VfR Liveticker

Saison 2014/15 VfR Aalen vs. SV Sandhausen

Stand Spielminute Ereignis
0:1 93. Min. In der englischen Woche geht es aber Schlag auf Schlag, lange traunern gibt es nicht: Schon am Dienstag, 17.30 Uhr, wird das Gastspiel des VfR bei Greuther Fürth angepfiffen. Rechtzeitig davor meldet sich dann auch der Ticker zurück. Schönen Abend!
0:1 93. Min. Kapitän Leandro hatte zu Beginn die beste Chance für die Heimelf, vergab aber vom Elfmeterpunkt. Danach kam die Angriffsmaschinerie des VfR etwas zum erliegen und die Gäste nutzten das für einen glücklichen Auswärtssieg - ihr zweiter 1:0-Sieg in Folge.
0:1 93. Min. Viel Aufwand, aber kein Ertrag. Durch einen unnötigen Gegentreffer gegen ansonsten harmlose Gäste verliert der VfR dieses Flutlichspiel. Die Heimserie von zuletzt sieben ungeschlagenen Spielen in Aalen gegen den SV Sandhausen ist gebrochen.
0:1 93. Min. Und dann ist Schluss. Der VfR verliert mit 0:1.
0:1 91. Min. Der VfR trägt zwar unermüdlich den Ball nac vorn, richtige Gefahr will aber vor dem Tor von Riemann nicht aufkommen.
0:1 91. Min. Letzter Wechsel der Partie: Für Bieler kommt Tüting.
0:1 90. Min. Wir sind in der Nachspielzeit.
0:1 89. Min. Drei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.
0:1 88. Min. Aber bei den Freistößen aus der TIefe strahlt der VfR heute keine Gefahr aus. Dieser, von Leandro an der Mittellinie getreten, segelt direkt ins Toraus.
0:1 88. Min. Kulovits lässt Hofmann über die Klinge springen, kommt aber ohne gelb davon.
0:1 86. Min.
Wechsel Sandhausen: Wooten geht, Gartler kommt.
0:1 86. Min.
Taktisches Foul von Linsmayer im Mittelkreis, dafür gibt es gelb.
0:1 86. Min. Fünf Minuten noch, frische Kräfte sind auf dem Platz. Mehr kann Ruthenbeck jetzt nicht mehr machen.
0:1 84. Min.
Doppelwechsel bei Aalen: Klauß für Ludwig, Junglas für Hainault.
0:1 81. Min. Vielleicht geht ja jetzt noch was mit dem Mut der Verzweiflung.
0:1 80. Min. Sandhausen greift über links an, ein eigentlich eher harmloser Flankenball kommt am zweiten Pfosten runter, wo Wooten zu viel Platz hat. Der stoppt das Spielgerät mit der Brust und drückt ihn an Fejzic vorbei über die Linie.
0:1 79. Min.
Und dann der Schock für Aalen: Wie aus dem Nichts macht Wooten das Tor für die Gäste.
0:0 78. Min. Und der macht gleich fast das 1.0! Von der Seite landet sein Flankenball auf der Querlatte. Fraglich, ob Riemann den hätte retten können...
0:0 77. Min.
Erster Wechsel jetzt auch beijm VfR: Drexler geht runter, für ihn kommt Weiß.
0:0 77. Min.
Erster Wechsel jetzt auch beijm VfR: Drexler geht runter, für ihn kommt Weiß.
0:0 75. Min. Die Schlussviertelstunde bricht an. Gelingt dem VfR noch der entscheidende Treffer?
0:0 73. Min. Daghfous geht gegen drei Gegner ins Driibbling und holt einen Freistoß heraus. Den zieht er selbst mit Drall aufs Tor, vor Riemann kommt aber keiner dran, weshalb der Gäste-Keeper sicher zupacken kann.
0:0 71. Min. "Auf geht's Aalen!", kommt die Aufforderung aus dem Block.
0:0 69. Min. Ofosu-Ayeh schickt Leandro mit einem Steilpass auf die Reise, der für Hofmann zurücklegt. Aber der wird bei der Direktabnahme geblockt.
0:0 68. Min. Achenbach spielt einen Freistoß kurz an den Strafraum auf Hübner, der sich mit Ball drehen und abschließen kann. Fejzic sicher.
0:0 67. Min. Wieder schön gespielt, diesmal LEandro und Daghfous mit Doppelpass im Mittelfeld und dann spielt Daghfous einen starken Ball in den Laufweg von Drexler, der aber einen Schritt zu spät kommt gegen den herauseilenden Riemann.
0:0 66. Min. Leandro spielt mit Ludwig durch die Mitte Doppelpass und kommt am Sechzehner zum Schuss. Der Linksfuss muss es aber mit rechts versuchen, schiebt den Ball aber zu ungenau aufs Eck, sodass Riemann parieren kann.
0:0 65. Min. Offizielle Zuschauerzahl: 5112.
0:0 63. Min.
Erster Wechsel bei den Gästen: Zillner kommt für Kuhn.
0:0 62. Min. Ludwig probiert es aus 30 Metern, aber der Flachschuss stellt Riemann vor keine große Herausforderung.
0:0 60. Min. Klasse Balleroberung Hainault in der eigenen Hälfte, der Kuhn einfach den Ball vom Fuß klaut. Danach geht es über Leandro und Feick schnell nach vorne, Feick legt per Hacke auf Ludwig ab, davor ist aber Olajangbesi am Ball und rettet.
0:0 59. Min. Kuhn haut Feick von hinten um, als der den Ball schon gespielt hatte. Gerach belässt es bei einer Ermahnung.
0:0 57. Min. Fejzic löffelt eine Achenbach-Ecke mit einer Hand über die vorderste Angreiferreihe, der Ball kommt aber im Strafraum gefährlich runter. Fejzics Vorderleute können aber klären.
0:0 55. Min. Zum ersten Mal kommen die Gäste spielerisch durch, Bieler spielt mit Linsmayer Doppelpass, seine HEreingabe fängt aber im Zentrum Hainault ab.
0:0 55. Min. Starkes Anspiel von Mockenhaupt Richtung Grundlinie, Feick erreicht im Vollsprint den Ball und gibt ihn flach vors Tor. Drexler kommt am ersten Pfosten in Bedrängnis an den Ball, der geht aber knapp über die Querlatte.
0:0 53. Min. Freistoßflanke Sandhausen: Barth steht wie eine Bank und köpft den Ball aus der Gefahrenzone.
0:0 52. Min. Bieler fasst sich jetzt mal ein Herz und zieht aus 25 Metern ab. Der Flachschuss geht aber einen Meter am Pfosten des VfR-Gehäuses vorbei.
0:0 50. Min. Mal sehen, ob der Fehlschuss den VfR aus dem Konzept bringt, oder ob den Schwarz-Weißen stattdessen aus dem Spiel heraus die Führung glückt. Sandhausen jedenfalls wirkt im Spiel nach vorne immer noch nicht gefährlcih, der VfR hat das defensiv im Griff.
0:0 47. Min. Das war die dicke Chance zur Führung - aber der Kapitän diesmal ohne Glück.
0:0 46. Min. Leandro tritt an und scheitert mit seinem Flachschuss aufs rechte Eck an Torwart Riemann.
0:0 46. Min. Daghfous war auf der linken Seite mit Ball unterwegs in den Strafraum, wo Kübler ungeschickt grätscht und ihn zu Fall bringt.
0:0 46. Min. Elfmeter für den VfR!
0:0 46. Min. Auch die Gäste spielen unverändert.
0:0 46. Min. Keine Wechsel beim VfR.
0:0 46. Min. Die Mannschaften sind zurück. Es geht weiter.
0:0 45. Min. Die Gäste haben ihrerseits bisher wenig für ein attraktives Spiel beigetragen. Viele Fehler im Aufbau, keine Torgefahr. Das allerdings dürfte dem VfR ganz recht sein. Bleibt nur die Aufgabe, im zweiten Durchgang die Überlegenheit in Tore umzumüntzen.
0:0 45. Min. Aalen spielt hier als Gastgeber im ersten Durchgang klar überlegen, zeigt den wesentlich gefälligeren Spielaufbau, hat auch mehr Ballbesitz. Das einzige Manko: Vor dem Tor findet der finale Pass bisher keine gefährlichen Abnehmer. So steht es auch noch 0:0
0:0 45. Min. Und jetzt ist erstmal Pause.
0:0 45. Min. Bieler kommt kurz vor dem VfR-Strafraum im Laufduell gegen Ofosu-Ayeh zu Fall. Gerach ist aber der kleine Kontakt zu wenig für einen Freistoß.
0:0 45. Min. Nochmal eine Verletzungsunterbrechung: diesmal liegt Olajangbesi am Boden. Er kommt aber noch vor dem Pausenpfiff zurück.
0:0 44. Min. Daghfous treibt den Ball nach vorne und versucht clever auf Leandro in den Strafraum durchzustecken, aber Olajangbesi steht im Weg und fängt den Ball ab.
0:0 42. Min. Dafür gerät er mit Olajangbesi aneinander. Kurz gehen die Emotionen hoch, aber dann beruhigen SChiri Gerach und Hainault die beiden auch schnell wieder.
0:0 42. Min. Wieder ist der VfR nur mit unfairen Mitteln zu stoppen, Feick wird auf der linken Angriffsseite gelegt. Der VfR führt schnell aus, Drexler kommt aber vor dem Tor nicht richtig dran.
0:0 40. Min. Hofmann muss einstecken: Im Mittelfeld wird er von Olajangbesi gecheckt, aber Gerach lässt das durchgehen.
0:0 38. Min. Klasse EInsatz von Ludwig, der nach einem Ballverlust von Ofosu-Ayeh sich in die Rückwärtsbewegung mit einschaltet und im Mittelfeld Bieler den Ball vom Fuß grätscht.
