Ein Bett muss richtig passen

Sind Matratze und Lattenrost individuell angepasst, helfen sie schlechten Schlaf und Schmerzen am Morgen zu verhindern.
  • Wenn das Bett auf den Mensch individuell eingestellt ist, lassen sich Rückenschmerzen vermeiden. Foto: fotolia/Andrey Popov

Wer jeden Morgen mit Rückenbeschwerden aufwacht, sollte unbedingt über ein neues Bett nachdenken. Für guten Schlaf und zur Vorbeugung von Rückenbeschwerden sei es unerlässlich, dass das Bett individuell an den Körper angepasst wird, erklärt Alfred Krauss, Inhaber von GD Krauss. „Jeder Körper ist verschieden“, betont er, „so wie ein Schuh auf den Fuß passen muss, müssen auch Matratze und Lattenrost richtig passen.“

Wichtig für ein perfektes Bett ist, dass die Wirbelsäule immer ihre natürliche Haltung einnimmt. Hierbei spielen sowohl Größe und Gewicht als auch die Form des Körpers und der Wirbelsäule eine wichtige Rolle. „Im Idealfall sollte der Käufer beim Bettenkauf vermessen werden“, erklärt Alfred Krauss. „Das geht nach wissenschaftlichen Grundsätzen heute recht präzise.“

Die Matratze gibt dann die grobe Richtung vor, beim Lattenrost wird die Feineinstellung vorgenommen. Wenn’s der Fachmann macht, mit wenigen Handgriffen. wom

© Schwäbische Post 14.03.2018 17:15
3397 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.