Lesermeinung

Zum Bericht „Eltern fordern Hort im AWO-Kinderhaus“ vom 14. Juni:

Die Hortgruppen weichen den Plätzen für schulische Nachmittagsbetreuung – eine andere Bezeichnung für die Ganztagesschule. Diese Form der Nachmittagsbetreuung fällt im Gegensatz zum Hort unter Schulpflicht, das bedeutet für viele tiefe Einschnitte in ihre familiäre und wirtschaftliche Planung. Bewusst haben sich die meisten deshalb für die Hortbetreuung entschieden, weil ein früheres Abholen nicht erlaubt ist. Wie vereinbaren sich dann Schichtdienst und familiäre Freizeitgestaltung miteinander? Ein deutlicher Schwachpunkt der Ganztagesschulen ist für berufstätige Eltern bisher die fehlende Ferienbetreuung. Welcher alleinerziehender berufstätiger Erwachsener hat so viel gesetzliche Urlaubstage, wie es Ferientage im Schuljahr gibt? Dürfen Familien keinen gemeinsamen Urlaub mehr verleben? Welcher Arbeitgeber kann immer auf Ferientage Rücksicht nehmen? Im AWO Kindertagheim befinden sich 60 betroffene Hortkinder, für 60 Familien bedeutet es Unsicherheit. Wie viele Menschen sind wirklich davon betroffen? Ist ein noch nicht ausprobiertes Familienzentrum die richtige Antwort auf Gleichstellung und Integration? Viele alleinerziehende Mütter und Väter können ohne dieses Betreuungssystem nicht planmäßig arbeiten gehen, geschweige denn ihrer Vollbeschäftigung nachgehen, das bedeutet größte wirtschaftliche Einschnitte. Was ist mit der Menschenwürde? Wir lagern jetzt mal schnell unsere Kinder aus in die Rosa Villa, eine Anlage ohne kindgerechte Spielmöglichkeiten im Freien. Wie hoch sind die Kosten für einen Umbau, so dass die Kinder in ihrer Entwicklung nicht benachteiligt sind? Wie sicher ist der Weg dorthin? Wie viele Kinder gehören dann nicht mehr zum Einzugsgebiet der Greutschule? Nicht schlimm genug, dass sie ihren Bezugspunkt, ihre Vertrauenspersonen und Freunde verlieren. Müssen sie nun auch noch durch die schwere Zeit eine Umschulung in ein anderes Stadtgebiet bewältigen? Es muss doch auch in der Politik Väter und Mütter geben, die ihre Kinder nicht nur auf teure Internate schicken können. Haben diese keine Fragen?

© Schwäbische Post 18.06.2017 20:17
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy