VfR Liveticker

Saison 2014/15 BSV Schwarz-Weiß Rehden vs. VfR Aalen

Stand Spielminute Ereignis
4:5 120. Min. Der Ticker meldet sich wieder am Sonntag, 24. August. Dann geht es für den VfR in der Liga weiter, Anpfiff beim SV Damrstadt ist um 13.30 Uhr. Bis dahin - schönen Rest-Sonntag!
4:5 120. Min. Der Regionalligist aus Rehden hat sich hier teuer verkauft, aber der Zweitligist setzt sich am Ende doch durch. Und Matchwinner Bernhardt beschenkt sich vorzeitig zum Geburtstag. Mit 5:4 nach Elfmeterschießen gewinnt der VfR Aalen gegen den BSV Rehden.
4:5 120. Min. Mit links schiebt er den Ball in die rechte Ecke und schießt damit den VfR in die zweite Runde des DFB-Pokals! Glückwunsch an den VfR für ein hartes Stück Arbeit.
4:5 120. Min. Und der macht es ganz souverän!!!
4:4 120. Min. Damit hat es Kapitän Leandro auf dem Fuß:
4:4 120. Min. Stefan Heyken visiert halbhoch die linke Torseite an, aber Bernhardt greift stark über und hält.
4:4 120. Min. Aber Mandic gleicht wieder aus, er fischt den Versuch von Andre Hainault aus der linken Ecke.
4:4 120. Min. Schwach nach rechts geschossen, das hatte Bernhardt geahnt.
4:4 120. Min. Linksfuß Aaron Goldmann: Und Bernhardt hält!!!!
4:4 120. Min. Jetzt kommt Fabian Weiß an die Reihe. Er verlädt Mandic und schiebt den Ball flach ein.
4:3 120. Min. Andor Bolyki trifft flach rechts unten, Bernhardt war in der Ecke.
3:3 120. Min.
Nächster Schütze: Dominik Drexler für den VfR. Ganz sicher, oben rechts.
3:2 120. Min.
Marius Winkelmann: Sicher nach rechts verwandelt.
2:2 120. Min.
Manuel Junglas für den VfR: Mandic ahnt die Ecke, aber Junglas trifft links flach zum Ausgleich.
2:1 120. Min.
Und trifft mit links hoch und satt unter die Latte.
1:1 120. Min. Michael Wessel tritt als erster Schütze für den BSV an.
1:1 120. Min. Es wird nun auch ein Fernduell der Torhüter: Der 29-jährige Milos Mandic gegen den noch 28-jährigen Daniel Bernhardt. Am Donnerstag hat "Bernes" Geburtstag.
1:1 120. Min. Jeweils fünf Schützen werden jetzt von jeder Mannschaft bestimmt. Wer traut sich, vom Punkt anzutreten?
1:1 120. Min. Nochmal Freistoß für den VfR: Zentral, 38 Meter vor dem Tor in der Nachspielzeit. Feick flankt, Mandic fängt: Es gibt Elfmeterschießen!
1:1 120. Min. Vielleicht die letzte Aktion ... Goldmanns Flanke klärt Bernhardt.
1:1 120. Min. Hainault klammert Kifuta - Freistoß jetzt für den BSV.
1:1 118. Min. Oesterhelweg versuchts und setzt den Ball weit übers Tor.
1:1 118. Min. Oesterhelweg oder FeicK?
1:1 117. Min.
Aber Drexler und Weiß nicht: Die beiden Aalener im Zusammenspiel, Weiß wird kurz vor dem Strafraum von Bolyki gestoppt. Gelb und Freistoß.
1:1 117. Min. Mandic schindet Sekunden: Rehden will hier ins Elfmeterschießen.
1:1 113. Min.
Letzter Wechsel der partie: Weiß kommt für Daghfous.
1:1 113. Min.
Der VfR schwimmt jetzt, auch Ofosu-Ayeh sieht nach einem taktischen Foul gelb.
1:1 112. Min. Fast das 2:1 für Rehden: Nach einer Flanke von Winkelmann übersprint Kifuta in der Mitte Barth und setzt seinen Kopfball aus sechs Metern an den Querbalken.
1:1 111. Min. Neun Minuten bleiben in der Verlängerung.
1:1 110. Min.
Leandro hält gegen Obst den Fuß drauf. Goldmann bringt den fälligen Freistoß als Flanke. In dessen Folge landet ein Querschläger von Feick bei einem Rehdener. Schiri Alt entscheidet aber auf Foulspiel von Mifuta, der Feick attackiert hatte. Dafür gibt es den gelben Karton.
1:1 107. Min. Ecke für den VfR von links: Feicks Ball verpasst Barth knapp.
1:1 107. Min. Wer ist jetzt noch bereit, was zu riskieren? Wer hat die größeren Kraftreserven?
1:1 106. Min. 15 Minuten noch, weiter steht es 1:1. Bleibt es dabei, muss das Elfmeterschießen die Entscheidung bringen.
