Spiel & Theaterwerkstatt Ostalb

Premiere ohne chaotische Nebenwirkungen

Theater STOA-Kids bieten ihr erstes Stück – und suchen Verstärkung.

Aalen. Sieben Kinder übernehmen in der Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb, kurz STOA, die Bühne im Theater auf der Aal. Ihre Namen kennt man vielleicht noch nicht, aber man wird sie in Zukunft noch öfter lesen. Besser noch, man schaut sich das Spiel der jungen Menschen an. Denn die sechs Mädchen und ein Junge haben seit März mit theaterpädagogischen

weiter

Theater Premiere bei den „STOA-Kids“

Aalen. Die STOA-Kids zeigen, was sie seit Anfang März gemeinsam erarbeitet haben. Mit Hilfe theaterpädagogischer Spiele und Übungen haben sie Theater- und Schauspielarbeit kennengelernt und ihre eigene Geschichte entwickelt: „Premierenchaos mit Nebenwirkungen“. Aufgeführt wird sie am Freitag, 20. Juli, um 18.30 Uhr im Theater auf der Aal,

weiter
Kurz und bündig

Premiere der STOA-Kids

Aalen. Die STOA-Kids zeigen im Theater auf der Aal, was sie seit Anfang März dieses Jahres erarbeitet haben. Auf die Bühne kommt das „Premierenchaos mit Nebenwirkungen“ am kommenden Freitag, 20. Juli, um 18.30 Uhr. Kartenreservierung per E-Mail an: spiel-und-theaterwerkstatt@t-online.de.

weiter
  • 264 Leser
Kurz und bündig

Ersatzvorstellung der STOA

Aalen. Für die ausgefallenen Vorstellungen der STOA-Produktion „Wir sind die Neuen“ am 16 und 17. März gibt es am Samstag, 24. März, um 20 Uhr im Theater auf der Aal eine Ersatzvorstellung. Karten können unter der Telefonnummer (07361) 4906 039 bei der DAA reserviert werden.

weiter
  • 358 Leser

Kindertheater STOA sucht junge Schauspieler

Aalen. Seit dem 28. Februar finden in der Spiel und Theaterwerkstatt Ostalb immer mittwochs, von 15 Uhr bis 17 Uhr, die STOA-Kids im Theater auf der Aal und Proben für eine Aufführung im Sommer 2018 statt. In diesem Theaterkurs für Acht- bis Elfjährige sind noch Plätze frei. Einstieg ist bis zu den Osterferien möglich. Interessenten melden sich bitte

weiter
  • 302 Leser

Alt-68er-WG und „die von oben“

Theater auf der Aal Die neue Komödie der STOA entfaltet sich im Bühnenraum auf zwei Ebenen.

Hoffentlich kiffen die nicht den ganzen Tag“, sagen die Drei aus der Alt-68er-WG über ihre Nachbarn, eine Studenten-WG. „Seid ihr nicht ein bisschen alt zum feiern?“, sagen die wiederum zu Senioren. Das Theaterstück „Wir sind die Neuen“ nach dem gleichnamigen Film von Ralf Westerhoff aus dem Jahr 2014 erzählt in witzig-pointierten

weiter
Kurz und bündig

Theaterkurs für Kinder

Aalen. Seit Ende Februar treffen sich immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr die STOA-Kids im Theater auf der Aal und proben für eine Aufführung im Sommer 2018. In diesem Theaterkurs für 8- bis 11-Jährige sind noch Plätze frei. Der Einstieg ist bis zu den Osterferien möglich. Interessenten melden sich im STOA-Büro unter der Telefonnummer (07361) 61688.

weiter
  • 271 Leser

Generationenclinch auf der STOA-Bühne

Bühne „Wir sind die Neuen“ feiert Premiere im Theater auf der Aal in Aalen.

In der Bühnenfassung von Jürgen Popig nach dem gleichnamigen Film von Ralf Westhoff (2014) stellt die Theaterwerkstatt der STOA unter der Regie von Ute Kircher die Komödie „Wir sind die Neuen“ vor. Die Premiere findet im Rahmen einer Matinee am 4. März, 11 Uhr, statt.