0:0 36. Min. Bieler schlägt einen Querpass kurz nach der Mittellinie ins Seitenaus - bei den Gästen läuft in Ballbesitz bisher gar nichts zusammen
0:0 33. Min.
Thiede will wohl ein Zeichen setzen, sich mehr zu wehren: Der Sandhäuser senst Ofosu-Ayeh auf der rechten Außenbahn um. Dafür gibt es gelb.
0:0 32. Min. Der nächste passable Versuch: Daghfous rutscht eine Flanke wohl etwas über den Fuß, so kommt sie ziemlich gefährlich, dreht sich aber knapp am Tor vorbei.
0:0 32. Min. Klasse Anspiel von Daghfous aus der Mitte auf Ofosu-Ayeh, der legt ab auf Hofmann. Dessen SChuss landet aber im Gesicht von Olajangbesi.
0:0 30. Min. Sandhausen gewinnt im Kopfballduell einen eigentlciih schon geklärten Duell, der dann im VfR-Strafraum vor Thiede runterfällt. Der Kriegt den ausgestreckten Fuß dran, hebt den Ball aber aufs VfR-Tor.
0:0 29. Min. ... Daghfous läuft drüber, Ludwig darf ran: Sein SChlenzer geht knapp vorbei.
0:0 28. Min.
Freistoß jetzt auf der anderen Seite, Hübner hatte Feick gefoult und sieht dafür auch gelb. 22 Meter vor dem Tor ruht der Ball. Ludwig Feick und Daghfous stehen bereit....
0:0 26. Min. Daghfous zu ungestühm in der Mitte im Zweikampf mit Kuhn - Freistoß SVS, gut 25 Meter vor dem Tor. Thiede versucht es direkt, aber Fejzic fängt den Ball locker.
0:0 23. Min. Wieder eine schöne VfR-Kobination über die rechte Seite, am Ende legt Drexler schön nach außen auf Ofosu-Ayeh. Dessen Hereingabe segelt an Freund und Feind vorbei ins Seitenaus.
0:0 21. Min. Der VfR kombiniert sich durchs Zentrum, bis Hübner den finalen Pass blockiert - und dabei den Ball mit dem Arm spielt, der war aber angelegt. Keine Absicht sagt Schiri Gerach.
0:0 20. Min. Der linke Knöchel macht ihm Schwierigkeiten, aber er kommt zurück ins Spiel.
0:0 19. Min. Drexler liegt am Mittelkreis und hält sich den Knöchel. Er muss behandelt werden.
0:0 16. Min. Freistoßflanke Leandro und die kommt gefährlich: Barth und Hainault waren beide mit aufgerückt und gehen hoch zum Ball. Aus demGetümmel fliegt der Ball aufs linke untere Eck, Riemann ist schnell unten und pariert stark. Erster guter Torabschluss für den VfR.
0:0 14. Min. Hofmann setzt Ofosu-Ayeh auf rechts mustergültig ein, dessen Flanke ist aber erneut zu ungenau.
0:0 12. Min. Nächste Welle: Hofmann ist Passempfänger am Strafraum, als er gerade noch via Grätsche gestoppt wird. War aber klar der Ball gespielt.
0:0 11. Min. Ofosu-Ayehs Flanke findet zwar keinen Abnehmer, aber der Angriff war schön gespielt: Über Feick, Daghfous und Drexler auf links wird Leandro mitgenommen, der auf rechts verlagert hatte.
0:0 7. Min. Nach den ersten frühen Duftmarken des VfR versucht Sandhausen die Aalener jetzt besser vom Tor wegzuhalten.
0:0 3. Min. Aber der VfR beginnt munter, zweite Ecke, diesmal kurz ausgeführt. Der Ball geht zurück an Ludwig, der das lange Eck anvisiert - Gästekeeper Riemann packt zu.
0:0 3. Min. Aber der VfR beginnt munter, zweite Ecke, diesmal kurz ausgeführt. Der Ball geht zurück an Ludwig, der das lange Eck anvisiert - Gästekeeper Riemann packt zu.
0:0 2. Min. Kuhn klärt Ludwigs Ecke am ersten Pfosten.
0:0 1. Min. Draxler wird von Achenbach am Trikot gezupft. Ludwig flankt den Freistoß in den Strafraum - und Hübner klärt per Kopf zur ersten Ecke für den VfR.
0:0 1. Min. Die Platzwahl geht an Gästekapitän Kulovits. Der VfR spielt deshalb zuerst auf sein Heimtor zu und stößt an. Das Spiel läuft.
Drüber prangt "65 Jahre" - die Fns feiern damit das Jubiläum der Spielstätte im Aalener Rohrwang.
Die Spieler betreten den Rasen. Und hinter dem VfR-Tor hissen die Schwarz-Weißen ihr Banner: "VfR-Stadion im Rohrwang - unsre Heimat und Zukunft".
Zum Einmarsch hat sich die "Crew eleven" eine Überraschung einfallen lassen, die sie im Block jetzt gleich präsentieren werden.
Schiedsrichter der Partie ist Timo Gerach.
DIe taktischen Aufstellungen:

VfR: Fejzic - Ofosu-Ayeh, Barth, Mockenhaupt, Feick - Hofmann, Hainault, Leandro - Ludwig, Drexler, Daghfous

SV: Riemann - Kübler, Olajengbesi, F. Hübner, Achenbach - Linsmayer, Kulovits - Kuhn, Bieler, Thiede - Wooten
Trotzdem stellt Schwartz um: Achenbach und Kuhn rücken für Paquarada und Stiefler in die Startelf.
Zuletzt war es aber Wooten, der mit seinem Treffer gegen Fürth für den ersten Dreier gesorgt hatte.
Obwohl der SVS vor der Saison vor allem in neue Offensivkräfte investiert hat (Robert Ziller (aus Fürth), René Gartler (Ried/Österrreich), Aziz Bouhaddouz (Bayer Leverkusen II) und Andrew Wooten (FSV Frankfurt) wurden geholt), hat Sandhausen in dieser Saison erst drei Treffer erzielen können.
Auf dem Rasen schießen sich beide Partien gerade noch ein, bevor sie dann gleich nocheinmal in die Kabine gehen werden.
Und damit kommen wir zu den Startaufstellungen. Gegenüber dem Ingolstadt-Spiel auf Michael Klauß und Manuel Junglas. In der Offensive rückt dafür Nejmeddin Daghfous auf, defensiv spielt Sascha Mockenhaupt. Für ihn ist es nach vier Einwechslungen der erste Startelfeinsatz beim VfR.
Beim VfR fehlen weiterhin Neumann (Aufbautraining nach Knie-OP), Zahner (muskuläre Probleme) und Lechleiter (Reha nach Kreuzbandriss). Die Gäste müssen auf das Mitwirken von Paqarada (Bänderriss in der Schulter), Kratz (Reha), Adler (Adduktoren-Verletzung) und Jovanovic (Reha) verzichten.

