahl eines neuen Vorstandsmitgliedes notwendig geworden. Erich Schmid schlug Fluglehrer Markus Kistner vor, der von der Versammlung auch einstimmig gewählt wurde.
Im Terminkalender für die kommende Saison stehen aktuell folgende Veranstaltungen: Ende April/Anfang Mai ist der D-Kader des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbandes mit ihren Trainern Bernd Schmid und Charly Bauder und rund 15 Flugzeugen wiederum zu Trainingszwecken auf dem Härtsfeld.
In der Pfingstwoche findet das schon traditionelle gemeinsame Fluglager mit dem Partnerverein Ikarus aus Oberschleißheim statt. Die Segelflieger aus Egge kommen dann Ende Juli/Anfang August nach Neresheim und die SFG wird auch wieder flugbegeisterte Kinder und Jugendliche im Rahmen des Ferienprogramms der Stadt Neresheim auf das Segelfluggelände einladen.

© Segelfliegergruppe Neresheim 18.04.2016 14:17
3866 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.