Leserbeiträge

Die Zukunft der Kirche/n - hat die (röm.-kath.) Kirche Zunkunft?

  • Auferstehung?
  • Leiden Christi
  • Macht und Sexualität

In "Die Zukunft der Kirche im Fokus" ( https://www.schwaebische-post.de/1756920/ ) lesen nicht nur die Schwestern und Brüder der christlichen Familie (hier röm.-kath.) den Schlußsatz: "Die christliche Botschaft ist hoch aktuell."

Heute brachte phoenix plus "Missbrauch in der Kirche" (https://www.phoenix.de/sendungen/ereignisse/phoenix-plus/missbrauch-in-der-kirche-a-755429.html ) mit folgendem Text zur Einführung:

"Kindesmissbrauch und katholische Kirche werden oft in einem Atemzug genannt. Gerade erst hat sich auch der Papst des Themas angenommen, und vier Tage lang in Rom mit den Vorsitzenden aller Bischofskonferenzen über Konsequenzen aus den Missbrauchsfällen in der katholischen Kirche diskutiert. Bereits im Herbst vergangenen Jahres hatte die Deutsche Bischofskonferenz eine Studie mit erschreckenden Zahlen vorgelegt: Zwischen 1946 und 2014 haben demnach 1670 Kleriker 3677 Minderjährige missbraucht, die Täter wurden von der Kirche gedeckt. Und das ist nur die Spitze des Eisbergs, Experten vermuten, dass die Dunkelziffer weit höher liegt. Die Wissenschaftler, die die Studie verfasst haben, benennen die kirchlichen Strukturen als einen Faktor, der den gehäuften Missbrauch begünstigt.

Was hat der Gipfel in Rom gebracht? Könnte eine Kirchenreform zur Prävention von Missbrauch beitragen? Ist die Problematik bei der Aufarbeitung ein typisches Problem der Kirche und ihrer Strukturen? Was kann man aus den Ereignissen lernen? Wie sieht vernünftige Prävention aus? Im phoenix plus „Missbrauch in der Kirche“ diskutieren über diese Fragen Ursula Enders von Zartbitter e.V. und Joachim Frank, Chefkorrespondent DuMont sowie Experte für Kirchenthemen, mit Moderatorin Ines Arland."

Ich gehe davon aus, dass die Teilnehmer (Männer!) der Veranstaltung am Sonntag, 17. März, ab 9 Uhr mit Weihbischof Matthäus Karrer als Gast beim Männer-Dekanatstag in St. Benedikt, Neuler, die o.a. Sendung gesehen haben und so besser über Hoffnungen, Visionen und Schritte der Kirche sprechen können.

Sie erinnern sich an "Fehler im System: Verantwortung der Menschen!" in https://www.schwaebische-post.de/1709426/ : ein Schweigen durch "Fegefeuer und Höllenangst" oder (Wikipedia) Lieber Gott, mach mich blind, dass ich alles herrlich find. Lieber Gott, mach mich taub, dass ich an die Lügen glaub. Mach mich blind, stumm, taub zugleich,...

 

© Frieder Kohler 26.02.2019 12:16
2269 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben

Kommentare

Frieder Kohler

Frieder Kohler schrieb am 01.03.2019 um 14:34

hier der link zum o.a. Weltgebetstag

https://www.schwaebische-post.de/kirche/weltgebetstag/1757017/

...nimm hinweg die Sünden der Welt: "Gottes missbrauchte Dienerinnen" in

https://www.arte.tv/de/videos/078749-000-A/gottes-missbrauchte-dienerinnen/

Nach zahlreichen Pädophilieskandalen erschüttert ein weiterer Vorwurf die katholische Kirche: Überall auf der Welt sollen Priester Nonnen schamlos missbraucht haben. Über zwei Jahre stellten die Filmemacher Ermittlungen an. In dem Dokumentarfilm enthüllen nun Opfer eines der bestgehüteten Vergehen der katholischen Kirche. (verfügbar bis 03.05.2019)

Frieder Kohler

Urteil gesprochen Kardinal will zurücktreten:

"Im Januar fand ein Prozess unter anderem gegen den Lyoner Kardinal Philippe Barbarin wegen Nichtanzeige der im Film gezeigten Fälle statt. Die Staatsanwaltschaft sprach sich nach der Anhörung gegen eine Verurteilung des Kardinals aus; das Urteil soll am 7. März fallen.

Der Titel des Films ist einem Zitat Kardinal Barbarins vom März 2016 entnommen. Damals hatte er gesagt: "Gott sei Dank (grace a Dieu) ist ein Großteil der Taten verjährt."

Siehe https://www.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/film-uber-missbrauchsskandal-in-der-kirche-darf-in-die-kinos

Frieder Kohler

Frieder Kohler schrieb am 07.03.2019 um 20:01

Urteil gesprochen Kardinal will zurücktreten:

ww.katholisch.de/aktuelles/aktuelle-artikel/film-uber-missbrauchsskandal-in-der-kirche-darf-in-die-kinos
Entwicklung in der Bundesrepublik:

"Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Marx, hat konkrete Verbesserungen der katholischen Kirche im Umgang mit sexuellem Missbrauch angekündigt.

Dabei gehe es um die Einrichtung unabhängiger Anlaufstellen für Betroffene, das Konzept der Aufarbeitung und um die Frage, ob die bisherige Anerkennung des Leids der Opfer durch die Kirche ausreichend sei, sagte Marx zum Auftakt der Frühjahrstagung in Lingen im Emsland. Zum Ende der Konferenz am Freitag wolle man ein Konzept für den weiteren Umgang mit dem Thema Missbrauch vorlegen, so Marx weiter" (aus https://www.deutschlandfunk.de/deutsche-bischofskonferenz-marx-kuendigt-konzept-fuer.2932.de.html?drn:news_id=985541 ).