Die Neuen sind die Alten, eine nach über 30 Jahren wiederbelebte WG einer

weiter
  • 390 Leser

Wunschzettel

Kultur Weihnachten, das ist auch die Zeit der großen und kleinen Wünsche, sei es für einen selbst oder Andere. Die Ostalbkultur hat vier Kulturschaffende aus der Region gefragt, was sie sich auf ihren Kulturwunschzettel schreiben würden.
Ich wünsche mir ...

In einer (Weihnachts-)Zeit, wie der jetzigen sehnt man sich noch intensiver nach Frieden und Ruhe. Als freischaffender Musiker mit Familie kommt man selten wirklich zur Ruhe, dabei wünsche ich mir schon lange einfach nur Zeit, um an meinen ganz persönlichen musikalischen Ideen zu arbeiten. Das letzte Projekt in dieser Richtung war

weiter

Zum letzten Mal die Königin

„Meine Frau, meine Freundin und die Königin von Grönland“ läuft am Samstag, 2. Dezember, 20 Uhr, zum letzten Mal bei der STOA in Aalen im Theater auf der Aal. Hamburg im ausklingenden 19. Jahrhundert. Die bürgerliche Gesellschaft steht in voller Blüte. Der Ehemann wahrt den äußeren Anstand, vor allem, in dem er sich auf geheimen wegen um

weiter
  • 258 Leser

Fest für 600 ehrenamtliche Helfer

Engagement Landrat sagt Danke zu in der ehrenamtlichen Flüchtlingsarbeit tätigen Bürgern und erklärt: „Das werden wir doch hinbekommen, dass wir uns vernünftig um diese Menschen kümmern.“

Aalen

Das soll unsere unsere Dankeschön-Aktion sein, für Ihr bürgerschaftliches Engagement“, sagt Landrat Klaus Pavel und heißt rund 200 Besucher im großen Saal des Landratsamtes willkommen. Gemeinsam wolle man die würdigen, die sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit engagieren, sei es in Ellwangen, Aalen oder Schwäbisch Gmünd. „Das

weiter

Komödie sorgt für vergnügte Quietscher

Theater auf der Aal Premiere von „Meine Frau, meine Freundin und die Königin von Grönland“.

„Schräg, kurzweilig und amüsant“ lauteten die Reaktionen des Publikums am Freitagabend auf die STOA-Premiere der Komödie „Meine Frau, meine Freundin und die Königin von Grönland“ von Georges Feydeau. Vor fast komplett belegten Rängen zeigten Roger Boucek, Annika Neber, Brigitte Schenk, Dieter Niegel, Brigitte Lepper, Jens Lüdecke,

weiter

Komödie über außerehelicheFreuden

Theater „Meine Frau, meine Freundin und die Königin von Grönland“ hat am 27. Oktober im Theater auf der Aal Premiere.

Die STOA bringt eine neue Komödie auf die Bühne: „Meine Frau, meine Freundin und die Königin von Grönland“ von Georges Feydeau feiert am Freitag, 27. Oktober, um 20 Uhr im Theater auf der Aal Premiere. Hamburg im ausklingenden 19. Jahrhundert. Die bürgerliche Gesellschaft steht in voller Blüte. Der Ehemann wahrt den äußeren Anstand, indem

weiter
  • 418 Leser

„Die Durstigen“ zum Abschluss des Theaterfestivals

Kultur Zum Abschluss des STOA-Theaterfestivals hat das Theater Ansbach am Sonntagabend das Stück „Die Durstigen“ von Wajdi Mouawad im „Theater auf der Aal“ aufgeführt. „Die Durstigen“ ist ein jugendliches Stück über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens, über Enttäuschungen und Aufbegehren – aber auch über

weiter
  • 349 Leser

Gnom und Hex am Fluss

Premiere Das Theater der Stadt Aalen, die Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb und das Haus der Jugend laden zur„Experimentellen Kocherwanderung“ ein.

Aalen

Theater mal nicht im Saal, sondern auf verschlungenen Pfaden am Schwarzen Kocher. Zwischen Gräsern, Bäumen, Büschen, Brennesseln und Dornenhecken ist der „Zuschauerraum“ platziert. Auf der „Kocherbühne“ begrüßt STOA-Leiter Siegfried Hopp die Gäste.

Beteiligt sind als Darsteller auch junge Menschen vom „Deutsch-Treff“

weiter

Gemeinsam die Geheimnisse des Kochers erkunden

Projekt Das Theater Aalen präsentiert zum Boulevard Ulmer Straße eine „Kocherwanderung“.

Unentdeckte, der Öffentlichkeit verborgende Plätze, die gibt es entlang des Aalener Kochers immer noch viele. Nun werden wieder ein paar Geheimnisse um den Fluss gelüftet. Am Sonntag, 4. Juni, um 11 Uhr lädt das Theater der Stadt Aalen zusammen mit der Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb und dem Haus der Jugend sein Publikum zur „Experimentellen

weiter
  • 806 Leser

Ein „Zauberer von Oz“ für alle

Bühne Ein inklusives Theaterprojekt feiert am Samstag Premiere auf der großen Bühne im Aalener WiZ.

Bereits zum dritten Mal verwirklicht das Theater der Stadt Aalen zusammen mit der Samariterstiftung Behindertenhilfe Ostalb ein Theaterprojekt, bei dem Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam ein Stück auf die Bühne bringen. Am Samstag, 6. Mai, um 18 Uhr feiert der inklusive Spielclub Premiere mit „Der Zauberer von Oz“ auf der großen

weiter

Erfolgreiches Theaterjahr der STOA

Hauptversammlung Spielleiter Siegfried Hopp zählt 66 Aufführungen und insgesamt 3500 Zuschauer.

Aalen. Die Spiel & Theaterwerkstatt Ostalb (STOA) hat grund zu jubeln: Bei der Mitgliederversammlung berichtete Spielleiter Siegfried Hopp über ein erfolgreiches vergangenes Jahr mit 66 Aufführungen, die von etwa 3500 Zuschauern besucht wurden. In das vergangene Jahr fiel auch das Jubiläum zum 30-jährigen Bestehen der STOA.

Der Ausblick auf das

weiter
  • 1505 Leser

Noch zweimal gegen die Windmühlen

Theater Noch zweimal, am Donnerstag, 6. und Freitag, 7. April, jeweils um 20 Uhr, zeigt das STOA-Ensemble Theaterwerkstatt die Eigenproduktion „Schlag Don Quijotes Windmühlen“ im Theater auf der Aal in Aalen. Kartenreservierung bei der DAA Ostwürttemberg unter Tel: (07361) 4906039. Foto: Archiv

weiter
  • 1158 Leser

STOA-Premiere mit einer Eigenproduktion

Bühne Das Ensemble Theaterwerkstatt zeigt „Schlag Don Quijotes Windmühlen“.

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt, wie Don Quijote, Visionen zu verfolgen, über seine Grenzen zu gehen und Träume wahr werden zu lassen, auch wenn die anderen einen für verrückt erklären? Die Theaterwerkstatt sucht in einer Eigenproduktion die Auseinandersetzung mit dem Thema „innere Grenzen“. Premiere ist am Sonntag, 12. März, 11

weiter
  • 650 Leser

Mit Lebenslust viel bewegen

Leute heute Juliane Hoffmann arbeitet seit fünf Monaten als Flüchtlingsbeauftragte der Stadt Aalen und engagiert sich in diversen kulturellen Projekten.

Aalen

Sie will etwas bewegen. Das hat sich Juliane Hoffmann zur Aufgabe gemacht – zum Beispiel als „Mama für Erwachsene“ im betreuten Wohnen der Samariterstiftung, als Mitbegründerin des „Kino am Kocher“, als Mitwirkende in der Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb (STOA), als ehrenamtliche Deutschlehrerin in der LEA in Ellwangen

weiter

Neue Kulturideen aus dem Café

Kulturpolitik Die Stadt Aalen möchte eine Kulturstrategie 2020 entwickeln und hat dafür Essener Kulturexperten beauftragt. Die luden nun Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen ein.

Ein Spion-Theaterstück an den Reichsstädter Tagen. Musiker-Workshops beim Galgenberg-Festival. Die Rückkehr des Jazzfestes in die City. Nur einige der Ideen, die am Mittwoch gleich an mehreren runden Tischen im Aalener Rathaus von rund 60 Kulturschaffenden und Interessierten gesammelt werden. Mit dem Ziel, die Kultur der Stadt mittels einer Strategie

weiter

Engel in der Spiel- und Theaterwerkstatt

Schauspiel Das STOA-Ensemble Dramen Damen und Herren zeigt am Mittwoch, 22. Februar, um 20 Uhr, im Theater auf der Aal eine weitere Aufführung der Inszenierung von „Die Erziehung der Engel“ von Esther Vila. Kartenreservierung bei der der DAA Ostwürttemberg unter Tel.: (07361) 490 60 39. Foto: hag

weiter
  • 1035 Leser

Engel-Erziehung fällt aus

Die Stoa-Vorstellung des Stückes „Die Erziehung der Engel“ am Mittwoch, 25. Januar, im Theater auf der Aal in Aalen, muss wegen Krankheit ausfallen. Für die Vorstellung am Samstag, 28. Januar, 20 Uhr, gibt es noch Karten an der Abendkasse.

weiter
  • 1075 Leser

In diesem Stück ist Gott eine Frau

Theater Das STOA-Ensemble „Dramen Damen und Herren“ spielt „Die Erziehung der Engel“, ein Stück über unsere Vorstellungen vom Leben nach dem Tod.

Aalen

Ein himmlisches Vergnügen erlebten zahlreiche Besucher am Freitagabend im Theater auf der Aal. Das STOA-Ensemble „Dramen Damen und Herren“ feierte erfolgreich Premiere mit dem Stück „Die Erziehung der Engel“. Schauplatz ist, wie könnte es anders sein, der Himmel. Dort kommen sie an, die gestorbenen, verunglückten, getöteten

weiter
  • 1056 Leser

Das Paradies als Land der Überraschung

Premiere Die Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb startet am 13. Januar ihr neues Stück „Die Erziehung der Engel“.

Das STOA-Ensemble „Dramen Damen und Herren“ feiert Premiere am Freitag, 13. Januar, um 20 Uhr im Theater auf der Aal mit dem Stück „Die Erziehung der Engel“ von Esther Vilar.

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, wie das Paradies, wie Ihr Paradies aussehen könnte? Gibt es Ihr Paradies im Hier und Jetzt, z. B. die Trauminsel

weiter
  • 619 Leser

Amateure machen Theater

STOA Die Gruppen zeigen bei der Jubiläumsmatinee der Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb, was sie können.

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erleben. Gereist ist die Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb (STOA) in ihrer nunmehr 30-jährigen Geschichte häufiger – vom Torhaus über das Ostertag-Gelände bis zu ihrer heutigen Bühne im Theater auf der Aal. Und erlebt hat sie, haben die Macher des Aalener Amateurtheaters auf ihrem bisherigen Weg so

weiter

„Erst das Spielen macht den Mensch zum Menschen“

Jubiläum 30 Jahre STOA Talkrunde bei der Jubiläums-Matinee der Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb im Theater auf der Aal.

Aalen

„Eine Kulturidee wird dreißig Jahre alt“, begrüßt Kurt Gramlich, Gründungsmitglied und Vorsitzender der Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb (STOA), die Besucher mit dem Motto zur großen Jubiläums-Matinée im Theater auf der Aal.

In einem bunten, dreieinhalbstündigen Programm feiert sich die STOA an diesem Tag selbst. Theaterstücke und

weiter
  • 5
  • 634 Leser

Die Stoa – seit 30 Jahren ein Platz für Amateurtheater

Jubiläum Seit drei Jahrzehnten gibt es die Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb e.V. – Ein Streifzug durch die Welt der Amateurbühne.

Sie steht für Theater der anderen Art. Denn auf ihrer Bühne stehen Amateure. Wohlgemerkt. Keine Laien. Und das schon ziemlich lange. 30 Jahre wird Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb, kurz Stoa, in diesem Jahr alt. Das wird an diesem Wochenende mit einem Theaterfest und viel Bühnengeschehen in der Zeit drum herum gefeiert. Im Theater auf der Aal, wo

weiter

Fehlinvestition

Zum Thema Kulturbahnhof:Als steuerzahlendem Bürger stellen sich mir die Nackenhaare auf, wenn ich die Entwicklung des Projektes Kulturbahnhof im Stadtoval nachvollziehe. Im Jahr 2014 wurde der Gemeinderat mit einigermaßen überschaubaren Baukosten in Höhe von 10,5 Millionen Euro für die Realisierung dieses Bauvorhabens geködert. Es sollten der Musikschule, weiter
  • 2
  • 1097 Leser

Bausteine der Stadtentwicklung

OB Thilo Rentschler erläutert in sieben Punkten, wie Aalen sich in wichtigen Dingen erneuern wird
„Aalen erneuert sich in allen Bereichen.“ Das sagt Oberbürgermeister Thilo Rentschler. In den nächsten fünf Jahren sollen für die Stadtentwicklung zusammen etwa 120 Millionen Euro investiert werden. Rentschler strotzt nur so vor Optimismus. Was gemacht wird und noch gemacht werden soll, erläutert er in sieben Punkten. weiter
  • 1
  • 991 Leser

Im Zweifel für das Theater

27. Spiel- und Theatertage in Aalen bieten bejubelte Bühnenstücke und spannende Workshops
„In Dubio Pro Theater – im Zweifel für das Theater“. Unter diesem Motto stiegen Freitag, Samstag und Sonntag die 27. Spiel- und Theatertage in Aalen. Neben vier Bühnenstücken bot sich für die Teilnehmer die Möglichkeit, an Workshops teilzunehmen, um das Können zu vertiefen. weiter

Im bunten Miteinander feiern

Internationales Festival auf dem Gmünder Torplatz mit vielen Gästen und Kulturen
Das 33. Internationale Festival stand ganz im Zeichen des friedlichen Miteinanders von Menschen unterschiedlicher Herkunft. Bei hochsommerlichen Temperaturen drängten sich die vielen Besucher im Schatten auf dem Gmünder Torplatz und an den insgesamt 27 Ständen. weiter

Buntes rund um dem Gmünder Torplatz

Internationales Festival wartet mit Neuerungen auf
Das Programm für das 33. Internationale Festival in Aalen steht. Es gibt einige Neuerungen: die Fläche für das Fest wurde vergrößert, es gibt ein Märchenzelt für die kleinen Gäste und eine Mitmach-Performance einer Schauspielgruppe. weiter

Zusammen ein Zuhause finden

Interessenten am Aalener Projekt „Wohnen im Mehrgenerationenhaus“ auf der STOA-Bühne
Ein Zuhause finden – damit verbinden Menschen in verschiedenen Lebenslagen unterschiedliche Bedürfnisse. Über ihre Wünsche in einem neuen Zuhause haben die Interessenten am Aalener Projekt „Wohnen im Mehrgenerationenhaus“ diskutiert – mit Gemeinderätinnen und Mitgliedern der STOA-Theaterwerkstatt. weiter
KURZ UND BÜNDIG

Wohnen im Mehrgenerationenhaus

Zusammen mit der Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb (STOA) organisiert die Initiative „Wohnen im Mehrgenerationenhaus“ am Donnerstag, 12. Mai, ab 20 Uhr einen Theaterabend mit anschließender Podiumsdiskussion. Das STOA-Ensemble spielt das Stück „Mörikestraße 5“. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Theater auf der Aal, Bischof-Fischer-Str. weiter
  • 409 Leser
KURZ UND BÜNDIG

Wohnen im Mehrgenerationenhaus

Zusammen mit der Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb (STOA) organisiert die Initiative „Wohnen im Mehrgenerationenhaus“ am Donnerstag, 12. Mai, ab 20 Uhr einen Theaterabend mit anschließender Podiumsdiskussion. Das STOA-Ensemble spielt das Stück „Mörikestraße 5“. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im Theater auf der Aal, Bischof-Fischer-Str. weiter
  • 355 Leser

Wie ein neues Zuhause in Aalen entstehen kann

Theaterstück zum Infoabend „Mehrgenerationenhaus“
Wohnen ist mehr als ein Dach über dem Kopf: Die Devise gilt für die Aalener Initiative „Wohnen im Mehrgenerationenhaus“. Um das Thema geht’s auch in „Mörikestraße Nr. 5“, einem Stück des STOA-Ensembles „Theaterwerkstatt“. Am Donnerstag, 12. Mai, laden beide Gruppen zum gemeinsamen Theater- und Infoabend ein. weiter
  • 975 Leser

Ein Zuhause finden

Theater und Infos zu „Wohnen im Mehrgenerationenhaus“
Wohnen im Mehrgenerationenhaus, kurz WoiMG: Dieses Aalener Projekt nimmt konkrete Formen an. Zusammen mit der Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb (STOA) bietet die WoiMG-Initiative zu dem Thema am Donnerstag, 12. Mai, ab 20 Uhr einen Theaterabend mit Podiumsdiskussion an. weiter
  • 3
  • 890 Leser
VeranstaltungenRaum Aalen16. und 17. April8.30 bis 12.00 Café im Foyer, Evang.-method. Kirche, Aalen9.00 Crossgolf Masters, Check-in: Treffpunkt Bolzplatz, Aalen-Brastelburg, 9.30 Uhr erster Abschlag, Sportpiraten Brastelburg10.00 bis 14.00 Frauenkleiderbasar, Jurahalle, Aalen-Ebnat10.00 Ostalb Brau-Markt, Spritzenhausplatz, Aalen, Verköstigung von weiter
  • 3221 Leser
VeranstaltungenRaum Aalen15. April9.00 Begegnungsstätte, Bürgerspital, Aalen, Wandergruppe II: Über den Buigen nach Eselsberg. TP: 9 Uhr Bürgerspital, 9.15 Uhr Parkplatz Aldi AA-Erlau, Abmarsch: 10 Uhr Wanderparkplatz Hallenbad Herbrechtingen9.30 Einweihung, Markt- und Festplatz Hofherrnweiler-Unterrombach, Aalen10.00 Seniorengymnastik, Begegnungsstätte weiter
  • 1461 Leser

STOA nicht aufs Stadtoval

Kein Platz für das Theater im Kulturbahnhof – Trauer der STOA-Mitglieder hält sich in Grenzen
Ideen gab und gibt es viele zum geplanten Kulturbahnhof auf dem Stadtoval. Auch die, dass die Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb e.V. (STOA) dort einen neue Heimat finden könnte. Aller Wahrscheinlichkeit nach ist diese Idee nun vom Tisch. Die Mitglieder der Amateurbühne wurden von dieser Nachricht überrascht. weiter
  • 1
  • 1218 Leser

Neue Nachrichten vom Stadtoval

Stadt informiert über aktuelle Entwicklungen – STOA zieht womöglich nicht in den Kulturbahnhof
OB Thilo Rentschler hat den Gemeinderatsausschuss für Umwelt und Stadtentwicklung über aktuelle Entwicklungen auf dem Stadtoval informiert. Am Rande kam raus: Für die STOA ist womöglich kein Platz im Kulturbahnhof. weiter
  • 4
  • 1053 Leser

Wo Wände Geschichten flüstern

Die Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb (STOA) zeigt eine Eigenproduktion im Theater auf der Aal
Unter lautem Getöse brechen die Mauern in sich zusammen. Eine Staubwolke durchzieht die Luft. Eben noch steinharter Schutz der Privatsphäre der Menschen, die hinter ihnen gewohnt haben, fallen die Wände jetzt dem Abrissbagger zum Opfer, der das Gebäude in Schutt und Asche legt. Unter der Regie von Ute Kircher präsentiert die STOA mit „Mörikestraße weiter