VfR-Neuzugang Jurgen Gjasula (99 Zweitligaspiele) nimmt erwarteter Weise auf der Bank Platz - bei einer Einwechslung würde er die 100 voll machen.
Am vergangenen Spieltag musste sich der VfR allerdings in Ingolstadt mit 1:4 geschlagen geben. Der SVS von Trainer Alois Schwaz verbuchte beim 1:0 gegen Fürth den ersten Saisonsieg.
Auch die aktuelle Serie des VfR von zuletzt sechs ungeschlagenen Heimspielen spricht für die Gastgeber.
Auch wenn der VfR im Derby zweier baden-württembergischen Mannschaften in der 2. Liga noch sieglos ist, so spricht die Statistik aus 3. Liga und den Regional- und Oberligabegegnungen für den VfR. Da gab es drei VfR-Siege und vier Unentschieden in sieben Heimspielen für den VfR.
Aalen gegen Sandhausen, dieses Duell gibt es seit der Saison 2012/2013 in der 2. Liga. In der Vorsaison endeten beide Spiele 0:0. 2012/13 gab es in Aalen ein 2:2, in Sandhausen siegte der SV 1:0.
Herzlich WIllkommen zum Live-Ticker. Pünktlich in dem Moment als auch die VfR-Spieler zum AUfwärmen den Platz betreten, nimmt auch der Ticker seine Arbeit auf. Heute im Angebot: Heimspiel in der Aalener Scholz-Arena gegen den SV Sandhausen.

Spielbericht

VfR Aalen
VfR Aalen

0:1

SV Sandhausen
SV Sandhausen
Andrew Wooten (80.)

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen

16 Jasmin Fejzic
26 Arne Feick
17 Phil Ofosu-Ayeh
4 Oliver Barth
6 Sascha Mockenhaupt
7 Leandro Grech
23 Andreas Hofmann
3 Andre Hainault
10 Nejmeddin Daghfous
24 Dominick Drexler
33 Andreas Ludwig
20 Manuel Junglas
1 Daniel Bernhardt
11 Michael Klauß
22 Dennis Chessa
28 Fabian Weiß
8 Collin Quaner
5 Jurgen Gjasula
 
Formation: 4-3-3
SV Sandhausen  

SV Sandhausen

33 Manuel Riemann
32 Timo Achenbach
27 Seyi Olajengbesi
17 Florian Hübner (28.) Foul
30 Lukas Kübler
7 Marco Thiede (33.) Foul
6 Denis Linsmayer (87.) Foul
31 Stefan Kulovits
11 Moritz Kuhn
15 Alexander Bieler
12 Andrew Wooten
1 Marco Knaller
10 Robert Zillner
5 Daniel Schulz
34 Marc Pfertzel
9 Aziz Bouhaddouz
24 Simon Tüting
13 Rene Gartler
 
Formation: 4-2-3-1