Keine echte Chance

Zum Leserbrief „Jesus als Chance“:
Ja, Herr Feldmeyer, „die Faktenlage ist erschreckend und lässt deutlich erkennen, jetzt besonders aufmerksam und wachsam zu sein“, doch ob Jesus Christus „unsere“ einzige Chance (für einen gerechten Milchpreis?) ist, die aus den Fugen geratene Welt zu retten, möchte ich an dieser Stelle nicht kommentieren. Vielleicht hilft Ihnen als vertiefende Grundlage das Buch von Hans Wollschläger „Die Gegenwart einer Illusion“ (Wallstein-Verlag), aus dem ich Seite 155 als Denkanstoß gerne zitiere: „Der Agnostiker, der Gott nicht leugnet, der aber aus Gründen der Vernunft und der Humanität den christlichen Gott verwirft, stellt fest: Eine Menschheit, zu deren Lebzeiten Auschwitz möglich war, darf nicht mehr auf eine Religion bauen, zu deren Lebzeiten Auschwitz möglich war. Oder sie gibt sich auf. Auschwitz war die Widerlegung aller christlichen Theodizeen.“ Frieder Kohler, Lauchheim
© Schwäbische Post 23.05.2016 19:16
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.