Stoa zeigt die „Mörikestraße Nr. 5“

Das Ensemble Theaterwerkstatt der Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb feiert Premiere einer Eigenproduktion
Was haben zwei alte Damen, eine alleinstehende junge Frau und ihre Katze, eine Familie mit ihrer Tochter und ein Flüchtling gemeinsam? Auf den ersten Blick nicht viel. Was sie trotzdem verbindet, zeigt das Stück Mörikestraße Nr. 5 auf, dass am Freitag, 1. April, 20 Uhr, im Theater auf der Aal Aalen bei der Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb Premiere weiter
  • 1168 Leser

Kulturbahnhof oder Kongresszentrum?

Über den Kulturbahnhof auf dem Stadtoval wurde beim Besuch der Bürgermeister rege diskutiert. Die SchwäPo-Redakteure fühlten Steidle und Ehrmann auf den Zahn. weiter
  • 1
  • 849 Leser

Zusatzvorstellung von „Hase Hase“

Das Ensemble „Dramen Damen und Herren“ der STOA (Spiel & Theaterwerstatt Ostalb) wird am Freitag, 4. März, 20 Uhr, eine Zusatzvorstellung der Inszenierung „Hase Hase“ von C. Serreau aufführen. Weitere Termine: 19.02./20.02./26.02./27.02. Beginn ist jeweils um 20 Uhr im Aalener Theater auf der Aal, Bischof-Fischer-Str. 43a.Familie weiter
  • 869 Leser

Komödie über die Rettung der Welt

Die Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb (STOA) zeigt Coline Serreaus „Hase Hase“
Ist die Menschheit noch zu retten? Genau das soll der außerirdische Hase Hase herausfinden. Seine Artgenossen entsenden ihn auf die Erde. Zwischen Realität, Science Fiction und Utopie hat Coline Serreau eine Komödie mit brillanten Dialogen angesiedelt, die sich als ein ernstzunehmendes Plädoyer für Nächstenliebe und Menschlichkeit entpuppt. Familien- weiter

Aus für die Schauspielmanufaktur

Theatermacher Nico Jilka schließt sein Theater im Nördlinger Rotochsenkeller Ende Mai 2016
„Das war’s hier.“ Nico Jilka schließt seine Nördlinger Schauspielmanufaktur im Rotochsenkeller. Am 27. Mai des Jahres fällt dort der letzte Vorhang. Viel Schweiß, Herzblut und Geld hat Jilka investiert. Aufgegangen ist sein Konzept nur teilweise, als gescheitert sieht er sich aber nicht. „Ich hätte mir mehr Unterstützung der weiter
  • 5
  • 1781 Leser

Krach um Kulturbahnhof

Der Gemeinderat verabschiedet den Haushalt und probt den Aufstand gegen OB Thilo Rentschler
Der Aalener Gemeinderat hat am Donnerstag nach einer fragwürdigen Abstimmung die Architektenleistung für den 24 Millionen Euro teuren Kulturbahnhof vergeben. Außerdem hat er den Haushalt 2016 verabschiedet. Grüne und Aktive Bürger stimmten dagegen, und die CDU erwischte OB Rentschler eiskalt auf dem falschen Fuß. weiter
  • 1
  • 1181 Leser

Kulturbahnhof wird richtig teuer

Kostenschätzung geht von 24 Millionen Euro aus – OB Rentschler rechnet mit drei Millionen Zuschuss
Der Kulturbahnhof auf dem Aalener Stadtoval wird rund 24 Millionen Euro kosten. Das geht aus einer aktuellen Schätzung der Projektsteuerung hervor. Von einer Kostenexplosion mag OB Thilo Rentschler aber nicht sprechen. weiter

Flucht andersherum

Neues Klassenzimmerstück der STOA beleuchtet Krieg
Der Krieg kommt ins Klassenzimmer. Die mobile Klassenzimmerproduktion der Spiel & Theaterwerkstatt Ostalb e.V. (STOA) dreht mit „Krieg – Stell dir vor, er wäre hier“ von Janne Teller die Perspektive um. Premiere des Stücks ist am 25. November beim zweiten Fachtag Prävention und Bildung in Gmünd – um 14.30 Uhr in der Freien weiter
  • 926 Leser
SCHAUFENSTER

3 Schauspielerinnen – 16 Rollen

Mit dem Stück „Chaos“ von Mika Myllyaho in einer Übersetzung von Eeva Bergroth und Martina Marti ist das SMS-Ensemble am Samstag, 18. Oktober, 18 Uhr im Theater auf der Aal Aalen bei der STOA zu Gast. Das Stück zeigt auf skurrile Art und Weise die Situation von Frauen in deren Alltag. Im Spannungsfeld zwischen Arbeit und Familie dürfen sie weiter
  • 1029 Leser

Molière-Stück bei der Stoa

Die Spiel und Theaterwerkstatt Ostalb feiert Premiere von „Der eingebildete Kranke“
„Der eingebildete Kranke“ frei nach Moliére feiert am Freitag, 16. Oktober, 20 Uhr, Premiere in der Spiel & Theaterwerkstatt Ostalb e.V. Es spielt das Theater ohne Aufsicht. weiter
  • 1152 Leser

Vier Theatermacher, ein Ziel

Zwei Präventionstheater ziehen nun gemeinsam an einem Strang – Sponsoren wird es freuen
Cybermobbing, Missbrauch, Sucht und Essstörungen, keine Freunde – Kinder und Jugendliche haben Probleme. Präventionstheater kann helfen, diese anzugehen. Die STOA (Spiel- und Theaterwerkstatt Ostalb e.V.) und Sakramo 3D machen solches Theater. Bisher jeder für sich allein. Nun machen die beiden gemeinsame Sache. Dass diese Zusammenarbeit Vorteile weiter
  • 1106 Leser

Theatertage auf der Ostalb

Bühnenzauber am Wochenende – Aufführungen und drei Workshops
Unter dem Motto „Bühnenzauber in Aalen“ präsentieren sich Jugend- und Erwachsenen-Amateurtheatergruppen aus dem ganzen Ostalbkreis und aus Rastatt an diesem Wochenende bei den Ostalb-Spiel & Theatertagen. Das Festival in Aalen ist eine Theaterplattform für Jugendliche und Erwachsene, für Theatermenschen mit und ohne Behinderung. weiter
  • 670 Leser

Karten:

6 Euro/Schüler und Studenten: 4 Euro. Karten für alle Veranstaltungen im Theater auf der Aal über die STOA: Tel. (07361) 61688. E-Mail: spiel-und-theaterwerkstatt@t-online.de. Karten fürs alte Rathaus über die Kasse des Theaters der Stadt Aalen – oder jeweils an der Abendkasse. weiter
  • 1444 Leser
SCHAUFENSTER

Klassenzimmerstück der Stoa

„Livia, 13“ von Christine Rinderknecht ist das neue Klassenzimmerstück der Spiel & und Theaterwerkstatt Ostalb. Das Theaterstück handelt von sexuellem Missbrauch unter Kindern und Jugendlichen im Kontext mit den neuen Medien, eignet sich für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 7 und kann als mobile Produktion ohne großen Aufwand an Schulen weiter
  • 697 Leser

Verkehr, Parken, Lärm besonders im Fokus

Die Turnhalle vibriert vor Stimmengewirr, an den Wänden hängt der Rahmenplan fürs Stadtoval zum ausgiebigen Betrachten: Die Aalener nutzten die Gelegenheit, sich zu informieren. Sehr konzentriert, sehr sachlich war die Atmosphäre – auch wenn manche Befürchtung und vielerlei Kritik geäußert wurde. weiter
Tagestipp

„LIVIA, 13“

Die STOA bietet mit der Premiere des Stückes „Livia, 13“ von Christine Rinderknecht eine Veranstaltung für Schulklassen ab Klasse 7 und Pädagoginnen und Pädagogen an. In dem Theaterstück geht es um pubertierende Jugendliche und Kinder, die eine „Erwachsenenparty“ mit drastischen Folgen organisiert haben. Anmeldung unter Tel. weiter
  • 345 Leser