Was sind Systemwetten?

Für die vielen Millionen von Wetten ist doch der wichtigste Grund, wie hoch ist mein Gewinn und wie viel Geld bekomme ich raus. Um es weiter auf den Punkt zu bringen, es kommt darauf an, den Wetteinsatz durch den Gewinn zu vermehren, eine hohe Gewinnsumme zu erhalten.
Mit den Kombinationswetten haben die Spieler das Glück herausgefordert. Pech bei der Kombination ist, dass der abgegebene Tipp, an einem einzigen Spiel scheitert. Daraufhin entstand die Alternative, die Systemwette. Die Systemwette macht es möglich, auch mit einem oder zwei Fehlern, noch einen Gewinn zu erzielen.

Durch die Weiterentwicklung der Kombiwette haben wir die Systemwette erhalten. Mit der Systemwette ist es möglich, mit einem Tippschein mehrere Kombiwetten abzugeben. Dazu gibt es auch geteilte Meinungen und auch kleinere Streitigkeiten.
Bei der Systemwette werden beispielsweise viele Spiele getippt, aber zum Gewinn müssen mehrere richtig vorausgesagt werden. Dabei besteht durchaus die Möglichkeit, eine hohe Geldsumme zu erreichen, auch wenn einige Spiele verloren wurden.

Welche Vorteile haben Systemwetten?

Um Erfolg beim Wetten zu haben, muss die richtige Art der Wette seine Anwendung finden. Das heißt, mit einer Systemwette werden mehrere Kombiwetten in einem Tipp beim Wettanbieter platziert. Dazu kann unter Umständen das Portal Openodds.com eine nützliche Unterstützung geben. Das System 2 aus 3 soll hier kurz erläutert werden. Hier werden alle Möglichkeiten der Zweier Kombiwette, die sich aus 3 Spielausgängen ergeben, genommen. Mit der Systemwette 2 aus 3 sind das dann, 3 Zweier Kombiwetten wie folgt:

1. Wette: Sieg Berlin (Quote 2,00) kombiniert mit Sieg Köln (Quote 1,50)
2. Wette: Sieg Berlin (Quote 2,00) kombiniert mit Sieg, München (Quote 1,70).
3. Wette: Sieg Köln (Quote 1,40) kombiniert mit Sieg, München (Quote 1,70).
Der Gesamteinsatz von beispielsweise 30 Euro in der Systemwette bedeutet, dass hier 3 Zweier Kombiwetten mit je 10 Euro getippt wurden.

Folgende Spielausgänge sollen hier für das Beispiel angenommen werden: Berlin gewinnt, Köln verliert, München gewinnt.

Das ergibt solch ein Ergebnis:
1. Wette verloren (Köln nicht richtig)
2. Wette gewonnen (Berlin und München gaben gesiegt).
3. Wette verloren (Köln nicht richtig).
Was gibt es nun raus für die richtig getippte Wette 2: Der Einsatz 10 Euro mal 2,00 mal 1,70 = 34 Euro.

Somit wurden bei diesem Beispiel 4 Euro gewonnen, nach Abzug des Einsatzes.

Fazit: Die Gewinnwahrscheinlichkeit ist bei einer Kombiwette gering, bei der Systemwette kann man Gewinne erzielen. Trotzdem man Fehler hat.
Eine Limitierung der Systemwette mit 3 Spielen, wie in unserem Beispiel, kann bei den Wettanbietern mit den verschiedensten Varianten erfolgen.
Daraus folgt, dass die Systemwette eine Zusammenfassung mehrerer Kombiwetten auf einem Tippschein ist.

Welche Nachteile gibt es bei Systemwetten?

Durch die Systemwette wird für den Spieler eine höhere Gewinnsicherheit geboten, als bei der Kombiwette. Jedoch gibt es bei der Systemwette nicht nur Vorteile.
Nachteilig ist, dass bei einer Systemwette mit dem Abschluss mehrerer Kombis, dies auch einen höheren Wetteinsatz zur folge hat. So werden alle ausgewählten Tipps zu Kombinationswetten zusammengenommen. Bei unserem oben angeführten Beispiel sind das 3 Zweierwetten bei der Systemwette 2 aus 3.

Erfolg mit Systemwetten

Die Systemwetten wurden vor vielen Jahren als Erweiterung der Kombiwetten eingeführt und sind im Laufe der Zeit sehr beliebt geworden. In der Systemwette gibt es verschiedene Auswahlmöglichkeiten. Da kann man die Anzahl der wetten, innerhalb des Systems aussuchen oder aber auch, angeben, wie viele Ihrer Wetten richtig sein sollen.
Für eine erfolgreiche Wette ist es sehr wichtig, dass die richtigen Spiele mit den richtigen Quoten ausgesucht werden. Mit der Systemwette gibt es viele verschiedene Strategien. Als ein Beispiel kann man die Systemwette 3 aus 5 spielen. Stellt man diese dann so zusammen, dass 3 von 5 Spielen richtig getippt wurden, haben Sie vielleicht den Einsatz wieder raus. Einen schönen Gewinn kann man bei vier richtig getippten Spielen erreichen. Richtig viel Geld erhalten Sie dann bei fünf richtigen. Daraus resultiert sicherlich der Spruch, „da haste fünfe richtig“.
Zu empfehlen ist die Systemwette bei höheren Quoten. Die große Schwierigkeit besteht in vielen Wetten gerade bei den Außenseitern richtig zu liegen. Da ist bei einer Kombiwette die Wahrscheinlichkeit eines Gewinns eher gering. Mit einer Systemwette hat man eher gute Erfolgs- und Gewinnchancen.

Es kommt nun darauf an, dass man die richtigen Spiele mit den richtigen Quoten herausfindet. Das ist mit Sicherheit eine hohe Kunst, bei den so vielen Möglichkeiten. Sicherlich findet man im Internet sehr hilfreiche Systeme, um Ihre Systemwetten aussichtsreich in Stellung zu bringen. Eine Möglichkeit können Sie hier erhalten. Sehr kompliziert und aufwendig wird die Berechnung der einzelnen Systeme, ganz besonders in den höheren Klassen wie beispielsweise bei 5 aus 12. Dabei kann ein spezieller Rechner bei der Auswahl des Systems hilfreiche Unterstützung geben. Solche Art von Rechner, sind sicherlich im Internet erhältlich.

Um auch bei der Systemwette erfolgreich zu wetten ist eine der wichtigsten Grundlagen, die Information. Einfach nach Gefühl Wetten nur weil es meine Mannschaft ist oder auch nur nach den Quoten zu wetten, geht oftmals schief. Da spielt unteranderen der Zustand der Mannschaft, auf die gewettet werden soll schon eine bestimmte Rolle. Wer hat diese in der Vergangenheit gespielt? Oder, wie fit sind beide Mannschaften und wie haben diese bei den letzten gemeinsamen Spielen abgeschlossen? Diese und noch viel mehr Kriterien sind für die Abgabe eine Wette unbedingt mit einzubeziehen. Dafür wir auch viel Zeit benötigt, aber Sie werden schnell merken, das sich diese Investition sehr lohnend sein kann!

© Schwäbische Post 04.06.2019 10:08
839 Leser
Ist dieser Artikel lesenswert?
Kommentar schreiben
Zu diesem Artikel wurden noch keine Kommentare geschrieben.