Leserbeitrag von derleguan

Vorsicht vor "rechts"

Es ist Fakt: Donald Trump ist Präsident der USA. Ein Mann, der offen gegen progressive Politik steht – wie Klimaschutz, Gleichberechtigung oder strenge Gesetze für Konzerne. Lassen Sie uns bitte aus Trumps Sieg lernen. Immer wieder erzählen mir meine Freunde aus den USA, dass viele Menschen ihn lange Zeit unterschätzt und nie damit gerechnet haben, dass der Milliardär jemals Präsident wird. Diesen Fehler dürfen wir bei uns nicht machen! Denn auch hier gewinnen rechtsnationale und anti-europäische Kräfte an Zuspruch. Im September wird der Bundestag neu gewählt. Die AfD steht zurzeit bei 15 Prozent und könnte die drittstärkste Kraft werden: Schon jetzt verschiebt sie den politischen Diskurs nach rechts.

© derleguan 21.01.2017 18:04
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Frieder Kohler

 "In der Weltwirtschaftskrise sei Deutschland ruiniert gewesen und habe Hitler gewählt, sagte der Papst: In Zeiten der Krise versage das Urteilsvermögen. In Krisenzeiten suchten die Menschen einen "Heilsbringer, der uns unsere Identität wiedergibt", sagte Franziskus. "Wir schützen uns mit Mauern und Stacheldraht vor den anderen Völkern, die uns unsere Identität nehmen könnten." Mit Blick auf den neuen US-Präsidenten ruft der Papst die Welt zur Besonnenheit auf..."Wir werden sehen, was er tut, dann werde ich mir meine Meinung bilden", sagte der Papst - und war vielleicht auch erschrocken darüber, wie sehr das christliche Gottesbild in den USA mit Reichtum "ausgemalt" ist. Gott liebt die Reichen, nach seinem Bilde schuf er sie?

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy