Hervorragende Leistungen der Jugendringer der KG Dewangen/Fachsenfeld

Beim stark besetzten 29. Eugen-Roller-Gedächtnisturnier in Herbrechtingen konnten die Jugendringer der KG Dewangen/Fachsenfeld wieder sehr gute Platzierungen erringen.

In der E-Jugend war die KG mit 2 Ringern in der Gewichtsklasse bis 30 kg vertreten. Bei 7 Teilnehmern wurde in 2 Pools gerungen.

Timo Holl konnte in seinem Pool alle Gegner besiegen. Nach Schultersiegen gegen Florian Ripiater (ASV Schlichten) und Niklas Prudnikov (TSV Herbrechtingen) und einem Punktsieg gegen Julian Hernicht (TSV Kottern) konnte Timo das Finale erreichen. Dort musste er sich trotz guter Leistung Florian Wirth (TSV Kottern) auf Schultern geschlagen geben und konnte den 2. Platz erreichen.

Vincent Sorg erreichte nach Schultersiegen gegen Matheo Konopka (TSV Westendorf) und Julian Hernicht (TSV Kottern), sowie einer Schulterniederlage gegen Florian Wirth (TSV Kottern) das kleine Finale um Platz 3. Nach einer unglücklichen Aktion gegen Julian Hernicht (TSV Kottern) verlor er auf Schultern und musste sich mit dem achtbaren 4. Platz zufriedengeben.

In der D-Jugend konnte die KG ebenfalls mit 2 Ringern an den Start gehen.

In der Gewichtsklasse bis 28 kg bestritt Bennet Mahler insgesamt 5 Kämpfe. 4 Kämpfe gegen Anthony Anton (KSV Aalen), Moritz Weh (TSV Westendorf), Philipp Gillich (KSV Unterelchingen) und Borys Hul-Skotnicki (TSV Westendorf) konnte Bennet auf Schulter gewinnen. Nur gegen Moritz Weh (TSV Westendorf) musste er sich beim Stand von 8:8 aufgrund der letzten Wertung nach Punkten geschlagen geben. Der 2. Platz in dieser Gewichtsklasse war der verdiente Lohn für diese sehr gute Leistung.

Philipp Gräupel konnte in der Gewichtsklasse bis 55 kg nach einer Niederlage gegen Andreas Marsall (SVH Königsbronn) ebenfalls den 2. Platz erringen.

Auch in der C-Jugend war die KG Dewangen/Fachsenfeld mit 2 Ringern vertreten.

Felix Weingart ging in der Gewichtsklasse bis 29 kg an den Start und konnte sich einen sehr guten 2. Platz erkämpfen. Vasiliki Chochlioni (TSV Herbrechtingen), Jarne Bolwerk (KSV Unterelchingen) und Valentin Friedel (KSV Aalen) konnte er sicher auf Schulter besiegen. Nur gegen Jakob Völk (TSV Westendorf) musste er nach Punktführung noch eine Schulterniederlage hinnehmen.

Lauritz Mahler sicherte sich in der Gewichtsklasse bis 37 kg bei 7 Teilnehmer einen sehr guten 3. Platz. In seinem Pool kam er gegen Marlon Grüll (SVH Königsbronn) zu einem Aufgabesieg und verlor gegen Hüseyin Mert Kosan (TSV Herbrechtingen) auf Schulter. Im Kampf um Platz 3 gegen Ole Spieth (SV Ebersbach) konnte er von Beginn an den Kampf bestimmen und kam mit einer schönen Aktion zum Schultersieg.

© Schwäbische Post 08.04.2019 21:16
1371 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.