Polizeibericht

Stau nach Unfall

Ellenberg. Rund sechs Kilometer Stau für den Verkehr aus Richtung Süden verursachte ein Auffahrunfall am Freitagmittag auf der A 7 auf Gemarkung Ellenberg. Ein 18-jähriger BMW-Fahrer war gegen 12.50 Uhr auf dem linken Fahrstreifen auf einen vor ihm fahrenden Peugeot aufgefahren, dessen 25-jähriger Fahrer wegen des stockenden Verkehrs seinen Wagen verlangsamt hatte. Der BMW-Fahrer und seine Beifahrerin wurden mit leichten Verletzungen zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht, die Beifahrerin im Peugeot wollte anschließend selbst einen Arzt aufsuchen. Der Gesamtschaden an den beiden Unfallfahrzeugen wurde auf etwa 4000 Euro geschätzt. Der Verkehr in Richtung Würzburg war bis etwa 14 Uhr durch die Unfallaufnahme behindert.
Ein ganz ähnlicher Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 15.15 Uhr auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Aalen/Westhausen und Ellwangen. Ein 60-jähriger VW-Fahrer fuhr auf einen vor ihm langsamer werdenden Opel auf. Gesamtschaden: rund 3000 Euro.

© Schwäbische Post 26.08.2017 09:53
191 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy