VfR Liveticker

Saison 2014/15 VfR Aalen vs. Hannover 96

Stand Spielminute Ereignis
2:0 90. Min. Der VfR feiert zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Einzug ins Achtelfinale des DFB-Pokals. So darf es weiter gehen. In der Liga steht dann am kommenden Sonntag, 13.30 Uhr, das Auswärtsspiel bei Eintracht Braunschweig an. Bis dahin und viel Spaß beim Feiern, wünscht der Ticker.
2:0 90. Min. Während die geschlagenen Bundesligaspieler aus Hannover vom Platz trotten, schickt Stadionsprecher Sebastian Gehring die Spieler zu den Fans. Jetzt wird gemeinsam gefeiert.
2:0 90. Min. Achtelfinale imDFB-Pokal - die VfR-Fans und -Spieler können ihr Glück kaum fassen. "So sehen SIeger aus", schallt es von den Rängen.
2:0 90. Min. Und dann ist das Spiel aus! Der VfR schlägt Hannover im Pokal u nd zieht erstmals in die dritte Runde ein.
2:0 90. Min. Sakai liegt mit Krämpfen am Boden, als Ofosu-Ayeh den gefühlt hundertsten Sprint auf seiner rechten Seite anzieht. Beim Anspiel auf Weiß entscheidet Stark aber auf Abseits.
2:0 90. Min. Die VfR-Fans sind sich sicher: "Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!"
2:0 90. Min. Fast das 3:0: Ludwig zaubert mit der Hacke einen Pass auf Ofosu-Ayeh, der am stark reagierenden Zieler scheitert.
2:0 90. Min. Nachspielzeit drei Minuten.
2:0 90. Min. Gleich darf gefeiert werden, der VfR lässt hier nichts mehr anbrennen.
2:0 89. Min. Die Fans erheben sich und singen: "Gegen Aalen kann man mal verlieren."
2:0 87. Min. Letzter Wechsel der Partie: Gjasula geht, Welzmüller kommt. Das bringt auch Zeit.
2:0 86. Min. Nach dem Freistoß kommen Weiß und Barth im 96-Strafraum an den Ball, können ihn aber nicht gefährlich aufs Tor bringen.
2:0 86. Min. Schult foult Ofosu-Ayeh und holt sich auch noch gelb ab.
2:0 83. Min.
Auch Ruthenbeck wechselt nochmal, holt Drexler runter und bringt Weiß für ihn.
2:0 82. Min. Und die Riesen-Chance für Daghfous: Der VfR kontert im eigenen Stadion, Gjasula bedient Daghfous, der völlig frei auf Zieler läuft. Daghfous versucht den Heber, der aber zu flach gerät. Kein Problem für den Nationalspieler. Entscheidung verpasst.
2:0 81. Min.
Letzter Wechsel bei den Gästen: Ernst kommt für Briand.
2:0 80. Min.
Drexler hat nach Starks Geschmack zu viel kommentiert. Er sieht gelb.
2:0 78. Min. Felipe klärt vor Zieler und zwei lauernden VfR-Stürmern in höchster Not im Strafraum der Gäste.
2:0 77. Min.
Gülselam mit einem taktischen Foul an der Mittellinie an Drexler. Dafür sieht er die gelbe Karte.
2:0 76. Min.
Ruthenbeck mit dem ersten Wechsel: Klauß geht runter, Chessa kommt für ihn.
2:0 75. Min. Prib wird jetzt ein Aktivposten bei Hannover. Diesmal versucht er es mit seinem starken linken Fuß aus gut 22 Metern. Bernhardt hat Probleme mit dem Flachschuss, sichert sich das Spielgerät aber im Nachfassen.
2:0 74. Min. Konterchance für die Gäste, über Prib und Briand soll der Ball zu Joselu an der Strafraumkante, aber da kommt Ofosu-Ayeh gerade noch dazwischen und fängt den Pass ab.
2:0 73. Min. 5448 Zuschauer sind heute offiziell in der Scholz-Arena und werden vielleicht Zeuge einer echten Pokalüberraschung. Hannover beinahe schockstarr, der VfR ist klar tonangebend.
2:0 70. Min. Kyotake schlägt einen Freistoß nach Feick-Foul in die Mauer, nimmt den Abpraller aber satt direkt: Bernhardt lenkt den Ball mit der linken Hand reaktionsschnell drüber.
2:0 67. Min. Hofmann prüft Zieler mit einem Flachschuss aus gut 25 Metern.
2:0 62. Min. "Steht auf, wenn ihr Aalener seid", singen die VfR-Fans im Freudentaumel.
2:0 60. Min. Klauß ist es, der den VfR mit 2:0 nach vorne bringt. Er muss aber nur noch locker aus sechs Metern einschieben, nachdem zuerst Ludwig stark auf Drexler durchspielt und der passgenau vors Tor für Klauß zurückspielt.
2:0 59. Min.
Riesen-Tor für den VfR!!!!
1:0 58. Min.
Korkut reagiert, Doppelwechsel bei den Gästen: Bittencourt und Schlaudraff müssen runter, es kommen Prib und Sobiech.
1:0 57. Min. Ballas stößt Drexler bei der Ballannahme um. Freistoß von halblinks, Gjasula bringt den Ball, Zieler klärt mit beiden Fäusten.
1:0 54. Min. Der Zweitligist zeigt dem Bundesligisten, wie guter Kombbinationsfußball geht: Ofosu-Ayeh, Ludwig, wieder Ofosu-Ayeh und schließlich Drexler kombinieren sich auf der rechten Bahn nach vorne. Immerhin, ein Eckball springt dabei heraus. Auch wenn der nichts einbringt, schöne Aktion!
1:0 53. Min. Schneller Angriff der Gäste, Briand schickt Schlaudraff an die Grundlinie, aber auch dessen Flanke krallt sich Bernhardt.
1:0 51. Min. Der VfR steht weiter gut, verteidigt jetzt sogar hoch gegen den Hannoveraner Spielaufbau. Der Bundesligist kommt hier nicht zur Geltung. Bezeichnend: Erneut jagt Joselu einen Ball hoch in den Aalener Nachthimmel.
1:0 49. Min. Da machen sich gleich zwei Akteure keine Freunde in Aalen. Zuerst winkt der Linienrichter Drexler wegen vermeintlichen Abaseits zurück, was die Fans mit gellenden Pfiffen belegen. Dann rückt Drexler den Ball für Zielers GEschmack zu langsam raus - der Nationaltorhüter schuckt Drexler um. Und hat Glück, dafür nicht verwarnt zu werden.
1:0 46. Min. Drexler steckt einen klasse Ball durch die beiden Innenverteidiger auf Klauß durch, Ballas kann ihm den Ball aber gerade noch vom Fuß spitzeln.
1:0 46. Min. Wechsel gab es keine, das Spiel läuft wieder.
1:0 46. Min. Die Hannoveraner sind als erste zurück auf dem Platz. jetzt folgen VfR-Kapitän Hofmann und seine Mitspieler.
1:0 45. Min. Der VfR geht mit einem Vorsprung in die zweite Hälfte und der ist auch nicht unverdient. Die Gäste finden bisher kein Mittel gegen die kompakte VfR-Defensive, die mit gutem DEfensivzweikampfverhalten und Laufbereitschaft immer wieder die Bälle erobert.
1:0 45. Min. Toller Pokalabend bisher für den VfR Aalen: Dank des Eigentors von Gülselam führen die Schwarz-Weißen gegen den Bundesligisten.
1:0 45. Min. Die bringt nichts ein. Und dann ist Halbzeit in Aalen.
1:0 44. Min. Klauß lässt sich auf der linken Abwehrseite von Sakai nicht foppen, klärt zur Ecke.
1:0 42. Min. Vom Favoriten kommt nichts zwingendes: Joselu probiert es etwas übermotiviert aus der zweiten Reihe, schießt aber weit vorbei.
1:0 39. Min. Schlaudraff hat in der Aalener Hälfte viel Platz, nimmt Bittencourt mit, der Schulz an die Grundlinie schickt. Dessen Hereingabe ist aber sichere Beute für Bernhardt.
1:0 36. Min. Drexler wird behandelt, kommt aber danach schnell zurück aufs Feld.
1:0 35. Min. Schreckmoment für Aalen, Drexler prallt mit Gjasula im MIttelkreis zusammen und bleibt liegen.
1:0 35. Min. Einsatzfreude und Laufbereitschaft stimmen bisher beim VfR.
1:0 33. Min. Über eine halbe Stunde ist gespielt und der Zweitligist führt gegen den Bundesligisten. Hannover wirkt, sagen wir mal so, zumindest überrascht.
1:0 30. Min. Fast die gleiche Position, Freistoß jetzt auf der Gegenseite für Hannover. Kyotake über die Mauer - in die Arme von Bernhardt.
1:0 28. Min. Gjasula versucht es aus zentraler Position über die Mauer - knapp am linken Pfosten vorbei.
1:0 28. Min.
Und der VfR macht weiter Druck. Drexler wird 25 Meter vor dem Tor von Felipe gefoult. Gelbe Karte und Freistoß...
1:0 25. Min. Drexler fällt im Strafraum von Hannover, die Fans fordern Elfmeter, aber Ludwig spielt unbekümmert weiter. Von der Grundlinie zieht er den Ball vors Tor, sodass Gülselam das Spielgerät unglücklich ins eigene Tor ablenkt.
1:0 24. Min.
1:0! Die Führung für den VfR!!!!!
0:0 22. Min. Dicke Chance für den VfR: Drexler leitet selbst ein, spielt auf die rechte Seite, wo Daghfous und Ofosu-Ayeh über Hofmann die Flankenmöglcihkeit frei spielen. In der Mitte findet Ofosu-Ayeh mit der flachen Hereingabe wieder Drexler, der aus 15 Meter direkt abzieht und den Ball übers Gästetor jagt.
0:0 21. Min. Nach der Ecke bleibit Sakai im Gästestrafraum liegen, doch auch für ihn geht es nach kurzer Behandlung weiter.
0:0 20. Min. Eine Ecke auf der Gegenseite für den VfR bringt nichts ein.
0:0 19. Min. Und die kommt richtig gefährlich: In der Mitte steigt Ballas am höchsten, köpft per Aufsetzer aufs Tor, aber Bernhardt macht sich lang und fischt den Ball aus dem Eck. Starke Aktion der Aalner Nummer 1B.
0:0 18. Min. Gefährlicher Spielzug der Gäste: Schlaudraff und Kyotake im Zusammenspiel, der dann auf Joselu durchsteckt. Bernhardt mit einer Fußabwehr im kurzen Eck. Eckball.
0:0 14. Min. Er kann aber ohne Behandlung weitermachen.
0:0 13. Min. Das Spiel ist unterbrochen, weil Joselu verletzt vor der Gegentribüne liegt.
0:0 10. Min. Der VfR ist gut drin in der Partie, hält Hannover bisher erfolgreich aus dem Strafraum.
0:0 8. Min. Bittencourt zieht mit Tempo zur Grundlinie, Mockenhaupt klärt zur Ecke.
0:0 6. Min. Schlaudraff sucht mit einem langen Flankenball Bittencourt am anderen Strafraumeck des VfR, Bittencourt nimmt den Ball direkt, trifft ihn aber nicht richtig.
0:0 4. Min. Balleroberung Gjasula im Mittelfeld, Ludwig legt auf Ofosu-Ayeh nach außen, der mit Dampf nach vorne marschiert und den Ball wieder auf Gjasula in die Mitte bringt - Weltmeister Zieler im Tor der Hannoveraner hat aber aufgepaßt und fängt den Ball ab.
0:0 3. Min. Ausgeglichene Anfangsphase.
0:0 1. Min. Das Spiel läuft!
Der VfR heute ganz in gelb, Hannover in roten Shirts, schwarzen Hosen. Schulz und Hofmann führen ihre Mannschaften als Kapitäne aufs Feld. Hannover stößt an und der VfR spielt zunächst aufs Gästetor zu.
Die erwarteten Aufstellungen:

VfR: Bernhardt - Ofosu-Ayeh, Mockenhaupt, Barth, Feick - Ludwig, Hofmann, Gjasula - Daghfous, Drexler, Klauß

H96: Zieler - Sakai, Ballas, Felipe, Schulz - Gülselam - Bittencourt, Schlaudraff, Kyotake, Briand - Joselu
Schiedsrichter der Partie ist Wolfgang Stark aus Ergolding.
Sebastian Gehring stellt die Startaufstellung vor. Lautstark unterstützt vom VfR-Fanblock.
Drei Umstellungen gegenüber der Elf, die den 1:0-Sieg in Dortmund holte, nimmt auch Hannovers Trainer Tayfun Korkut vor: Stankevicius (Muskelfaserriss im Oberschenkel), Marcelo (Rotsperre) und Schmiedebach (Trauerfall in der Familie) stehen nicht im Aufgebot. Dafür beginnen Sakai, Schlaudraff und Ballas.
Drei Umstellung nimmt der VfR in der Startaufstellung vor: Im Tor steht wie angekündigt Daniel Bernhardt statt Fejzic, außerdem dürfen Klauß und Gjasula für Hainault und Junglas beginnen.
"Die Pleite war sehr bitter, zumal unser Lauf mit vier Punkten aus zwei Spielen dadurch unterbrochen wurde. Wir haben uns intensiv mit der Niederlage auseinander gesetzt, jetzt gilt die volle Konzentration dem Duell gegen Hannover 96", sagte auch VfR-Trainer Stefan Ruthenbeck nach dem Union-Spiel. Personell hat sich der VfR-Trainer fürs Pokalspiel Änderungen zurechgelegt.
Munteres Treiben herrscht auf dem Platz, 15 Minuten vor Anpfiff sind noch beide Mannschaften dabei, sich warmzuhalten. Kein Wunder, bei doch langsam ziemlcih winterlichen Temperaturen auf der Ostalb.
"Die Pleite war sehr bitter, zumal unser Lauf mit vier Punkten aus zwei Spielen dadurch unterbrochen wurde. Wir haben uns intensiv mit der Niederlage auseinander gesetzt, jetzt gilt die volle Konzentration dem Duell gegen Hannover 96", sagte auch VfR-Trainer Stefan Ruthenbeck nach dem Union-Spiel.
Nach der enttäuschenden Niederlage in der Liga gegen Union Berlin brennt der VfR heute auf das Spiel, auch wenn der Zweitligist Außenseiter ist. »Es gibt gewisse Tage, an denen man die Möglichkeit hat, so einen Gegner zu schlagen«, sagte Oliver Barth vor der Partie. Der 35-jährige Routinier des VfR Aalen weiß, dass an so einem Tag alles funktionieren muss. »Wenn wir gegen Hannover etwas reißen wollen, dürfen wir nicht viele Möglichkeiten zulassen. Denn die werden eiskalt ausgenutzt.«
Es ist erst das zweite Mal in der Geschichte beider Vereine, dass Aalen und Hannover in einem Pflichtspiel aufeinander treffen. Die erste Begegnung war 2002 ebenfalls ein DFB-Pokal-Spiel. Damals schnupperte der VfR an der Sensation, zwang Hannover nach zwei Hering-Treffern in die Verlängerung, unterlag aber am Ende doch mit 2:3.
Pokalluft weht durch die Scholz-Arena: Der VfR Aalen trifft in der zweiten Runde des DFB-Pokals auf Hannover 96. Das Spiel gegen den Bundesligisten wird um 19 Uhr angepfiffen.

Spielbericht

VfR Aalen
VfR Aalen
Ceyhun Gülselam (24.) (ET)
Michael Klauß (59.)

2:0

Hannover 96
Hannover 96

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

1 Daniel Bernhardt
6 Sascha Mockenhaupt
17 Phil Ofosu-Ayeh
4 Oliver Barth
26 Arne Feick
5 Jurgen Gjasula
11 Michael Klauß
33 Andreas Ludwig
10 Nejmeddin Daghfous
23 Andreas Hofmann
24 Dominick Drexler (82.) Time wasting
31 Maximilian Welzmüller
21 Fabio Kaufmann
28 Fabian Weiß
22 Dennis Chessa
8 Collin Quaner
25 Oliver Schnitzler
20 Manuel Junglas
 
Hannover 96  

Hannover 96

1 Ron-Robert Zieler
30 Florian Ballas
19 Christian Schulz (86.) Foul
20 Felipe Trevizan Martins (27.) Foul
4 Hiroki Sakai
28 Hiroshi Kiyotake
13 Jan Schlaudraff
21 Jimmy Briand
6 Ceyhun Gülselam (77.) Foul
32 Leonardo Bittencourt
11 Jose Luis Mato Sanmartín
26 Kenan Karaman
36 Sebastian Ernst
35 Maurice Hirsch
39 Robert Almer
7 Edgar Prib
9 Artur Sobiech
17 Stefan Thesker