VfR Liveticker

Stand Spielminute Ereignis
2:1 93. Min. Wir bedanken uns für\'s Mitlesen. Auf ein Neues in der Saison 2014/2015.
2:1 93. Min. Auch der VfR Aalen hat allen Grund zum Feiern. Am Ende steht für den VfR Aalen nach einer abermals erfolgreichen Saison der 11. Tabellenplatz zu Buche.
2:1 93. Min. Schlusspfiff in Paderborn. Damit stehen die Ostwestfalen als sicherer Aufsteiger fest. Der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte. Gratulation schon mal von dieser Stelle.
2:1 92. Min. Paderborn versucht den Deckel drauf zu machen. Doch auch der VfR könnte mit einem Treffer noch für einen späten K.O. sorgen.
2:1 91. Min. Die Nachspielzeit ist bereits angebrochen. Drei Minuten werden angezeigt.
2:1 89. Min. Und fast hätte Krösche sogar für die Entscheidung gesorgt, doch die Aalener verhindern gemeinsam die Vorentscheidung.
2:1 87. Min.
Bei den Hausherren steht der letzte Wechsel: Urgestein Markus Krösche bekommt im letzten Spiel seiner Karriere noch einmal ein paar Minuten. Für ihn geht Bakalorz vom Platz.
2:1 84. Min. Um ein Haar hätte Junglas per Kopf den Ausgleich für den VfR besorgt. Für Paderborn beginnen nun die Minuten des Zitterns.
2:1 84. Min.
Aalen wechselt ebenfalls: Oesterhelweg ersetzt Klauß.
2:1 83. Min.
Spielerwechsel beim SCP: Bertels kommt für Meha in die Partie
2:1 83. Min. Noch sind knapp zehn Minuten zu spielen. Im Parallelspiel führen die Fürther gegen Sandhausen mittlerweile mit 2:0.
2:1 81. Min. Vuvinovic versucht es von der rechten Seite mit einem Schuss aus der Distanz, verzieht dann aber doch deutlich.
2:1 80. Min. Aalen präsentiert sich weiterhin richtig gut, gibt sich keinenfalls geschlagen.
2:1 79. Min.
Bakalorz zieht das Foul gegen Buballa, das vom Schiedsrichter mit einer gelben Karte geahndet wird.
2:1 77. Min. Der einsetzende Regen macht es den Akteuren auf dem Rasen nicht gerade leichter. Das Geläuf wird zunehmend rutschiger.
2:1 75. Min. Meha tritt den anschließenden Freistoß von der halblinken Seite aus gut zwanzig Metern von der Mauer noch abgefälscht in die Arme von Bernhardt.
2:1 75. Min.
Nächste Gelbe der Partie. Hübner hatte Vrancic zu Fall gebracht.
2:1 73. Min.
Aalen wechselt ebenfalls. Ruthenbeck will es jetzt wissen und wechsel Cidimar für A. Hofmann ein.

