Eine Frage, Herr Schröder

Vor sieben Jahren traten Sie mit viel Vorfreude auf's Regieren und dem Vorhaben an, die Arbeitslosigkeit signifikant zu senken und Sie versprachen, bei Nichterreichen dieses Zieles das Recht auf Wiederwahl abzutreten. Da es bei uns kein Recht auf Wiederwahl gibt, war dies nicht mehr als ein weiterer Ausdruck Ihrer rhetorischen Fähigkeiten, denen Sie auch Ihre Wiederwahl nach vier Jahren zu verdanken hatten.
Nun ist in ihrer bisherigen Regierungszeit bei uns die Arbeitslosenquote weiter angestiegen, während gleichzeitig in verschiedenen Nachbarländern einige mehr tat- als sprachkräftige Regierungschefs dieses schauderhafte Problem einigermaßen in den Griff bekommen haben.
Bis hierher ist alles, wenn auch mit Mühe, noch nachvollziehbar. Dann aber wird es grotesk. Ihrem ausgeprägten Drang nach Showaktionismus wohl folgend, steuern Sie völlig überhastet nach der verlorenen NRW-Landtagswahl mit Freund Münte per gekünstelter Vertrauensfrage Neuwahlen an. Diese finden dann statt, Sie holen mit hohem Einsatz viel vom Vorsprung der Konkurrenz auf. Sie verlieren aber Ihre Mehrheit im Bundestag und dann noch zum schlechten Schluss die Fassung im Fernsehen. Wozu haben Sie jetzt eigentlich die Wahl angezettelt???
Das Ganze erinnert mich an die alte Geschichte, in der ein Trottel, aus Spaß, etwas bewegen zu können, dem anderen zehn Euro dafür bezahlt, dass er eine Kröte verschluckt. Um wieder an sein Geld zu kommen, bietet er dann an, auch für 10 Euro eine Kröte zu schlucken. Nachdem auch dieses geschehen ist, ist alles wie vorher . . . nur beiden ist kotzübel. Frage also andersrum: Wieso haben Sie für null Euro die Kröte der Wahl geschluckt, wenn es Sie die Mehrheit kostet und allen danach nur schlecht wird?
W. Vogt, Unterkochen
© Schwäbische Post 23.09.2005 00:00
635 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.

Anmeldung zum E-Mail-Newsletter aus der Redaktion

Die wichtigsten und interessantesten Meldungen des aktuellen Tages aus der Redaktion direkt in Ihr E-Mail-Postfach – täglich und kostenlos jeden Abend.

Jetzt kostenlos anmelden

Aktuelle Meldungen direkt auf Ihr Handy