Steg ist dieses Geld nicht wert

Kosten für Steg zum Stadtoval:

Mit Erschrecken habe ich am 18. Juni gelesen, dass ein Herr sich beschwert, dass im Gemeinderat manchmal etwas, unter Umständen auch etwas mehr, Gegenwind aufkommt. Sollte es so sein, dass ein paar speichelleckender Indianer die Entschlüsse des Häuptlings durchwinken?
Meine Vorstellung einer demokratischen Lösungsfindung sieht anders aus. Und sich über einen „Masterplan“ beschweren, in einer Branche (Politik) deren Entscheidungsfindung von taktieren, paktieren und „unangenehme Konsequenzen aufzeigen“ lebt, ist bestenfalls naiv.
Es ist durchaus wünschenswert, und hier möchte ich auf den Artikel „Steg wird teurer“ vom 23. Juni zu sprechen kommen, wenn sich ein paar Ihrer Kollegen dagegen wehren, dass Geld auf Teufel-komm-raus weggeschmissen wird und nicht einfach schulterzuckend zustimmen. 5,1 Millionen Euro ist dieser Steg nicht wert und da sollten gewisse Leute ihr Ego zurückstecken und das Projekt abblasen.

© Schwäbische Post 01.07.2018 20:13
336 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.