2:1 72. Min.
Spielerwechsel: Koc für Saglik (SC Paderborn 07)
2:1 71. Min. Jetzt einmal Saglik für die Gastgeber mit einem Schuss aus spitzem Winkel von der linken Seite. Kein Problem für Bernhardt.
2:1 70. Min.
Erneut Traut von der rechten Seite mit einer Flanke. Der Ball wurde noch von einem Spieler des SCP abgefälscht - Einwurf Aalen von der linken Seite auf Höhe des Sechzehners. Strodick sieht außerdem nachträglich vom Schiedsrichter die gelbe Karte.
2:1 69. Min. Weiß führt sich auf der rechten Seite gleich mal gut in die Partie ein, behauptet sich gut gegen zwei Gegenspieler.
2:1 67. Min.
Erster Wechsel beim VfR: Weiß steht bereit und ersetzt Daghfous auf der rechten Außenbahn.
2:1 66. Min. Paderborn lässt dem VfR jetzt zunehmend mehr Platz.
2:1 65. Min. Vrancic\'s Flanke von der linken Seite erreicht Bakalorz. Der kann den Ball aber nicht entscheidend kontrollieren.
2:1 63. Min. Ein Unentschieden würde den Ostwesfalen bei einem Sieg von Greuther Fürth nicht reichen. Denn die Franken haben das bessere Torverhältnis - führen momentan im Parallelspiel gegen Sandhausen mit 1:0.
2:1 61. Min. Paderborn will das Spiel jetzt mit eigenem Ballbesitz kontrollieren, leistet sich dadurch aber auch immer wieder leichte Fehler.
2:1 57. Min. Aalen wird mutiger. Traut flankt von der rechten Seite. Am zweiten Pfosten lauert Klauß, dessen Schuss aus spitzem Winkel geht nur knapp über das Gehäuse von Kruse.
2:1 55. Min. Gute Möglichkeit auf Seiten des VfR: Pohjanpalo löst sich genau im richtigen Moment nach Zuspiel von Daghfous von der rechten Seite. Seine Direktabnahme geht nur haarscharf am rechten Lattenkreuz vorbei.
2:1 54. Min. Auch die Gastgeber vesuchen es etwas ruhiger angehen zu lassen.
2:1 51. Min. Bakalorz mit schönem Zuspiel in die Spitze auf den startenden Saglik, der allerdings bei dessen Pass im Abseits stand und vom Schiedsrichtergespann zurückgepfiffen wird.
2:1 49. Min. Aalen versucht erst einmal wieder etwas Ruhe reinzubringen.
2:1 47. Min. Paderborn beginnt die zweite Halbzeit weiter mit viel Druck nach vorne.
2:1 47. Min. Erster Abschluss in der zweiten Hälfte durch Bakalorz, der es per Distanzschuss probiert - knapp am linken Pfosten vorbei.
2:1 46. Min. Beide Mannschaften beginnen den zweiten Abschnitt unverändert.
2:1 46. Min. Weiter geht\'s zur 2. Halbzeit
2:1 45. Min. Pausenpfiff in Paderborn. Die Hausherren führen zur Pause verdient mit 2:1. Vucinovic traf zum wichtigen Ausgleichstreffer, nachdem Pohjanpalo die Gäste früh in Front gebracht hatte. Vucinic besorgte kurz darauf den Führungstreffer für die Gastgeber.
2:1 45. Min. Zwei Minuten Nachspielzeit sind vom Schiedsrichtergespann für die erste Halbzeit veranschlagt worden.
2:1 44. Min. Meha hämmert den anschließenden Freistoß per DIstanzschuss in die Mauer.
2:1 44. Min.
Hainault bringt Saglik zu Fall und sieht vom Schiedsrichter die gelbe Karte.
2:1 43. Min. Auf Seiten des SCP versucht Trainer Andre Breitenreiter von der Seitenlinie auf seine Mannschaft einzuwirken und ermahnt seine Männer dazu etwas ruhiger zu agieren.
2:1 39. Min. Eckball getreten von Klauß. Hübner steigt zum Kopfball hoch, Schiedsrichter Meyer hatte aber zuvor ein Fouspiel gesehen und entscheidet auf Freistoß für die Hausherren.
2:1 37. Min. Brückner vesucht es für den SCP mit einer Flanke von der linken Seite, wird aber abgeblockt. Nach Ballverlust versuchen die Gastgeber sofort wieder Druck auszuüben.
2:1 35. Min. Aalen verschafft sich in den letzten Minuten wieder etwas Luft.
2:1 32. Min. Kurze Verletzungsunterbrechung, weil Hainault nach einem Zweikampf mit blutender Nase behandelt werden muss.
2:1 30. Min. Gute Freistoßmöglichkeit für die Hausherren durch Meha aus halbrechter Position. Bernhardt ist zur Stelle und pariert das Leder mit beiden Fäusten.
2:1 29. Min. Paderborn lässt den Aalener momentan überhaupt keinen Platz im Mittelfeld.
2:1 27. Min.
Gelbe Karte für Daghfous, nachdem er seinen Gegenspieler Zieler auf Höhe der Mittellinie zu Fall gebracht hatte.
2:1 25. Min. Paderborn zeigt jetzt, warum sie da oben stehen. Bakalorz behauptet sich im Sechzehner und will den Ball dann an Bernhardt vorbei schieben. Der Schlussmann der Aalener verhindert mit gutem Stellungspiel einen weiteren Treffer des SCP.
2:1 23. Min. Saglik hatte zuvor im Zentrum Mössmer mit einer einfachen Drehung alt aussehen lassen und dann das Auge für den hereinlaufenden Vrancic, der den Ball zum 2:1 an Bernhardt vorbei schiebt.
2:1 21. Min.
Paderborn dreht die Partie und trifft durch Vrancic zum 2:1-Führungstreffer.
1:1 19. Min. Richtig ansehnliche Partie bis dato. Beide Teams investieren viel in die Offensive. Aalen hält gut dagegen und versteckt sich nicht.
1:1 14. Min.
Und promt trifft der SCP zum Ausgleich: Vrancic behauptet sich im Zentrum auf Höhe des Sechzehners gegen Buballa und Hübner. Anschließend beweist er Übersicht beim Pass in den Lauf zum startenden Vucinovic, der schließlich zum 1:1-Ausgleich trifft.
1:0 10. Min.
Aalen schockt Paderborn durch einen klasse vorgetragenen Angriff über Buballa, der sich allein gegen gleich zwei, drei Gegenspieler durchsetzt und quer in die Mitte flankt. Dort steht am zweiten Pfosten der einschussbereite Pohjanpalo und drückt das Leder über die Linie zum Führungstreffer für den VfR.
0:0 8. Min. Schönes Zusammenspiel auf der linken Seite über Buballa und Klauß. Letzterer will den Ball in den Sechzehner flanken, wird aber im letzten Moment geblockt.
0:0 6. Min. Aalen spielt weiter munter nach vorne. Vor allem Daghfous scheint auf der rechten Seite besonders motiviert gegen seinen ehemaligen Arbeitsgeber.
0:0 5. Min. Erster Eckball für den VfR, getreten von Daghfous. Keine Gefahr für die Gastgeber.
0:0 4. Min. Die Gastgeber versuchen gleich zu Beginn die Kontrolle zu über das Spiel zu gewinnen. Aalen zeigt sich davon relativ unbeeindruckt - können frei aufspielen.
0:0 2. Min. Klasse Stimmung vor ausverkauftem Haus in der Benteler-Arena.
0:0 1. Min. Aalen in den gelben Auswärtstrikots, Paderborn in schwarz und blau.
0:0 1. Min. Anstoß 1. Halbzeit
Geleitet wird die Partie vom Bundesliga-Schiedsrichter Florian Meyer (Burgdorf).
Bei den Gastgebern stellt Cheftrainer Andre Breitenreiter seine Starelf auf zwei Positionen um: Der gelbgesperrte Kachunga wird von Brückner ersetzt. Saglik steht für Koc im Sturmzentrum.
Im Vergleich zum 3:0 gegen Union Berlin verändert Ruthenbeck die Starformation auf insgesamt vier Positionen: Statt Barth, Leandro (Gelbsperre), Weiß und Lechleiter (Kreuzbrandriss) beginnen Hainault, Mössmer, Junglas und Klauß.
Im letzten Saisonspiel muss der VfR Aalen auf seinen besten Torschützen der laufenden Saison verzichten - Robert Lechleiter, der sich beim letzten Heimspiel das Kreuzband gerissen hat. Ebenfalls fehlen wird Leandro aufgrund einer Gelbsperre.
In Sachen Personalplanung gab es beim VfR unter der Woche einiges zu berichten. So haben Manuel Junglas und Fabian Weiß ihre Verträge verlängert und bleiben dem Verein bis auf Weiteres erhalten. Ebenfalls gab der Verein unter der Woche die Verpflichtung von Maximilian Welzmüller von der SpVgg Unterhaching bekannt. Der 24-jährige Defensiv-Allrounder wechselt ablösefrei und unterschreibt einen Vertrag bis 2016.
Mit 15.000 Zuschauern wird die Benteler Arena in Paderborn restlos ausverkauft sein, zumal in der ganzen Stadt seit Wochen das Aufstiegsfieber grassiert.
Der SCP hätte mit einem Sieg den ersten Bundesliga-Aufstieg der Klubgeschichte sicher und wäre dann der 53. Bundesligist der Geschichte. Bei einem Remis oder einer Pleite muss Paderborn darauf hoffen, dass Fürth nicht gegen Sandhausen gewinnt.
Den Klassenerhalt hat der VfR Aalen bereits seit zwei Spieltagen in der Tasche. Und während es für den VfR heute "nur" noch um das Erreichen eines einstelligen Tabellenplatzes geht, steht der heutige Gegner vor dem größten Erfolg der Vereinsgeschichte - nämlich den Aufstieg in die 1. Fußball-Bundesliga.
Herzlich willkommen zum Liveticker am 34. und letzten Spieltag der Saison 2013/2014.

