Traumaforschung Ulm bekommt Millionen-Bau

An der Universität Ulm entsteht für über 73 Millionen Euro ein deutschlandweit einzigartiger Forschungsbau für „Multidimensionale Trauma-Wissenschaften“ Auf 5000 Quadratmetern sollen Forschende aller beteiligten Fachrichtungen effektivere Therapien zur Behandlung von Schwerverletzten entwickeln. Ab 2024 soll der Neubau hoch spezialisierte biomedizinische Labore, eine Biobank für Blut- und Gewebeproben aus aller Welt sowie ein Studienzentrum beherbergen. dpa
© Südwest Presse 15.05.2019 07:45
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.