Lesermeinung

Zum Artikel „Bad-Entscheid ohne Fakten unvernünftig“:

Ich halte es für skandalös, dass die CDU-Ratsfraktion einen eventuellen Bürgerentscheid bereits in der Entstehung diffamiert und dieses demokratische Mittel als unvernünftig und unverantwortlich bezeichnet. Die Angst davor muss ja groß sein. Sie reden von fehlenden Fakten und berufen sich ausschließlich auf wirtschaftliche Betrachtungen. Ich selbst werde die Initiierung eines Bürgerentscheides unterstützen, da es mir im ersten Schritt um die Erhaltung und den Schutz der Fauna und Flora des Nepperbergs und Umgebung geht, im zweiten Schritt um die Frage, ob Gmünd ein derart zu vermutendes großflächiges „Spaßbad“ braucht, um einen Bedarf außerhalb unsere Gemeinde zu versorgen. Benötigt unsere Stadt ein Hallenbad, das wirtschaftlich von den Interessen eines fremden Investors getrieben ist? Gehen Sie davon aus, dass diese Maßnahme dann über eine nur begrenzt haftende Mantelgesellschaft (SPV) bei minimalem Eigenkapitaleinsatz und maximalem Fremdkapital realisiert wird. Beim Fremdkapital handelt es sich hierbei in der Regel um Bankdarlehen und Garantien bzw. verlorene Zuschüsse [...]. Ein Investor wird, sobald es keine Umkehr für die Beteiligten mehr gibt oder Renditeversprechen nicht mehr passen, weitere Zugeständnisse von der Gemeinde verlangen. Normal ist, dass sich ein Investor nach Ablauf der Finanzierung vom Projekt trennt [...]. Übernehmen kann dies dann nur noch die betroffene Gemeinde [...]. Schwäbisch Gmünd sollte also im Sinne der Bürger betrachten, was die Bürger brauchen und was die eigene Finanzkraft mit Blick in die Zukunft verkraftet. [...] Ich halte einen von politischen Vertretern und Meinungen losgelösten Bürgerentscheid gleich zu Beginn als zielführend, da [...] nicht nur Wirtschaftsinteressen, sondern auch die Natur, zu schaffende Ersatzflächen und die nächste Generation zu berücksichtigen sind. Und durch derartige Artikel wie am Samstag erschienen, sollte man sich schon gar nicht mundtot machen oder einschüchtern lassen.

© Schwäbische Post 27.08.2018 20:03
331 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.