Hier schreibt der LeichtAthletikClub Essingen

Läufer des LAC Essingen zeigen Frühform

  • Franz Marschik freut sich über Tagessieg in Obersontheim

Bernd Ruf und Siegfried Richter laufen in Öpfingen auf den dritten Platz

Über 400 Läuferinnen und Läufer gingen beim traditionellen Öpfinger Osterlauf an den Start. Auf der relativ flachen Strecke über 10 Km auf der einige Wendepunkte eingebaut sind lässt immer wieder gute Laufzeiten zu. In diesem Jahr waren die Bedingungen fasst optimal. Davon profitieren auch die vier Läufer des LAC Essingen.
Bernd Ruf, der bereits in den Ostalblaufcupläufen, im Spitzenfeld mitgelaufen ist konnte auch im Donautal seine Läuferklasse unter Beweis stellen. In 36:28 Minuten lief er auf einem sehr starken siebten Gesamtplatz in das Ziel. In seiner starkbesetzten Altersklasse M30 bedeutete dies der dritte Platz. Ebenfalls auf den dritten Platz seiner Altersklasse lief Siegfried Richter (M55) in 40:31 Minuten.
Roland Pfeiffer (M60) und Albert Bartle (M55) machten sich gegenseitig die Pace. Am Ende standen 46:38 Minuten und der sechste Platz in der Altersklasse M60 für Roland Pfeiffer und der zehnte Platz in der Altersklasse M55 in 46:58 Minuten für Albert Bartle zu Buche.

Franz Marschik schnellster in Obersontheim

Klein aber fein. Seit 26 Jahren findet der Lauf durch das Kochertal in Obersontheim statt. 65 Läuferinnen und Läufer gingen über die 10 Kilometerdistanz an den Start. Franz Marschik vertrat die Farben des LAC Essingen und dies nicht schlecht. Nach 47:23 gelaufenen Minuten konnte sich der sechzigjährige Essinger über den Tagessieg und den Siegerpokal in der Altersklasse M60 freuen.

© LeichtAthletikClub Essingen 25.04.2019 12:09
981 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.