Hier schreibt der Schwimmclub Delphin Aalen

Teamspirit als Garant für Erfolg des SC Delphin Aalen

  • Pauline Heineke im Finallauf über 50m Brust

Eine Großveranstaltung im Schwimmsportkalender war das 13. Karolinger Schwimmfest in Waiblingen, an welchem 32 Vereine mit über 3400 Meldungen teilnahmen. Auch der Schwimmclub Delphin Aalen ging beim hochkarätig besetzten Wettbewerb mit 14 Schwimmern und Schwimmerinnen aus den Leistungs- und Nachwuchsgruppen an den Start.
Voll des Lobes war das Trainerteam Alexander und Daniela Jung über die größtenteils tollen Steigerungen und die guten Ergebnisse. Mit 8 Medaillen, 3 Finalläufen und 3 Staffeln in unterschiedlicher Besetzung eine beachtliche Bilanz.

Erfolgreichster Einzelteilnehmer war Michael Hees JG 2009, welcher in persönlichen Bestzeiten über 50m Freistil in 0:35,69 und 100m und 200m Lagen jeweils auf dem Siegerpodest ganz oben stand. Dreimal Platz 2 über 50m Brust und Schmetterling sowie 100m Freistil spiegeln sein gutes Abschneiden wieder.

In Finallauf der D-Jugend erkämpfte sich Pauline Heineke JG 2007 über 50m Brust die Bronzemedallie und Platz 5 im 50m Freistil Rennen. Sie konnte sich gegenüber ihrem Vorlauf erheblich steigern und absolvierte trotz gesundheitlichem Handicap einen guten Wettkampf.
Dank Ihres unermüdlichen Trainingseinsatzes lieferte Jasmin Schroll JG 2005 eine starke Performance ab. Besonders erfreulich war ihr Ergebnis über 50m Rücken 0:34,21 und Platz Fünf im Vorlauf. Im Finale verhalf ihr dann ein fulminanter Start sich abermals zu verbessern und Jasmin schlug als Vierte in 0:33,52 an.

Jeweils knapp am Podest vorbei schwamm Alicia Schroll als Vierte über 200m Lagen sowie Platz 5 über 100m Rücken. Ebenfalls einen guten Wettkampf erwischten die Sprinter im Team Linus Baader, Florian Bopp und Maximilian Epple über 50m Freistil in 0:26,38 und Platz 7.
Der Aufwärtstrend machte auch vor dem Brüderpaar Lukas und Simon Thaler nicht halt. Beide zeigten schon im Training eine gute Leistung und Willenskraft. So sind ihre enormen Steigerungen über alle Strecken die logische Konsequenz.

Das Team wurde durch Julia Funk, Alisa Schäfauer, Verena Schlipf, Lucas Seibold, und Jarmaine-Lea Wischnewski komplettiert, welche einen soliden Wettkampf ablieferten.

„Die Mannschaft ist zurzeit hungrig nach Erfolg und junge Nachwuchskräfte drängen durch klasse Leistungen nach vorne. Dieser Spirit hilft auch den arrivierten Kräften des SCD richtig in Schwung zu kommen und man kann auf die folgenden Wettkämpfe gespannt sein.“ ist sich Trainer Alexander Jung sicher.

© Schwimmclub Delphin Aalen 27.10.2018 00:06
682 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.