„Der Einkauf soll zum Erlebnis werden“

Im Hofladen gibt’s alles rund ums Ei und aus der Region. Die Produkte kommen aus der eigenen Produktion und von umliegenden Bauernhöfen. Ab heute findet wieder ein Weihnachtsbaum-Verkauf statt.
  • Eier aus eigener Produktion und viele weitere Bauernhofprodukte gibt es im neuen Feldwieser Hofladen in Bopfingen-Oberdorf. Foto: Achim Klemm

Bopfingen-Oberdorf. „Alles rund ums Ei und aus der Region“ bietet „Feldwiesers Hofladen“ den Kunden in Bopfingen-Oberdorf. Sandra und Markus Feldwieser laden die interessierte Öffentlichkeit zur Eröffnung ihres Hofladens, der direkt am Fuße des Ipfs am Ende von Oberdorf in Richtung Kerkingen gelegen ist, vom 2. bis 4. Dezember ein.

Der Feldwieser-Hof ist ein Familienbetrieb, den es bereits in der 4. Generation gibt. Gemeinsam mit ihren vier Kindern sowie Oma und Opa wird mit großer Liebe und Leidenschaft der landwirtschaftliche Betrieb bewirtschaftet.

In dem neuen Hofladen führt man Eier von Legehennen aus Freilandhaltung aus eigener Produktion sowie viele weitere Bauernhofprodukte. „Unser Hofladen ist das Herz unseres Betriebes. Wir legen großen Wert auf Regionalität und Qualität“, beschreibt Sandra Feldwieser. Der Laden lädt ein zum Schauen, Verweilen, Riechen und Probieren. Das Einkaufen soll hier zum Erlebnis werden und Wohlfühlqualität vermitteln.

Es werden vollwertige, gesunde Produkte aus der Region angeboten, die sich einer immer größeren Beliebtheit erfreuen.

Wir legen großen Wert auf Regionalität und Qualität.

Sandra Feldwieser

Breites Angebot aus der Region

Das breit gefasste Angebot umfasst Eier von Hühnern aus Freilandhaltung, Nudeln und ein eigenes Wurstsortiment. Es gibt beispielsweise Rauchfleisch, Portionswurst und geräucherte Würste. Alblinsen, Rapsöl von hoher Qualität und Mehl zählen zu den Spezialitäten. Das Sortiment umfasst daneben Obst und Gemüse von Kleinsterzeugern und Direktvermarktern aus der Region, Kartoffeln und vieles mehr. „Ein besonderes Angebot unsres Hofladens sind unsere Geschenkkörbe, die wir ganz individuell und frisch nach Kundenwunsch zusammenstellen. Wir haben für jeden die passenden Präsente dabei und dekorieren jahreszeitlich und dem Anlass entsprechend in jeder Preiskategorie“, erklärt Sandra Feldwieser weiter.

Am Hof-Automat können Kunden außerdem rund um die Uhr und jeden Tag frische Lebensmittel aus eigener Produktion und aus der Region kaufen. AK

Öffnungszeiten und Angebote

Die Öffnungszeiten des „Feldwieser Hofladen“ sind freitags von 9 bis 12 Uhr und von 14 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 12 Uhr.

Vom 1. bis zum 24. Dezember täglich von 9 bis 18 Uhr und auch sonntags findet auf dem Feldwieser Hof wieder der Weihnachtsbaum-Verkauf statt. Die angebotenen Blaufichten und ein Teil der Nordmanntannen wachsen rund um den Hof in eigenen Kulturen.

© Schwäbische Post 30.11.2016 18:20
3149 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.