1:1 105. Min. Pokalkampf pur. Viel Einsatz, viel Laufbereitschaft auf beiden Seiten. Aber wenig spielerischer Glanz. Wenigstens ist es spannend!
1:1 105. Min. Halbzeit in der Verlängerung.
1:1 105. Min. Eine Minute Nachspielzeit.
1:1 105. Min. Der BSV nutzt den Ballbesitz aber nicht. Nach gutem Auftakt in die Verlängerung, scheinen beide Seiten jetzt doch schon ziemlich platt,
1:1 104. Min. Feick mit einem Katastrophenpass im Spielaufbau. Statt an der Mittellinie den Ball quer auf Barth zu schieben, landet sein Pass im Seitenaus...
1:1 102. Min. Der VfR schnürt den BSV jetzt in deren Hälfte ein, erhöht nocheinmal den Druck.
1:1 99. Min. Leandro steckt einen Ball auf Drexler durch, der frei vor Torwart Mandic ist, aber wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurückgepfiffen wird.
1:1 96. Min. Turbulente Anfangsphase dieser Verlängerung.
1:1 95. Min. Plötzlich liefern sich die Akteure hier eine Schlagabtausch: Fehr setzt einen Distanzschuss knapp am VfR-Gehäuse vorbei.
1:1 94. Min. Nach einem Standard kann der BSV den Ball nicht klären, Leandro erobert das Spielgerät und schiebt geschickt zu Feick. Dessen scharf hereingegebene Flanke verpasst in der Mitte Hainault nur um Zentimeter.
1:1 93. Min. Antwort des VfR: Feick bringt von links den Ball gefährlich vors Tor, wo Daghfous mit dem langen Bein abnimmt. Der Ball schlägt in der Bande hinter dem Tor ein.
1:1 91. Min. Und Rehden mit der dicken Chance: Trianni wird gut in Szene gesetzt und kommt im Strafraum zum Schuss, aber Bernhardt rettet den VfR vor dem erneuten Rückstand.
1:1 91. Min. Die Verlängerung läuft. In Cloppenburg gibt es zwei Mal 15 Minuten extra.
1:1 94. Min. Daghfous nochmal mit einem hohen Anspiel in den Strafraum, aber weder Drexler noch Leandro kommen ran. Das wars dann, es geht in die Verlängerung.
1:1 91. Min. Vier Minuten sollen nachgespielt werden.
1:1 91. Min. Oesterhelweg bleibt in der Mauer hängen, den Abpraller jagt Hofmann übers Tor.
1:1 90. Min.
Junglas tankt sich durch und wird von Wessel im Kampf um den Ball zu Boden gedrückt. Schiri Alt wertet es als taktisches Foul und zeigt gelb. Freistoß für den VfR, zentral, 25 Meter vor dem Tor...
1:1 89. Min.
Letzter Wechsel der Gastgeber: Fehr kommt für Pauli.
1:1 88. Min.
Daghfous zupft im Zweikampf am Trikot. Auch dafür gibt es gelb.
1:1 85. Min. So langsam muss man sich hier wohl auf eine Verlängerung einstellen. Rehden lässt nicht locker, ist auch nach 85 Minuten läuferisch noch auf der Höhe.
1:1 82. Min. Winkelmann bekommt den Ball am Elfmeterpunkt von der Grundlinie zurückgelegt und zieht direkt ab: Er haut das Spielgerät über den Aalener Kasten.
1:1 81. Min.
Wechsel beim BSV: Ficara geht runter, für ihn kommt Trianni.
1:1 81. Min. Durcheinander im Strafraum des BSV. Barth stochert nach dem Ball, Obst schubst ihn weg und muss sich dafür ein paar deutliche Worte des ehemaligen Bundesligaspielers anhören.
1:1 79. Min. Etwas mehr als zehn Minuten bleiben dem VfR noch für einen möglcihen Siegtreffer. Das Spiel ist aber uin dieser Phase recht ausgeglichen, Chancen erspielen sich beide Seiten keine guten.
1:1 78. Min. Kifuta und Hainault sind zurück im Spiel: Kifuta mit Verband, Hainault ohne.
1:1 77. Min. Auf der anderen Seite foult Heyken Oesterhelweg. Aber auch Daghfous' Flanke ist schlecht getreten und landet direkt im Toraus.
1:1 77. Min. ... der Freistoß von Ficara war schwach getreten.
1:1 76. Min. Nun braucht auch Hainault Behandlung, er und Kifuta waren mit den Köpfen zusammengestoßen, auch Hainault hat eine blutende Wunde.
1:1 76. Min. Kifuta muss mit Kopfverletzung am Rand behandelt werden. Derweil steht Ficara im Halbfeld für eine Freistoßflanke bereit ...
1:1 72. Min. Die Binde übernimmt Innenverteidiger Heyken.
1:1 72. Min.
Wechsel auch bei den Gastgebern: Kapitän Pekrul geht, Goldmann kommt für ihn ins Spiel.
1:1 71. Min. Mit zwei frischen Offensivkräften versucht der VfR jetzt wohl das Weiterkommen noch in der regulären Spielzeit zu sichern. Knapp 20 Minuten Spielzeit bleiben dafür.
1:1 70. Min. Oesterhelweg nimmt eine Daghfous-Flanke direkt ab, Mandic ist aber im kurzen Eck zur Stelle.
1:1 68. Min. Leandro hat sich vom Zusammenprall mit Wessel übrigens derweil erholt.
1:1 67. Min.
Und Dominik Drexler ersetzt Michael Klauß
1:1 67. Min.
Doppelwechsel beim VfR: Oesterhelweg kommt für Ludwig.
1:1 66. Min. Wessel und Leandro im Kopfballduell im VfR-Strafraum: Bernhardt fängt Wessels Kopfball sicher, Leandro bleibt aber am Boden liegen.
1:1 63. Min.
Pauli stoppt den schnellen Gegenzug und reisst Daghfous im MIttelfeld zu Boden. Dafür zeigt Alt zurecht gelb.
1:1 62. Min. Wieder ein gefährlciher hoher Ball in den VfR-Strafraum, diesmal kann Hainault zur Ecke klären. Der BSV drückt im Moment auf die erneute Fürhung. Die Ecke klärt Bernhardt mit beiden Fäusten.
1:1 61. Min. Ecke für die Gastgeber: Pekrul flankt gefährlich, Wessel kann den Ball fast über die Linie drücken. Da herrschte Chaos vor dem VfR-Tor.
1:1 60. Min. Der VfR hat das Ergebnis jetzt wieder offen gestaltet und das natürlich auch völlig verdient. Rehden spielt nur destruktiv, in einigen Szenen im Moment auch ziemlich hart gegen die Spieler des VfR.
1:1 60. Min. Pekrul bleibt mit seinem Schuss in der VfR-Mauer hängen.
1:1 59. Min. Hainault stützt sich gegen Kifuta auf, Freistoß rehden, fast 30 Meter Torentfernung:
1:1 57. Min. Barth schlägt einen langen Ball auf Daghfous, der von der linken Seite im Strafraum Klauß anspielt. Dessen Schuss aus 14 Metern wird von Wessels Wade in hohem Bogen abgefälscht und landet zum Ausgleich im Tor.
1:1 57. Min.
Und dann steht es plötzlich doch 1:1!
1:0 56. Min. Aber wieder ist der VfR im Aufbau zu ungenau und ein BSV-Akteur ist dazwischen...
1:0 56. Min.
Pekrul haut kurz nach der Mittellinie Daghfous um, das war des Guten zu viel: Gelb.
1:0 54. Min. Das Bild ist das selbe wie in den ersten 45 Minuten: Der VfR im Ballbesitz, Rehden verteidigt vielbeinig. Etwa 75 Prozent Ballbesitz haben die in gelb spielenden Aalener, die weiß-schwarzen Gastgeber behaupten aber ihre knappe Führung.
1:0 51. Min. Der VfR startet engagiert in den zweiten Durchgang, will hier mehr Druck auf das BSV-Tor entwickeln. Bisher klappt aber auch deren Abseitsfalle fehlerfrei.
1:0 47. Min. Pekrul zieht eine Freistoßflanke direkt aufs Tor von Bernhardt, der Ball landet auf dem Netz, was einige BSV-Fans schon jubeln lässt. Bernhardt hatte aber gesehen, dass der Ball hinter der Latte runterkommt.
1:0 46. Min. Wechsel gab es bisher keine.
1:0 46. Min. Weiter geht es, das Spiel läuft wieder.
1:0 45. Min. Halbzeit in Cloppenburg: Der Außenseiter führt überraschend mit 1:0. Rehden ist der erwartet unbequeme Gegner, verteidigt mit zehn oder elf Mann, zieht sich weit zurück. Der VfR kommt bisher aus dem Spiel heraus nicht durch. So ist Nejmeddin Daghfous bisher die tragische Figur des Spiels: Erst setzte er bei der besten Aalener Chance einen direkten Freistoß an den Pfosten, dann lenkte er einen Ficara-Kopfball ins eigene Tor zur Führung der Gastgeber ab. Fußballerisch ziemlich trockene Kost bisher, das kann eigentlich nur besser werden im zweiten Durchgang.
1:0 45. Min. Eine Minute wird nachgespielt.
1:0 45. Min. Klauß versucht einen Pass auf Daghfous in den Strafraum, der wird aber abgefälscht, sodass Daghfous keinen Druck hinter seinen Schuss bringen kann.
1:0 43. Min. Ludwig versucht es mit einem Schlenzer aus fast 30 Metern, der aber knapp am linken Pfosten vorbeistreicht.
1:0 43. Min. Ludwig wird von Winkelmann über den Haufen gerannt, das gibt Freist0ß für den VfR in aussichtsreicher Situation...
1:0 41. Min. Leandro trifft Heyken im Luftduell mit der Schulter am Kopf, Foul ja, aber keine Verwarnung, sagt Schiedsrichter Alt.
1:0 37. Min. Wieder pfeift Alt einen VfR Angriff zurück, diesmal stand Klauß bei der Ballannahme vor dem Fünfmeterraum im Abseits. Ofosu-Ayeh hatte auf der rechten Seite Obst aussteigen lassen und geflankt. Erste schöne Aktion des VfR-Sommerneuzugangs.
1:0 36. Min. Jetzt wird Kapitän Leandro so freigespielt, dass er ungestört flanken kann. In der Mitte lauert Junglas und Ludwig läuft ein - Junglas stand aber wohl im Abseits, sagt Schiri Alt.
1:0 34. Min. Gut 50 Fans des VfR haben den weiten Weg nach Cloppenburg auf sich genommen und stehen geschlossen seitlich hinter dem Tor von Daniel Bernhardt. Ihre Trommel ist nie still. An der Unterstützung fehlt es dem VfR nicht. Wohl aber an kreativen Ideen.
1:0 31. Min. Pekrul blockt eine Klauß-Flanke ins Seitenaus: Der VfR kommt einfach nicht kontrolliert mit Ball in den Strafraum.
1:0 28. Min. Das Bollwerk der Gastgeber ist schwer zu knacken, zumal alle zehn BSV-Feldspieler sehr laufstark gegen den Ball arbeiten. Bei Ballbesitz VfR zieht sich der BSV komplett und tief in die eigene Hälfte zurück.
1:0 25. Min. Beim VfR läuft in dieser Phase nicht viel zusammen. Ruthenbeck wird erstmals laut an der Seitenlinie.
1:0 23. Min. Wieder eine Chance für den Regionalligisten: Hirookas abgefälschter Schuss wird zur Vorlage für Pauli, der allerdings im Abseits steht.
1:0 22. Min. Ausgerechnet gegen den VfR Aalen schafft der BSV beim dritten Auftritt im DFB-Pokal seinen ersten eigenen Treffer. Gegen Bayern und 2003 gegen 1860 München war Rehden torlos ausgeschieden.
1:0 21. Min.
Pekrul zeiht die halbhoch auf den ersten Pfosten, wo Ficara mit dem Kopf verlängert - und Junglas und Daghfous fälschen den Ball ins eigene Tor ab. 1:0 für die Gastgeber!
0:0 20. Min. Feick muss eine Flanke per Kopf zum ersten Eckball für Rehden klären.
0:0 16. Min. Ficara lässt sich in der eigenen Hälfte den Ball von Klauß stehlen und reisst in anschließend zu Boden. Der Freistß segelt aber zu unplatziert ind en Strafraum.
0:0 15. Min. Die Gastgeber stehen hinten bisher ganz ordentlich, der VfR versucht es in der Offensive mit den gewohnten Positionswechseln, kommt aber bisher nicht zum Abschluss.
0:0 13. Min. Wieder foult Barth, diesmal als er Zentrumsstürmer Kifuta bei der Ballannahme stört. Freistoß jetzt 35 Meter vor dem Tor. Pekruls Flanke kann die VfR-Hintermannschaft aber klären.
0:0 10. Min. Barth schubst Pauli an der Mittellinie, Freistoß BSV: Der wird wenig mutig nach hinten ausgeführt, landet bei Torwart Mandic, dessen langer Ball dann sichere Beute des VfR ist. Bisher leichtes Spiel für die Aalener.
0:0 7. Min. Daghfous versucht es direkt und wuchtig, der Ball senkt sich ins kurze Eck, BSV-Schlussmann Mandic kann aber parieren.
0:0 7. Min. Nach Foul an Ludwig eine erste Freistoßgelegenheit für den VfR, gut 30 Meter vor dem Tor.
0:0 4. Min. Kapitän der Gastgeber ist Viktor Pekrul, der Rechtsverteidiger. Über seine Bahn setzt sich Rehden erstmals in der VfR-Hälfte fest.
0:0 1. Min. Das Spiel läuft. Der VfR ist gleich im Vorwärtsgang, Ludwig gibt einen ersten Warnschuss übers Tor der Gastgeber ab.
Die taktischen Formationen:

Rehden: Mandic - Pekrul, Heyken, Wessel, Obst - Hirooka, Winkelmann, Bolyki - Ficara, Kifuta, Pauli

VfR: Bernhardt - Ofosu-Ayeh, Barth, Hainault, Feick - Junglas, Hofmann, Leandro - Klauß, Ludwig, Daghfous
Jetzt kommen die Mannschaften aufs Feld.
Schiedsrichter der Partie ist Patrick Alt (Heusweiler).
Daniel Bernhardt darf beim VfR Aalen heute wieder das Tor hüten.
Rehden spielte zuletzt gegen die zweite Mannschaft des SV Werder Bremens, wo übrigens Nils Petersen, der Sohn des Rehdener Trainers unter Vertrag steht, 2:2 unentschieden. Zum Auftakt der regionalligasaison setzte es bei VfL Wolfsburg II eine 2:3-Niederlage, die bisherige Saisonbilanz verfolständigt ein 1:1 gegen die Lüneburger SK Hansa.
Nach dem Wechsel von Jürgen Mössmer zum 1. FC Nürnberg muss Ruthenbeck seine Startelf umbauen. Junglas wird ins Mittelfeldzurück rücken. In der vorderen Dreierreihe werden Michael Klauß und Andreas Ludwig beginnen, Dominik Drexler sitzt gegenüber der Anfangself vom St.-Pauli-Spiel nur auf der Bank.
Gegen den FC Bayern waren 16600 Zuschauer in die Osnabrücker Osnatel-Arena als Ausweichspielort gekommen, diesmal werden deutlich weniger, zwischen 1500 und 2000 Fans des BSV Rehden erwartet. Aber im Pokal darf kein Gegner und keine Kulisse unterschätzt werden. Zumal für den VfR auch finanziell das Erreichen der zweiten Runde wichtig wäre. »Wir sind fußballerisch besser. Das müssen wir ausnutzen. Und wir müssen dieses Spiel gewinnen«, verdeutlichte Manuel Junglas im Vorfeld, dass auch die Spieler das Spiel mit vollem Ernst angehen wollen.
VfR-Coach Stefan Ruthenbeck ha den heutigen Gegner genau unter die Lupe genommen: "Eine unbequeme Mannschaft" hat er ausgemacht, "die schwer zu schlagen ist". Der BSV SW Rehden steht aktuell auf Rang 14 der Regionalliga, wartet nach zwei Unentschieden und einer Niederlage aber noch auf den ersten Saisonsieg.
Gespielt wird heute in der TimePartner Arena in Cloppenburg statt in den Waldsportstätten in Rehden. Das Ziel des VfR ist formuliert Manuel Junglas ganz klar: "Wir wollen unsere fußballerische Qualität auf den Platz bringen und unbedingt die zweite Runde erreichen."
Rehden feierte am Ende der vergangenen Spielzeit einen 2:1-Triumph im NFV-Pokalfinale über die FT Braunschweig als ihren bislang größten Erfolg in der Vereinsgeschichte. Mit dem Sieg im Landespokal qualifizierte sich die Elf von Trainer Andreas Petersen erneut für den DFB-Pokal.
Der VfR hatte es im DFB-Pokal nach einem 2:0-Sieg in Rosenheim mit dem VfL Wolfsburg zu tun bekommen. Gegen den Bundesligisten schied der VfR mit 0:2 aus. Die zweite Runde ist heute wieder das Minimalziel des VfR. Zwei Spielklassen höher ist Aalen in Rehden klar favorisiert.
Für die Gastgeber aus der Reginalliga Nord ist es der zweite Auftritt im DFB-Pokal nacheinander. In der vergangenen Saison trafen die Rehdener, die wie der VfR die Vereinsfarben schwarz und weiß haben, auf den FC Bayern München. Die Bayern gewannen ihr erstes Pflichtspiel unter Pep Guardiola sicher mit 5:0.
Drittes Pflichtspiel der noch jungen Saison für den VfR Aalen. Heute empfängt der BSV Rehden die Schwarz/Weißen in der ersten Runde des DFB-Pokals. Anpfiff ist um 14.30 Uhr. Hier im Ticker gibt es die Neuigkeiten vom Spielgeschehen.

Spielbericht

BSV Schwarz-Weiß Rehden
BSV Schwarz-Weiß Rehden
Nejmeddin Daghfous 20

4:5

VfR Aalen
VfR Aalen
Michael Klauß 57

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen


1 Daniel Bernhardt
3 Andre Hainault
17 Phil Ofosu-Ayeh
4 Oliver Barth
26 Arne Feick
7 Leandro Grech
23 Andreas Hofmann
20 Manuel Junglas
33 Andreas Ludwig
10 Nejmeddin Daghfous
11 Michael Klauß
24 Dominick Drexler
22 Dennis Chessa
18 Maximilian Oesterhelweg
6 Sascha Mockenhaupt
16 Jasmin Fejzic
8 Collin Quaner
28 Fabian Weiß
 
BSV Schwarz-Weiß Rehden  

BSV Schwarz-Weiß Rehden


1 Milos Mandic
4 Michael Wessel
2 Viktor Pekrul
19 Jeffrey Obst
5 Stefan Heyken
3 Marius Winkelmann
16 Andor Bolyki
37 Christian Pauli
7 Taiki Hirooka
25 Alessandro Ficara
9 Kifuta Kiala Makangu
8 Almir Kasumovic
17 Josip Tomic
15 Jeff-Denis Fehr
59 Mattia Trianni
12 Axel France
20 Aaron Goldmann
22 Celio Rocha