Hier schreibt das THW Ellwangen

THW Jugend übt und chillt in Oberbayern

THW Jugend Ellwangen erlebt 8 Tage Jugendlager im oberbayrischen Freising


Super Bedingungen erwischte die Ellwanger THW Jugend beim diesjährigen Jugendlager unweit des Münchner Flughafens auf dem Übungsgelände des THW Freising.

FREISING – Temperaturen um die 30°C sorgten für Badewetter und viel Schweiß bei der Ausbildung. Das Betreuerteam fand dafür die optimale Mischung und sorgte für reichlich Abwechslung.
Am Samstag den 26.05.2018 traf die Jugendgruppe auf dem gigantischen Übungsgelände des THW Freising ein. Sofort wurden die Zelte errichtet und nach dem Mittagessen galt es die Universitäts- und Domstadt mit ihren knapp 50.000 Einwohnern zu erkunden.


Die ganze Woche war mit abwechslungsreicher Ausbildung am Morgen und erfrischendem Badevergnügen am Mittag ausgefüllt. Dazwischen gab es einige Sonderaktionen, eine Lagerolympiade und Ausflüge.
So besuchte die Gruppe am Montag die Hauptfeuerwache der Berufsfeuerwehr München. Der Tourguide Armin brachte uns seine Feuerwehr näher. Von der Geschichte, die im eigenen Museum dokumentiert ist, bis zur aktuellen Fahrzeughalle (inkl. einem Einsatz) war dies ein sehr informativer und kurzweiliger Nachmittag.


Den Mittwoch verbrachte man im Münchner Tierpark Hellabrunn. Bei angenehmen Temperaturen und einer Rätsel Rallye lernte man so einiges über die Tierwelt und die Artenvielfalt. Der Donnerstag war geprägt vom Orientierungsmarsch. Hier gilt es die Wegbeschreibung richtig zu deuten, alle Stationen zu finden und dort die Aufgaben erfolgreich zu meistern.

Auch die Kameraden aus Freising trugen zum Gelingen des Lagers bei. Ihre neue Unterkunft wurde in mehreren Durchgängen begutachtet und die Helferinnen und Helfer nahmen einige Ideen mit nach Ellwangen. Die Jugendgruppen aus Freising und Ellwangen übten gemeinsam in gemischten Gruppen verschiedene Rettungstechniken.


Die große Abschlussübung am Freitag war vollgepackt mit den Ausbildungsthemen, die in der Woche ausgebildet wurden. Sechs verletzte Personen mussten aus dem weitläufigen Kellerlabyrinth gerettet werden. Mit viel Teamarbeit, Sicherungs- und Rettungstechnik, sowie viel Fingerspitzengefühl wurden alle Aufgaben zur Zufriedenheit der Ausbilder gemeistert.
Alle Überfälle auf die Ellwanger Fahne konnten abgewehrt werden. Die Kameraden aus Landshut und Freising gingen hier, trotz mehrmaliger Versuche, leider leer aus.


Ein riesiges Dankeschön an alle die zum Gelingen des Lagers beigetragen haben. An die Kameraden des THW Freising, die uns in unseren Vorhaben bestmöglich unterstützt haben. An die Kameraden aus Landshut und Freising, die uns schlaflose Nächte bei den Überfällen beschert haben. Und vor allem an unser Küchen- und Betreuerteam die unsere Nachwuchstruppe rund um die Uhr betreut und versorgt haben.


Bilder: Manuel Schuldt
Text: Reiner Mangold / Tamara Mangold


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle "THW" für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.

© THW Ortsverband Ellwangen 08.06.2018 10:07
4028 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.