Disziplin angemahnt

Das Land nimmt weniger Steuern ein: Es droht Streit.
Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) rechnet mit Streit in seiner grün-schwarzen Koalition bei den Verhandlungen über den Doppeletat 2020/21. Hintergrund ist die am Montag veröffentlichte Steuerschätzung für das Land, derzufolge die Einnahmen für die beiden Jahre jeweils um rund 600 Millionen Euro niedriger liegen als die Steuerschätzung im vergangenen Herbst vorhersagte. Nun sei Haushaltsdisziplin angesagt, sagte Kretschmann. Das Haushaltsvolumen des Landes beträgt im laufenden Jahr rund 53,5 Milliarden Euro. dpa
© Südwest Presse 15.05.2019 07:45
115 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.