Lesermeinung

Zu den geplanten neuen Parkplätzen in Lauchheim

Tieren und der Umwelt eine Chance geben und somit etwas gegen die Erderwärmung tun. Genau dies sollte die richtige Lösung sein. Die Tiere sollten eine Chance bekommen, denn auf dieser Wiese leben nicht nur Pony, Esel, Huhn und Hahn, sondern auch Insekten, wie Bienen, die alle immer rarer werden. Hat die Stadt Lauchheim noch nie über die Umwelt und die Erderwärmung nachgedacht? Die Erbauung des Stadtparks war ein Schritt in die richtige Richtung, aber jetzt ein paar hundert Meter weiter Parkplätze bauen wollen ist richtig „uncool“. Diese Aktion hilft nur der Klimaerwärmung. Wir sollten aber etwas gegen diese tun. Genau gegen solche Aktionen wird auch bei den „Fridays for Future“-Protesten demonstriert. Wenn diese dem Gemeinderat kein Begriff sind, dann ist diesem die Erde und unsere Zukunft egal. Ich bin zwar erst 15 und verstehe noch nicht so viel von Politik, aber von der Umwelt und Klimaschutz verstehe ich etwas. Wir Jugendliche müssen noch länger als die Politiker auf dieser beschädigten Erde auskommen und setzen uns darum für unsere Umwelt ein. Die Politiker aber machen genau das Andere und ignorieren uns. Da ist diese Parkplatzaktion ein gutes Beispiel dafür. Die Regierung, und damit auch der Gemeinderat, sollte doch im Interesse der Bürger handeln, oder nicht? Wir Kinder und Jugendlichen gehören auch zu diesen und haben auch eine Meinung und eine Stimme. Warum wird dann nicht auf uns gehört? Die Stadt Lauchheim sollte noch einmal über ihre Einstellung zu Umwelt und Natur und über ihr Vorhaben nachdenken.

© Schwäbische Post 15.05.2019 17:56
113 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.