Vom Krankenhaus zum Gesundheitszentrum

Die medizinische Entwicklung am Stauferklinikum in Schwäbisch Gmünd ist ebenso beeindruckend wie die Erfüllung höchster Qualitätsansprüche.
  • Wer sich 1966 einer Operation unterziehen musste, fand sich noch in einem solchen Operationssaal wieder. Fotos: privat
  • Das Stauferklinikum Schwäbisch Gmünd ist heute ein nach modernsten Maßstäben ausgestattetes Krankenhaus. Der OP-Saal, wie er heute aussieht,ist auf dem neuesten Stand der Technik.

Schwäbisch Gmünd. Die Medizin vor 50 Jahren und die Medizin heute sind kaum mehr miteinander vergleichbar. Behandlungsmethoden und medizinische Möglichkeiten haben sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt. Für kranke Menschen bedeutet dies: Bessere und schnellere Heilungschancen, auch in Bereichen, in denen früher teilweise gar keine Heilung möglich war. Dies betrifftb besonders die Notfall- und Intensivmedizin sowie die heutigen Möglichkeiten der Krebsbehandlung. Noch vor wenigen Jahrzehnten gaben beispielsweise Kinderärzte und Geburtsmediziner Kindern unter 1000 Gramm erwartetem Geburtsgewicht kaum eine Überlebenschance.

Heutzutage sind Entbindungen mit Geburtsgewicht unter einem Kilogramm keine Seltenheit, medizinische Betreuung und Nachsorge machen es möglich. Das kleinste Kind, das am Stauferklinikum entbunden wurde, wog gerade einmal 320 Gramm. Auch die chirurgischen und vor allem diagnostischen Verfahren, sind mit denen vor 50 Jahren nicht zu vergleichen.

Neue Abteilungen und Spezialisierung

Auch das Stauferklinikum hat diese Entwicklung mitgemacht, sich vom Kreiskrankenhaus zu einem hochmodernen Gesundheitszentrum entwickelt. Besonders in den letzten zehn Jahren zeigte sich der medizinische Fortschritt im Entstehen neuer Abteilungen, der Beschaffung hochmoderner Medizintechnik und spezialisiertem Personal.

Sichtbar wird dies etwa in der Onkologie und Palliativmedizin, der Gefäßmedizin, dem Perinatalzentrum Level 1 oder der invasiven Radiologie. Auch ergänzen zahlreiche Zusatzangebote das Spektrum, wie die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV), Krebsberatung, Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, Staufer-REHA und vieles weitere.

Dem hohen Qualitätsanspruch gerecht werden

Vor allem das Thema Qualität hat in den letzten Jahren Einzug in deutsche Kliniken gehalten. Das Stauferklinikum wird dem Qualitätsanspruch durch zahlreiche zertifizierte Zentren gerecht. Diese garantieren jedem Patienten einen standardisierten Ablauf und höchste Behandlungsqualität. pm

© Schwäbische Post 06.10.2016 20:03
858 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.