Wer rüstet mehr?

Zum Thema „Rüstungsausgaben“:In dem Artikel vom 6. April sollen offenbar durch ein kompliziertes Zahlenwerk obige Schlagzeilen untermauert werden. Rechnet man die Zahlen nach, stellt sich jedoch heraus, dass allein die Rüstungsausgaben des führenden NATO-Staates USA 35 Prozent des gesamten Volumens der Rüstungsausgaben aller Staaten ausmachen. Dies wird in dem Artikel verschwiegen, ebenso die absoluten Zahlen der Länder, welche auf die USA – als der stärksten militärischen Macht – folgen: China, Saudi Arabien und Russland. Anstatt dieser Zahlen werden die Steigerungsraten, beziehungsweise die Rückgänge der verschiedenen Länder genannt, um das Bild zu verfestigen: „China und Russland rüsten auf - Westeuropa nicht.“
Wären nicht unsystematisch einige – ins Bild passende - Zahlen angegeben, sondern alle Zahlen übersichtlich und vergleichbar, wie jeder sie im Internet recherchieren kann, dann würde sich herausstellen, dass die Rüstungsausgaben der NATO-Staaten fast zehn Mal höher sind als die Russlands und über 50 Prozent der gesamten Rüstungsausgaben aller Länder ausmachen. Das Fazit des Artikels dürfte nicht lauten: Der Westen muss nachrüsten, sondern: China, Saudi Arabien und Russland werden genötigt nachzurüsten!
Was als Ursache für ein notwendiges Nachrüsten in Westeuropa ausgegeben wird, ist in Wirklichkeit die Folge der militärischen Überkapazität der Nato-Staaten und der schweren Manöver der NATO rund um Russland seit der – inszenierten – Ukraine-Krise.
Ich wehre mich hiermit auf das Schärfste gegen die dreiste Verdummung, die von diesem Artikel ausgeht, den ich nur als Kriegstreiberei beurteilen kann.
Johannes Böhnlein, Aalen
© Schwäbische Post 17.04.2016 21:18
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Frieder Kohler

Endlich ein Wetterbericht, der die müde Leserschaft mit frischem Wind zum Nachdenken bringen kann und dadurch zur Erkenntnis, wer zur Zeit offene und verdeckte Kriege mit wessen Unterstützung führt! Trotz Frostgefahr - Danke!

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy