Polizeibericht

Aufgefahren - aufgeschoben

Schwäbisch Gmünd. Auf 2500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, den ein Autofahrer am Mittwochnachmittag verursachte. Zu spät erkannte er, dass ein ihm auf dem Bahnhofplatz vorausfahrender Wagen anhalten musste Er fuhr auf und schon den Renault dabei auf den Skoda davor auf. Alle Fahrzeuginsassen blieben bei dem Unfall unverletzt.

© Schwäbische Post 13.10.2016 21:57
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.