Regionale Braukunst nach alter Tradition

Brauen nach dem deutschen Reinheitsgebot von 1516 ist bei der Wasseralfinger Löwenbrauerei Teil der Firmenphilosophie. Hintergrundgrafik: fotolia.de/rcfotostock

Aalen-Wasseralfingen. Wenn die Löwenbrauerei Wasseralfingen auf ihren Flaschenetiketten neben dem Slogan „gebraute Lebensfreude“ den Hinweis „Nach dem Reinheitsgebot gebraut“ aufdruckt, tut sie dies aus innerer Überzeugung.

Wohlwissend, dass nichts anderes, als die im Deutschen Reinheitsgebot benannten Grundstoffe notwendig sind, um ein Bier herzustellen, das den höchsten Qualitätsansprüchen gerecht wird.

Braukunst auf höchstem Niveau

Jedem Bierbrauer, so auch den „Wasseralfingern“ obliegt die anspruchsvolle Aufgabe, aus dem was die Natur – je nach Witterungsverlauf und Bodenbeschaffenheit – in unterschiedlichster Qualität und Zusammensetzung hervorbringt, ein gutes und vor allem im Geschmack gleichbleibendes Bier zu brauen. Und weil dies, nicht zuletzt wegen der Kraft Reinheitsgebot geforderten Einschränkungen, nicht immer einfach ist, tritt hier die „Braukunst“ auf den Plan. So wacht die Betriebsleitung der Löwenbrauerei Wasseralfingen mit ihrem Fachwissen tagtäglich streng darüber, die selbst auferlegten, hohen Qualitätsanforderungen zusammen mit dem gesamten Team stets einzuhalten und alle Produktionsprozesse optimal zu gestalten.  

© Schwäbische Post 18.04.2019 15:01
886 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.