Spielbericht

SC Paderborn 07
SC Paderborn 07
Marc Vucinovic 14
Mario Vrancic 21

2:1

VfR Aalen
VfR Aalen
Joel Pohjanpalo 9

Aufstellung

VfR Aalen  

VfR Aalen


1 Daniel Bernhardt
6 Benjamin Hübner
17 Sascha Traut
3 Andre Hainault
15 Daniel Buballa
5 Jürgen Mössmer
20 Manuel Junglas
23 Andreas Hofmann
14 Joel Pohjanpalo
22 Michael Klauß
29 Nejmeddin Daghfous
 
Auswechselspieler
18 Maximilian Oesterhelweg
12 Cidimar Rodrigues Da Silva
25 Kevin Ruiz
19 Takuma Abe
21 Fabio Kaufmann
24 Marcel Wehr
28 Fabian Weiß
 
Formation: 4-3-3
SC Paderborn 07  

SC Paderborn 07


1 Lukas Kruse
21 Daniel Brückner
2 Uwe Hünemeier
13 Christian Strohdiek
22 Michael Heinloth
20 Marc Vucinovic
8 Mario Vrancic
17 Alban Meha
5 Patrick Ziegler
6 Marvin Bakalorz
10 Mahir Saglik
 
Auswechselspieler
33 Daniel Lück
11 Saliou Sané
16 Johannes Wurtz
30 Süleyman Koc
29 Sebastian Schonlau
14 Thomas Bertels
18 Markus Krösche
 
Formation: 4-1-4-1