Wespenspinne in Espachweiler

Seltene Art wird in Deutschland zunehmend heimisch

Eine Wespenspinne hat SchwäPo-Leser Michael Bauhammer in Espachweiler entdeckt und abgelichtet. In unseren Breiten ist diese Art noch ziemlich selten, wird aber immer mehr heimisch. Wahrscheinlich aufgrund des Klimawandels. Das Tierchen, das auch als Zebraspinne bekannt ist, spannt sein Netz in Bodennähe und ist vor allem auf Grashüpfer aus, die es verspeist, wenn sie ihm ins Netz gehen.

© Schwäbische Post 19.08.2017 12:25
6535 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy